Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

New York: Kleinflugzeug rast in Hochhaus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • New York: Kleinflugzeug rast in Hochhaus

    New York: Kleinflugzeug rast in Hochhaus

    In New York ist ein Kleinflugzeug in ein Hochhaus gerast. Ein Teil des Gebäudes in Manhattan stand in Flammen, wie auf mehreren US-Fernsehsendern zu sehen war. Das FBI sah vorerst keine Anzeichen von Terror.

    New York - Der Fernsehsender Fox News berichtete, zwei Menschen seien ums Leben gekommen. Mehrere Menschen seien in dem Gebäude eingeschlossen. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte hingegen, bislang seien keine Leichen gefunden worden. Ein Vertreter der US-Bundespolizei FBI betonte, es gebe vorerst keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund. In New York herrschte zum Zeitpunkt des Vorfalls starker Nebel.

    Eine Sprecherin der Polizei sagte, möglicherweise habe es sich um einen Hubschrauber gehandelt, der in das Gebäude gestürzt sei. Auch ob es sich um ein Wohnhaus handele, sei nicht klar. Die Ermittlungen hierzu liefen noch. Mehrere Fernsehsender hatten berichtet, das betroffene Gebäude sei ein Wohnhaus mit mehreren Appartments. Offensichtlich waren zwei Stockwerke in der Mitte des rund 20-stöckigen Gebäudes betroffen. Über dem Haus stieg eine Rauchsäule in den Himmel. Ein Sprecher der Luftfahrtbehörde sagte, es sei nicht bekannt, wieviele Menschen in der Maschine saßen. (tso/AFP)


    Qualle

    wow ob das ein unfall war? oder terror anschlag?
    die bilder errinern an den 11.sep.

    schrecklich sowas

  • #2
    Laut der ORF-Homepage hat ein FBI-Mitarbeiter schon dementiert, dass es sich um einen Anschlag handeln könnte.
    Man sollte diese ganze Sache jetzt nicht total hochpushen, Unfälle können passieren.
    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


    das geht aber auch so

    Kommentar


    • #3
      Der Unglückspilot ist übrigens NY Yankees Pitcher Cory Lidle, der nach dem Playoff-Aus der Yanks am Samstag mit seiner Maschine nun zurück zu seiner Familie in Kalifornien fliegen wollte. Mit an Bord der Cirrus SR-20 war eine (seine?) Frau.

      http://mlb.mlb.com/NASApp/mlb/news/a...=.jsp&c_id=mlb
      "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
      ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

      Kommentar


      • #4
        Naja, es ist ja auch der 11. Oktober gewesen , vielleicht gibt es ja jetzt einen Rhythmus: Alle fünf Jahre, einen Monat und ca. fünf bzw. sechs Stunden fliegt jetzt ein flugzeug in eines der Hochhäuser in New York
        Es ist ja kein Anschlag, so viel steht ja wohl fest, es sei denn er hat so schlecht geworfen, dass die Fans ihn ausgepfiffen haben und er sich an New York rächen wollte.
        Für alle die dies vielleicht falsch verstehen, es ist natürlich eine ernste Sache, dass ein Flugzeug in ein Hochhaus fliegt und Menschen verletzt bzw, getötet werden. Mein Mitgefühl für die Hinterbliebenen ist zwar gleich null, da ich sie nicht kenne, aber es wird für sie eine schwierige Situation der Trauer und der Unverständnis sein,mit der sie sich jetzt auseinander setzen müssen.
        Ich hoffe es wird ihnen gelingen, ihre Trauer zu bewältigen.
        Es ist nur eine überspitzte Darstellung, wie sich manche Verschwörungstheoretiker Fakten schaffen, um sich eine "tolle", geheimnissvolle, gefährliche und interessante Fantasiewelt aufbauen, in der sie alles, ob begründet oder nicht, in einen Zusammenhang stellen.
        Michael Moore gehört auch zu diesen Fantasten, die sich Halbwahrheiten schaffen um damit sogar Kohle zu scheffeln.

        P.S.: Wir müssten jetzt oben besagten Zeitraum abwarten, um oben aufgestellte Thesen zu prüfen
        Lang lebe das Reich!

