Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Germanistik] Verschiedene Wortbedeutungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Germanistik] Verschiedene Wortbedeutungen

    Hallo,

    Ich beschäftige mich mit dem Schreiben von SiFi und Fantasy Geschichten. Allerdings bin ich was die Germanistik angeht nicht wirklich gut.
    Gestern beim Irish Pub Stammtisch kam eine Frage auf.

    Beispiel: Bank - Bank eine ist das Geld Institut und das andere steht zum Beispiel im Park und man kann sich daraufsetzen.

    Anderes Beispiel: Ich gehe zum Schrank greife nach einem Pullover und als ich ihn anziehen will stelle ich fest das es nicht der Schwarze war sondernd er Rote. Dann kann ich sagen "Oh da habe ich mich (Vergriffen)".
    Nun sagt die Bianca zu ihrem Freund: Du Schatz bestell mir doch das neue Harry Potter Buch"
    Schatz geht auf Amazon und sagt nach ein paar Augenblicken: "Du Bianca? Das Buch ist zur Zeit (Vergriffen)".

    Gerade im letzten Beispiel 2x Vergriffen mit aber Komplett anderer Bedeutung.
    Beim Falschen Pullover kann ich ja Vergriffen noch mit falsch genommen gleichsetzen. Doch wenn das Buch nicht mehr da ist finde ich den Begriff etwas schief.


    Nun eine dazu passende frage an Leute mit guten Englisch Französisch Spanisch Italienisch Portugiesisch Kenntnissen und vielleicht noch vielen anderen Sprachen.
    Gibt es doch auch so Worte die gleich geschrieben werden aber etwas komplett anderes bedeuten? Gibt es diese in allen Sprachen etwa zu gleichen Teilen oder ist das gerade bei der Deutschen Sprache eine Häufung?

    Ich freue mich schon auf eure Antworten.

    Mfg Chris
    Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

  • #2
    So unterschiedlich sind die Wortbedeutungen gar nicht, jedenfalls nicht, wenn man nach ihrer ursprünglichen Bedeutung schaut. Die Bank war halt früher wirklich eine Bank. Bank kommt von banca, aus dem italienischen, wie auch Giro oder Konto. Spannend wird es eigentlich erst, wenn man dann mal die Ursprunge der Worte und Wörter nachschlägt. Grippe kommt z.B. (teilweise aus dem frz.) auch von greifen. Ein schönes Thema, bin mal gespannt.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


    • #3
      Wenn du mal genau darüber nachdenkst, sind die meisten Wörter in der Deutschen Sprache mehrdeutig. Da gibt es einmal zwei besonders bedeutende Audrücke für. Einmal Homonymie und einmal die Polysemie. Bei der Homonymie werden Worte gleich geschrieben, gleich ausgesprochen, bedeuten aber völlig verschiedene Dinge. (z.B. Ball: einmal als Tanzveranstaltung, einmal das runde Spielgerät) Und dann eben die Polysemie, bei der die Bedeutungen der Begriffe mit einander verwandt sind. Das ist das, was endar erklärt hat. Z.B. "Pferd" als Tier und z.B. als andere Bezeichnung für den Springer, die Schachfigur, die ja einem Pferd nachempfunden ist. (okay, bei endars Beispiel mit der Bank ist es eigentlich komplizierter. Die etymologische Wurzel ist zwar gleich, aber im heutigen Sprachgebrauch unterscheiden sich die beiden Bedeutungen so sehr, dass man es eigentlich nicht mehr polysem nennen kann ... Aber das wäre jetzt Haarspalterei)

      Tritt viel häufiger auf, als man denkt, und ist mir bisher in jeder Sprache begegnet, die ich gelernt habe. (es wäre aber mal interessant zu erfahren, wie das in Spreachen jenseits der indo-germanischen Familie ist. Vorallem in Sprachen der amerikanischen Indianer ...)
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        Danke für die ersten beiden Antworten.
        Das wirft gleich eine weitere Frage auf: Indo-Germanisch? Germanisch ist klar. Aber was ist Indo?
        Klar könnte man auch Googeln. Doch ich finde es viel spannender solche dinge durch das wissen anderer in einem Forum gemeinsam herauszufinden.

        Und auch interessiert mich ob es in anderen Groß Sprachen auch solche Beispiele gibt und ob es vergleichbare mengen gibt oder ob es in anderen Sprachen eher seltene Ausnahmen sind.

        Ich freue mich schon auf weitere Beiträge.

        Mfg Chris
        Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

        Kommentar


        • #5
          Also ich kann jetzt nur für englisch sprechen, da gibt es auch durchaus viele Worte mit Doppelbedeutungen.
          Mir wollen jetzt grad keine beispiele einfallen wo die Worte etwas komplett anderes bedeuten (obwohl es die definitiv zu hauf gibt), aber z.B. eine Glühbirne anknippsen heißt "to light", eine Kerze anzünden heißt auch "to light". Also das selbe wort um etwas anzuzünden und einen Schalter umzulegen. Irgendwann fällt mir sicher noch ein ausgefalleneres beispiel ein.
          Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
          "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
          "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

          Kommentar


          • #6
            Auf Wikipedia gibts ne nette Übersicht zum Thema mit einigen Beispielen:
            Homonym ? Wikipedia

            Leider fehlt da aber das beste Beispiel: Knast (bedeutet sowohl Gefängnis als auch Hunger).
            Mein Profil bei Last-FM:
            http://www.last.fm/user/LARG0/

