Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrrad, Auto, Bus oder Bahn?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fahrrad, Auto, Bus oder Bahn?

    Hallo Leute!

    Welche Verkehrsmittel benutzt ihr im alltäglichen Leben? Fahrrad, Auto, Bus oder Bahn? Oder verfügt ihr vielleicht sogar über den Luxus, alle wichtigen Ziele per Fuß erreichen zu können?

    Zur Auswahl stehen:

    - per Fuß
    - per Fahrrad
    - per Auto
    - per Bus
    - S-Bahn/U-Bahn/etc.
    - mit der DB per Regional-/Fernverkehr

    @Moderation: Bitte eine Umfrage mit Mehrfachauswahl einfügen. Danke!


    Ich habe schon alle Verkehrsmittel durchprobiert und favorisiere das Auto. Am schrecklichsten finde ich das Zugfahren, zwar braucht man sich nicht auf den Verkehr zu konzentrieren, aber die Deutsche Bahn ist oftmals sehr unpünktlich, was mir häufig Wartezeiten an verschiedenen Bahnhöfen eingebracht hat.

    Ich bevorzuge deshalb das Auto, weil man selbst "Herr der Lage" ist. Gut, dass ich nicht mehr auf die Bahn angewiesen bin.

    Mit dem Bus bin ich noch zu meiner Schulzeit gefahren, war irgendwie ganz witzig, inbesondere weil viele Freunde auch mit dem Bus zur Schule gelangten.

    Das Fahrrad benutze mich mittlerweile nur noch in der Freizeit, da die Entfernungen dafür einfach zu groß geworden sind.

    Gruß, TheMarsToolVolta
    309
    per Fuß
    21.04%
    65
    per Fahrrad
    16.18%
    50
    per Auto
    20.39%
    63
    per Bus
    17.15%
    53
    S-Bahn/U-Bahn/etc.
    15.21%
    47
    mit der DB per Regional-/Fernverkehr
    10.03%
    31
    "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

  • #2
    Ich wohne in Berlin und weil es dort meiner Meinung nach einen sehr gut ausgebauten ÖPNV gibt, nutze ich ihn meißtens. Mit dem Fahrrad fahr ich nie, viel zu anstregend, zu langsam und man ist der Witterung zu stark ausgesetzt.

    Kommentar


    • #3
      Umfrage hinzugefügt!

      Ich nutze meist den Bus und U-/S-Bahn, allein schon aus dem Grund, dass ich mir als Student kein eigenes Auto leisten kann. Und das Ticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel ist im Semesterbeitrag an der Uni eh enthalten. Von zu Hause aus erreiche ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auch alles ziemlich schnell und meist ohne Umsteigen.

      Das Auto wird nur genutzt, wenn es mal Abends ins Kino geht oder was größeres eingekauft wird.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Schaut meinen Nick und mein Avatar. Noch Fragen?

        Also ich und ohne Auto? Eher friert die Hölle zu, als dass ich ohne Auto reise. Bin zwar auch des öfteren mit Bus und Bahn gefahren, aber das ist der reinste Albtraum. Wenn ich z.B. von Neuss nach Willich, also ner Strecke von vielleicht 20 km, 3 Stunden brauche, weil die Anschlüsse der einzelnen Verkehrsbetriebe ja um´s verrecken nicht passen, dann ist für mich der ÖPNV echt keine Alternative zum Auto. Sicherlich kann man innerhalb grosser Städte bequem und besser mit Bus und Bahn fahren, aber sobald es über Stadtgrenzen hinausgeht, endet der Vorteil aber dramatisch.
        Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

        Kommentar


        • #5
          ich benutze aus überzeugung den öV und habe auch nicht vor, dies zu ändern. da ich mitten in der stadt wohne, ist es auch unnötig, mit einem auto unterwegs zu sein.

          lg Ungolianth
          ...Keine Erzählung berichet von Ungolianths Schicksal. Doch manche haben gesagt, vor langer Zeit habe sie ihr Ende gefunden, als sie im schlimmsten Hunger sich selbst verschlang. ~Silmarillion (J.R.R. Tolkien)

