Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stevia

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stevia

    Kennt hier jemand Stevia? Das ist ein Zucker-Ersatzstoff, welcher nicht von den hiesigen Zuckerriesen aus Konkurenz-Angst zugelassen wird. Ich überlege, es mir zu ordern, doch möchte ich nicht riskieren, dass es am Ende dann doch wieder wie Süssstoff schmeckt (was ich schusslich fände)...

    Steviosid - Wikipedia
    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

  • #2
    Also da es in der EU nicht zugelassen ist, würde ich mich vorher erst einmal informieren, ob du es überhaupt importieren darfst. Sowas kann gleich einmal schwer ins Auge gehen.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      Diverse (deutsche) Geschäfte vertreiben es mit anderen Anwndungsmöglichkeiten - das wäre dann ein Off-Label-Use, wie man heutzutage schön sagen würde...

      Beispiel:
      Stevia-Markt :: Stevia Laden :: Stevia Shop
      Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

      Kommentar


      • #4
        So, ich hab's mir geholt, da es nicht allzu teuer war, und möchte nun berichten. Geholt habe ich mir eine Dose von dem Steviosid, welches dermassen süß ist, dass man es wirklich sehr vorsichtig einsetzen sollte. Meine erste Tasse Kaffe musste ich noch einmal eins auf zehn verdünnen, damit sie geniessbar war. Leicht überdosiert schmeckt es nach Süßstoff, gerade richtig dosiert nach Kristallzucker. Ich kann mich also nich beschweren, und die 50g-Dose wird wohl eine ganze Weile halten...
        Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

        Kommentar


        • #5
          Dieser Süssstoff ist doch in der EU nicht zugelassen? Du bist aber ein schlimmer Finger! Also ich kriege bei Süsstoffen nur noch Krämpfe; eklig das Zeug. Ich komm nach Kassel und verbrenn es, das kann doch nicht sein, Igitt Igitt, bäääääääääh
          Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
          Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
          There's a Rainbow inside my Mind
          Trippin' on Sunshine

          Kommentar


          • #6
            Hrhr. Die Magen-Darm-Beschwerden liegt in der Regel an den Ersatzstoffen Xylit (-ol) und Sorbit (-ol). Stevia ist kalorienfrei und "abwindneutral".
            Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube nichts mehr was man mir über Süssstoffe erzählt, die wollen damit nur das grosse Geld machen, hehe, aber nicht mit mir! Mal ne Frage: bist du zuckerkrank, oder wieso nimmst du diesen Zuckerersatz?
              Also in Tee brauch ich nie Zucker und in Kaffee nur wenig, deshalb brauch ich dieses Süssstoffszeug nicht!
              Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
              Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
              There's a Rainbow inside my Mind
              Trippin' on Sunshine

              Kommentar


              • #8
                Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                Ich glaube nichts mehr was man mir über Süssstoffe erzählt, die wollen damit nur das grosse Geld machen
                Stimmt oft genug. Nur ist in diesem Fall der Grund für die "Nicht-Zulassung" in der EU der, dass die ganze gute subventionierte Zuckerindustrie hart zu kämpfen hätte, käme das recht günstige Stevia hier auf den MArkt. (also quasi das Gegenteil).

                Mal ne Frage: bist du zuckerkrank, oder wieso nimmst du diesen Zuckerersatz?
                Nein, bin ich nicht. War nur mal neugierig (und weil's so günstig ist , hab ich es einfach mal ausprobiert).

                Also in Tee brauch ich nie Zucker und in Kaffee nur wenig, deshalb brauch ich dieses Süssstoffszeug nicht!
                Tee halte ich genauso, meinen Kaffee trinke ich, solange er warm ist nur mit Milch. Kalter Kaffee wird bei mir schnell zu Eiskaffee umgewandelt, und der braucht bei mir schon ein wenig Süsse.
                Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                Kommentar


                • #9
                  Also sorry, aber wenn du eh nicht viel Süße brauchst warum nimmst du dann keinen Zucker?
                  Es ist ja wohl nicht so dass jedes Gramm Zucker ungesund ist. Es kommt bei allem was man konsumiert auf die Menge an!

                  Ich weiß ja nicht ob du beispielsweise Cola trinkst oder sowas, da ist das was anderes, denn man rechnet dass in einer Flasche (1L) Coca Cola von der Menge her ca 30 Würfelzucker.
                  Da würd ich mir auch Gedanken machen (Ok, ich trinks nicht)
                  Aber wenn ich mal ein bisschen Zucker in nem Kaffee brauch, von dem ja auch nicht gerade mehrere Liter am Tag trinkt, dann sollte doch normaler Zucker nicht das Problem sein!
                  Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                    Also sorry, aber wenn du eh nicht viel Süße brauchst warum nimmst du dann keinen Zucker?
                    Wie schon gesagt: ich war neugierig! Ich wage mal zu behaupten, dass so gut wie jeder schon einmal etwas der Neugierde halber ausprobiert hat (Deiner Person inklusive).
                    Zudem möchte ja Backwerk (was bei mir des öfteren anfällt) auch gerne gesüsstwerden.

