Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gott schuf die Welt in 7 Tagen und die Erde ist 6000 Jahre alt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gott schuf die Welt in 7 Tagen und die Erde ist 6000 Jahre alt

    Behauptet das die christliche Religion?


    Nein, das tut sie nicht, denn wer das NT einmal gelesen und verstanden hat,
    der kennt folgenden Satz:
    8 Meine Lieben, eines dürft ihr dabei nicht übersehen: Beim Herrn gilt ein anderes Zeitmaß als bei uns Menschen. Ein Tag ist für ihn wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein einziger Tag.
    Quelle: 2.Petrus 3,8 (GNB)


    Wenn also in der Bibel von 7 Tagen oder 6000 Jahren die Rede ist, dann handelt es sich um ein göttliches Maßsystem und nicht um unsere weltliche Zeiteinheit.

    Das schlimme ist, daß über die christliche Religion unwissende Atheisten ständig mit den 7 Tagen oder 6000 Jahren anfangen und es nicht verstanden haben oder die Bibel nie bis zu einschließlich 2. Petrus zu Ende gelesen haben, denn obige Bibelstelle steht in einer der letzten Kapitel der Bibel drin und nicht am Anfang.
    Wenn also sich ein Atheist erlaubt über die christliche Religion zu urteilen, dann sollte er zumindest mal die Bibel ganz zu Ende gelesen haben und versuchen sie in ihrem gesamten Kontext verstehen und falls er etwas nicht verstanden hat, dann sollte er zumindest bei entsprechenden Theologen oder Bibelstunden einmal entsprechende Rückfragen stellen und nicht einfach mit seinem beschränkten Wissen, das ja offensichtlich gerade mal bis zum Buch Mose reicht und ein bischen aus der Geschichte Jesus dank moderner Hollywoodfilme beinhaltet, über die christliche Religion urteilen.



    So, daß wollte ich hier nur zur reinen Information mal erwähnen.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
    Behauptet das die christliche Religion?


    Nein, das tut sie nicht, denn wer das NT einmal gelesen und verstanden hat,
    der kennt folgenden Satz:

    Quelle: 2.Petrus 3,8 (GNB)
    Wow, ich habe schon viele Ausreden dazu gelesen, aber das ist bisher die beste. Respekt !


    Wenn also in der Bibel von 7 Tagen oder 6000 Jahren die Rede ist, dann handelt es sich um ein göttliches Maßsystem und nicht um unsere weltliche Zeiteinheit.
    Ein göttliches Maßsystem, dass aber genau so heißt wie unsere weltliche Zeiteinheit ? Selbst für den grausamen Christengott scheint mir das einfach dumm.

    Das schlimme ist, daß über die christliche Religion unwissende Atheisten ständig mit den 7 Tagen oder 6000 Jahren anfangen und es nicht verstanden haben oder die Bibel nie bis zu einschließlich 2. Petrus zu Ende gelesen haben, denn obige Bibelstelle steht in einer der letzten Kapitel der Bibel drin und nicht am Anfang.
    Wenn also sich ein Atheist erlaubt über die christliche Religion zu urteilen, dann sollte er zumindest mal die Bibel ganz zu Ende gelesen haben und versuchen sie in ihrem gesamten Kontext verstehen und falls er etwas nicht verstanden hat, dann sollte er zumindest bei entsprechenden Theologen oder Bibelstunden einmal entsprechende Rückfragen stellen und nicht einfach mit seinem beschränkten Wissen, das ja offensichtlich gerade mal bis zum Buch Mose reicht und ein bischen aus der Geschichte Jesus dank moderner Hollywoodfilme beinhaltet, über die christliche Religion urteilen.
    Das ironische ist, oftmals kennen sich Atheisten besser mit der Bibel aus als die in Europa überwiegenden Papierchristen.
    Fear is temporary, regrets are forever.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
      Behauptet das die christliche Religion?
      Die christliche Religion, die katholische Kirche, behauptet das nicht.
      Ein paar Evangelikale und freikirchliche "Spinner" aber durchaus. Bibel hin oder her.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
        8 Meine Lieben, eines dürft ihr dabei nicht übersehen: Beim Herrn gilt ein anderes Zeitmaß als bei uns Menschen. Ein Tag ist für ihn wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein einziger Tag.

