Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stehen die meisten Männer auf blonde Frauen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stehen die meisten Männer auf blonde Frauen?

    Inspiriert aus dem Posting:

    Zitat von newman Beitrag anzeigen
    Man könnte ja mal damit anfangen tiefenpsychologisch zu erforschen warum manche Männer auf Blonde und manche auf Brünette stehen, vielleicht weniger heikel ^^
    Werd ich das Thema mal ergreifen.

    Das ist wirklich mal interessant, das Thema für sich nachzuvollziehen.
    Denn ich denke mal, dass letztendlich nicht mehr dazu gesagt werden kann, als die eigene Meinung.

    Ich hol dann mal weit aus xD um meiner Fantasie Anlauf zu verschaffen.

    Warum stehen Männer potenziell mehr auf Blondes.
    Der Mann, in der Evolution, ist ja mehr oder minder bekannt, als Jäger und Sammler.
    Daran hat sich, auch wenn die Frau für sich das Einkaufen entdeckt hat, nicht wirklich viel verändert.

    Wir alle wissen, dass das Blond, als natürliche Haarfarbe ein sehr devoter Typ ist.
    Devot, weil sich das Gen, gegenüber dem dunkleren Haartyp nicht
    all zu gut durchsetzen kann. Die stehen stehen schlecht. Genaue Zahlen liegen mir nicht vor.
    Zurück zum Jäger und Sammler im Mann.
    Der Mann für sich mag sich profilieren. Stellung beziehen für sich in der Gesellschaft.
    Was liegt da nicht näher, als sich mit einer Besonderheit zu definieren.
    Sei es das teure Auto, die Mega Armbanduhr, das größte Haus, der tolle Job.
    Allen voran, da die Triebe des Mannes sich mehr um das "Wesentliche" dreht, steht da wohl die Sexy tolle Freundin und Frau, die ihn,
    da sie sehr hübsch ist, als tollen Hengst nominiert.
    Unter den vielen Frauen, ist die natürlich Blonde wohl am attraktivsten, da sehr selten.
    Was nicht unbedingt den Effekt unnatürlichen Blonds schmälert.
    Es ist im Grunde mehr Schein als Sein. Aber der Mensch reagiert nunmal auf optische Reize, und die damit verbundenen Mythen und Tatsachen.

    Daher, um das noch kurz Revue zu fassen, bin ich der Meinung:

    Mann steht auf die Blonde Frau, weil sie für ihn als Jäger und Sammler, eine Attraktive, seltene Beute ausmacht.
    Mann steht auf Blond, weil die Gesellschaft, auch durch die Wissenschaft, einer blonden Frau besonderes nachstellt.
    Beides geht Hand in Hand und verstärkt das Ergebnis, das letztendlich zur Frage geführt hat: Warum stehen manche Männer (denn es sind zum Glück nicht alle)
    auf blonde Frauen.

    Seven of Nine ist ja auch eine attraktive Blonde (so mal am Rande)

    MfG


    Ps; Vielleicht erinnert die Blonde Hochkopfsphäre ja auch, an ein ordentliches Bier. Die meisten Männer haben gute Erfahrungen mit Bier gemacht.
    Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

    Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

  • #2
    Stehen die meisten Männer auf blonde Frauen?
    Nein, ich zumindest nicht, Blond ist zwar nett aber ich bin eher auf Brünet oder Rötlich Braun fixiert Du hast also wirklich einen Tread eröfnet Bravo

    Wir alle wissen, dass das Blond, als natürliche Haarfarbe ein sehr devoter Typ ist.
    Devot, weil sich das Gen, gegenüber dem dunkleren Haartyp nicht
    all zu gut durchsetzen kann. Die stehen stehen schlecht. Genaue Zahlen liegen mir nicht vor.
    Devote Frauen sind sowas von langweilig, was nicht heist das ich Dominante Frauen bevorzuge das beste ist ja ein Mittelding.

    Kommentar


    • #3
      Also ich für meinen Teil stehe überhaupt nicht auf blonde!
      Ich mag lieber dunkelbraune bis schwarze haare bei den Ladys.
      Blond geht bei mir irgendwie garnicht. Schwarze haare find ich cool!
      "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
      Homer J. Simpson

      Kommentar


      • #4
        Zitat von GGG
        Du hast also wirklich einen Tread eröfnet Bravo

        Oh, vielen Dank lol.
        Das mit dem "devot" sein, ist eigentlich auf das Gen beschrieben, das sich gegenüber dem dunkleren Haartyp, nicht so durchsetzen kann.
        Und nicht auf den Wesenszug der Frau.
        Aber vll gibt es ja wirklich so einen Zusammenhang?
        Ne kleine Umfrage wär eigentlich auch nicht verkehrt gewesen.
        Um das ganze irgendwie zu bekräftigen das dem nicht so ist.

