Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Marotten oder Ticks habt ihr?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
    Die Probleme mit dem Licht hab ich hingegen überhaupt nicht, was macht ihr denn, wenn draussen irgendwo ein Auto vorbei fährt und es bei euch reinscheint? Ich wohne in nem Wohnblock und da scheinen ja immer die ein und ausparkenden Autos rein und auch die Straßenlaternen
    Eigentlich gibt's dafür doch Rollläden

    Kommentar


    • #47
      Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
      Ich trage immer ein schweizer Taschenmesser bei mir... so einfach für alle Fälle...
      dito

      Ich kann Hausschuhe nicht leiden. Ich renn zu Hause immer auf Socken rum, und ist der Boden auch noch so kalt. Und ich hasse "Winterschlafanzüge" Ich hab nur mit T-Shirt und Shorts.

      Und noch n paar andere kleine Macken, da muss ich aber erst mal mein Umfeld fragen, weil mir selbst fallen die nicht so auf

      Kommentar


      • #48
        Als ich noch bei meinen Eltern geschlafen habe musste ich auch zig-Mal schauen, ob der Herd aus ist. Ich habe schreckliche Angst vor Feuer. Meistens bin ich nach dem meine Eltern im Bett waren nochmal aufgestanden und habe geschaut, ob die Knöpfe auch wirklich aus sind. Eine kurze Zeit musste ich auch immer nach der Asche im Eimer sehen.

        Dann habe ich immer geschaut, ob ich jemanden auf dem Balkon sehe. Eine zweite Angst von mir, dass jemand über den Balkon steigt. Und das obwohl wir im 3! Stock gewohnt haben.

        Aber jetzt lebe ich in einer neuen Wohnung und habe diese Probleme nicht mehr.

        Allerdings wasche ich mir viel zu oft die Hände und gehe viel zu oft duschen oder baden. Gerade wenn ich vom Jobcenter komme oder wenn ich damals immer von meiner Arbeit gekommen bin, die habe ich nämlich gehasst.
        Natürlich muss ich dann auch immer meine Klamotten waschen, wenn ich sie nicht gesondert irgendwo hinlegen oder hinhängen kann.

        Sowieso habe ich Probleme, wenn ich Sachen als dreckig empfinde und sie dann anfassen muss.

        Aber zu denen, die 50 min das Wasser laufen lassen oder alle Lebensmittel und Verpackungen abwaschen gehöre ich nicht.
        Zuletzt geändert von Lupaza-Ross; 20.12.2006, 14:39.
        Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
        Ach, der ist doch schwul der Ball!
        He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
        HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

        Kommentar


        • #49
          Immer, wenn ich eine Zahreszahl, eine Uhrzeit oder eine andere Zahl sehe, muss ich damit rechen. Wenn ich zum Beispiel 1966 sehe, muss ich ausrechen, wieviele Jahre seidem vergangen sind. Das ist verrückt, ich weiß.
          Die anderen Tics von mir werde ich lieber nicht aufzählen, wer hat denn schon lust einen 20 Seiten langen Beitrag zu lesen.
          Kol'od baLevav penimah, nefesh yehudi homiah. Ulfatei mizrach kadima, ayin leTzion zofia.
          Kol'od avda tikvatenu, haTikvah bat shnot alpayim. "Lihyot am hofshi be Arazenu, Eretz Tzion vYerushalayim."

          Kommentar


          • #50
            Ich hab auch ein lustgen Tick , unzwar muss ich irgendwie immer automatisch wenn ich die Anzeige einer digitalen Uhr sehe , alle Ziffern zusammenaddieren oder aus den Ziffern eine Aufgabe machen , aber ich weiß wirklich nicht warum
            "Früher war alles besser, da waren Wunschzettel noch keine Erfüllungszettel und der Weihnachtsmann gehörte nicht Coca Cola, er war unpolitisch!"

            Kommentar


            • #51
              Im Alltag habe ich keine Ticks (soweit ich das beurteilen kann) aber wehe es geht um Fussball.

              Beim passiven Fussball (sprch, Fussball gucken inner Kneipe) muss ich auf MEINEM Platz sitzen. und wehe wenn nicht...

              Um aktiv habe ich beim Umziehen vor dem Spiel meine Macken. Zuerst Hose, dann Trikot, dann linker Schienbeinschoner, dann linker Stutzen und dann linker Schuh und dann erst rechts. Die Spielführerbinde erst draußen auf dem Platz.
              Sonst hab ich ein schlechtes Gefühl und dann kanns schon nix werden.
              If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
              - Paul Walker
              1973 - 2013

              Kommentar


              • #52
                Gott, ja, ich weiss, das Thema is alt, aber es ist ja auch irgendwie zeitlos.

                Ich habe zwei Gewohnheiten, keine echten Ticks im Sinne vom "Wenn ich das jetzt nicht mache, dann..."

