Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jamie Oliver vergast Küken im TV

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jamie Oliver vergast Küken im TV


    Jamie Oliver kocht nicht nur, er will seine Zuschauer auch zu aufgeklärten Verbrauchern erziehen. In "Jamies Hühnerhölle" widmete er sich gestern Abend der Hühnerfleisch- und Eier-Produktion und würzte die Show mit drastischen Szenen: Ein Huhn blutet aus und Küken sterben vor laufender Kamera. Gegessen wird trotzdem.


    Koch-Show: Die blutige Hühnerhölle von TV-Koch Jamie Oliver - Nachrichten Fernsehen - WELT ONLINE

    verstehe einerseits schon die aktion, aber auf der anderen seite peil ich doch nicht, ist dieses drastische Vorgehen der richtige Weg um zu zeigen wie schlimm es ist oder was alles so passiert das man da noch küken tötet?

    es kann sich ja nicht jeder ein huhn kaufen und selber schlachten und das es dabei um kommt ist doch auch logo und das es ne massen produktion ist leuchtet doch jeden ein. Sicher läuft nicht alles so ab wie man es sich vorstellt aber was will man da machen? bzw wann soll sich das ändern?

    die einen regen sich über etwas blut auf, die anderen über tiersendungen die zeigen wie ein löwe ein gnu zerfleischt der andere über nasenbluten ect....

    was wird man als nächstes zeigen wie ne mine in afgahnistan hochgeht!?
    (ironie)

    Qdataseven

  • #2
    Eine solche Meldung kannst du entweder in einen passenden Thread anhängen, der sich mit Tierhaltung und Fleischkonsum beschäftigt oder in den "Nachrichten"-Thread posten.

    geschlossen.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar

    Lädt...
    X