Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Medienrecherchen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Medienrecherchen

    ich schau mir grad auf rtl stern tv an. da gehts um eine familie, die vor 13 jahren schon mal von stern.tv besucht wurde und jetzt die letzte zeit wieder mal.
    und ich wehre mich dagegen und glaube nicht, dass das so der wahrheit entspricht.
    erstens wurde ein bericht von vor 13 jahren gezeigt in dem das kind interviewt wurden und die damals 8 bzw 9 jährigen damals schon mit hitler gruß und parolen aufgekreuzt sind.
    dann kam der neue bericht. sie wohnen immer noch im selben haus. 2 der vier brüder sind im knast. der eine ist drogensüchtig und der andere ist skinhead geworden (natürlich arbeitslos und alkoholiker und selbstverständlich kurz vor einer haftstrafe) wie es schon damals sein "berufswunsch" war. die schwester hat sieben kinder von verschiedenen vätern.....................

    also ich behaupte mal stur und heil das sich so eine lebensgeschichte (im kompletten, nicht die einzelnen schicksale) bei uns so nicht zutragen kann.
    es war für mich zu "unperfekt". so viele negative punkte kann es gar nicht geben.

    gibts berichte wo ihr ähnlich denkt oder hat auch jemand diesen hier gesehen?

    [EDIT]

    so jetzt ist der beitrag fertig. und diese rechnung am schluss. 29% aller wähler sind rechtsradikal.
    meine aussage sollte übrigens keine verharmlosung des problems darstellen sondern bezieht sich
    auf die fakten auf die die sich beziehen. mit diesem satz wurden alle jungen männer mit schlechter schulbildung von 19-28 in schlechtes licht gerrückt.
    "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

  • #2
    Zitat von chief1984 Beitrag anzeigen
    ich schau mir grad auf rtl stern tv an. da gehts um eine familie, die vor 13 jahren schon mal von stern.tv besucht wurde und jetzt die letzte zeit wieder mal.
    und ich wehre mich dagegen und glaube nicht, dass das so der wahrheit entspricht.
    erstens wurde ein bericht von vor 13 jahren gezeigt in dem das kind interviewt wurden und die damals 8 bzw 9 jährigen damals schon mit hitler gruß und parolen aufgekreuzt sind.
    dann kam der neue bericht. sie wohnen immer noch im selben haus. 2 der vier brüder sind im knast. der eine ist drogensüchtig und der andere ist skinhead geworden (natürlich arbeitslos und alkoholiker und selbstverständlich kurz vor einer haftstrafe) wie es schon damals sein "berufswunsch" war. die schwester hat sieben kinder von verschiedenen vätern.....................

    also ich behaupte mal stur und heil das sich so eine lebensgeschichte (im kompletten, nicht die einzelnen schicksale) bei uns so nicht zutragen kann.
    es war für mich zu "unperfekt". so viele negative punkte kann es gar nicht geben.

    gibts berichte wo ihr ähnlich denkt oder hat auch jemand diesen hier gesehen?
    Ich halte Stern TV ja nicht unbedingt für den Hort des großen Journalismus, aber natürlich gibts sowas, auch wenn das sicher nicht die Regel ist. Es gibt sicher sogar noch schlimmere Geschichten.

    so jetzt ist der beitrag fertig. und diese rechnung am schluss. 29% aller wähler sind rechtsradikal.
    meine aussage sollte übrigens keine verharmlosung des problems darstellen sondern bezieht sich
    auf die fakten auf die die sich beziehen. mit diesem satz wurden alle jungen männer mit schlechter schulbildung von 19-28 in schlechtes licht gerrückt.
    Vielleicht solltest du auch den Satz posten auf den du dich da beziehst Sonst wird es relativ schwer dazu was zu sagen.

    Kommentar


    • #3
      Ich glaub schon, daß sowas geht ...
      grade in solchen Kreisen sind die Wege des Herrn unergründlich

      Skinheads die Drogensüchtig werden, oder Kinder die in Badewannen voller lehrer Bierdosen sitzen währed die Brüder ein Zimmer weiter mit ihren Kamerraden grad eine "arische" Versammlung abhalten ..... Selbige, die beim Stiefel ausziehen Schimmel auf den Socken haben, weil sie die Stiefel davor 3 Wochen nicht auf hatten und und und .... und das war noch nicht mal im Osten !!