        Ich bin zwar kein Kerl aber bei Männer steh ich auch eher auf schwarze Haare.Blond sagt mir weniger zu.
        Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

        Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Zodiak Beitrag anzeigen
          Oh, vielen Dank lol.
          Das mit dem "devot" sein, ist eigentlich auf das Gen beschrieben, das sich gegenüber dem dunkleren Haartyp, nicht so durchsetzen kann.
          Man spricht dabei von "rezessiv". Hab mich schon gewundert. Ich kenn so wenig devote Blondinen.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            Das mit dem "devot" sein, ist eigentlich auf das Gen beschrieben, das sich gegenüber dem dunkleren Haartyp, nicht so durchsetzen kann.
            Das nennt sich in der Fachsprache nicht devot sondern rezessiv...

            Und wenn man davon jetzt nen Zusammenhang mit dem Verhalten vom Blondinen ziehen will, kann man auch prompt wieder anfangen, Kopfe zu vermessen und davon Rückschlüsse auf den Charakter zu ziehen...

            MfG
            Whyme
            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

            Kommentar


            • #7
              Oh mein Gott.
              Köpfe vermessen. Soweit kommt es noch. Wie in aller Herrgotts Namen, kommst du auf so einen Eindruck?
              Du hälst wohl nicht all zu viel von mir.

              Die Haarfarbe ist auch mit Sicherheit kein Indiz auf den Charakter eines Menschen.
              Das war viel mehr eine subtile Andeutung auf vielleicht Blondinenwitze.

              Devot ist sicher etwas unfein ausgedrückt. Ist aber nunmal meine Art zu formulieren. Ich wollte das jetzt nicht extra nachschlagen.
              Rezessiv ist natürlich der korrekte Ausdruck.
              es kommt aufs gleiche hinaus.

              Im übrigen halte ich auch nichts auf Blondinenwitze. By the way, bin ich im Moment auch blond.
              Natürlich nicht natürlich blond.
              Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

              Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

              Kommentar


              • #8
                Ne auf Blonde Frauen steh ich auch nicht, aber auf Schwarz.

                Ich muss auch zugeben das nichtmal Models wie z.B Heidi Klum auch nur ein Wimpernzucken bei mir auslösen.
                Auf der Straße laufen mir öfter Frauen über den Weg die ich weitaus toller finde.

                Kommentar


                • #9
                  @ Zodiak

                  Du hast den Zusammenhang impliziert... von daher frag ich mich eigentlich, wie Du darauf kommst. ^^ Und Blondinenwitze beziehen sich meist auf eine angeblich nicht vorhandene Intelligenz von Blondinen und nicht auf ein unterwürfiges Verhatlen.

                  MfG
                  Whyme
                  "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                  -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                  Kommentar


                  • #10
                    Nochmal, ganz extra für den werten Whyme: Ich hab rein gar nichts in die Richtung implizieren wollen, das die Blondinen auf irgendeine Art und Weise denunzieren mag, lol. Das beruht einzig auf deiner Fantasie. Deinen höchst eigenen Willen, mir so etwas unterstellen zu wollen. Ich weiss ja nicht, was du für ein Problem hast.. Aber mir jetzt derartiges, in so einem harmlosen Thread an den Kopf zu knallen, ist echt unter aller Sau
                    Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

                    Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber vll gibt es ja wirklich so einen Zusammenhang?
                      Das hast Du's selber geschrieben.
                      Wenn Du es nicht so gemeint hast, dann würde ich vorschlagen, Du verwendest etwas mehr Zeit auf das Schreiben deiner Beiträge damit wir nicht immer wieder darüber diskutieren müssen, was Du mit deinen Postings gemeint hast und uns stattdessen mit dem Thema beschäftigen können.

                      MfG
                      Whyme
                      "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                      -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                      Kommentar


                      • #12
                        Was n geiler Thread...ernsthaft...Also ich muss sagen, als Sexobjekt, oder wenn auf der Straße, eine Blonde, eine Rothaarige, und eine Brünette zusammen marschieren, schau ich ulkigerweise wirklich erst auf die Blonde. Aber hier in Bonn laufen so viele schöne Brünette herum, da fällt einem echt die Kinnlade herunter und ich muss auch sagen, dass Brünett den Frauen auch mehr steht. Und rothaarig natürlich auch. Nicht jede Frau ist für blond geeignet. Nehmen wir mal Shakira. Die hätte niemals ihre Haare blond färben sollen, da ihr ganzer Charakter dadurch gleich mit verfärbt wurde. Andere Frauen wie Nicole Neumann, die von Natur aus blond sind, sollten auch blond tragen. Die Farbe kann soviel verändern, ist schon wahnsinn. Aber wie gesagt. Der Eye-Catcher bleibt blond, da es, ob mans glaubt oder nicht, und trotz Haarfärbetrend, selten ist. Und sobald etwas selten ist, will es der Mann haben. Bäng...

