Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arztwechsel verboten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arztwechsel verboten?

    Hy ich weiß nicht ob das jetzt das richtige Forum ist

    Ich wollte heute meinen Hausarzt wechseln, aber Arzt X meint ich könne nicht wechseln da sie eine absprache mit Arzt Y haben, da sie sich gegenseitig im Urlaub vertreten. Arzt Y ist mein jetztiger Hausarzt.

    Nun weiß ich nicht ob das überhaubt rechtens ist da ich von sowas noch nie etwas gehört habe.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen mfg The Sorrow

  • #2
    Zitat von The Sorrow Beitrag anzeigen
    Hy ich weiß nicht ob das jetzt das richtige Forum ist

    Ich wollte heute meinen Hausarzt wechseln, aber Arzt X meint ich könne nicht wechseln da sie eine absprache mit Arzt Y haben, da sie sich gegenseitig im Urlaub vertreten. Arzt Y ist mein jetztiger Hausarzt.

    Nun weiß ich nicht ob das überhaubt rechtens ist da ich von sowas noch nie etwas gehört habe.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen mfg The Sorrow
    bist du krank? dann geh zum arzt deines vertrauens


    wenn du unzufrieden mit deinem Doc bist, würde ich auf jeden Fall mal nen neuen Arzt besuchen. Ich denke auch, dass es der Krankekasse egal ist. Der neue Arzt kann dir dann ja auch sagen, ob er die bisherigen Unterlagen von deinem jetzigen so ohne weiteres bekommt oder was du da noch machen musst, bzw. etwas zu beachten hast. oder ruf deine krankenkasse mal an.

    ist das "nur" vorrübergehend oder ganz weg vom alten?

    Qdataseven

    Kommentar


    • #3
      Nein ich wollte ganz weg vom alten, aber der neue zu dem ich wollte lässt mich nicht wechseln, weil er und der alte Arzt das so abgesprochen haben.
      Nun wollte ich wissen ob das überhaupt geht, das sich Ärzte absprechen können so das Patienten nicht wechseln können

      Kommentar


      • #4
        Du hast hier freie Arztwahl in Deutschland. Dein alter Arzt kann dir rein gar nichts verbieten. Dein alter Arzt braucht eigentlich, bis zu dem Zeitpunkt wo der neue deine alten Patientendaten anfordert, gar nicht wissen, wo du noch überall hingehts.

        Deiner Krankenkasse sollte es auch egal sein, so lange du nich in einem Quartal zu mehr als zwei Ärzten des gleichen Fachbereiches gehst.

        EDIT: Ach so, der neue Arzt will dich nicht. Naja, mag schon sein, dass die sich absprechen. Inwieweit das rechtens ist, weiß ich nicht. Ist dann die Frage, ob ein Arzt die Behandlung ablehnen darf, wenns kein Notfall ist.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Irgendwie verstehe ich das nicht so ganz. Du bist also bei Dr. Müller und willst zu Dr. Meyer. Und Dr. Meyer will dich nicht, weil du Patient von Dr. Müller bist? Was hat denn die Urlaubsvertretung damit zu tun? Da musst du die Situation nochmal genau schildern und was die genau gesagt haben.

          Wie auch immer, wenn dich dein neuer Arzt nicht nehmen will und das mit einer Absprache begründet, dann könntest du folgende Geschütze auffahren:
          Zunächst einmal solltest du den Arztwechsel begründen, am besten mit dem Vertrauensverhältnis, das mit dem alten Arzt gestört sei. Ein Vertrauensverhältnis zum Hausarzt ist ja nun elementar.
          Dann kannst du, wenn die dich weiter ablehnen, durchblicken lassen, du würdest dich schriftlich bei der Ärztekammer erkundigen, ob ein solche Absprachen rechtens seien. Frag nach dem Namen der Arzthelferin und bitte sie, dir schriftlich mit Begründung zu bestätigen, dass sie dich als Patient ablehnen. Da sind die dann meistens gleich viel kooperativer, das ist nämlich nicht rechtens.
          Und wenn das nix nützt, drohst du mit irgendwelchen Verbrauchermagazinen. Soweit wird es aber wohl kaum kommen.

          Du kannst aber eigentlich, wie schon gesagt wurde, zum neuen Quartal ganz einfach wechseln. Normalerweise geht man zu einem Hausarzt, der in der Nähe ist. Aber niemand verpflichtet dich dazu.
          When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

          Kommentar


          • #6
            Ich würde mich an die Kassenärztliche Vereinigung wenden. So wie ich das sehe, dürfen Ärzte solche Absprachen nicht treffen.
            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

            Kommentar


            • #7
              Die sagte das sie nach einer Urlaubsvertretung das jeweiligen Arztes nicht die Patienten übernehmen sollen. Das hätten die so untereinander abgesprochen.

              Kommentar


              • #8
                Stimmt, Kassenärztliche Vereinigung heißt das. Wenn man sagt, "ich schreibe da und da hin", dann muss man schon genau wissen, wie das heißt, sonst wirkt das nicht. Schreib denen und bitte um eine Stellungnahme zu dem Verhalten dieser Ärzte und vergiss nicht die Begründung.
                When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                Kommentar


                • #9
                  Danke für eure Hilfe, damit weiß ich schon mal ein bischen mehr

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X