Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Poster und Plakate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Poster und Plakate

    Ich bin mir nicht sicher, obs schon ein Thema dazu gibt. Die Suchfunktion hat zumindest nichts ergeben.

    Jeder von uns dürfte ja in seiner Vergangenheit eventuell eine gewisse Affinität zu Poster gehabt haben. Seis von Lieblingsbands, Event- ode Filmplakate: Irgendwas hatte man immer hängen, um die Wände vor dem tristen Weiß zu schützen.

    Wie habt ihr es mit Poster gehalten? Was hattet oder habt ihr so an den Wänden hängen?

    Ich selbst hatte früher eine Filmplakate der Star Wars-Special Edition in meinem Zimmer hängen. Dazu noch eine ganze Anzahl Poster aus Star Trek. Als mein Zimmer renoviert wurde, bin ich dann davon abgewichen.
    Heute hängen in meinem Zimmer nur noch vier Poster: Zwei Filmplakate zu Miami Vice und Fluch der Karibik, ein altes Bravo Screenfun-Poster zu Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty und - seit gestern - ein Poster von Heath Ledger als Joker in The Dark Knight.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Früher (gaaaanz lange her ) hatte ich mein ganzes Zimmer mit irgendwelchen Trek- und anderen Postern vollgeklatscht. Nach der ersten Renovierung wurde das aber auch weniger und es hang nur noch ein wirklich riesen ST8-Filmplakat, sowie ein paar Beatles Poster an der Wand.

    In meiner Wohnung habe ich jetzt nur noch zwei richtige Poster/Kunstdrucke hängen (mehr konnte ich gegen meine Freundin nicht durchsetzen ), allerdings beide auch gerahmt.


    Toll finde ich aber auch alte Filmplakate. Meine Eltern haben beispielsweise den Treppenaufgang hoch an den Wänden diverse Filmplakate hängen. Von Casablanca bis Batman Begins. Dazu eine dezente Beleuchtung an den Stufen, fast wie im Kino. Wenn man stilvolle Plakate von guten Filmen auswählt, finde ich das richtig stylisch.
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 23.08.2009, 18:40.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Mein erstes und bisher einziges Poster an der Wand war ein BRAVO-Poster mit der nächtlichen Skyline von New York mit den Twin Towers im Mittelpunkt, erschienen in der BRAVO vom 12. September 2001. Hab ich dann aber letzten Sommer abgenommen da ich fand, es habe nun lang genug da gehangen.

      MfG
      Whyme
      "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
      -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

      Kommentar


      • #4
        Hm, die ersten Poster an die ich mich erinnern kann waren von den Power Rangers (auch ganz lange her!), es folgten dann ein paar Dinosaurierposter und schließlich ein großes Poster des Nabooraumjägers aus Episode 1. Dann kam unser Umzug (und mein älterwerden) und in meinem neuen Zimmer hing dann nur noch ein Poster der Band "Dropkick Murphys" und ein "Bad Religion"-Poster. Mit meinem Umzug in meine eigene Wohnung verschwanden auch diese. In meinem neuen Wohnzimmer hängt jetzt nur ein Poster des Films Brotherhood (gerahmt) und auf dem Flur die Chinakarte die mal in der National Geographic war.
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          Ich war früher ein totaler Poster-Freak, so mit etwa 12 bis 17 Jahren. Ich hatte da hauptsächlich Poster von meinen Lieblingsbands (einmal sogar über 70 Stück *hust*...) und später dann auch Star Trek drin. Es wurde dann auch wesentlich gemäßigter mit der Zeit
          Heute, in unserer eigenen Wohnung, würde ich mir eigentlich auch noch gerne ein paar schöne Poster an die Wand hängen, doch leider stoße ich da auf Widerstand meines Freundes. Der ist nämlich der spießigen Meinung, das "man" so etwas ab einem gewissen Alter nicht mehr macht. Dabei gibt es imo viele Motive, die zwar eine gewisse Präferenz für eine Person/Band oder einen Film ausdrücken, die aber trotzdem Stil haben und nicht zu "fanboy" (bzw. "girl") -mäßig sind. Ich bin ja mal gespannt, ob wir irgendwann noch einmal einen Kompromiss finden.
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            Ich hatte früher auch viele Poster in meinem Zimmer hängen. Zunächst irgendwelche Musikbands, und so mit 14 hingen dann auch Star Trek & Star Wars Poster, gemischt mit alten CD-Rohlingen an der Wand. Diese hingen solange, bis ich auszog...aber in der neuen Wohnung haben wir nur noch im Schlafzimmer 2 Poster hängen. Eines zeigt die Welt bei Nacht; das andere zeigt einen Sonnenuntergang auf ner Karibikinsel.

            Ich bin der Meinung (), dass es ganz normal ist, dass man mit höherem alter in der Regel weniger Poster hängen hat. Poster sind ja ein Ausdruck des Fan seins, und das läßt im Alter bei den meisten (wie z.B. bei mir ) einfach nach, da man dann die Präferenzen und Interessen einfach anders legt. Zumindest ist das bei den meisten, die ich kenne, so.