                Bei Lautstärkenregeln stelle ich immer eine gerade Zahl ein, zur Not auch durch 5 teilbar. Das sieht einfach besser aus.

                Zum andern lege ich Bücher und Zeitschriften, die ich gerade nichtz lesen immer auf das Cover, damit "es mich nicht anguckt", besonders wenn große Gesichter drauf sind. Wenn sie auf dem Cover liegen, kann ich irgendwie besser meine Aufmerksamkeit davon ablenken.

                Da andere anscheinend auch gerne mit Zahlen spielen, das habe ich als Kind auch gemacht. Ich habe zum Beispiel auf der Digitaluhranzeige mit 14:55 die "7" gesucht. Das Spiel habe ich für mich vor kurzem wieder entdeckt. Gut im Zug, wenn man Sudoku nicht mag.
                Jetzt habe ich ein paar mehr Regeln.
                - 5 zufällig gewählte Ausgangsziffern, es können auch Ziffern doppelt sein
                - Zeil ist es mit diesen Ausgangsziffern vorlaufend so viele Zahlen wie möglich zu errechnen.
                - Man darf jede Ziffer nur einmal verwenden, aber nicht jede Ziffer muss verwendet werden
                - Es sind erlaubt: Plus, Minus, Mal, Geteilt, Potenzen und Wurzelziehen.
                - Es darf keine Zahl ausgelassen werden.
                Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                Kommentar


                • #53
                  Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                  Bei Lautstärkenregeln stelle ich immer eine gerade Zahl ein, zur Not auch durch 5 teilbar. Das sieht einfach besser aus.
                  *lach* Oh ja, das kenne ich auch. Ansonsten ist es bei mir das alte Leid: Fingernägelkauen, ich werde es einfach nicht los.

                  Außerdem trage ich niemals Pullover, sondern nur T-Shirts und Hemd drüber bzw. Hemd und Sacko drüber. Aber das ist wohl kein Tick, sondern eher eine Stilfrage.
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  Kommentar


                  • #54
                    Ich hab den Tick, dass bei mir bestimmte Sachen immer mittig stehen/liegen müssen.
                    Z.B. wenn ich meine Computermaus nicht benutze, muss sie in der Mitte des Mauspad liegen. Ich kann es nicht ab wenn sie zu weit links oder recht liegt. Mein Wecker steht auf einem kleine Nachttisch mit einer Quadratischen Tischplatte, auch da kann ich es nicht leiden, wenn der Wecker nicht in der Mitte der Tischplatte steht. Auch bei meine Kleiderschrank ist das so. Es ist ein Schrank mit drei Schiebetüren. Wenn ich da etwas raus hole hat die mittlere Schiebetüre perfekt zwischen den beiden anderen zu stehen.
                    Zudem ist mir aufgefallen, das an meinem Schreibtisch (Zuhause sowie in der Arbeit) meine Sachen immer ihren bestimmten Platz haben, wenn nur wenige Dinge nicht an ihrem angestammten Platz stehen kommt mir der Tisch chaotisch und unordentlich vor, auch wenn er es für andere nicht ist

                    Allerdings muss ich dazu sagen, dass mich diese Ticks nicht im geringsten im Altag beeinträchtigen, da ich den "Drang" Dinge mittig zu schieben oder an einen bestimmten Platz zu stellen nur bei Objekten empfinde, die mir gehören oder auf meinem Platz stehen. Und selbst wenn ich das nicht tue, sind die konsequenzen nicht schlimmer als das mir der Tisch oder Schrank auf dem die Teile stehen unordentlich vorkommt.

                    Kommentar


                    • #55
                      Also bei mir sind die Ticks auf Symetrie.... Wenn z.B. drei Lichtschalter nebeneinander sind, müssen die alle in di gleiche Richtung hinuntergedrückt sein, oder halt in abwechselnder Reihenfolge. Lege ich Schuhe irgendwo hin, müssen sie sich perfekt angehen. Das merke ich aber nur bei mir daheim; anderenorts ist es mir eigentlich relativ egal.

                      Ich liebe gerade Zahlen und diejenigen, die durch 5 teilbar sind, das habe ich anscheinend mit einigen gemeisam.

                      Dazu kommt noch der Tabak, aber das ist ne andere Sache.

                      Kommentar


                      • #56
                        Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
                        ...

                        Und meine Sätze enden immer mit Pünktchen.... das kann bei offiziellen Briefen schon anstrengend sein, sie wegzulassen...
                        Das mache ich auch sehr oft und es ist mir erst kürzlich hier im Forum aufgefallen... (Das geht schon rein automatisch und ich muss mich, jetzt wo ich zum Thema schreibe, zwingen, das zu unterlassen! )


                        Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen

                        Ich kenne jemanden der kann mit seinen Ohren zu Musik wackeln...

