Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dyson Staubstauger reinigen (nicht den Filter)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dyson Staubstauger reinigen (nicht den Filter)

    Hallo,

    vor langer langer Zeit hab ich mich hier über ein neuen Staubsauger informiert... vielleicht erinnern sich einige noch dran! (=
    Auf jeden fall hab ich mir jetzt einen Dyson DC19 gekauft und bin sau zufrieden damit!
    Heute kam noch die "Madratzenbürste" an mit der ich mein Bett und Sofa abgesaugt habe.
    da da son ekelhafter weißer staub raus kam, der mit auskippen nicht 100%tig weg zu bekommen ist, was bei normalen Staub ja auch der fall ist, sieht das natürlich nicht mehr so frisch aus wie am anfang.

    Die Frage... wie reinige ich den am Besten komplett?

    In der Anleitung ist nichts zu finden!
    Den Auffangbehälter kann man (denke ich) mit Wasser ausspühlen (was ich jetzt auch getan habe) aber was ist mit dem anderen abnehmbaren Teil.. diesr Zyklopen "Topf"...?
    Darf man diesen auch einfach mit wasser ausspühlen...?

    Wie macht ihr das...?

    Und, mir ist natürlich klar das die Teile erst 100%tig trocken sein sollten bevor ich mit dem Sauger wieder loß lege...!
    Würd mich über Antworten freuen!
    Comics vom feinsten
    http://www.1webspace.biz/hec4you
    Meine Rockband
    http://www.corrosive-rocket.de.vu/

  • #2
    Hi Captain Karracho
    ich besitze auch so ein Dysonteil aus den ersten die es gab. Die Bezeichnung weiss ich nicht mehr. Die Verkäuferin hat mir damals gesagt, dass die beiden abnehmbaren Teile ausspülen kann. Sie mache das mit ihrem eignen Dyson auch so. Ich hab das nun immer gemacht, so jeden Monat einmal, weil wir durch die Holzheizung ganz feinen Staub im Haus haben. Das mache ich schon über ein Jahr so und das funzt wirklich gut. Den blauen Filter wasche ich ab und an mit kaltem Wasser aus.
    Und wenn alles hundertprozentig Trocken ist, leg ich wieder los und alles funzt.
    Liebe Grüsse
    Gabriela
    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
    Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

    Kommentar


    • #3
      Jau hey. Also generell ist Wasser nicht so schlecht, aber nur wenn unbedingt nötig, da der Kalk im Wasser nicht unbedingt gut ist für die Teile eines Saugers. Den Filter auf jedenfall wirklich erst richtig trocknen lassen! Immer das tun was der Herrsteller vorgibt, Internet u.s.w. gibt es da sicher ein paar Infos. Bei meinem Kaercher Staubsauger, kann man auch nass saugen, dann aber ohne Filter. Man kann aber auch manche Filter leicht einfetten, ähnlich wie beim Sportluftfilter im Auto, kommt also darauf an wie groß der Verschmutzunggrad ist, und es gibt auch spezielle Reinigungsmittel für Filter, Teile des Saugers und den Sauger selbst. Grundsätzlich, immer Stecker raus bzw. Akku entfernen bei Reinigung und Wartung!!!
      Zuletzt geändert von Senatsprokonsul; 06.05.2008, 14:57. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

      Kommentar

      Lädt...
      X