Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeit als Call Center Agent/in?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeit als Call Center Agent/in?

    Hi,

    hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen mit der Arbeit in einem Call-Center? Vielleicht hat jemand von euch dort selbst mal gearbeitet oder er hat Verwandte, die dort arbeiten.
    Ich habe am Dienstag ein Vorstellungsgespräch zur CCA und wenn alles gut geht drei Testtage mit Option auf einen Arbeitsvertrag.
    Vielleicht kann jemand von euch mir sagen, was da auf mich zukommen könnte.
    Bin nämlich schon ziemlich aufgeregt.

    Grüße,
    Lupaza-Ross
    Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
    Ach, der ist doch schwul der Ball!
    He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
    HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

  • #2
    Bitte entschuldige, wenn dich ein bisschen enttäuschen muss: Vergiss es am besten und geh kellnern.

    Du musst da irgendwelche Leute anrufen und denen irgendwas aufschwatzen: Eine Weinlieferung oder einen Handyvertrag oder ähnliches. Dabei musst du dann zumeist auch lügen. Du darfst nicht sagen, dass du für ein Callcenter arbeitest, sondern du musst behaupten, dass du z.B. für Vodaphone oder die Lufthansa arbeitest. Die meisten Leute, die du anrufst, sind berechtigterweise von vorneherein genervt, so dass du kaum reelle Chancen hast, etwas zu verkaufen.

    Du wirst aber wohl mindestes drei Abschlüsse pro Tag haben müssen. Hast du diese nicht, dann bekommst du Druck, dann heißt es, man könne dir kein Geld mehr zahlen, sondern nur noch Provision, d.h. wenn du gar nichts verkaufst, hast du den ganzen Tag umsonst dort gearbeitet. Das ist natürlich für die Callcenter sehr praktisch.

    Natürlich würde ich mir das an deiner Stelle natürlich ansehen. Vielleicht ist es eins der seltenen "anständigen" Callcenter, z.B. wenn du Kundenberatung betreibst (bei einer Bank oder sonstwo), wo also die Leute DICH anrufen und nicht du SIE. Aber falls das mit Wein, Gewinnspielen oder Handys zu tun hat, dann lass die Finger davon.

    Es hat schon seinen Grund, dass Callcenter immer Stellen frei haben.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


    • #3
      Eigentlich wollte ich ja wissen, ob jemand Erfahrungen im Call-Center-gesammelt hat und nicht ob du findest, dass das der richtige Beruf für mich ist.

      Somal ich nicht in der Situation bin um mir Gedanken zu machen, ob der Beruf der CCA nun seriös ist oder nicht.
      Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
      Ach, der ist doch schwul der Ball!
      He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
      HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

      Kommentar


      • #4
        Ähem

        nur sollte man nicht mit Betrug sein Geld verdienen.
        sorry ich weis ja net wie dringend du es brauchst, aber eine Gewisse Moral sollte man nicht unterschreiten
        Wäre schade um dich wenn dein Gewissen da dir nicht nen Strich durch macht

        mfg
        Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
        Nervenstärke von einem Stuhl
        zulegen.
        Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

        Kommentar


        • #5
          Ok, ich selber hab nicht in einem Callcenter gearbeitet, aber ein Kumpel von mir. Sein Fazit nach 2 Wochen: Scheißverein!

          Lass bloß die Finger weg davon! Wie endar schon sagte: Du wirst vermutlich den ganzen Tag Leute anrufen müssen und Ihnen Zeug aufschwatzen. Handys, Lottospielen, Versicherungen usw. Du MUSST, ob die Leute es brauchen oder nicht.
          Wenn du ein geborener, skrupelloser Verkäufer bist, dann mag es was für dich sein- ansonsten sind solche Callcenter in 90%, ach was, 95% der Fälle reine Abzockvereine.
          Und was ist CCA überhaupt?

          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

          Kommentar


          • #6
            Natürlich würde ich nicht alles mitmachen.
            Aber man muss alles erstmal ausprobieren.
            Alle Call-Center sind ja nun auch nicht schlecht. Was ist z.B. mit QVC oder Quelle oder Neckermann? Die haben immerhin einen Ruf zu verlieren.

            Ich wäre auch nicht wirklich bei dem Call-Center angestellt, sondern bei einer bekannten und namenhaften Zeitarbeitsfirma. Wenn ich Glück habe, dann sortiert diese die ganzen schlechten Call-Center schon von vornherein aus.

