Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mathematische Formeln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mathematische Formeln

    In unserer heutigen technisierten Zeit mit Computer und Taschenrechner geht doch schön langsam unsere Fähigkeit für die Mathematik etwas den Bach runter wie ich finde.

    Ich sitze hier an der Arbeit und hatte etwa ne Viertelstunde ein totales Blackout, mir fiel einfach die Formel für die Berechnung des Rauminhaltes (Länge x Breite x Höhe) eines Quadrates nicht ein.

  • #2
    Ähm *räusper*, damit berechnet man den Inhalt eines Quaders, nicht eines Quadrates ...
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Ja stimmt ja, hab mich verschrieben ich meinte schon einen Quader.

      Kommentar


      • #4
        Daran sieht man, wie verzweifelt Du schon warst.
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Also ich kann mich bestimmt auch nicht mehr an jede geometrische Formel erinnern aber wozu gibt es Formelsammlungen oder das Internet? Hast du keine Möglichkeit zum Nachgucken gehabt?

          Und die Quader-Formel ist ... naja... nicht so schwer herzuleiten.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            Ist den Standartmäßig nicht ein Tafelwerk dabei?
            Solch noch simplen Formeln sind ja nicht schwer herzuleiten (wie schon gesagt) da reicht ein bischen Logik. Schwerer wirds nur bei der Berechnung einer Geraden mit nur einem Punkt... das ist mein ernst! Das war in unserer Klausur dran.
            ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

            InterStella - Foren-RPG

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Philliph Adama Beitrag anzeigen
              Schwerer wirds nur bei der Berechnung einer Geraden mit nur einem Punkt... das ist mein ernst! Das war in unserer Klausur dran.
              Vielleicht eine Fangfrage?
              Man kann ja unendlich viele Geraden durch einen Punkt ziehen, wenn man lustig ist.
              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                Vielleicht eine Fangfrage?
                Man kann ja unendlich viele Geraden durch einen Punkt ziehen, wenn man lustig ist.
                Ja, und dafür kann man eine Formel angeben, für alle Geraden, die durch diesen Punkt gehen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                  In unserer heutigen technisierten Zeit mit Computer und Taschenrechner geht doch schön langsam unsere Fähigkeit für die Mathematik etwas den Bach runter wie ich finde.

                  Ich sitze hier an der Arbeit und hatte etwa ne Viertelstunde ein totales Blackout, mir fiel einfach die Formel für die Berechnung des Rauminhaltes (Länge x Breite x Höhe) eines Quadrates nicht ein.
                  Das hat doch nichts mit den technischen Hilfsmitteln zu tun.
                  Diese nehmen einen, zumindest bis jetzt( ), nur die Berechnung ab, nicht aber das kennen der Formel(n). OK, es gibt auch Datenauswertende Programme, bei denen man nur noch die Werte eingeben muss, aber diese sind doch eher im Büros ect., also bei einen beschränkten Einsatzbereich, in Einsatz und auch da braucht man ein gewisses Verständnis des Hintergrunds, wenn es mal zu einer nicht geplanten Situation kommt.

                  Der Vorfall scheint mir eher alltäglich: Man vergisst Dinge, mit dennen sich mal beschäftigt hat, wenn man sie nichtmehr braucht...
                  "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von KdE
                    Vielleicht eine Fangfrage?
                    Man kann ja unendlich viele Geraden durch einen Punkt ziehen, wenn man lustig ist.
                    Naja, er meint wahrscheinlich, dass man eine Gerade berechnen sollte, die durch einen Punkt geht und noch irgendeine andere Eigenschaft (Parallele, Tangente) hat. Andernfalls wird es schwierig bzw. sehr leicht.

                    Zitat von Pyro
                    Ja, und dafür kann man eine Formel angeben, für alle Geraden, die durch diesen Punkt gehen.
                    Eine Formel für unendlich viele Geraden? Wie soll die aussehen?
                    Forum verlassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                      Vielleicht eine Fangfrage?
                      Man kann ja unendlich viele Geraden durch einen Punkt ziehen, wenn man lustig ist.
                      Oh wie ich die Fangfragen gehasst habe...ich bin jedesmal darauf reingefallen, dabei gab es immer nur eine Lösung, die sofort klar war, naja, wenn man richtig überlegt hätte...