          Kommentar


          • #6
            Wenn man in Köln oder so wohnt, brauch man bestimmt kein Auto. Ich wohne in Siegen. Und ohne Auto is man hier praktisch aufgeschmissen.
            Ich fahre also Auto. Seit schon fast 11 Jahren. Und ohne geht schonmal gar nicht!
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


            • #7
              Ich pendle beruflich mit der Bahn und muss sagen, dass diese äußerst Arbeitgeberfreundlich arbeitet. Der Zug, der mich zur Arbeit hinbringt ist nämlich fast immer pünktlich, während der, der mich in den verdienten Feierabend bringen soll, mindestens dreimal die Woche Verspätung hat.

              Gruß, succo
              Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

              Kommentar


              • #8
                Hi!

                Ich benutze eigentlich alles außer einem Fahrrad.
                Mit dem Auto bin ich meistens unterwegs, wenn ich von Wernigerode nach Sangerhausen fahre.
                In Wernigerode bin ich eigentlich immer zu Fuß und mit dem Bus (kostenlos mit Semesterticket) unterwegs.
                Und die Bahn nutze ich auch sehr oft, wenn wir zu Auswärtsspielen beim Fußball fahren.
                Das Auto versuche ich jedenfalls so selten wie möglich zu benutzen, auch wenn ich gerne fahre, der Sprit ist ja nicht billig und der Umwelt soll ja auch geholfen sein.

                Gruß,
                Soran
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Also ich bin eigentlich morgens zur bushaltestelle 4-5 Kilometer unterwegs.
                  Von da aus dann mit dem Bus zur Schule. Wenn die Strecken zu weit sind
                  fahr ich mit dem Bus in die Stadt. Ansonsten halt überall mit dem Rad hin.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich liebe es, auf dem Schulweg bzw. Heimweg noch Freunde zu treffen und mich zu unterhalten. Das ist bei der Variante U-Bahn/S-Bahn ganz praktisch. Oft labern wir so lange, dass wir absichtlich 1,2 Bahnen fahren lassen... wir haben ja Zeit xD

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich benutze:

                      meine Füße
                      die Bahn
                      Den Bus
                      und das Auto

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich benutze zwecks Arbeit auch das Auto, weil mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre das ein Horror.
                        Aber wenn ich zB nach Linz fahre, dann immer mit der Bahn und dann in Linz mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich gehe oft zu Fuß, benutze ansonsten den Bus und je nach dem auch mal den Zug. Auto habe ich nicht, kann ich mir nicht leisten und Führerschein habe ich auch nicht. Bin früher viel mit dem Fahrrad gefahren aber irgendwann war das nicht mehr so mein Ding und ich fahre lieber mit dem Bus, auch wenn's hier und da mal mit der Pünktlichkeit hapert.
                          Zuletzt geändert von T'hya; 25.12.2006, 21:23.
                          >>>Mein YouTube-Kanal<<<
                          „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fahre jeden tag mit dem Bus zur Schule und benutze für den Rückweg Bus und Bahn.

                            Ich muss 8 km bis zur meiner Schule fahren und da ich 16 bin, habe ich keinen Führerschein und muss deshalb auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen.

                            Wenn ich ein Auto habe, werd ich aber damit fahren, weil die Rheinbahn zurzeit meine Laune auf Busfahren so ziemlich drückt.

                            Ich muss mich jeden tag im Bus mit zig anderen Leuten platzsparend stapeln.
                            Einfach unmöglich morgens nur einen normalen Bus zu schicken, anstatt einen Gelenkbus.

                            Kommentar


                            • #15
                              Auto - ohne gehts hier aufm Land nicht. Ich vermeide unnötige Fahrten und mein Auto hat 2 Kats - das muß reichen für den Umweltschutz.
                              Ich habe derartig viele verschiedene Strecken und Beladungszustände des Autos für den Job, daß das außer Taxi kein Öffentlicher schaffen würde.
                              Ya, Fernsehkiffen - because i got hi´..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X