        Quelle: 2.Petrus 3,8 (GNB)


        Wenn also in der Bibel von 7 Tagen oder 6000 Jahren die Rede ist, dann handelt es sich um ein göttliches Maßsystem und nicht um unsere weltliche Zeiteinheit.
        Selpst unter dieser annahme ist die zeit viel zukurts der Mensch ist nicht nach 7000 jahrem entschtanden selbst das ende der Kreidezeit ist schon 65,5 Millionen Jahren her.
        Die Jagd hat begonnen, die Jagd auf das gefährlichste Lebewesen, das die Erde je bewohnt hat, auf uns.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
          Behauptet das die christliche Religion?
          Du hättest der Vollständigkeit halber durchaus erwähnen können, das der Junge-Erde-Kreationismus der hauptsächlich von evangelikalen und fundamentalistischen Christen vertreten wird, dies sehr wohl tut. Das Christentum ist schließlich in zahlreiche Kirchen, mit recht unterschiedlichen Auslegungen der Bibel zersplittert. Eine einheitliche Lehrmeinung, die alle christlichen Kirchen und Gläubigen umfasst existiert gar nicht.
          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
          Dr. Sheldon Lee Cooper

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Wasser666 Beitrag anzeigen
            Selpst unter dieser annahme ist die zeit viel zukurts der Mensch ist nicht nach 7000 jahrem entschtanden selbst das ende der Kreidezeit ist schon 65,5 Millionen Jahren her.
            Erstens macht es keinen Sinn hier zu rechnen, da die oben erwähnte Bibelstelle eine Metapher ist und es somit keine genaue Umrechenformel oder Konstante mit der man das umrechnen könnte gibt.

            Und selbst wenn man eine Umrechenbarkeit annehmen würde, dann ist dein Denkmodell und deine Rechnung falsch.
            Denn einfach 1000 Jahre zu den 6000 Jahren dazurechnen ist falsch gedacht.


            Sinnvoller wäre es folgendermaßen, aber wie schon gesagt, es ist eine Metapher und damit ist folgende Rechnung auch nicht richtig, aber zumindest ein besserer Versuch.
            Wir nehmen an daß 1 Tag 1000 Jahre bedeutet, demnach lautet die Formel:

            6000 göttliche Jahre * 365 Tage * 1000 weltliche Jahre, das ergibt dann
            2190000000 Jahre bzw. 2,19 Milliarden Jahre.
            Aber das ist auch nicht richtig, denn als Petrus das geschrieben hat war das ja vor ungefähr 2000 Jahre.
            Man muß also nochmal 2000 Jahre dazurechnen:
            2000*365*1000 = 730000000

            Zusammen mit den 2,19 Milliarden Jahren macht das also 2,92 Milliarden Jahren, aber wie schon gesagt es ist eine Metapher die Umrechnungsformel könnte damit ganz andere Faktoren enthalten und somit eine viel größere Zeitspanne ergeben.
            Ein paar praktische Links:
            In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
            Aktuelles Satellitenbild
            Radioaktivitätsmessnetz des BfS

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
              Erstens macht es keinen Sinn hier zu rechnen, da die oben erwähnte Bibelstelle eine Metapher ist und es somit keine genaue Umrechenformel oder Konstante mit der man das umrechnen könnte gibt.

              Und selbst wenn man eine Umrechenbarkeit annehmen würde, dann ist dein Denkmodell und deine Rechnung falsch.
              Denn einfach 1000 Jahre zu den 6000 Jahren dazurechnen ist falsch gedacht.


              Sinnvoller wäre es folgendermaßen, aber wie schon gesagt, es ist eine Metapher und damit ist folgende Rechnung auch nicht richtig, aber zumindest ein besserer Versuch.
              Wir nehmen an daß 1 Tag 1000 Jahre bedeutet, demnach lautet die Formel:

              6000 göttliche Jahre * 365 Tage * 1000 weltliche Jahre, das ergibt dann
              2190000000 Jahre bzw. 2,19 Milliarden Jahre.
              Aber das ist auch nicht richtig, denn als Petrus das geschrieben hat war das ja vor ungefähr 2000 Jahre.
              Man muß also nochmal 2000 Jahre dazurechnen:
              2000*365*1000 = 730000000

              Zusammen mit den 2,19 Milliarden Jahren macht das also 2,92 Milliarden Jahren, aber wie schon gesagt es ist eine Metapher die Umrechnungsformel könnte damit ganz andere Faktoren enthalten und somit eine viel größere Zeitspanne ergeben.
              So habe ich das auch nicht gerechnet ich habe 7(Tage andenen die welt geschaffen wurde) mal 1000 genommen also hätte die Erschaffung der Welt wie wir sie kennen 7000 Jahre gedauert.
              Die Jagd hat begonnen, die Jagd auf das gefährlichste Lebewesen, das die Erde je bewohnt hat, auf uns.

