Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was sind das für Tierchen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was sind das für Tierchen?

    Hallo,
    ich wollte mal fragen, ob jemand zufällig den Namen dieser kleinen Tierchen kennt:



    Die sieht man häufiger als rote Punkte auf Steinen krabbeln, das Exemplar hier war ca. 0,5mm - 1mm groß.
    68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61


  • #2
    könnte es das hier sein?
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


    • #3
      Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
      könnte es das hier sein?
      Es sieht so ähnlich aus, aber die Samtmilben sehen alle irgendwie zu lang und dick aus. Aber auch vom Lebensraum stimmen die überein.
      68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

      Kommentar


      • #4
        Könnten es diese Raubmilben sein?

        Pflanzotheke: Raubmilbe / Phytoseiulus persimilis - Nützlinge

        Diese netten Spinnentierchen werden in er Pflanzenzucht als Nützlinge gegen Spinnmilben eingesetzt.
        A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
        Last Tweet of Leonard Nimoy

        Kommentar


        • #5
          Mh, das Wiki-Exemplar sieht etwas dick aus, auf einer anderen Seite sieht die Milbe schlanker aus:

          http://www.florian-meyer.com/2008/06...samtmilbe.html
          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

          Kommentar


          • #6
            Ich bin zwar kein Biologe jedoch bin ich mir eigentlich fast 100%ig sicher das es sich hierbei auf jedenfall um eine Milbenart handelt, jedoch sehen sich viele Arten ziemlich ähnlich, ich vermute jedoch das es sich hierbei um eine Spinnmilbe (womöglich die rote Spinnmilbe) handelt, sicher bin ich mir aber nicht. ich hoffe ich konnte dir trotzdem damit weiterhelfen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Keymaster Beitrag anzeigen
              Ich bin zwar kein Biologe jedoch bin ich mir eigentlich fast 100%ig sicher das es sich hierbei auf jedenfall um eine Milbenart handelt, jedoch sehen sich viele Arten ziemlich ähnlich, ich vermute jedoch das es sich hierbei um eine Spinnmilbe (womöglich die rote Spinnmilbe) handelt, sicher bin ich mir aber nicht. ich hoffe ich konnte dir trotzdem damit weiterhelfen.
              Das halte ich eigentlich eher für unwahrscheinlich da sich Spinnmilben doch großteils in ihrem Gespinnst an den Pflanzen aufhalten, diese Tierchen, die mattberg abgebildet hat aber laufen an Mauern, Steinen und Wegen herum, halten sich auch auf Metall und Holz auf. Ich kenne diese Tiere schon aus meiner Kindheit und einer meiner Onkel nannte sie "Blutmilben". So werden die Raubmilben, die gegen die Spinnmilben eingesetzt werden auch von Kakteenfreunde genannt, nicht zu verwechseln mit den Vogelschädlingen.
              A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
              Last Tweet of Leonard Nimoy

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                Das halte ich eigentlich eher für unwahrscheinlich da sich Spinnmilben doch großteils in ihrem Gespinnst an den Pflanzen aufhalten, diese Tierchen, die mattberg abgebildet hat aber laufen an Mauern, Steinen und Wegen herum, halten sich auch auf Metall und Holz auf. Ich kenne diese Tiere schon aus meiner Kindheit und einer meiner Onkel nannte sie "Blutmilben". So werden die Raubmilben, die gegen die Spinnmilben eingesetzt werden auch von Kakteenfreunde genannt, nicht zu verwechseln mit den Vogelschädlingen.
                ich bin auch sicher, daß es sich nicht um Spinnmilben, aber eben Raubmilben handelt.
                Ist ja lustig, daß du das mit der Kindheit sagst: ich habe die als Kind auch immer gerne beobachtet
                Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                Kommentar


                • #9
                  Ich würde da auf die Gemeine Spinnmilbe tippen. Was wir als "rote Punkte" auf Steinen usw. herumwuseln sehen, sind die Weibchen der Spezies, welche vom Spätsommer bis zum nächsten Frühjahr eine orrangerote bis zinnoberrote Färbung haben.

                  Gemeine Spinnmilbe bzw. Bohnenspinnmilbe

                  Grundsätzlich lässt es sich aber schwer sagen (auch mit Bild). Schon allein weil Spinnentiere in der Färbung teilweise sehr variabel sind.
                  Zuletzt geändert von Tordal; 13.06.2009, 12:26. Grund: Link eingefügt
                  "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                  "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                  Norman Mailer

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
                    Ich würde da recht klar auf die Gemeine Spinnmilbe tippen. Was wir als "rote Punkte" auf Steinen usw. herumwuseln sehen, sind die Weibchen der Spezies, welche vom Spätsommer bis zum nächsten Frühjahr eine orrangerote bis zinnoberrote Färbung haben.

                    Gemeine Spinnmilbe bzw. Bohnenspinnmilbe
                    Das passt mit den Beobachtungen der Kakteenfreunde nicht zusammen die diese roten Tierchen von den Steinen fangen und auf ihre, von Spinnmilben befallenen Kakteen setzen, nicht zusammen. Dort wurde erklärt dass diese roten Spinnchen über die Spinnmilben herfallen und vernichten.

                    Wenn ich die Seite wieder finde verlinke ich sie mal.

                    Hier mal eine super Großaufnahme dieser roten Milben: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/2462262
                    Zum Vergleich die rote Spinnmilbe: http://upload.wikimedia.org/wikipedi...en_2006_08.jpg

                    Edit: Hab die Seite doch nochmal gefunden. Auf der zweiten Seite sind Bilder von gelben Kaktusblüten, darin kann man die roten Tierchen ganz gut erkennen.
                    http://www.kakteenforum.de/showthread.php?t=9862
                    Zuletzt geändert von Sarah Plume; 13.06.2009, 12:36.
                    A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                    Last Tweet of Leonard Nimoy

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                      Das passt mit den Beobachtungen der Kakteenfreunde nicht zusammen die diese roten Tierchen von den Steinen fangen und auf ihre, von Spinnmilben befallenen Kakteen setzen, nicht zusammen. Dort wurde erklärt dass diese roten Spinnchen über die Spinnmilben herfallen und vernichten.
                      Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun? Mattberg wollte wissen, um welche Tierchen es sich auf seinem Bild handelt und da tippe ich auf die Gemeine Spinnmilbe. Schon allein deshalb, weil man genau diese regelmäßig im oben von mir angesprochenen Zeitraum auf Steinplatten, Fliesen usw. sieht und sie bei uns sehr verbreitet sind.
                      Was deine Kakteenfreunde nebenbei treiben, steht doch auf einem anderen Blatt. Denn über das Verhalten der Tiere oder deren "Einsatzgebiet" hat mattberg doch gar nichts geschrieben, es ging nur ums Bild.
                      Oder habe ich da etwas verpasst?


                      Edit: Das erste Bild in deinem letzten Link sieht natürlich schon sehr nach den Tierchen aus. Ok, ich halte mich da raus. Ohne eine verwertbare Zeugenaussage oder eine DNA-Probe eines der Tiere, sage ich nichts mehr.
                      Zuletzt geändert von Tordal; 13.06.2009, 13:25.
                      "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                      "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                      Norman Mailer

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X