                      Aber auch bei mir stellen sich die Probleme langsam ein, zum Beispiel Prozentrechnung bei der Liste, die immer erstellt wird, beim WIDLWH-Thread. Da hab ich gerätselt und gegrübelt, wie das berechnet wurde...ich hab mich da echt an den Kopf gefasst. Vor 3 Jahren hab ich noch Vektorgleichungen berechnet und hochkomplexe Temperaturausdehnungen bei unterschiedlichen Glasstrukturen bei bestimmten Temperaturen...und jetzt krieg ich schon Schweißtropfen, wenn ich nach x auflösen will... Verrückte Welt...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                        Naja, er meint wahrscheinlich, dass man eine Gerade berechnen sollte, die durch einen Punkt geht und noch irgendeine andere Eigenschaft (Parallele, Tangente) hat. Andernfalls wird es schwierig bzw. sehr leicht.


                        Eine Formel für unendlich viele Geraden? Wie soll die aussehen?
                        Die gibt es, fällt mir gerade ein...das ist dann ein Geradenbündel/-büschel und dafür gibt es dann unendlich viele die man mit a angibt , zb- a> ist die gerade fallend und a<o ist die Steigend, a=0 ist konstant.

                        berechne a so, dass P (1;2) auf Ga liegt
                        fa (x)= -a/2 +3
                        2=-a/2 +3 /-3
                        -a/2=-1 /*2
                        -a=-2

                        Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                        Oh wie ich die Fangfragen gehasst habe...ich bin jedesmal darauf reingefallen, dabei gab es immer nur eine Lösung, die sofort klar war, naja, wenn man richtig überlegt hätte...

                        Aber auch bei mir stellen sich die Probleme langsam ein, zum Beispiel Prozentrechnung bei der Liste, die immer erstellt wird, beim WIDLWH-Thread. Da hab ich gerätselt und gegrübelt, wie das berechnet wurde...ich hab mich da echt an den Kopf gefasst. Vor 3 Jahren hab ich noch Vektorgleichungen berechnet und hochkomplexe Temperaturausdehnungen bei unterschiedlichen Glasstrukturen bei bestimmten Temperaturen...und jetzt krieg ich schon Schweißtropfen, wenn ich nach x auflösen will... Verrückte Welt...
                        mir stehen auch schon die Schweißtropfen wenn ich nach x berechnen soll...aber auch nur wenn ich unter Druck und beobachtung an der Tafel schreiben muss!
                        ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

                        InterStella - Foren-RPG

                        Kommentar


                        • #13
                          Und der Sinn dieses Threads liegt jetzt worin?
                          Zusammenstellung einer Formelsammlung? Frust über mieses Gedächtnis loswerden?

                          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                          Ähm *räusper*, damit berechnet man den Inhalt eines Quaders, nicht eines Quadrates ...
                          Ein Quadrat ist im dreidimensionalen euklidischen Vektorraum auch ein Quader, und zwar mit Volumen = 0. Daher war Atahualpas Formel richtig.
                          "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                          ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                            Ein Quadrat ist im dreidimensionalen euklidischen Vektorraum auch ein Quader, und zwar mit Volumen = 0. Daher war Atahualpas Formel nicht falsch.
                            dann wohl b=a und auch c=a!!!

                            Warum den Thread denn schließen?
                            ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

                            InterStella - Foren-RPG

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Philliph Adama Beitrag anzeigen
                              Die gibt es, fällt mir gerade ein...das ist dann ein Geradenbündel/-büschel und dafür gibt es dann unendlich viele die man mit a angibt , zb- a> ist die gerade fallend und a<o ist die Steigend, a=0 ist konstant.

                              berechne a so, dass P (1;2) auf Ga liegt
                              fa (x)= -a/2 +3
                              2=-a/2 +3 /-3
                              -a/2=-1 /*2
                              -a=-2
                              So wie ich das auf die Schnelle beurteilen kann, gilt dies nur unter besonderen Voraussetzungen/Annahmen. Geradenbüschel liegen in einer Ebene und Geradenbündel ist aus der projektiven Geometrie.
                              Forum verlassen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X