      Kommentar


      • #4
        Ich kann Deine Skepsis schon verstehen, dass an dieser Familengeschichte gedreht wurde, aber ich glaube schon, dass diese Familie genauso in Deutschland existiert. Und sie wird nicht die einzige sein, bei der solche Zustände herrschen. Nur meist bekommt man davon nichts mit und ist dann dementsprechend erstaunt.
        It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

        Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Jack Crow Beitrag anzeigen
          Vielleicht solltest du auch den Satz posten auf den du dich da beziehst Sonst wird es relativ schwer dazu was zu sagen.
          jauch sagte das besonders junge männer in dem oben erwähnten alter mit niedrigem bildungsstand anfällig für rechtsradikalismus seien.
          zwei sekunden später fiel der satz das 29% aller wähler rechtsradikal sind.
          getreu nach dem motto: endlich ein grund zur panik.
          und die leute, die die show sehen glauben das auch, weil jauch ja ein vertrauenswürdiger familientauglicher mensch ist. mal für den großteil der seher.

          und wenn so eine familie in deutschland existieren würde, würden die sich sicher nicht so filmen lassen. der junge skin wird sich bestimmt nicht mehr so in seinem freundeskreis blicken lassen können wenn er sich so klischeehaft darstellen lässt.
          "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von chief1984 Beitrag anzeigen
            jauch sagte das besonders junge männer in dem oben erwähnten alter mit niedrigem bildungsstand anfällig für rechtsradikalismus seien.
            Das dürfte auch nicht nur intuitiv so sein sondern sich sicher auch leicht statistisch nachweisen lassen. Wobei es natürlich ein wenig darauf ankommt wie man Rechtsextremismus definiert - viele alte Leute stehen zwar sicher nicht proletenhaften Skinheads, aber einer rechten Ideologie ziemlich nahe.
            zwei sekunden später fiel der satz das 29% aller wähler rechtsradikal sind.
            getreu nach dem motto: endlich ein grund zur panik.
            und die leute, die die show sehen glauben das auch, weil jauch ja ein vertrauenswürdiger familientauglicher mensch ist. mal für den großteil der seher.
            Auf welcher Grundlage zweifelst du das denn an? Bloß weil du das nicht "glauben" kannst? Wie schon gesagt, es kommt sicher darauf an wie man Rechtsextremismus definiert (und das meine ich ganz konkret, welche Fragen man stellt und welche Antworten man als rechtsextrem kategorisiert), bei einer weiten Definition nach dem Motto "stehen bestimmten rechten Parolen wie 'das Boot ist voll' nahe" dürften die 29% nicht so falsch sein (wobei unklar ist was 'Wähler' sein sollen). Sicher sind keine 29& Skinheads, aber darum gehts ja nicht.

            und wenn so eine familie in deutschland existieren würde, würden die sich sicher nicht so filmen lassen. der junge skin wird sich bestimmt nicht mehr so in seinem freundeskreis blicken lassen können wenn er sich so klischeehaft darstellen lässt.
            Das ist eine völlig haltlose Spekulation, zudem in jenen Kreisen eine solch "systemverachtende" Einstellung nicht unbedingt unpopulär sein muss (ganz abgesehen vom sicher eingeschränkten Reflektionsvermögen solcher Leute). Glaubst du auch daß in Daily-Talkshows keine echten Menschen auftreten?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von chief1984 Beitrag anzeigen
              ich schau mir grad auf rtl stern tv an. da gehts um eine familie, die vor 13 jahren schon mal von stern.tv besucht wurde und jetzt die letzte zeit wieder mal.
              und ich wehre mich dagegen und glaube nicht, dass das so der wahrheit entspricht.
              erstens wurde ein bericht von vor 13 jahren gezeigt in dem das kind interviewt wurden und die damals 8 bzw 9 jährigen damals schon mit hitler gruß und parolen aufgekreuzt sind.
              dann kam der neue bericht. sie wohnen immer noch im selben haus. 2 der vier brüder sind im knast. der eine ist drogensüchtig und der andere ist skinhead geworden (natürlich arbeitslos und alkoholiker und selbstverständlich kurz vor einer haftstrafe) wie es schon damals sein "berufswunsch" war. die schwester hat sieben kinder von verschiedenen vätern.....................

              also ich behaupte mal stur und heil das sich so eine lebensgeschichte (im kompletten, nicht die einzelnen schicksale) bei uns so nicht zutragen kann.
              es war für mich zu "unperfekt". so viele negative punkte kann es gar nicht geben.

              gibts berichte wo ihr ähnlich denkt oder hat auch jemand diesen hier gesehen?
              Ich habe diesen Bericht gestern auch gesehen und bin nicht der Meinung, dass das Leben dieser Familie von Stern TV (bzw. dessen Produktionsteam) inszeniert wurde.
              Meine Tante ist Pflegemutter und bekommt öfter mal Kinder, die aus Problemfamilien genommen wurden. Und da gab es auch schon Kinder, die aus ähnlich krassen Verhältnissen stammen, wie im Bericht gezeigt. In den letzten Jahren hat das sogar noch zugenommen.

