Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schülersprecher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schülersprecher

    Hi

    ich hab da mal ne Frage und zwar:
    In der SMV unserer Schule sind wir ziemlcih wenig (3 Schülersprecher und noch 3) also zu den 3 anderen gehöre ich. Und jetzt wollen wir natürlcih nächstes Jahr Schülersprecher werden. Auch unsere Vertrauenslehrer wollen, dass wir es werden. Aber wir müssen ja gewählt werden.
    Jetzt wollt ihc mal wissen ob jemand von euch weiß wie des ausschaut, ob die alten Schülersprecher Empfehlungen für die Wahl aussprechen dürfen? Oder wie schaut es mit "Wahlkampf" aus?

    cu Rikerman

  • #2
    Depends on deine Schule würd ich sagen. Das ist überall anders glaub ich.

    Kommentar


    • #3
      Wenns nur irgendwie ähnlich läuft wie zu meinen Zeiten in der HTL Spengergasse, dann wählen die Schüler am ehesten das Gesicht von dem/diejenige(n) den sie am ehesten kennen..
      Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

      Kommentar


      • #4
        Würde ich so unterschreiben.

        Meine SV-Erfahrungen sagen ähnliches: Es kommt auf deinen Ruf in der Schule an. So bin ich mal in meinem Amt in der SV bestätigt worden, obwohl ich nicht als Klassensprecher wiedergewählt wurde... auf Vorschlag der SV-Lehrer und der alten Klassensprecher...
        Das schönste Raumschiff in Computerspielen
        2009: Machariel (EvE Online)
        2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

        Kommentar


        • #5
          genau des is des Problem

          wir hatten letztes Jahr schon das Problem (ich war noch kein Kandidat), dass die Eher nach Gesicht entscheiden und haben deshalb einen bekommen der von den Abläufen in der SMV keine Ahnugn hatte und in gewissen dingen immern och nicht hat und genau des wollen wir ja versuchen zu verhindern

          Kommentar


          • #6
            Die SV müsste prinzipiell das Recht haben, festzulegen, wie genau gewählt werden soll.

            Demzufolge einfach:
            a) Kandidatenliste aushängen (jeder kann sich eintragen)
            b) zur Wahl alle Kandidaten zulassen
            c) schauen wer gewählt wird

            Im Regelfall stellen sich eh sehr wenige zur Wahl. Dann reicht es meistens, zu kandidieren.
            können wir nicht?

            macht nix! wir tun einfach so als ob!

            Kommentar


            • #7
              Wählen bei euch alle Schüler oder nur die Klassensprecher?

              Bei uns an der Schule wurden die Schülersprecher immer von den Klassensprechern gewählt und die Kandidaten mussten selber jedoch keine Klassensprecher sein.
              Die Aufstellung der Kandidaten und Wahl erfolgte immer in einem Rutsch auf einer Vollversammlung der Klassensprecher. Kandidieren konnte bei uns prinzipiell jeder und die Kandidaten wurden dann von der SMV vorgestellt. Vertrauenslehrer hatten bei uns nichts zu melden, da sie ja kein Teil der Schülerschaft sind (aber der SMV ).

              Effektiv waren die Kandidaten immer Mitglied der SMV und die Gewinner waren meist die aktivsten - eben weil man die Gesichter kannte, wusste dass sie was tun etc.
              Wahlkampf war natürlich nicht wirklich möglich, da Aufstellung und Wahl auf einer Versammlung erfolgte. War meistens auch nicht nötig, da es bei uns eigentlich keine Konkurrenz gab und wir vorher immer schon abgesprochen haben wer den Job machen wollte.
              Wirklich demokratisch war es dann mangels Auswahl leider nicht, aber so war bei uns zumindest immer garantiert, dass jemand Schülersprecher war der Ahnung und den Willen dazu hatte.

              Letztlich ist das aber eigentlich festgeschrieben wie sowas läuft. IMO sogar im Schulgesetz des jeweiligen Landes. Da wird definiert was die SMV kann und darf, wie sie formal gebildet wird und wie auch der Schülersprecher zu wählen ist. Das ist eigentlich nicht dem Gutdünken der Schüler überlassen. Zumindest in Ba-Wü war das so - auch wenn sich effektiv niemand wirklich dran gehalten hat, noch dass es jemanden interessiert hätte.
              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
              Makes perfect sense.

              Kommentar


              • #8
                Also bei uns konnte man sich glaube ich melden wenn man aufgestellt werden will. Dann sind die durch die Klassen gegangen und haben sich vorgestellt. Die Klasse hat dann irgendwann intern angestimmt und die Klassensprecher haben dann bei der nächsten Sitzung gewählt (wobei die glaube ich nichtmal das wählen müssen, wofür sich die Klasse entschieden hat). Wobei man auch nie richtig weiß, ob jemand Ahnung davon hat oder nicht.
                Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie "Andere" mich gerne hätten.

                "Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für einen Tauben." - aus "Momo" von Michael Ende

                Kommentar


                • #9
                  In meiner Schule (NRW) war es wohl auch so, wie es Harmakhis gesagt hat. Ich war nämlich auch mal als Klassensprecher in der SV (Schülervertretung) und habe dann einen Schulsprecher mitgewählt.
                  Mir ist es aber so, als ob am Anfang meiner Schulzeit die Schulsprecher von allen Schülern gewählt worden wären. Ich kann mich daran erinnern, dass deshalb die Schulsprecherkandidaten bei uns in den Unterricht kamen. Kann aber auch sein, dass ich mich da auch falsch dran erinnere und es der (die) neue Schulsprecher(in) war und das eine Vorstellungstour war.

                  Was die Kandidaten angeht, so war es bei uns auf jeden Fall so, dass jeder kandidieren konnte, aber meistens waren es welche aus der 11. oder 12. Klasse (ich glaube 13. wurde ausgeschlossen, weil man wegen Abitur ja nicht das ganze Schuljahr mehr da ist) und oft auch welche, die schon in der SV waren. Aber das lag wohl daran, dass das die meisten anderen zu wenig interessierte bzw. sie sich vielleicht auch nicht getraut haben.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X