        Kommentar


        • #5
          Also können wir davon ausgehen, daß sich jemand am 11. November 2011 in z.B. das Chrysler-Building stürzt? Ich hoffe ihr empfindet das scherzhaft angefügte Bild nicht als zu Geschmacklos .

          Mittlerweile wissen wir ja, daß der Pilot anscheinend Treibstoffprobleme gemeldet hatte. Einen spektakulären Selbstmord (mein erster Gedanke) kann ich mir da auch nicht mehr vorstellen.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AF1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 255,4 KB
ID: 4178995
          HOFFNUNG ist alles!

          Kommentar


          • #6
            Ein Sprecher der Feuerwehr sagte hingegen, bislang seien keine Leichen gefunden worden
            .

            Kurz nach dem Unglück hatte man bereits den Ausweis des Profisportlers auf dem Bürgersteig vor dem Haus in den herabgestürzten Trümmern entdeckt. Wie CNN berichtete, wurden auch die Leichen der beiden Opfer vor dem Hochhaus gefunden.

            wow ob das ein unfall war? oder terror anschlag?
            die bilder errinern an den 11.sep.
            Kurz nach dem Unfall gab New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg Entwarnung. Es gebe "nichts, was auch nur im entferntesten mit Terrorismus zu tun hat", sagte er

            Der Unglückspilot ist übrigens NY Yankees Pitcher Cory Lidle, der nach dem Playoff-Aus der Yanks am Samstag mit seiner Maschine nun zurück zu seiner Familie in Kalifornien fliegen wollte. Mit an Bord der Cirrus SR-20 war eine (seine?) Frau.
            Bei den beiden Todesopfern handelt es sich um den Pitcher (Werfer) der New York Yankees, Cory Lidle, und seinen Fluglehrer. Das bestätigte der Verein des 34-jährigen Sportlers.


            Quelle: web.de
            "Zwei Dinge sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir noch nicht sicher."
            Albert Einstein

            Kommentar


            • #7
              Schlimm, so etwas. Da wurden natürlich gleich Erinnerungen wach an den 11.09.
              Die Erleichterung, dass es kein Terroranschlag war und dass keine weiteren Personen zu Tode kamen, ist bei mir sehr groß. Dennoch fühle ich mit den Angehörigen.

              Kommentar


              • #8
                Traurige Sache, wenn eine Flugstunde (?) so endet.

                Interessant fand ich allerdings die Radiomeldung, dass keine Einsturzgefahr für das Hochhaus bestehen würde... wieso sollte auch Einsturzgefahr bestehen? Schließlich war das WTC ja bisher das erste Mal in der Geschichte, dass ein Brand ein Hochhaus zum Einsturz gebracht hatte.

                Naja, aber trotz allem wird das in den USA jetzt bestimmt wieder für neue Sicherheits- und "Antiterror"-Gesetze ausgeschlachtet werden.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                  Traurige Sache, wenn eine Flugstunde (?) so endet.
                  Hat mich auch gewundert. Er soll doch schon seinen Schein haben. Vielleicht ist er mit dem Lehrer noch befreundet gewesen. Lt. eines früheren Interviews mit dem Lehrer soll der Baseballspieler ja der beste Schüler gewesen sein und unheimlich schnell gelernt haben. Vielleicht hat sich da eine Freundschaft entwickelt.

                  Interessant fand ich allerdings die Radiomeldung, dass keine Einsturzgefahr für das Hochhaus bestehen würde... wieso sollte auch Einsturzgefahr bestehen? Schließlich war das WTC ja bisher das erste Mal in der Geschichte, dass ein Brand ein Hochhaus zum Einsturz gebracht hatte.
                  Klingt in unseren Ohren zwar "unpassend", aber ich denke in New York ist es dennoch ok dies in die Meldung zu packen.