              Also, für mich ist es schon vorstellbar, dass es solche Familien hier in Deutschland gibt.

              Allerdings frage ich mich, wieso das Jugendamt bei dieser Familie nicht härter durchgreift.
              Mag ja sein, dass Kinder immer eine enge Bindung zu ihren Eltern haben, aber wenn die Eltern so ein schlechtes Vorbild sind, ihr eigenes Leben nicht im Griff haben und sogar regelmäßig straffällig sind, ist es meiner Ansicht nach besser, diese Kinder aus den Familien zu nehmen und ihnen die Chance auf ein geordnetes Leben (und damit auch eine Zukunft) zu geben.
              Andere Jugendämter nehmen schließlich auch Kinder aus Familien, wenn da die Verhältnisse nicht mehr stimmen.

              [EDIT]

              so jetzt ist der beitrag fertig. und diese rechnung am schluss. 29% aller wähler sind rechtsradikal.
              meine aussage sollte übrigens keine verharmlosung des problems darstellen sondern bezieht sich
              auf die fakten auf die die sich beziehen. mit diesem satz wurden alle jungen männer mit schlechter schulbildung von 19-28 in schlechtes licht gerrückt.
              Naja, diese Umfrage würde ich nicht so sehr überbewerten. Ich weiß ja nicht, was das direkt für eine Umfrage war, aber Statistiken kann man immer so auslegen, wie man es gerade braucht.

              Andererseits, wenn ich bedenke, wie viel Stimmen die rechten Parteien in einigen Bundesländern bei den letzten Wahlen bekommen haben, erscheinen die 29% gar nicht mal so weit hergeholt.
              Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

              =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Jack Crow Beitrag anzeigen
                Das dürfte auch nicht nur intuitiv so sein sondern sich sicher auch leicht statistisch nachweisen lassen. Wobei es natürlich ein wenig darauf ankommt wie man Rechtsextremismus definiert - viele alte Leute stehen zwar sicher nicht proletenhaften Skinheads, aber einer rechten Ideologie ziemlich nahe.
                mit unterschiedlichen definierungen kann man alle statistiken kippen.

                Glaubst du auch daß in Daily-Talkshows keine echten Menschen auftreten?
                es gibt genug leute die das gegenteil behaupten. mir geht es ja nicht speziell um den rechtsextremismus sondern um die allgemeine aussage von den medien der letzten zeit. eben nach dem motto: "endlich ein grund zur panik".
                themen werden ausgeschlachtet. ich denke da nur an natascha kampusch, die vogelgrippe, bse, maul- und klauenseuche, klimawandel, rechtsradikale, islam-terror, ... um mal nur einige zu nennen..


                aja sorry für die späte AW.
                "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von chief1984 Beitrag anzeigen
                  mit unterschiedlichen definierungen kann man alle statistiken kippen.
                  Deswegen sollte die Definition auch möglichst gut und explizit sein .
                  Da wir beide nciht wissen was die genaue Frage war werden wir wohl nicht herausfinden was da genau gemessen wurde - das heißt aber nciht daß sich das jemand ausgedacht hat.

                  es gibt genug leute die das gegenteil behaupten. mir geht es ja nicht speziell um den rechtsextremismus sondern um die allgemeine aussage von den medien der letzten zeit. eben nach dem motto: "endlich ein grund zur panik".
                  themen werden ausgeschlachtet. ich denke da nur an natascha kampusch, die vogelgrippe, bse, maul- und klauenseuche, klimawandel, rechtsradikale, islam-terror, ... um mal nur einige zu nennen..
                  Es gibt auch genug Leute die behaupten daß die Amerikaner nie auf dem Mond waren. Medienkritik ist ja gut und schön und auch wichtig, aber ein bischen differenziert und auf vernünftiger Grundlage sollte das doch schon sein. Bestimmte Medien tendieren natürlich zur Ausschlachtung und Dramatisierung, aber das war schon immer so.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X