Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachnamebestellung abänderbar?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachnamebestellung abänderbar?

    Hab mal eine Frage zu ner Sache die mich seit gestern sehr nervt.
    Ich hab in einem Internet-Versandhaus(Ich verrat jetzt erstmal nicht welches es ist,nachher gibts hier noch Rufmord-Vorwürfe)was bestellt und Bankeinzug als Zahlungsmethode gewählt.War alles schön und gut,bis in der Bestellbestätigung,die per e-mail kommt,etwas von Zahlung per Nachname stand.Ich hab denen eine e-mail geschickt,allerdings bis jetzt keine Antwort(Die Mail ging gestern abend raus).
    Jetzt steh ich hier ohne Geld(Da ich den Betrag erst nächste Woche aufs Konto bekomme und daher Bankabbuchung gewählt hab)und wenn der Postbote dann voraussichtlich morgen oder übermorgen vor der Tür steht gibts Ärger.Kann ich dem Postboten irgendwie klar machen das die Sache mit der Nachname-Bestellung ein Irrtum des Versandhauses war und ich nur per bankeinzug zahlen kann?Ausser Dem hab ich gelesen das man sich automatisch strafbar macht,wenn man den Betrag für den postboten nicht hat.Kann in dem Fall nicht sein,oder,da es ja eindeutig ein Irrtum des Versandhauses war(Welches weder auf E-Mails antwortet,noch auf das,was ich denen auf den Anrufbeantworter gefaselt hab).

    ich hoffe hier weis Jemand Rat,

    danke,

    Borgcbe

  • #2
    Du machst dich keineswegs strafbar, wenn Du eine Sendung nicht annimmst. Stichwort: 14 Tage Rücktrittsrecht. In jedem Fall würde ich auf die Sendung warten und schauen ob das nicht ein Fehler in der email war.
    Übrigens halte ich es für eine grundsätzlich schlechte Idee, Geld auszugeben, dass man noch nicht hat...
    können wir nicht?

    macht nix! wir tun einfach so als ob!

    Kommentar


    • #3
      Kann mir kaum vorstellen, dass mans ich strafbar macht, wenn der Postbote mit dem Nachnahme-Paket bei dir klingelt und du einfach nicht da bist
      Dann musst du es halt innerhalb einer bestimmten Zeit bei der Post abhohlen.
      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
        Kann ich dem Postboten irgendwie klar machen das die Sache mit der Nachname-Bestellung ein Irrtum des Versandhauses war und ich nur per bankeinzug zahlen kann?
        Dem Postboten wird das ziemlich egal sein aber du hast selbstverständlich die Möglichkeit, die Annahme zu verweigern. Das Paket geht dann wieder retoure und dann wirst du womöglich extra Gebühren beim Versandhaus zahlen müssen. Strafbar ist das ganze natürlich nicht.

        Ansonsten gilt bei Gewerbe (Versandhaus) und Internetbestellung natürlich das Fernabsatzgesetz, d.h. du kannst innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten.
        Forum verlassen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von maestro Beitrag anzeigen
          Ansonsten gilt bei Gewerbe (Versandhaus) und Internetbestellung natürlich das Fernabsatzgesetz, d.h. du kannst innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten.
          Davon werde ich wahrscheinlich auch Gebrauch machen müssen,falls das Paket dann tatsächlich per Nachname bei mir ankommt.Dann finde ich es eine Unverschämtheit vom Versandhaus.Ich hab zu dem noch meine Kontodaten bei denen hinterlegt und dann kommen die auf einmal an und sagen was von "Zahlungsmodalität Nachname".

          Kommentar


          • #6
            Du kannst auch einfach sagen, dass du gerade kein Geld im Haus hast und gut ist. Dann musst das Paket eben später selber bei der nächsten Post abholen. Ist mir selber auch schon einmal passiert. Ich hatte nicht so früh nicht mit dem Paketmann gerechnet und somit noch kein Bargeld im Haus.
            Bei der Post kannst du dann übrigens auch per EC-Karte zahlen.

            Ansonsten stellt sich mir noch die Frage, was den Unterschied zwischen Nachnahme und Bankeinzug für dich macht. Denn wenn du Pech hast, wird der Betrag auch schon diese Woche von deinem Konto abgebucht.

