Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"cv"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "cv"

    Hallo leute, hab hier ein CV von nem freund und wollte fragen ob das vom aufbau und inhalt her in ordnung ist.


    würde mich über eventuelle verbesserungsvorschläge freuen.


    PS: das CV ist für die Bewerbung bei der Bundeswehr gedacht.

    Danke

    Xarxes


    Lebenslauf

    Datum.....


    Mein Name ist …………………., ledig, geboren am 27.12.1988, in Windhoek, Namibia. Ich bin Deutscher Staatsbürger und gemeldet in ??????? Einhausen, Ernst???????Straße. Nr.? Deutschland und bin unter folgender Telefonnummer zu erreichen: ?????????????. In den folgenden Zeilen möchte ich meinen Lebenslauf chronologisch beschreiben.

    Zwischen 1992 - 01 und 1994 - 11 habe ich den Kindergarten "Tante Rosi" besucht und wurde dann im Jahr darauf 1995 - 01 in der Deutschen Höheren Privat Schule Windhoek (DHPS) eingeschult.
    Ab Anfang der 2. Klasse 1996 - 01 war ich Spieler der DHPS Fussball Manschaft, bis zur 6. Klasse 2000 - 11.
    Wärend meines 12 Lebensjahres und auch die Jahre darauf, habe ich meine Schule, die DHPS so wie auch Windhoek Internationale School, auf die ich später wechselte, local in Leichtathletik erfolgreich vertreten. In dieser Zeitspanne übte ich mehrere Freizeit Aktivitaten, so wie Fahrradfahren, Skateboard fahren und Bladen mit meinem Freundeskreis aus.
    Im Jahre 2000 schloss ich die 7. Klasse an der DHPS ab. Daraufhin folgte ein Jahr Aufenthalt in Deutschland am Gynasium am Seilersee in Iserlohn.
    An diesem Gymnasium schloss ich die 8. Klasse 2003 - 07 ab. In dieser Zeit konnte ich viel Erfahrung über das Leben in Deutschland sammeln und mir einen großen Freundeskreis aufbauen.
    Nach meiner Rückkehr aus Deutschland, absolvierte ich 2003 - 09 bis 2007 - 07 die 9. bis 11. Klasse an der Windhoek Internationale School (WIS).
    Im Juni 2007 habe ich die Schule mit dem IGCSI (International General Certificate of Secondery Education) erfolgreich abgeschlossen, wobei ich die 11 klasse nochmal wiederholte um diesen Abschluss zu erhalten. Wärend des letzten Schuljahres war ich Mitglied in der Physik Arbeits Gemeinschaft wo experimentiert und auf bevorstehende Teste vorbereitet worden ist.
    In meiner Freizeit habe ich Fussball, Federball und Tennis gespielt.
    Die Ferien nutze ich um im Restaurant Garthemann ein Praktikum als Koch und Kellner zu absolvieren.
    Im Jahr 2007 - 07 begann ich bei der Firma "Reiser Taxidermy" eine Lehre, als Präparator. Nach 10 monatiger Ausbildung habe ich, 2008 - 03, die Firma Reiser aus persönlichen Gründen verlassen.

    Meine guten EDV Kenntnisse resultieren aus schulischem angagement und eingeninteresse. Deshalb kenne ich mich aus mit der gängigsten Officesoftware wie Word, Exel und Powerpoint. Des Weiteren arbeite ich mit Kompositions und Mapping Software wie Fruity-Loops und Hammer Editor.
    Meine Sprachkenntnisse bewegen sich im Bereich Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, 5 Jahre Franzosisch an der Schule und Afrikaans als Umgangssprache.
    Ich besitze einen namibischen Führerschein der Klasse B

  • #2
    Auf jeden Fall kürzer und übersichtlicher, die Personalleute kriegen massenhaft Bewerbungen und wollen keinen Roman lesen. Und wenn da schon am Anfang aufgezählt wird, welchen Kindergarten jemand besucht hat (das interessiert wirklich niemanden!), dann landet der Lebenslauf wahrscheinlich gleich in der Rundablage. Such einfach mal bei Google nach Lebensläufen und schau dir die Beispiele an. Und wenn es nicht ausdrücklich anders gefordert wird schreib einen tabellarischen Lebenslauf, ist deutlich übersichtlicher und schneller zu überblicken.


    Und unbedingt noch einmal auf Rechtschreibung überprüfen! Drei Fehler in 3 Worten geht gar nicht!
    angagement und eingeninteresse
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

    Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

    Kommentar


    • #3
      Die Bundeswehr ist ja in einigen Verwaltungsdingen eher altmodisch, aber in der freien Wirtschaft sind inzwischen tabellarische Lebensläufe üblich. Da würde ich unbedingt nochmal nachfragen!

      Ansonsten: Rechtschreibung.
      Als was bewirbt sich der gute Mann denn?

      Kommentar


      • #4
        Dem kann ich nur zustimmen. Lebenslauf tabellarisch und def. kürzen. Ob du Freunde in Deutschland gewinnen konntest, interessiert niemanden. Kindergarten weglassen. Die Wiederholung der 11. Klasse natürlich auch!

        Ansonsten: Zeugnisse alle abheften, Anschreibebrief lose, CV am besten mit blauer Tinte unterschreiben und rückwärts, also mit dem aktuellen Punkt anfangen.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          danke leute, meinte aber mal von irgend einer lehrerin gehört zu haben das jeder unwichtige scheiß darein soll, hauptsache man erkennt soziale und teamarbeitsfähige kompetenzen.

          naja hab mir jetzt ein paar musterbeispiele ausm netz gesaugt.

          danke

          Kommentar


          • #6
            Naja, mit "jedem Scheiß" war wahrscheinlich trotzdem sowass wie Mitarbeit in den Hochschulgremien, größere Vereine (und auch dort nicht nur Mitläufer) und ähnliches gemeint, womit man ein wenig extra punkten kann. Aber nicht Kindergarten und Co.

            Kommentar


            • #7
              "...schon in jungen Jahren zeigte ich, im Kindergarten, besondere Soziale Kompetenz und Konfliktlösungsfähigkeit indem ich häufiger Steitigkeiten um einen Teddybär zwischen Huber Sepp und Meier Sabine lösen konnte....."

              ne also so solls dann auch wieder nicht aussehen ^^

              wie eh schon gesagt, die wichtigsten Punkte des Lebenslauf gehören in Tabellenform weil niemand Lust hat sich diese aus dem Fliestext herauszuschen
              Homepage

              Kommentar

              Lädt...
              X