                        Die haben mal einen Test gemacht. 9 Blondinen und 1 Brünette und dann 9 Brünette und 1 Blondine. Die Männer haben alle jeweils die 1 Ausnahme gewählt...muss ich noch mehr sagen?!


                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Das hast Du's selber geschrieben.
                        Wenn Du es nicht so gemeint hast, dann würde ich vorschlagen, Du verwendest etwas mehr Zeit auf das Schreiben deiner Beiträge damit wir nicht immer wieder darüber diskutieren müssen, was Du mit deinen Postings gemeint hast und uns stattdessen mit dem Thema beschäftigen können.

                        MfG
                        Whyme
                        Leute, bitte...das geht doch auch ohne anfauchen...echt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir ist die Haarfarbe egal, sobald es zu ihrem restlichen Aussehen passt. Eine Tiefgebräunte Frau kann kein Blond "tragen".
                          Wobei ich jedoch mehr zur Brünette und sonstoge Nicht.Blonde tendiere.
                          Was aber auch wieder nicht schlecht aussieht sind blonde Frauen mit anders gefärbten Strähnchen (aber nicht Pink oder rot oder blau!!!).
                          Was ich nur wirklich nicht ab kann, sind Wasserstoffblonde Frauen.

                          Edir: ich mus Picard zustimmen.
                          Brünette Frauen sehen öfter einfach besser aus. woran das wohl liegen mag?
                          ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

                          InterStella - Foren-RPG

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Philliph Adama
                            Eine Tiefgebräunte Frau kann kein Blond "tragen".
                            Ja,ich denk das würde auch ein wenig seltsam aussehen.
                            Hab aber allerdings schon Schwarze gesehen die blonde Haare hatten,gefällt mir persönlich nicht so gut.
                            Find den steht was dunkles besser.
                            Brünette Frauen sehen öfter einfach besser aus. woran das wohl liegen mag?
                            Braun ist doch auch die Farbe die,die meisten haben?
                            Oder irr ich mich da jetzt.
                            Mir persönlich gefällt bei Frauen ja rot


                            Zitat von picard2893
                            Die haben mal einen Test gemacht. 9 Blondinen und 1 Brünette und dann 9 Brünette und 1 Blondine. Die Männer haben alle jeweils die 1 Ausnahme gewählt...muss ich noch mehr sagen?!
                            Also ich weiss das die bei Galileo auch mal einen Test gemacht haben,und da waren echt 9 von 10 Männer eher angetan von blonden Frauen.
                            Natürlich mit den Massen von 90,60,90.
                            Was mich hat nun etwas verwundert weil ich eher annahm deutsche Männer stehen auf blonde Frauen mit langen Haaren und ner Modellfigur
                            Zuletzt geändert von Zodiak; 01.07.2008, 20:58.
                            Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

                            Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Antwort auf den Threadstart: Ja. Das wurde experimentell nachgewiesen. Dass aber andere Mechanismen existieren, die diesen Effekt überkompensieren und so für individuell andere Vorlieben sorgen, das kann und will ich nicht abstreiten.

                              Warum sind Blondinen so bevorzugt, am liebsten mit blauen Augen ? Dafür finde ich zwei mögliche Antworten: Zum einen strahlt das Blonde eine gewisse Sanftheit und Schwäche aus, etwas Beschützenswertes, wird der Beschützerinstinkt ausgelöst haben wir die Attraktivität. Zum anderen wurde es hier schon angesprochen mit dem genetisch rezessiven. Auch gibt es Gerüchte, dass blonde Frauen immer seltener werden (?). So oder so stellen Blondinen etwas Besonderes in genetischer Hinscht dar. Dadurch wird Interesse ausgelöst und haben erneut eine Attraktivität.

                              Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                              Und wenn man davon jetzt nen Zusammenhang mit dem Verhalten vom Blondinen ziehen will, kann man auch prompt wieder anfangen, Kopfe zu vermessen und davon Rückschlüsse auf den Charakter zu ziehen...
                              Nicht Charakter aber Attraktivität im Allgmeinen ist so in der Tat messbar: Besonderes stimmige Symmetrie im Gesicht und ein möglichst grosser Augenabstand sprechen zum Beispiel für eine Modelkarriere.
                              Gruss, Marvek
                              Chemieonline

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X