Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SAT 1 - Sexistische Voranzeige

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SAT 1 - Sexistische Voranzeige

    Leute, bitte was soll das wieder? Je öfter ich die Voranzeige für den neu gestalteten Samstag von Sat1 sehe, desto mehr staut sich in mir die Wut.

    Der junge Mann holt sich eine Tüte Chips und anderes TV-Futter, als er hört, daß Enterprise und Baywatch nicht mehr laufen. Daraufhin fällt er aus allen Wolken.
    Dagegen freut sich eine Gruppe sehr junger Damen und ebenso zwei Damen mittleren Alters über die neuen Serien, die an deren Stelle treten.

    Mit anderen Worten sehen wohl nur junge voyeuristisch Veranlagte Pantoffelkinohelden Enterprise und die Badenixen, während frau nichts anderes zu tun hat, als ständig Serien zu gucken, die mit tausenden Werbungen unterbrochen werden. Schlimmer gehts ja wirklich nimmer.

    SAT1 - NEIN DANKE!!!

  • #2
    Ich meine fast, die Werbung hat bei dir die volle Wirkung ereicht. Bitte seh das jetzt nicht beleidigend, das ist es nämlich ganz und gar nicht. Aber du kennst die Werbung fast auswendig, du kennst die Aussage der Werbung, also hat sie bei dir ihren Zweck erfüllt. Ich hasse sie auch, weil sie einfach Schrott ist. Aber reg dich wegen so Lapalien doch nicht so auf. Es ist nun mal eine provokative und auch ein wenig sexistische Werbung, eben von einem bescheuerten Sender. aber sich so darüber aufzuregen halte ich für Energieverschwendung.

    Zek

    Kommentar


    • #3

      die Voranzeige von diesem angesprochenen Sender ist nach dem neuesten Stand der ZuseherInnenwünsche und -gewohnheiten gestaltet.
      ..Marketing inPerfektion..

      dies muß auch ich, die für diesen angesprochenen Sender, kaum noch ein Wort des Wohlwollens gefunden habe, akzeptieren.

      Dies heißt: es ist ein Fakt, dass sehr viele unserer Geschlechtsgenossinen Arztsendungen oder talk shows,
      oder sogenannte Tatsachen schildernden Sendungen bevorzugen.

      Dies heißt weiterhin, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit an uns liegt,
      unsere Geschlechtsgenossinen zu überzeugen, dass es lohnendere Sendungen gibt.

      - ich habe die Chancen für solch eine Überzeugungsaktion ausgerechnet,
      --um Demotiviation zu vermeiden - entschied ich mich, das Ergebnis nicht bekannt zu geben.

      ***************
      unabhängig davon:
      femewolf so ein unkontrollierter Ausbruch von Emotionalität ist nicht angemessen, erstens prinzipiell und zweitens, weil es die Voranzeige dieses angesprochenen Senders nicht wert ist.
      *************************


      lebe lange und in Frieden
      t´bel

      Kommentar


      • #4
        Ich denke jeder hat das Recht sich über etwas aufzuregen, wenn er das in einer Art und Weise macht, die niemand anders verletzt. Und was letztendlich angemessen ist oder nicht, daß muß ich selbst für mich beurteilen. Denn was liebe t'bel was ein kontrollierter oder unkontrollierter Ausbruch von Emotionalität ist, kannst du nicht beurteilen, da ich die Voranzeige nicht direkt vor dem Posting gesehen habe, sondern mich schon gestern darüber geärgert habe.

        Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äußern. Wen es nicht interessiert, der braucht es nicht zu lesen. Doch ich sehe keinen Grund nicht über das zu Schreiben was mich bewegt. Sonst müßte ich hier auch einige andere Threads und ihren Inhalt als zu banal sehen um überhaupt gepostet zu werden.

        Was ein Grund ist mich aufzuregen, daß müßt ihr schon mir überlassen. Und ob es unkontrolliert war, könnt ihr nicht wissen, da ihr mein Tippen nicht live verfolgt habt.