                    Es ist ja wohl nicht so dass jedes Gramm Zucker ungesund ist.
                    Hab ich nie behauptet, und werde ich nie! Kohlenhydrate, in welcher Form auch immer sind ein wesentlicher Bestanteil einer ausgewogenen Ernährung.

                    Es kommt bei allem was man konsumiert auf die Menge an!
                    Frei nach Theophrastus Bombast von Hohenheim. Hier hast Du meine volle Zustimmung!
                    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                    Kommentar


                    • #11
                      Meine Mutter brraucht Stevia schon lange um Tee zu süssen. Schmekt eigentlich nicht schlecht.
                      Nicht zugelassen haben sies weil es in grossen (meine Mutter als Apothekerin sagt das es schon eine Dosis sein muss, die man gar nicht runter kriegen würde ohne zu kotzen) Mengen leicht toxisch ist.
                      Also ich halt die Begründung für scheinheilig, denn da hätten sie anderes auch verbieten müssen.
                      (Z.B. das Natrium-Chlorid, welches immerhin Giftklasse 3 hat und im Supermarkt frei und ohen Giftklassedeklaration im 1 Kilogramm Pack (reicht um eine ganze Grossfamilie auszurotten) erhältlich ist. )

                      Also, ich schliesse mich der Theorie das die Zuckerproduzenten die Finger drin haben an.
                      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                      - Florance Ambrose

                      Kommentar


                      • #12
                        Apropos Zuckergehälter: Bei Cola gehen die Meinungen auseinader: SteveCoal sagt ca.30, andere Quellen: 44, 23, 37, 40; die Meinungen gehen also auseinander! Auf jeden Fall enthält 1liter CocaCola 107g Zucker und das sind 35²/3 Würfelzucker!

                        Hab noch was anderes gefunden, von einer PDF-D:

                        1liter Cola 37 Würfelzucker
                        1liter Apfelsaft 27 Würfelzucker
                        1liter Orangensaft 22 Würfelzucker
                        1liter Milch 12 Würfelzucker
                        1liter Cola Light ¼ Würfelzucker

                        100g Joghurt 1 Würfelzucker
                        ein Apfel 2 Würfelzucker
                        ein Mars 14 Würfelzucker
                        eine Tafel Vollmichschokolade 19 Würfelzucker
                        eine Flasche Ketchup 88 Würfelzucker
                        Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                        Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                        There's a Rainbow inside my Mind
                        Trippin' on Sunshine

                        Kommentar


                        • #13
                          Ein bisschen Zucker hat noch niemandem geschadet!

                          Allerdings ist in unseren heutigen Lebensmitteln viel zu viel Zucker enthalten. (Bsp. Cola. eigentlich muss man sich nur mal die Inhaltstoffe von Lebensmitteln durchlesen. Meist sind die ersten zwei oder drei Stellen von irgendwelchen Zuckern belegt)

                          Folge: Wir werden dick und pickelig und bekommen Diabetes. Übrigens sind die Zuckerersatzstoffe noch ungesünder, denn davon wird man noch dicker und pickeliger und bekommt erst recht Diabetes. Nicht ohne Grund werden solche Ersatzstoffe auch in der Tiermast eingesetzt. (Die wollen das Schlachtvieh nicht zu Diabetikern machen, aber schön fett werden sie davon)

                          Deshalb find ich Stevia super. Es gaukelt unserem Gaumen süße vor, ist aber nicht schädlich und das ist genau das was die Lebensmittel brauchen können. So muss niemand auf was Süßes verzichten und kann noch genußvoller als vorher in die Zuckerdose greifen. Ich will ja nicht, dass man den Zucker ausrottet (Um Gottes Willen, ein Caipirinha ohne Rohrzucker?!) aber Alternativen sind mit Sicherheit angebracht.
                          Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
                          Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Amöbius Beitrag anzeigen
                            Ein bisschen Zucker hat noch niemandem geschadet!

                            Allerdings ist in unseren heutigen Lebensmitteln viel zu viel Zucker enthalten. (Bsp. Cola. eigentlich muss man sich nur mal die Inhaltstoffe von Lebensmitteln durchlesen. Meist sind die ersten zwei oder drei Stellen von irgendwelchen Zuckern belegt)
                            Ganz meine Meinung!

                            Folge: Wir werden dick und pickelig und bekommen Diabetes. Übrigens sind die Zuckerersatzstoffe noch ungesünder, denn davon wird man noch dicker und pickeliger und bekommt erst recht Diabetes.
                            Stimmt leider nicht. Zuckerkonsum und Diabetes haben beim Gesunden nix miteinander zu tun. Bei genetisch vorgeschädigten (Sprich Blutsverwandten mit Diabetes) kann es zu einem früheren Ausbruch der Krankheit kommen.
                            Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                            Kommentar


                            • #15
                              Stimmt leider nicht. Zuckerkonsum und Diabetes haben beim Gesunden nix miteinander zu tun. Bei genetisch vorgeschädigten (Sprich Blutsverwandten mit Diabetes) kann es zu einem früheren Ausbruch der Krankheit kommen.
                              Jap stimmt, hast recht!
                              Der Zusammenhang zwischen Zucker und Diabetes bekommen ist die Fettleibigkeit, nicht der Zucker an sich.
                              Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
                              Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X