            Und was ist CCA überhaupt?
            Die Abkürzung für Call Center Agentin.
            Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
            Ach, der ist doch schwul der Ball!
            He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
            HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
              Alle Call-Center sind ja nun auch nicht schlecht. Was ist z.B. mit QVC oder Quelle oder Neckermann? Die haben immerhin einen Ruf zu verlieren.
              Ich sehe das wie die überwiegende Mehrheit hier: Generell ist es schlecht, wenn man etwas verkaufen muss und an Vertragsabschlüssen gemessen wird. Eine solche Tätigkeit wäre nichts für mich. Zum Glück muss ich sowas nicht machen.
              Es gibt aber auch "seriöse" Call-Center, nur sind diese eher im Bereich Kundenberatung anzusiedeln, z. B. bei der Bundesagentur für Arbeit.
              Nur eines haben beide Arten von Call-Centern in der Regel gemeinsam: Du sitzt in einem Großraumbüro und bist eigentlich die gesamte Arbeitszeit über an deinem Arbeitsplatz festgebunden und telefonierst den ganzen Tag.

              Ich wäre auch nicht wirklich bei dem Call-Center angestellt, sondern bei einer bekannten und namenhaften Zeitarbeitsfirma.
              Wenn ich Glück habe, dann sortiert diese die ganzen schlechten Call-Center schon von vornherein aus.
              Zeitarbeitsfirmen sind wieder ein Kapitel für sich...
              "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
                Hi,

                hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen mit der Arbeit in einem Call-Center? Vielleicht hat jemand von euch dort selbst mal gearbeitet oder er hat Verwandte, die dort arbeiten.
                Ich habe am Dienstag ein Vorstellungsgespräch zur CCA und wenn alles gut geht drei Testtage mit Option auf einen Arbeitsvertrag.
                Vielleicht kann jemand von euch mir sagen, was da auf mich zukommen könnte.
                Bin nämlich schon ziemlich aufgeregt.

                Grüße,
                Lupaza-Ross
                Also, ich hab über 2 Tage in einem Call Center gearbeitet und dann über 1 Jahr bei KabelDeutschland in der Kundenbetreuung, aber auch als Call Center Agent. Der 2 Tage Job war ein Outbound-CCA, also Du musst anrufen und verkaufen...wie gesagt, 2 Tage, dann hab ich gekündigt. Der andere Job war schon viel besser, angenehme Arbeitsatmosphäre und gute Arbeitsbedingungen. Du wirst angerufen und musst Kundenbelange klären und bearbeiten, Rechnungen erstellen oder versenden, Verträge annehmen oder kündigen, Verfügbarkeit prüfen, Technikstellen benachrichtigen und informieren, Kontobilanzen und Kontoklärungen blablabla...alles sehr abwechslungsreich, aber auch Kabel hat Dreck am Stecken und Du merkst, wie die Firma die Leute über den Tisch zieht. Mein Idealismus war wohl einer der Gründe, warum ich entlassen wurde, aber ich wollte mein Charma nicht noch mehr ruinieren lassen, von dieser Firma...aber generell kannst Du Dir eins merken...eine absolut überlebenswichtige, grundlegende Regel:

                Outbound: Niemals, nicht mal in der Hölle
                Inbound: Kann nicht schaden, aber hängt auch von der Firma ab

                Also ob Artzpraxis, Anwaltskanzlei, Amazon.de, oder weiß der Teufel welche Firma CCAs sucht. Schau Dir in jedem Fall die Firma an und versuch so klar und nüchtern wie möglich zu entscheiden, ob sie langfristig aushaltbar ist...


                Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                Ok, ich selber hab nicht in einem Callcenter gearbeitet, aber ein Kumpel von mir. Sein Fazit nach 2 Wochen: Scheißverein!

                Lass bloß die Finger weg davon! Wie endar schon sagte: Du wirst vermutlich den ganzen Tag Leute anrufen müssen und Ihnen Zeug aufschwatzen. Handys, Lottospielen, Versicherungen usw. Du MUSST, ob die Leute es brauchen oder nicht.
                Wenn du ein geborener, skrupelloser Verkäufer bist, dann mag es was für dich sein- ansonsten sind solche Callcenter in 90%, ach was, 95% der Fälle reine Abzockvereine.
                Und was ist CCA überhaupt?
                Wie gesagt, Du sprichst von Outbound CC...SKL oder Tele2...Cendris oder TNT Firmen heuern ständig neu an...Cendris war übrigens der 2 Tage Job. Und ich hab da Tele2 vertickern müssen. Und als ich bei Kabel war, hab ich auch einige Kollegen getroffen, die bei Cendris gearbeitet haben und das Gleiche von sich gaben...Scheißverein, der blanke Terror...