            (Per DHL-Express verschickte Pakete lassen sich übrigens auch direkt beim Boten mit EC-Karte zahlen. Warum nur bei Express? Das weiß ich nicht.)
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
              Ansonsten stellt sich mir noch die Frage, was den Unterschied zwischen Nachnahme und Bankeinzug für dich macht. Denn wenn du Pech hast, wird der Betrag auch schon diese Woche von deinem Konto abgebucht.
              Auf der Internetseite des Versandhauses wird angegeben,dass der Betrag erst 16 tage nach eingang der Bestellung vom Konto abgebucht wird.Da ich das Geld erst nächste Woche bekomme(das steht aber 100%ig fest)hab ich mich für den "bequemen" Bankeinzug entschieden.Naja,bin mal gespannt ob es wirklich nur ein Fehler in der Bestätigungs-Mail war.
              Ansonsten sag ich dann eben wie du schon beschrieben hast,das ich gerade kein geld im Haus hab und nicht so früh mit dem Paket gerechnet hab.Ich halte euch hier aber auf dem Laufenden.

              Kommentar


              • #8
                Jo wenn du das Geld grad nicht da hast nimmt der Postbote es wieder mit und es liegt dann für 7 Tage auf der Poststelle. In der Zeit hast du dann hoffentlich die Kohle. Man sieht aber mal wieder, dass man nciht mit Geld bezahlen sollte, dass man nicht hat.
                Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                  Naja,bin mal gespannt ob es wirklich nur ein Fehler in der Bestätigungs-Mail war.
                  Nicht unbedingt. Bei vielen Internetversandhäusern läuft im Hintergrund eine Bonitätsprüfung über eine Wirtschaftsauskunftei ab (was dann auch irgendwo in den AGBs ganz nebenbei drinsteht/ drinstehen sollte). Je nachdem, wie gut oder schlecht dein Scorewert ist, wird dir eine entsprechende Zahlungsmethode angeboten, in deinem Fall leider nur die Nachnahme.
                  !!! Das soll jetzt um Gotteswillen nicht heißen, dass deine Bonität irgendwie schlecht ist!!!
                  Viele Versandhäuser lehnen Rechungszahlung auch ab, wenn der Besteller z.B. nicht in der Datenbank der betreffenden Auskunftei gespeichert ist.
                  Am besten wartest du die Antwort des Versandhandels ab. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die dich an eine Wirtschaftsauskunftei (Creditreform, BÜRGEL, D&B, Infoscore) verweisen.

                  "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                  Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                    Bankeinzug als Zahlungsmethode gewählt.War alles schön und gut,bis in der Bestellbestätigung,die per e-mail kommt,etwas von Zahlung per Nachname stand.Ich hab denen eine e-mail geschickt,allerdings bis jetzt keine Antwort...
                    Prüfe in den AGBs die Zahlungsbedingungen, Erstbesteller sind von der Option Rechnung häufig ausgeschlossen, da bleiben dann nur Vorkasse oder Nachnahme.
                    Korvettenprojekt 3435 A.D.
                    Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von logman Beitrag anzeigen
                      Prüfe in den AGBs die Zahlungsbedingungen, Erstbesteller sind von der Option Rechnung häufig ausgeschlossen, da bleiben dann nur Vorkasse oder Nachnahme.
                      In den AGBs steht eindeutig nichts davon,das Erstbesteller nicht auf Rechnung oder Bankeinzug bestellen können.Im Gegenteil,dort steht sogar das Erstbesteller,die per Bankeinzug bezahlen möchten Ihre Kontodaten bereithaltel sollen und dann nach der Regestrierung eingeben sollen.Ich hab mich ja auch da regestriert,dann über die bestätigungs-Mail meinen Account aktiviert,bin dann wieder auf die Seite und hab dann bestellt.Bis zum Ende stand da Bankeinzug,in der Bestellbestätigung wars dann plötzlich Nachname.

                      Kommentar


                      • #12
                        Du solltest übrigens auch darauf achten, was dir dann an Versandkosten in Rechnung stellen, da Nachnahme oft teurer ist. Da würde ich dann nicht den höheren Betrag zahlen, wenn du es nicht so haben wolltest.
                        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                        Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                        Kommentar


                        • #13
                          So,der Postbote war eben da,er hat das pakt dann wie erwartet mitgenommen.Von dem Internetversandhaus hab ich bis jetzt auf meine E-Mail Anfragen keine Antwort bekommen.Jetzt bin ich gespannt wie sich das mit den Versandkosten gestalten wird.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X