        Kommentar


        • #5
          :.....:
          genauso wie du das Recht hast dein "..desto mehr staut sich in mir die Wut" zu schreiben, femewolf,

          genauso habe ich das Recht dir - auf meine Art und Weise - mitzuteilen,
          dass es dieser angesprochene Sender meiner Meinung nach nicht wert ist,
          dass du Energie dafür ver(sch)wendest,...
          dass du dir, durch "angestaute Wut" eventuell noch deine Magennerven ruinierst,.... oder womöglich noch Schlimmeres....
          und deswegen ist für mich "Wut anstauen" in Verbindung mit diesem angesprochenen Sender nicht "angemessen"


          ...........Wen es nicht interessiert, der braucht es nicht zu lesen. Doch ich sehe keinen Grund nicht über das zu Schreiben was mich bewegt. .......
          dies verwirrt mich, femewolf, denn:
          • mich hats interessiert, sonst hätt ich nicht geantwortet,
            ich nehme insofern Anteil an dem , was dich bewegt, weil ich mir - in dem konkreten Fall - Gedanken um dein physisches Wohlergehen machte,
            .......


          ich frage mich , ob du das "liebe " bei "liebe t´bel" ernst gemeint hast

          lebe lange und in Frieden
          t´bel

          Kommentar


          • #6
            Ich kann gut verstehen femewolf das du dich aufregst, ich ärgere mich auch oft genug über sexistische Werbung. Es bringt nur leider nichts, wenn wir uns einfach aufregen und nichts tun, ausser auer sein. Ich weiss leider auch nicht was man machen kann, aber vieleicht helfen ja ein paar Mails an Sat 1 (und an die Waschmittelwerbung, die mich auch oft genug aufregt).
            @ t´bel Du hast schon recht wenn du sagst Sat 1 ist es nicht wert, aber hinter dieser Werbung steckt ein System das die Menschen beeinflusst. Es wird einem ständig in der werbung und anderswo in Rollenklischee eingeredet. Über dieses System rege ich mich auf, nicht über den Sender, denn die machen nur was alle machen und was fürs Marketing sinnvoll ist.
            Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden
            Das Computer Forum | Star Trek Galaxy | Trekladies | Free ST Subdomains | Star Trek Mail

            Kommentar


            • #7
              @t'bel
              Okay, dich hats ja interessiert, hast schon recht.
              Aber das unkontrolliert fand ich trotz aller Logik nicht passend, auch wenn du natürlich recht damit hast, daß man sich nicht drüber ärgern soll. Aber auch deine vulkanische Natur dürfte erkennen, daß steter Tropfen den Stein höhlt und bei Sat1 ist jetzt einfach zu viel bei mir...

              Das "liebe" war ernst gemeint. Schließlich hab ich ja nichts gegen dich. Im Gegenteil. Auch wenn vulkanische Logik manchmal schweißtreibend ist. Denn manchmal ist unlogischer logisch.

              Nein, t'bel, meinen letzten Satz kann und werd ich nicht erklären.

              Kommentar


              • #8
                @T'Pau
                Deine Worte geben mir zu denken. Wenn das System schuld ist und nicht die Sender... Wann ist es eigentlich so weit mit uns gekommen, daß man nicht über qualitativ gute Werbung bzw. Vorankündigungen auffallen kann, sondern statt dessen mit schlechter und oft auch sehr geschmacklosen Vorankündigungen (siehe Vorankündigung hinter den Folgen) auffallen muß?
                Ist die Gesellschaft wirklich schon so geworden, daß man mit Geschmack kein Geld mehr verdienen kann? Wenn ich mir das Fernsehprogramm so ansehe, dann muß ich echt sagen, daß es mir langsam so vorkommt. Vielleicht müßte ich gern BB sehen um das noch verstehen zu können...