            Kommentar


            • #7
              Knast kann für Hunger verwendet werden? Ich bin ziemlich sicher das ist ein lokaler Dialekt. Hab noch nie was davon gehört.
              Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
              "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
              "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                Knast kann für Hunger verwendet werden? Ich bin ziemlich sicher das ist ein lokaler Dialekt. Hab noch nie was davon gehört.
                Gut möglich, dass der Ausdruck "Knast haben" in einigen Regionen weniger bekannt ist. Im Internet ist der Ausdruck jedoch einigermaßen verbreitet, wenn man eine Suchmaschine heranzieht.
                Der Duden bezeichnet als Knast übrigens in seiner ersten Bedeutung einen Brotkanten. Vielleicht rührt die Verbindung mit Hunger daher.
                Mein Profil bei Last-FM:
                http://www.last.fm/user/LARG0/

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                  Knast kann für Hunger verwendet werden? Ich bin ziemlich sicher das ist ein lokaler Dialekt. Hab noch nie was davon gehört.
                  also ich kenn's auch
                  "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
                  No hell below us - Above us only sky
                  Imagine all the people Living for today...
                  "

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                    Also ich kann jetzt nur für englisch sprechen, da gibt es auch durchaus viele Worte mit Doppelbedeutungen.
                    Mir wollen jetzt grad keine beispiele einfallen wo die Worte etwas komplett anderes bedeuten (obwohl es die definitiv zu hauf gibt), aber z.B. eine Glühbirne anknippsen heißt "to light", eine Kerze anzünden heißt auch "to light". Also das selbe wort um etwas anzuzünden und einen Schalter umzulegen. Irgendwann fällt mir sicher noch ein ausgefalleneres beispiel ein.
                    Vielleicht ist der Tiefere Sinn aber auch "Licht machen". Und dazu ist es nicht von belang ob durch einen Elektrischen Schalter oder durch Feuer und Kerze. In beiden Fällen wird Licht gemacht.
                    Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja wie gesagt dieses Beispiel war eher grenzwertig, weil mich nichts besseres einfiel. Leider immernoch nicht wirklich. Ich hätte viele englische Synonyme für Penis die auch etwas anderes bedeuten. (dafür gibts sogar ne Wikipediaseite) Aber das ist hier vielleicht nicht so passend.

                      Ok hab mal in nem englischen Channel gefragt:
                      can
                      minute
                      safe
                      second
                      change
                      level

                      Mehr fiehlen ihnen jetzt so spontan auch nicht ein, aber es gibt noch ne Menge mehr.
                      Zuletzt geändert von Slowking; 13.07.2009, 12:40.
                      Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                      "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                      "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Captain Chris Beitrag anzeigen
                        Vielleicht ist der Tiefere Sinn aber auch "Licht machen". Und dazu ist es nicht von belang ob durch einen Elektrischen Schalter oder durch Feuer und Kerze. In beiden Fällen wird Licht gemacht.
                        Es heißt ja auch "Give me a light", wenn man um Feuer für die Zigarette fragt.
                        "Enlightenment" wird für das Zeitalter der Aufklärung benutzt. Das ist ja auch "Licht machen" im wahrsten Sinne des Wortes!
                        tempus fugit

                        Kommentar


                        • #13
                          Indo-Germanisch? Germanisch ist klar. Aber was ist Indo?
                          Sooo klar ist das "germanisch" nun auch schon wieder nicht... denn es steht stellvertretend genau so für die romanischen Sprachen, griechisch, ägyptisch, die slawischen Sprachen, arabisch, und, und, und...

                          Und eben auch das Indische.

                          Alle diese Sprachen hatten vor weiß-der-Henker-wei-langer-Zeit eine gemeinsame Ursprunggssprache.

                          Der Turmbau zu Babel lässt sich ethymologisch beweisen!

                          Nein, natürlich nicht. Diese gemeinsame Ursprache (fast) ganz Europas (die Basken z.B. zählen nicht zu dieser Sprachfamilie, wenn ich mich recht entsinne), ist viel Älter als jede überlieferte Kultur ist irgendwo in der Steinzeit zu suchen - ich weiß aber nicht, wann.

                          Das "germanisch" steht also für "europäisch-mediterran im weitesten Sinne". Nicht gerade eine klare Umschreibung, oder?

                          Es gibt im Übrigen auch andere Sprachfamilien, die mit dem indo-germanischen nichts gemeinsam haben.
                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen

                            Es gibt im Übrigen auch andere Sprachfamilien, die mit dem indo-germanischen nichts gemeinsam haben.
                            Ich denke mal Chinesisch, Indianisch und das aus Süd Amerika die Ursprache dort. Weis gerade den Namen nicht.

                            Das aber so viele andere Sprachen zu Indo-Germanisch zählen hätte ich nicht gedacht.

                            Mfg Chris
                            Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

                            Kommentar


                            • #15
                              Das Thema ist mir hier zu weit und zu vage, als dass ich mich an einer ernsthaften Diskussion (worüber eigentlich) beteiligen wollte, aber hier noch mal kurz: Ein schönes Programm um sich allein die Vielfalt der Sprachen zu verdeutlichen, ist, wie ich finde, multitree von der linguistlist erstellt. Hier mal der Baum für indo-europäische Sprachen: Indo-European: Composite 2008 - MultiTree

                              btw: Sowas wie "indianisch" gibt es nicht
                              Los, Zauberpony!
                              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X