              Kommentar


              • #8
                Was hat das hier mit Politik&Geschichte zutun?

                Kommentar


                • #9
                  Bereits in der Schule wird einem beigebracht wie die Schöpfungsgeschichte entstanden ist. Wer hier wörtlich interpretiert hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wer überhaupt die Bibel wörtlich interpretiert hat nicht alle Tassen im Schrank - so viele Widersprüche, Absurditäten, etc.

                    Was die Behauptung von Cordess angeht: Es sind nicht die "unwissenden Atheisten", die behaupten, die Bibel gehe von 6000 Jahren aus: die christlichen Fundis behaupten das ganz ihrerseits. Und die leiten das direkt aus Angaben aus der Bibel selbst ab, über die Dauer von Königreichen, Alter von Vorvätern etc.

                    Die Schöpfungsgeschichte der Bibel ist ein Märchen und Zahlentricks können daran nichts ändern.
                    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                      Behauptet das die christliche Religion?


                      Nein, das tut sie nicht, denn wer das NT einmal gelesen und verstanden hat,
                      der kennt folgenden Satz:

                      Quelle: 2.Petrus 3,8 (GNB)


                      Wenn also in der Bibel von 7 Tagen oder 6000 Jahren die Rede ist, dann handelt es sich um ein göttliches Maßsystem und nicht um unsere weltliche Zeiteinheit.

                      Das schlimme ist, daß über die christliche Religion unwissende Atheisten ständig mit den 7 Tagen oder 6000 Jahren anfangen und es nicht verstanden haben oder die Bibel nie bis zu einschließlich 2. Petrus zu Ende gelesen haben, denn obige Bibelstelle steht in einer der letzten Kapitel der Bibel drin und nicht am Anfang.
                      Wenn also sich ein Atheist erlaubt über die christliche Religion zu urteilen, dann sollte er zumindest mal die Bibel ganz zu Ende gelesen haben und versuchen sie in ihrem gesamten Kontext verstehen und falls er etwas nicht verstanden hat, dann sollte er zumindest bei entsprechenden Theologen oder Bibelstunden einmal entsprechende Rückfragen stellen und nicht einfach mit seinem beschränkten Wissen, das ja offensichtlich gerade mal bis zum Buch Mose reicht und ein bischen aus der Geschichte Jesus dank moderner Hollywoodfilme beinhaltet, über die christliche Religion urteilen.



                      So, daß wollte ich hier nur zur reinen Information mal erwähnen.
                      Es gibt Harcore-Christen, die wirklich an eine 6000 Jahre alte Erde und eine Schöpfung in sechs Tagen glauben. Das ist also kein atheistischer Mythos - auch wenn es nicht repräsentativ ist für den modernen Durchschnittschristen.

                      Spielt aber keine Rolle: Die guten Argumente sind sowieso davon unabhängig.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wie also dann? Wie hat Gott also laut Bibel die Welt erschaffen? Hat er einfach die Physik erschaffen und dann die Chaostheorie für sich arbeiten lassen? Oder hat er lange gearbeitet on his own, was dann natürlich im GEgensatz zu seiner angeblichen Allmacht stünde.
                        Grün is bessa!
                        Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                        Kommentar


                        • #13
                          Leider gar kein Politik oder Geschichte, aber gnädigerweise mal Off-Topic.
                          Möp!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Battleschnodder Beitrag anzeigen
                            Wie also dann? Wie hat Gott also laut Bibel die Welt erschaffen? Hat er einfach die Physik erschaffen[...]?
                            Das ist eine mögliche Deutung. Details der Welterschaffung sind aber letztlich Geschmackssache und nicht heilsentscheidend.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Pyromancer Beitrag anzeigen
                              Das ist eine mögliche Deutung. Details der Welterschaffung sind aber letztlich Geschmackssache und nicht heilsentscheidend.
                              Das heißt also, der Teil der Bibel ist eben eine schöne Geschichte über die Erscahffung der Welt, eine gute Begründung für den christlichen Sabbat aber kein wirklicher Bestandteil der christlich definierten Geschichte? Wenn das alles von Definitionen der Gläubigen abhängt.
                              Grün is bessa!
                              Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X