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von T-Pau
                  .... ein System das die Menschen beeinflusst. Es wird einem ständig in der werbung und anderswo in Rollenklischee eingeredet. Über dieses System rege ich mich auf, nicht über den Sender, denn die machen nur was alle machen und was fürs Marketing sinnvoll ist.

                  ich erkenne darin eine Schleife: ( absolut verkürzt)
                  • Menschen entwickeln gewisse Vorlieben-
                    Marketing erkundet diese -
                    durch Marketing werden Bedürfnisse geweckt, weil die ja jetzt wissen, welche Vorlieben Menschen haben,
                    Menschen entwickeln gewisse Vorlieben,
                  die erste große Werbekampagne gab es im "3. Reich",
                  seitdem so denke ich mir hat diese Schleife nicht aufgehört, sie wird meiner Meinung nach sogar noch perfekter.


                  die einzige Chance, die ich erkennen kann, diese Schleife zu unterbrechen(zumindest kurz): drüber reden, aufmerksam machen, Zusammenhänge erkläre, Wissen vermehren.......

                  @ femewolf, ich danke dir für deine Antwort,
                  deine "Nichtantwort" akzeptiere ich selbstverständlich,

                  lebt lange und in Frieden
                  t´bel

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von t´bel

                    die einzige Chance, die ich erkennen kann, diese Schleife zu unterbrechen(zumindest kurz): drüber reden, aufmerksam machen, Zusammenhänge erkläre, Wissen vermehren.......
                    Ja und deswegen ist es sinnvoll sich über diese Werbung aufzuregen. damit meine ich aber nicht einfach sauer sein, sondern was daregen machen und wenn man nur andere darauf aufmerksam macht was die einem da für einen Mist einreden wollen.
                    Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden
                    Das Computer Forum | Star Trek Galaxy | Trekladies | Free ST Subdomains | Star Trek Mail

                    Kommentar


                    • #11
                      Btw...

                      Wenn ich so drüber nachdenke, daß der Star Trek Fan im der Mehrzahl männlich sein soll, dann wundert es mich auch gar nicht, daß Sevens Kurven vor allem wegen dieser Tatsache auf die Serie losgelassen worden sind.

                      Wenn ich das Forum betrachte, dann scheinen hier auch die Frauen in der Minderzahl zu sein. (Oder irr ich mich da?)

                      Kommt das daher, daß wirklich die männlichen Fans in der Überzahl sind, oder weil nicht so viele Frauen im Netz sind? Hat jemand eine Ahnung wie das Mischverhältnis der Geschlechter bei den Fans wirklich ist? Würd mich echt interessieren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die weiblichen Fans sind wohl leider noch in der Minderheit, obwohl sich die Lage schon wesentlich gebessert hat. Ist IMHO die Folge von antiquierten Rollenvorstellungen und somit völlig out. Aber mit dem I-Net haben sich da auch ganz neue Welten aufgetan, denn hier ist man relativ frei

                        35% w zu 65% m würde ich tippen!
                        Recht darf nie Unrecht weichen.

                        Kommentar


                        • #13


                          Den Sexismus-Aspekt habe ich gar nicht so wahrgenommen. Mich störte die Werbung an sich... ich meine alleine diese Serien als "Ersatz" für Trek anzupreisen ist dämlich.
                          Und in der Werbung wirkt das dann sogar so als wenn es viiiiiel besser wäre... womit SAT1 ja auch indirekt sein bisheriges Programm abwertet. Eine weitere gelungene Aktion der Menschen die uns schon den "FilmFilm" brachtenbrachten.

                          SAT1 - ich drück dich... weg!

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von Narbo
                            35% w zu 65% m würde ich tippen!
                            Schön wärs. Was das I-Net betrifft, so stelle ich schon erfreut fest, daß immer mehr Weiblichkeit vertreten ist. Kraß fand ich es, als ich 1997 das erste Mal ins Internet kam und jede Frau in den Newsgruppen automatisch für einen Fake gehalten wurde.

                            @Ash
                            Cooler Leitspruch.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X