                Also:
                Outbound, nein
                Inbound, ja

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
                  Alle Call-Center sind ja nun auch nicht schlecht. Was ist z.B. mit QVC oder Quelle oder Neckermann? Die haben immerhin einen Ruf zu verlieren.
                  Ist das dann ein Call-Center, wo DU Leute anrufst und was verkaufst, oder wo die Leute DICH anrufen um was zu bestellen/ reklamieren? Oder schimpft sich das zweite dann Hotline? Würde mich jetzt mal verständnishalber interessieren *
                  Von den drei genannten Unternehmen hatte ich noch keinen an der Strippe, aber weiteres Beispiel: Weltbild, die rufen ihre Kunden an schon mal um ihnen was zu verkaufen, und das geht mit rechten Dingen zu. Ich weiß aber auch nicht, wie die Damen dort behandelt werden, also obs da auch so ist wie endar sagt. Kann dir leider nicht helfen.

                  * Hat sich erledigt, picard war schneller

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
                    Ich sehe das wie die überwiegende Mehrheit hier: Generell ist es schlecht, wenn man etwas verkaufen muss und an Vertragsabschlüssen gemessen wird. Eine solche Tätigkeit wäre nichts für mich. Zum Glück muss ich sowas nicht machen.
                    Es gibt aber auch "seriöse" Call-Center, nur sind diese eher im Bereich Kundenberatung anzusiedeln, z. B. bei der Bundesagentur für Arbeit.
                    Nur eines haben beide Arten von Call-Centern in der Regel gemeinsam: Du sitzt in einem Großraumbüro und bist eigentlich die gesamte Arbeitszeit über an deinem Arbeitsplatz festgebunden und telefonierst den ganzen Tag.



                    Zeitarbeitsfirmen sind wieder ein Kapitel für sich...
                    Zu den Arbeitsplätzen...diese Legebatterien gibt es nur bei Outbound...bei Inbound hab ich von vielen das Gegenteil gehört und wer mein VT studiert hat, sieht, wie das Büro bei Kabel Deutschland aussieht...Fensterplatz mit viel Grün und maximal 2 weiteren Agenten...in diesem Fall waren es zwei Damen, denn den Beruf betreiben oftmals Frauen, aufgrund ihrer Freude zum Reden, nehme ich mal an...

                    Und Ich war bei einer Zeitarbeitsfirma...wenn man da angestellt ist, wünscht man sich schon ab und zu die Pharaonen zurück, denn die waren nicht so schlimm wie diese Firmen. Die blanke Aubeute, und wenn sie Dich nicht mehr brauchen, schmeißen sie Dich einfach raus...Und Du verdienst total unterdurchschnittlich...ich glaub ein Arbeitsloser verdient mehr...es ist wirklich ne Schande, was es heute alles für Sklaventreiber gibt...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                      Zu den Arbeitsplätzen...diese Legebatterien gibt es nur bei Outbound...bei Inbound hab ich von vielen das Gegenteil gehört und wer mein VT studiert hat, sieht, wie das Büro bei Kabel Deutschland aussieht...Fensterplatz mit viel Grün und maximal 2 weiteren Agenten...in diesem Fall waren es zwei Damen, denn den Beruf betreiben oftmals Frauen, aufgrund ihrer Freude zum Reden, nehme ich mal an...
                      Ja, ok Legebatterie ist schon etwas krass ausgedrückt. Aber auch was die Kundenberatung angeht, habe ich schon recht große Räume gesehen, in denen die Leute ziemlich nah aneinander sitzen. Angenehm sah das nicht unbedingt aus. Dann hast du scheinbar mit den Raumverhältnissen bei KabelDeutschland noch einigermaßen Glück gehabt...

                      Und Ich war bei einer Zeitarbeitsfirma...wenn man da angestellt ist, wünscht man sich schon ab und zu die Pharaonen zurück, denn die waren nicht so schlimm wie diese Firmen. Die blanke Aubeute, und wenn sie Dich nicht mehr brauchen, schmeißen sie Dich einfach raus...Und Du verdienst total unterdurchschnittlich...ich glaub ein Arbeitsloser verdient mehr...es ist wirklich ne Schande, was es heute alles für Sklaventreiber gibt...
                      Ich habe beruflich recht häufig indirekt mit diesen Ausbeutervereinen zu tun - die meisten davon würde ich nicht unbedingt als seriös bezeichnen. Es ist halt u. a. einfach schlimm, dass jemand über eine Zeitarbeitsfirma einer Tätigkeit nachgeht, aber aufgrund der schlechten Bezahlung nicht alleine für den eigenen Lebensunterhalt sorgen kann. Der Staat stockt dann sein Gehalt mit Hartz IV-Leistungen zu einem Mindestlohn auf.
                      Ein Anfang wäre zumindest schon mal gemacht, wenn renommierte Firmen wie bspw. BMW nur in Ausnahmefällen auf Zeitarbeitsfirmen zurückgreifen würden.
                      "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist das dann ein Call-Center, wo DU Leute anrufst und was verkaufst, oder wo die Leute DICH anrufen um was zu bestellen/ reklamieren?
                        Das weiß ich noch nicht.

