Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

money money it´s so funny......

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • money money it´s so funny......


    Diese thread ist als Nachschlagewerk für Taschengeldaufbesserungsmöglichkeiten gedacht.

    Was machst du bzw. was hast du gemacht, um dein Taschengeld aufzubessern?

    Möglichkeiten, die ich nutzte:
    1. Babysitten
    2. Nachhilfe in Latein und Deutsch
    3. Blumen gießen für´n Nachbarn, wenn dieser auf Urlaub war
    4. als "Kellnerin" gearbeitet
    5. Rasen gemäht
    6. für die Nachbarin gebügelt

    lebt lange und in Frieden
    t´bel

  • #2
    Ich genieße gerade die letzten Minuten meines Nebenjobs den ich angenommen habe, denn die darf ich im Internet verbringen. (und auf welche Seite gehe ich)
    Ich schreibe Rechnungen, Lieferscheine etc. Aber jetzt, jetzt gehe ich erst mal nach Hause und kassiere.

    Kommentar


    • #3
      Früher hab ich mal Zeitungen ausgetragen, aber mittlerweile arbeite ich in einem Verlag als Aushilfe und muss dort hauptsächlich Texte aus Word ins Internet kopieren und hmtl-codes hinzufügen ab und zu muss ich auch schon mal faxen!
      Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
      Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

      Kommentar


      • #4
        Seit ca. einem Jahr arbeite ich als Telefonist (auch Agent oder Operator genannt) in einem Call Center, das Bestellungen etc. für den OTTO-Versand entgegennimmt und die dann elektronisch verarbeitet!

        Im Klartext sitze ich also vor dem Rechner und rede mit den Leuten die was wollen. u.U. gibt es auch mal eine Retourenanforderung oder eine Kontoanfrage! Aber alles in allem ganz normale Routine und ziemlich langweilig! Allerding kann ich nebenbei immer ST-Bücher lesen!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Ich hab früher Zeitungen ausgetragen, Englisch Nachhilfe gegeben, Rasen gemäht.
          Mehr war leider nicht drin...
          Ach ja, nachher in die Fabrik zum Maschinenputzen, das war aber erst später während des Studiums...

          CU

          Kommentar


          • #6
            1.) Rechner wieder hinkriegen, wenn unbedachte User die Win-Partition zerschossen haben, oder soviel installiert haben, daß es nur noch Blue-Screens regnet..

            Weiter gibt es nix.

            (War das Lied nicht von ABBA? )

            Regards
            Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

            Kommentar


            • #7
              Originalnachricht erstellt von Amasov

              (War das Lied nicht von ABBA? )

              Regards

              korrekt, das war´s und ist es heute noch,
              bedaure Einzeler, der jedoch durch diesen schriftlichen Ausdruck des Bedauerns zum Zweizeiler wird
              t´bel

              Kommentar


              • #8
                Wenn man ein bisschen was in Richtung Informatik kann, sind IT-Abteilungen von irgendwelchen Firmen ganz ok als Sommerferienjob (ich bin grad beim debis Systemhaus ). Ansonsten eben Nachhilfe, Computer reparieren, ein paar Auftragsprogrammierarbeiten...
                und da ich einen Computerhändler recht gut kenne eben auch Weiterverkauf von PCs, Festplatten, Rohlingen... im Internat gegen eine kleine Provision (und Rabatt beim Händler )
                <<Assimulabimini!>>

                Kommentar


                • #9
                  In der Schulzeit hab ich Zeitungen ausgetragen und Fenster geputzt, um mein Taschengeld aufbessern. Und mein "Lieblingsjob" Autopolieren

                  Später wärend des Studiums ( kein Bafög ) habe ich Wohnung geschrubbt, auf den "Nachkömmling" aufgepasset und bergeweise Hemden und Kinderwäsche gebügelt. Glücklicherweise immer in einem Haushalt, so das ich mir nicht immer was neues suchen oder mich auf andere "Kleinkinder-Tricks" einstellen musste.
                  Das beinhaltete auch Blumen gießen und Rasen mähen, wenn diese Familie in Urlaub war.


                  P.S.: für den ABBA-Song fehlt aber noch ein "money"
                  Weil sie staunten, begannen die Menschen zu philosophieren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Okay, als ertes natürlich babysitten. Aber ich bin wohl einer der gesegneten. Mein Vater macht nähmlich Kebap auf Festen. Und ich stehe meißtens an der Kasse! Und da gibts schon was. Außerdem verkauft er auch Wein und .
                    Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

                    Der STFC-Clan rulez!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hatte vor kurzem ein Praktikum beim Tierartzt. Da gabs auch ab und zu etwas Tinkgeld, aber interessant war es da, besonders als wir dem armen weißen Hund den Schwanz wegoperieren (coupieren) mussten, weil sich eine Drüse entzündet hat..., oder die angefahrene Katze hereinkam... die konnten wir leider nur noch einschläfern. Aber lustig war es da auch, zum Beispiel als sich mein Mitpraktikant mit Betäubungsgas selbst betäubt hat, aber ich glaube das gehört nicht mehr in diesen Thread...

                      Zek

                      Kommentar


                      • #12
                        Mal sehen, das wird schwierig:

                        1. Keramik Fertigung
                        2. Plastikteilefertigung für die Autoindustrie
                        3. Inventur bei Obi
                        4. Zeitungen austragen
                        5. Meinungsforscher
                        6. Bauhiwi
                        7. Joghurtverpacker
                        8. Qualitätskontrolle Piezokeramik
                        9. Chemischew Industrie
                        10. Verkäufer Computerladen
                        11. Anderer Leute Rechner reparierern oder zusammenbauen
                        12. Hotline bei Siemens
                        13. Hotline SUSE

                        Hab ich was vergessen???

                        Ach ja

                        14. Bedienung im Cafe
                        15. Kinokartenkontrolle
                        16. Babysitting
                        17. Rasenmähen für Nachbarn
                        Der Himmel ist das Limit!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Mmh ich bin irgendwie immer zu faul gewesen groß zu arbeiten. Aber ich hatte immer genug Geld. Jetzt hab ich nicht mehr genug Geld, aber auch nicht mehr die Zeit zu arbeiten. Es ist zum verrückt werden.

                          @t'bel
                          Schön wenn du Nachbarn hast. Ich hab keine.

                          Hin und wieder hab ich mal bei meiner Oma was gemacht und mir ein bissl was verdient. ...
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            Nach Gul Wolkats Post fällt mir ein:
                            Keramikfigurenherstellung und Meinungsforschung hab ich auch mal gemacht. Das ist aber schon sehr lange her...

                            CU

                            Kommentar


                            • #15

                              nachdem ich mir die Erlaubnis geholt habe, kann ich auch die Möglichkeiten posten, die unsere Nachkommen nutzen und genutzt haben, oder von anderen erfahren haben, dass diese dies taten.
                              1. assemblieren
                              2. Informationen für Referate liefern
                              3. Nachilfe in Programmiersprachen, Physik und Mathematik,
                              4. in den Sommermonaten am Bau arbeiten
                              5. DJ- bei Technoveranstaltungen und in zwei Diskotheken
                              6. Power Point Präsentationen für SchulkollegenInnen der höheren Klassen machen
                              7. Wochenmenüplan für kleine Gastronomie am PC schreiben und gestalten
                              8. Rasen mähen
                              9. Nachbarin beim Jäten helfen
                              10. an Sonntagen Kuchen backen und bei den Nachbarn verkaufen
                              t´bel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X