                  Naja, aber trotz allem wird das in den USA jetzt bestimmt wieder für neue Sicherheits- und "Antiterror"-Gesetze ausgeschlachtet werden.
                  Naja wohl eher für die Flugscheinprüfung. Wir wollen ja hier nicht die Mücke zum Elefanten machen.
                  Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                  Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                  Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finde nur eine Sache merkwürdig: Die SR-20 und SR-22 sind eigentlich mit einem Fallschirm ausgestattet, der bei Motorversagen oder ähnlichem technischen Defekt dafür sorgt, dass die Maschine sicher zurück zum Boden gleitet.
                    Gerade der Fluglehrer müsste doch daran gedacht haben. Das würde doch eher auf menschliches als auf technisches Versagen hindeuten.

                    Zitat von matrix089
                    Klingt in unseren Ohren zwar "unpassend", aber ich denke in New York ist es dennoch ok dies in die Meldung zu packen.
                    Wieso unpassend? Da ist ein Flugzeug in ein Gebäude gerast und der Treibstoff hat mehrere Stockwerke über längere Zeit in Brand gesetzt. Da würde ich bei jedem Gebäude gerne wissen wollen, in wie weit das die Statik verträgt, egal wie neu das Belaire Building sein mag.
                    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                    Kommentar


                    • #11
                      Leider gab es an Bord weder Black Box noch Flugschreiber, deshalb wird man höchstwahrscheinlich nicht 100%ig klären können, ob es nun ein Pilotenfehler war oder auf technische Probleme zurückzuführen ist.
                      Ich denke übrigens schon, dass dieser Unfall Auswirkungen haben wird. Denn nun wird in den USA zu Recht die Frage aufkommen, wieso Kleinflieger im New Yorker Luftraum und über Manhatten fliegen dürfen. Denn Sicherheitsexperten warnen schon lange davor, dass Terroristen solche Kleinflieger als "fliegende Bomben" nutzen könnten.
                      Ab einer Höhe von 600m und weniger können solche Flieger aufgrund der Wolkenkratzer auch nicht mehr geortet werden. Da hilft dann auch nicht die mittlerweile bessere Zusammenarbeit der Flugsicherheitsbehörden in den USA.
                      "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                      "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                      Norman Mailer

                      Kommentar


                      • #12
                        Soweit ich weiß liegt Manhattan in der Einflugschneise von La Guardia. Dort haben die ganzen Millionäre ihre Privatflieger und auch der Helikopter ist ein beliebtes Verkehrsmittel, wenn man sich mal die verstopften Straßen vor Augen hält.
                        "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                        ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                          Wieso unpassend? Da ist ein Flugzeug in ein Gebäude gerast und der Treibstoff hat mehrere Stockwerke über längere Zeit in Brand gesetzt. Da würde ich bei jedem Gebäude gerne wissen wollen, in wie weit das die Statik verträgt, egal wie neu das Belaire Building sein mag.
                          Vor dem 11.09. hätte dich das aber nicht interessiert, da es nicht normal ist, dass Hochhäuser durch Brände einstürzen. Bei allen Hochhausbränden ist das bisher nur einmal passiert und das war das WTC (und das war auch noch eine der kürzesten Brenndauern). Insofern kann man eigentlich generell davon ausgehen, das die Statik eines Hochhauses doch einen Brand nicht gefährdet wird.
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                            Vor dem 11.09. hätte dich das aber nicht interessiert, da es nicht normal ist, dass Hochhäuser durch Brände einstürzen. Bei allen Hochhausbränden ist das bisher nur einmal passiert und das war das WTC (und das war auch noch eine der kürzesten Brenndauern). Insofern kann man eigentlich generell davon ausgehen, das die Statik eines Hochhauses doch einen Brand nicht gefährdet wird.
                            Es ist ja nicht nur der Brand an sich. So ein Flugzeug hat ja auch eine gewisse Masse und wenn es mit voller Wucht in das Gebäude rast, kann man auch durchaus davon ausgehen, dass es einige äußere und innere Wände etc mitreißt, die für die Stabilität des Bauwerkes sorgen.
                            "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                            ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                            Kommentar


                            • #15
                              Tragisch, aber na und?
                              Das Zugunglück bei Dresden interessiert mich bedeutend mehr..
                              vg meguré
                              Ya, Fernsehkiffen - because i got hi´..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X