            Kommentar


            • #7
              Also in meiner Jugend hat man sich eigentlich alles unqualifiziert an die Wand gehängt, was irgendwie nach Schauspieler oder Band aussah.
              ...Hauptsache aus'em Westen.

              Heute habe ich nur noch ein sehr schönes Holzbild vom legendären Plakatmaler Renato Casaro, was so ungefähr in die Richtung geht und im Schlafzimmer ein selbst gestaltetes, gerahmtes Poster von meiner verstorbenen Katze.

              Zitat von Dr.Bock
              Toll finde ich aber auch alte Filmplakate. Meine Eltern haben beispielsweise den Treppenaufgang hoch an den Wänden diverse Filmplakate hängen. Von Casablanca bis Batman Begins. Dazu eine dezente Beleuchtung an den Stufen, fast wie im Kino. Wenn man stilvolle Plakate von guten Filmen auswählt, finde ich das richtig stylisch.
              Klingt wirklich gut, das könnte man sich direkt auch mal überlegen.

              Gruß, succo
              Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von succo Beitrag anzeigen
                Klingt wirklich gut, das könnte man sich direkt auch mal überlegen.
                Wobei man dazu sagen muss, dass die Treppenstufenbeleuchtung ursprünglich nur dafür gedacht war, dass man Nachts das große Licht nicht anschalten muss. Die Idee mit den Filmplakaten kam erst später.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Früher, als ich mir noch ein Zimmer mit meiner fast 5 Jahre jüngeren Schwester geteilt habe, hatte sie zwar auch ein paar Bildchen an der Wand aber flächen- und zahlenmäßig war ich da doch überlegen. Eine Zeit lang war ich ein totaler Pferde-Narr (mag die Tiere heute auch noch, aber nicht mehr so übermäßig wie einst), da hatte ich viele Pferde-Poster (die meisten aus der "Wendy") an der Wand. Dann kam so die Zeit, wo ich ein paar Star Wars und Star Trek-Poster an der Wand hatte. Nun lebe ich seit gut 2 1/2 Jahren allein in einer 1-Raum-Wohnung und da habe ich noch ein paar Natur/Fantasy-Poster (Südsee, Unterwasserwelt, Stonehenge, Sternenkarte) an den Wänden zur Verschönerung zu hängen.
                  >>>Mein YouTube-Kanal<<<
                  „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

                  Kommentar


                  • #10
                    Mein erstes Poster war ein Poster mit Asterix und Obelix drauf, welches von Postern mit anderen Comic-Stars ergänzt wurde. Später folgten Poster aus Star-Trek, vor allem Poster von der Enterprise 1701 D. Heute habe ich keine Poster mehr an der Wand hängen.
                    Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

                    Kommentar


                    • #11
                      Poster... nein, gar nicht. Viele Bilder, hier und da ein Kalender, ein Mosaik, Spiegel, diverser Kleinkram, alte Urkunden aus der Grundschule, ein paar Kreuze, obwohl ich nicht sonderlich gläubig bin, ein Rettungsring, ne Holzhellebarde... aber Poster gar nicht. Würden hier auch nicht besonders gut reinpassen. Dafür hab ich meinen Computerdesktop.

                      Kommentar


                      • #12
                        An meinen Zimmerwänden hängen diese Poster:
                        Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                        Stalter: "Nope, it's all bad."

                        Kommentar


                        • #13
                          Heute hängen bei mir, außer diversen Urlaubsfotografien, nur noch 2 Kunstdrucke des Comic-Künstlers Moebius.
                          Eigentlich hätte ich mir noch gerne ein paar Corto Maltese Drucke aufgehängt, bin aber am Widerstand meiner Frau gescheitert.
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von supernova Beitrag anzeigen
                            Heute, in unserer eigenen Wohnung, würde ich mir eigentlich auch noch gerne ein paar schöne Poster an die Wand hängen, doch leider stoße ich da auf Widerstand meines Freundes. Der ist nämlich der spießigen Meinung, das "man" so etwas ab einem gewissen Alter nicht mehr macht. Dabei gibt es imo viele Motive, die zwar eine gewisse Präferenz für eine Person/Band oder einen Film ausdrücken, die aber trotzdem Stil haben und nicht zu "fanboy" (bzw. "girl") -mäßig sind. Ich bin ja mal gespannt, ob wir irgendwann noch einmal einen Kompromiss finden.
                            Da schlag ich ja vollkommen aus der Reihe. Ich bin 38 und habe fast meine ganze Bude voll Poster hängen .Es gibt nichts schlimmeres für mich als kahle Wände . Ich weiß auch nicht was das mit dem Alter zu tun haben soll Wenn ich auf der Toilette sitze bestaune ich Brad Pitt Und Johnny Depp mit nacktem Oberkörper! Was gibt es schöneres !
                            Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                            Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                            Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                            Kommentar


                            • #15
                              So lange man die Poster auch vernünftigt rahmt, spricht eigentlich auch im Alter nichts dagegen. So simple Papierfetzen mit Tesa an die Wand klatschen, dass muss wirklich nicht mehr sein, wenn man kein Kind mehr ist.
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X