Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Online-Umfrage für Diplomarbeit, bitte um Mithilfe!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Online-Umfrage für Diplomarbeit, bitte um Mithilfe!

    Hallo,
    Ich bin Psychologie-Studentin und führe für meine Diplomarbeit eine Online-Umfrage über Gesundheitsinformationen im Internet durch.
    Ich versuche, eine möglichst große und ausgewogene Gruppe an InternetnutzerInnen (also nicht nur Personen, die in Gesundheitsforen zu finden sind) zu erreichen und deshalb würd ich mich sehr freuen, wenn ihr ein wenig Zeit (so ca. 15-20 Minuten) hättet, meinen Fragebogen auszufüllen!
    Er ist gemeinsam mit weiteren Infos unter folgendem Link zu finden:
    Gesundheitsbezogene Inhalte im Internet
    Die Daten werden absolut vertraulich behandelt und nur für wissenschaftliche Zwecke verwendet!
    Für eure Unterstützung wär ich sehr dankbar!!
    nina

  • #2
    Ich muss sagen das ist schockierend hab den Fragebogen zwar ausgefüllt aber eigendlich nur schlechtes angegeben XD
    Gesundheitmässig hab ich noch nie wirklich was gesucht.Ist das jetzt abnormal?
    Naja ich nehm an viele junge Leute interessieren sich doch nicht so für Gesundheit.Aber würd mich mal interessieren wozu du das machst?Wär es nicht sinnvoller man würde die Leute direkt auf der Strasse anfragen
    Grüsse me
    Zuletzt geändert von Zodiak; 21.06.2007, 18:33.
    Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

    Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank fürs Mitmachen!
      Die Meinungen von Gesundheitsexperten und Patienten zu diesem Thema gehen stark auseinander. Betrachten PatientInnen Informationen aus dem Netz oft als hilfreich und unterstützend, sehen ÄrztInnen vor allem die Gefahr, dass Laien falsche oder unvollständige Informationen erhalten und Eigendiagnosen ohne Rücksprache mit einer Ärztin/einem Arzt erstellen.
      Es gibt dazu große Umfragen aus dem englischsprachigen Bereich, ich das für den deutschsprachigen Raum untersuchen.
      Nochmal herzlichen Dank für deine Geduld beim Ausfüllen!

      Kommentar


      • #4
        Nichts zu danken
        Find ich toll das du das machst.
        In der heutigen Zeit,find ich ist das Thema Gesundheit bisschen in den Hintergrund gerutscht.
        Auch wenn das jetzt nur eine Umfrage bezüglich Internetsuche war.
        Viel Erfolg jedenfalls weiterhin ;P
        Lieben Gruss
        Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

        Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

        Kommentar


        • #5
          Habe diesen Fragebogen jetzt auch ausgefüllt...
          Wow, sind ja ganz schön viele Fragen zum Thema Gesundheit/Gesundheitsexperten/Gesundheit im Internet.

          Aber bestimmt ein sehr spannendes Thema für eine Diplomarbeit.
          Ich wünsche dir dabei noch viel Erfolg und auch Glück.
          "We must question the story logic of having an all-knowing all-powerful god, who creates faulty humans, and then blames them for his own mistakes."
          Gene Roddenberry

          Kommentar


          • #6
            Noch mal herzlichen Dank, dass ihr meinen Fragebogen ausgefüllt habt!
            Mittlerweile haben über 1500 Personen an der Untersuchung teilgenommen!
            Die Umfrage wird noch bis Ende Juli laufen, dann kann ich mit dem Auswerten der Daten beginnen.

            Kommentar


            • #7
              Ein interessantes Thema.

              Ich habe mich auch durch den Fragebogen durchgearbeitet, konnte aber die letzten Fragen nicht beantworten, weil ich innerhalb der sechs letzten Monate, aus gesundheitlichen Gründen, die mich betreffen, keinen Arzt bzw. Gesundheitsexperten konsultiert habe
              Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

              Kommentar


              • #8
                danke, peterpan!
                leider ist das mit den 6 Monaten nicht so geschickt formuliert, ich hab das von der englischen Originalversion des Fragebogens übernommen und die Verfasser gehen davon aus, dass jeder in 6 Monaten einmal zum Arzt geht...
                eigentlich bezieht sich dieser letzte Teil generell auf den Umgang mit der persönlichen Gesundheitsversorgung und auf etwaige Arztbesuche irgendwann in der letzten Zeit
                das klingt halt nicht sehr wissenschaftlich

                Kommentar


                • #9
                  Habe mir auch die Mühe gemacht und hoffe, dass die Ergebnisse hier (in Kurzfassung) rein gestellt werden.

                  Um ehrlich zu sein, glaube ich bei solchen Umfragen, dass es eher um die Psyche der Befragten geht als um die eigentlichen Fragen.
                  Loriot: Kraweel, kraweel. Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X