Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Danke!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Danke!

    Ein wirklich schlechter Titel, ich weiß. Aber besser ging es irgendwie nicht.

    Ich wollte einfach mal Danke sagen. Wem? Eigentlich allen in unserer unserer Gesellschaft. Ich wurde gestern Zeuge eines schweren Auto/Motoradunfalls direkt vor mir, bei dem der arme Motorradfahrer sehr schwer verletzt wurde.
    Danke, deshalb weil ich dankbar bin in einer Gesellschaft zu leben, in dem die Leute gleich aus ihren Autos gesprungen sind um zu helfen.
    Danke, an den unbekannten andere Motorradfahrer, der sich gleich um den Verletzten gekümmert hat, Puls und Atmung überprüft hat und den Kopf überprüft aus dem sturzbachartig Blut strömte hat, während wir nur das Motrorad vom Verletzten nehmen konnte. Danke, an die Helfer die von allen Seiten herangeströmt sind. Daß sofort jemand Hilfe gerufen hat.
    Ich bin dankbar in einer Gesellschaft zu leben, die dem Indiviuum so viel wert beimißt, daß sie ständig Helfer in Bereitschaft hält. Nach 2 Minuten war die Polizei vor Ort, am Ende 6 Streifenwagen um den Verkehr zu Regeln und den Nothelfern die Arbeit zu ermöglichen und die Kommunikation zwischen Rettungswagen und Helikopter zu ermöglichen.
    Nach 5 Minuten war der Notarzt vor Ort, wenig später ein weiterer besser ausgerüsteter Rettungswagen, nach 10 Minuten der Rettungshubschrauber. Auch an die Unfallforscher.
    Auch an jene die nicht zu sehen waren, wie die Menschen im Krankenhaus und am Ende die Steuerzahler/Menschen unserer Gesellschaft.
    Ich bin immer noch tief bewegt. Danke.

    Ich hoffe das ist hier nicht unerwünscht, belästigt niemanden.
    Die Regenwaldseite
    The Rain Forest Site.

    Mit nur einen Klick dem Regenwald helfen. Jeden Tag nur 2 Sekunden!

  • #2
    Ne, das macht mich trotz allen negativen Vorgängen immer noch auf den Wert unseres Systems aufmerksam. Klar, Politiker, Regierung, Parteien usw. sind nicht immer der Inbegriff der Menschlichkeit. Aber solange wir "kleinen" Menschen zusammenhalten, können uns sogar die extremste Politik oder die extremsten Notlagen nicht runterbringen. So wie oben beschrieben.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Captain Geneva Beitrag anzeigen
      Ne, das macht mich trotz allen negativen Vorgängen immer noch auf den Wert unseres Systems aufmerksam. Klar, Politiker, Regierung, Parteien usw. sind nicht immer der Inbegriff der Menschlichkeit. Aber solange wir "kleinen" Menschen zusammenhalten, können uns sogar die extremste Politik oder die extremsten Notlagen nicht runterbringen. So wie oben beschrieben.
      Ich wünschte, du und andere würden verstehen, dass die bösen Politiker und das böse System ein nicht unwesentlicher Teil unserer Gesellschaft sind und man nicht einfach in Kategorien "böse Politik" und "kleiner Mann" unterscheiden kann. Sicherlich spielen die moralischen Grundsätze des "kleinen Mannes" eine Rolle aber die Rahmenbedingungen (Erste Hilfe-Kurse, Polizei/RTW reagiert nach X Minuten) werden von der "extremen" Politik gesetzt.
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        In einer Welt, in der man als Indivuum fast untegeht ist es schön zu wissen dass, falls ich einmal einen Unfall habe, eine 50/50 Chance besteht solch engagierte Helfer zu haben, wie du es beschrieben hast.

        Ich habe nämlich das genaue Gegenteil erlebt.

        Ein junger Mann fiel in den UBahn Schacht, verletzte sich beim Sturz, schrie um Hilfe. Keiner hat reagiert. Niemand außer mir und einem älteren Mann hielten es für nötig ihn aus dem Schacht zu ziehen,was wir beide nicht schafften.
        Also betätigte der ältere Herr einen dieser Notknöpfe und schließlich kam ein rettungsteam nach ca. 20 Minuten zusammen mit einem angestellten der VAG.
        Wir wurden sehr pampig angeschnauzt, dass wegen 'dieses bescheuerten Vorfalls' die gesamte U-Bahnlinie für die 20 Minuten seit dem Notruf vergangen waren keine UBahn mehr fahren konnte. Hätten wir 5 Minuten länger damit gewartet, wäre der besagte Herr allerdings längst von einer bahn überrollt.
        Und um uns herum? Ja, plötzlich interessierten sich alle für den Unfall,jetzt, wo das nötigste getan war.
        Dass man eine 12-Jährigen und einen ca. 70 jahre alten mann in solch einer Situation alleine lässt, ganz zuschweigen vom herrn, der den Unfall hatte. Zwei gebrochene Beine, eine Kopfverletzung, damit hätte er sich niemals alleine retten können.
        Das ganze ist zwar schon 10 jahre her, wird aber wohl auf ewig in meinem Gedächtnis verankert bleiben.
        Antimon oxidiert zuuuuuu... Antimonoxid

        Kommentar


        • #5
          Schön zuhören das es Menschen gibt die noch schnell und kompetent helfen können, wenn ich bei erste aufbau Lehrgang erst Hilfe unterricht mit ausbilde ect. wird ein meist schlecht wie viel Leute nach den 1-2 Jahren noch wissen und ihn das aber völlig egal ist ob sie es wissen oder nicht sonder nur diesen erste Hilfe schein immer machen weil sie es machen müssen. das man es aber schneller mal brauch auch in der eigenen Familie ist den wenigsten bewusst.

          Es gibt aber noch Leute wie man ja an Beispiel von @Dark Scipio sieht das es noch Leute gibt die sich auskennen und hilfsbereit in jeder Sekunde ihres Lebens sind.
          "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

          Kommentar


          • #6
            ich sage auch danke an die deutsche gesellschaft! danke für nixtun und egoismus. wenn man ein prolem auf der straße hat, gucken die deutschen nur dumm und gehen weiter. danke! wenn ich deutsche "freunde" um hilfe bitte, danke für die vielen ausreden die IHR habt! danke für nixtun! weggucken und ruhe ist für euch!!! danke das es hier türken in d-land gibt, die helfen und sind immer net! das ist keine ironie!!!

            Kommentar


            • #7
              Ich fände es schön, wenn man in diesem Thread auf die Stammtischparolen verzichten könnte.

              Kommentar

              Lädt...
              X