                        Das kann ich auch. Ist das was Besonderes? Oder winkelt die Person beim Wackeln die Ohren ab und geht das anatomisch überhaupt?



                        Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                        Gott, ja, ich weiss, das Thema is alt, aber es ist ja auch irgendwie zeitlos.
                        ...

                        Zum andern lege ich Bücher und Zeitschriften, die ich gerade nichtz lesen immer auf das Cover, damit "es mich nicht anguckt", besonders wenn große Gesichter drauf sind. Wenn sie auf dem Cover liegen, kann ich irgendwie besser meine Aufmerksamkeit davon ablenken.

                        ...
                        Also das geht mir ganz genauso!
                        Ich finde das jetzt nicht so abwegig, da man sich beobachtet fühlt und das ist doch eher eine Art Instinkt, oder?

                        Ansonsten habe ich nicht wirklich Ticks, aber ich mag es nicht, Türklinken, Griffe o.ä. in der Öffentlichkeit anzufassen und ziehe den Ärmel drüber zum Anfassen...
                        Außerdem wische ich sofort, wenn mich was berührt oder ich etwas mir unangenehmes berühre, sofort daran herum (Hände abwischen...).

                        Ich mag es auch nicht, wenn auch nur das leiseste Geräusch (Heizkörperrauschen....) meinen Schlaf stört!

                        Bei Gewitter muss ich sofort alle Stecker ziehen, aber das ist ja eher eine Vorsichtsmaßnahme!
                        Ich wasche mir auch oft und gerne die Hände, aber das ist doch ebenfalls eine Vorsichtsmaßnahme....!

                        Bei Oberflächen mit vielen Poren, Bienenwaben u.ä.m. bekomme ich, selbst beim Gedanken daran, Gänsehaut. Ich weiß bis heute nicht, warum! (Schüttel! )

                        Kommentar


                        • #57
                          Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                          Bei Lautstärkenregeln stelle ich immer eine gerade Zahl ein, zur Not auch durch 5 teilbar. Das sieht einfach besser aus.
                          Mach ich auch so.

                          Außerdem habe ich noch, dass jedesmal wenn ich etwas absperre ich nachprüfen muss ob es auch wirklich zu ist. Also Schlüssel rumgedreht und die testhalber die Klinke nochmal runtergedrückt.
                          Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                          Kommentar


                          • #58
                            Zitat von uriel_ventris Beitrag anzeigen
                            Also bei mir sind die Ticks auf Symetrie.... Wenn z.B. drei Lichtschalter nebeneinander sind, müssen die alle in di gleiche Richtung hinuntergedrückt sein, oder halt in abwechselnder Reihenfolge. Lege ich Schuhe irgendwo hin, müssen sie sich perfekt angehen. Das merke ich aber nur bei mir daheim; anderenorts ist es mir eigentlich relativ egal.

                            Ich liebe gerade Zahlen und diejenigen, die durch 5 teilbar sind, das habe ich anscheinend mit einigen gemeisam.

                            Dazu kommt noch der Tabak, aber das ist ne andere Sache.
                            Wenn ich mir Deine Beiträge ansehe - gründlich von links nach rechts- (ich schrieb "nach rechts"," nach reeechts"), kann ich Deine Vorliebe für Symmetrien durchaus verstehen ! Bei Teilungen sind akkurate Bruchstriche auch nicht zu verachten!
                            \\// Dup dor a´az Mubster
                            TWR www.labrador-lord.de
                            United Federation of Featherless
                            SFF The 6th Year - to be continued

                            Kommentar


                            • #59
                              Ich habe auch einen Symmetrietick, der sich überall, wo es passt, auslebt.

                              z. B. ist meine Lieblingszahl die 8 (mehrfach symmetrisch).

                              Leider würde symmetrisches Schreiben eher verwirren...


                              Ein anderer Tick von mir wäre es, darauf zu achten, wo ich überall die Zahl "42" entdecke. In meinem Mathebuch der 10. Klasse war die Zahl Pi auf schlag-mich-tot Nachkommastellen aufgeschrieben und diese Aufzählung endete bei 42
                              "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                              Kommentar


                              • #60
                                Ich lege in meinem Kartelschüsselchen immer die Geldstücke nach oben, anders gehts einfach nicht.Das gibt manchmal ein ziemliches Gewühle und die anderen Mitspieler schauen schon mal...

                                Ich zähle Buchstaben auf Speisekarten, Zigarettenschachteln , Reklame in der U- Bahn etc. Immer dann wenn mein Hirn kurzfristig nichts zu tun hat.

                                Meine Bücher müssen der Größe nach in den Regalen stehen, andererseitz würde ich sie aber lieber nach Schriftsteller oder Genre oder Verlag ordnen, das macht mich ganz verrückt.Momentan passt es ja , aber ich will nachher noch in die Stadt und neue kaufen...ein Drama.
                                Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                                Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                                Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X