                        Zeitarbeitsfirmen sind wieder ein Kapitel für sich...
                        Mag sein, dass viele Zeitarbeitsfirmen schlecht sind.
                        Aber es sieht doch mal so aus: Ich habe mich die vergangenen Monate ungefähr 100 Mal beworben und die einzigen Antworten kamen von den Zeitarbeitsfirmen.
                        Also habe ich im Moment doch sowieso keine andere Wahl als für eine Zeitarbeitsfirma zu arbeiten oder arbeitslos zu bleiben.
                        Die Arbeit wird dir heutzutgage nunmal nicht hinterher geworfen.
                        Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                        Ach, der ist doch schwul der Ball!
                        He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                        HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
                          Eigentlich wollte ich ja wissen, ob jemand Erfahrungen im Call-Center-gesammelt hat und nicht ob du findest, dass das der richtige Beruf für mich ist.

                          Somal ich nicht in der Situation bin um mir Gedanken zu machen, ob der Beruf der CCA nun seriös ist oder nicht.
                          Was soll das? Du fragst nach dem, was wir von Callcentern halten und wenn die Antwort nicht deiner Erwartung entspricht, dann butterst du einen so ab? Das muss doch nicht sein.

                          Du solltest dir schon darüber Gedanken machen, ob du für deine Arbeit bezahlt wirst oder nicht. Denn sehr viele Callcenter haben es auch nicht eilig, den Lohn zu überweisen. Ich habe übrigens mal drei Nachmittage in ein Callcenter reingeschnuppert, ich spreche also aus eigener Anschauung. Ich habe dann auch dort gleich wieder das weite gesucht.

                          Dass Zeitarbeitsfirmen nur an seriöse Callcenter vermitteln, ist ein frommer Wunsch. Ich würde dir empfehlen, einfach mal nach dem speziellen Call Center zu googeln, in dem du eingesetzt werden sollst.

                          Ich habe das ja schon gesagt und die anderen sehen ja es auch so: Wenn du etwas verkaufen sollst, lass die Finger davon, du kommst dort auf keinen grünzen Zweig und hast am Ende womöglich nichtmal den angemessenen Lohn, der dir versprochen wurde.

                          Wenn du hingegen eine Serviceleistung erbringst a la Kabel Deutschland oder Hotline etc, dann mache es ruhig und dann sieh dem auch positiv entgegen.
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
                            Mag sein, dass viele Zeitarbeitsfirmen schlecht sind.
                            Aber es sieht doch mal so aus: Ich habe mich die vergangenen Monate ungefähr 100 Mal beworben und die einzigen Antworten kamen von den Zeitarbeitsfirmen.
                            Also habe ich im Moment doch sowieso keine andere Wahl als für eine Zeitarbeitsfirma zu arbeiten oder arbeitslos zu bleiben.
                            Die Arbeit wird dir heutzutgage nunmal nicht hinterher geworfen.
                            Da geb ich dir uneingeschränkt recht. Sicherlich ist es die bessere Wahl für eine Zeitarbeitsfirma tätig zu sein, als von vornherein staatliche Leistungen zu beziehen.

                            Ich will auch nicht alle Zeitarbeitsfirmen über einen Kamm scheren.
                            Mir stößt nur immer wieder sauer auf, dass viele Zeitarbeitsfirmen eben die Not vieler Menschen regelrecht ausnutzen.
                            Löbliche Ausnahmen sind Zeitarbeitsfirmen die versuchen, diese Menschen dauerhaft bei einer Firma unterzubringen. Aber das habe ich bisher eher selten gesehen und stellt demnach eher den Ausnahmefall dar.
                            "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                            Kommentar


                            • #15
                              Was soll das? Du fragst nach dem, was wir von Callcentern halten und wenn die Antwort nicht deiner Erwartung entspricht, dann butterst du einen so ab? Das muss doch nicht sein.
                              Habe ich wirklich gefragt, was du vom Call Center hälst? Sorry!!!
                              Ich wollte eigentlich mehr wissen, ob jemand Erfahrungen hat und mir davon berichten kann.
                              Denn das der Beruf der CCA von den meisten als schlecht angesehen wird, ist mir sowieso klar.
                              Und ich dachte du teilst mir nur deine Vorurteile mit.
                              Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                              Ach, der ist doch schwul der Ball!
                              He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                              HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X