Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blut Handys

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut Handys

    Wußtet ihr, daß in Handys Kondensatoren aus Tantal verbaut werden und es kaum Alternativen dazu gibt, weil nur diese sehr klein sind und dennoch eine hohe Kapazität liefern und die Handys ohne diese Kondensatoren in so kleiner Bauweise somit kaum möglich wären?
    Tantal-Elektrolytkondensator ? Wikipedia

    Und wußtet ihr, daß 1 kg Tantal ca. 900 $ Wert ist und dieses Metall
    in den letzten 10 Jahren von ca. 100 $ auf diesen Preis gestiegen ist und deswegen um diesen Rohstoff sogar Kriege geführt wurden und heute noch vereinzelte Kämpfe geführt werden?

    Und wußtet ihr, daß 80 % des Tantalsrohstoffs aus Coltan gewonnen wird, welches in den Minen in Kongo geschürft wird und diese Arbeit hauptsächlich von entführten Kinder unter Zwang durchgeführt wird und das Geld Rebellengruppen im Kongo bekommen, mit dem sie dann Waffen kaufen und dort Krieg führen um weitere Minen und Gebiete zu erobern und weitere Kinder für die Minenarbeit zu entführen?
    Und wußtet ihr, daß diejenigen Minenarbeiter, also Kinder, die Krank werden und nicht mehr arbeiten können durch Köpfen getötet werden?


    Daraus folgt also, an jedem Handy klebt Blut und Kinderarbeit.

    Ob man alle 2 Jahre ein neues Handy braucht, das soll jeder für sich selbst entscheiden, ich wollte hiermit nur auf obiges Problem hinweisen, da ich selbst erst jetzt davon erfuhr und dies überhaupt nicht wußte.
    Mein Handy ist inzwischen schon ca. 5 Jahre alt, aber das hat andere Gründe, ich sah einfach keinen Bedarf für ein neues und rückblickend betrachtet bin ich froh, daß ich mir nicht alle 2 Jahre ein neues gekauft habe, denn möglich wäre es schon gewesen.


    Weitere Infos zu dem Thema:
    Kampf ums Coltan - Das Blut am Handy - Ressourcen der Erde: Es wird knapp - sueddeutsche.de

    Es gibt auch einen Film, hier so ne Art Trailer:
    YouTube - In Focus: Congo's Bloody Coltan


    Und unter Google findet man noch weitere Infos zu dem Thema unter den Stichworten:
    Kinderarbeit und Tantal.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    und wusstest du das fast um jeden rohstoff mal kriege geführt wurden und noch geführt werden. Von simplen gewürzen bis zum treibstoff mit dem du oder deine Eltern jeden tag zur Arbeit fahren.

    Ich find das ziemlich heuchlerisch. Heute sinds die Handys die böse sind, gestern waren es die Entenkeulen von Ikea und morgen sinds Plüschteddis aus China.

    Fakt ist. Viele menschen betreiben Protest doch nur auf Mode. Wenn du es genau nehmen müsstest müsstest du dich ehrlich gesagt erschießen. Den nichts im Leben ist umsonst und wurde nicht irgentwann "unrechtmäíg" beschaft
    http://www8.file-upload.net/thumb/15.10.07/uavpq8.jpg

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Five Beitrag anzeigen
      und wusstest du das fast um jeden rohstoff mal kriege geführt wurden und noch geführt werden. Von simplen gewürzen bis zum treibstoff mit dem du oder deine Eltern jeden tag zur Arbeit fahren.

      Ich find das ziemlich heuchlerisch. Heute sinds die Handys die böse sind, gestern waren es die Entenkeulen von Ikea und morgen sinds Plüschteddis aus China.

      Fakt ist. Viele menschen betreiben Protest doch nur auf Mode. Wenn du es genau nehmen müsstest müsstest du dich ehrlich gesagt erschießen. Den nichts im Leben ist umsonst und wurde nicht irgentwann "unrechtmäíg" beschaft
      Da muss ich leider zustimmen.
      Wenn ich bedenke wie viele Südamerikanische Ureinwohner noch heute aus ihren angestammten Gebieten vertrieben werden weil Goldsucher ihren Urwald zerstörten, dann könnte ich auch gleich jeden verdammen der auch nur vergoldeten Modeschmuck trägt. An Gold und Diamanten hängt mit am meisten Blut.
      A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
      Last Tweet of Leonard Nimoy

      Kommentar


      • #4
        tja, aber anstatt es hinzunehmen, oder die eine Ungerechtigkeit abzuwerten, indem man eine andere heranführt, kann man doch einfach alles etwas einschränken

        Der Mensch als Konsumtier, braucht sowieso nichts von dem Zeug dass er sich alles einbildet...
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          im winter ohne strom und heizung zu leben weil amerika unschuldige leutet tötet um ihren preis stabil zu halten? wir sind nicht unschuldig daran denn wir finanzieren das mit mit und billigen das.
          http://www8.file-upload.net/thumb/15.10.07/uavpq8.jpg

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dunkelwolf Beitrag anzeigen
            tja, aber anstatt es hinzunehmen, oder die eine Ungerechtigkeit abzuwerten, indem man eine andere heranführt, kann man doch einfach alles etwas einschränken

            Der Mensch als Konsumtier, braucht sowieso nichts von dem Zeug dass er sich alles einbildet...
            Da stimme ich auch zu, ich brauch sicher nicht jedes Jahr ein neues Handy, ich hab eh nur Prepaid, da läuft der Vertrag zwei Jahre und dann überlege ich mir vorher ob mir das was ich kaufe auch länger gefällt. Meine Handys werden erst dann ausgetauscht wenn sie nicht mehr funktionieren und dann führe ich sie dem Recycling zu. (Wertstoffhof)

            Trotzdem kann man mit dem verteufeln gewisser Dinge, die aus Rohstoffen hergestellt werden um die es Krieg gibt, immer auch übertreiben, vor Allem kurz vor Weihnachten wenn manche Leute eh schon recht nahe am Wasser gebaut sind.
            A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
            Last Tweet of Leonard Nimoy

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Five Beitrag anzeigen
              und wusstest du das fast um jeden rohstoff mal kriege geführt wurden und noch geführt werden. Von simplen gewürzen bis zum treibstoff mit dem du oder deine Eltern jeden tag zur Arbeit fahren.

              Ich find das ziemlich heuchlerisch. Heute sinds die Handys die böse sind, gestern waren es die Entenkeulen von Ikea und morgen sinds Plüschteddis aus China.

              Fakt ist. Viele menschen betreiben Protest doch nur auf Mode. Wenn du es genau nehmen müsstest müsstest du dich ehrlich gesagt erschießen. Den nichts im Leben ist umsonst und wurde nicht irgentwann "unrechtmäíg" beschaft

              Du betreibst einen Handyladen und bist daher auf Einnahmen durch Handys angewiesen, richtig?

              Fakt ist nunmal, daß man nicht jedes Jahr ein neues Handy braucht, begründet schon gar nicht und
              wenn man sich hier nur etwas zurückhält, dann spart man Geld und tut nebenbei noch gutes.
              Und btw, meine Eltern arbeiten nicht mehr, sie sind beide Rentner.
              Ein paar praktische Links:
              In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
              Aktuelles Satellitenbild
              Radioaktivitätsmessnetz des BfS

              Kommentar


              • #8
                Wußtest du eigentlich das diese Technologie nicht nur in Handys sondern auch in Computern verwendet wird und das fast 90% der weltweiten Industrie ohne Computer zusammenbrechen würden ?
                Es ist sicherlich bedauerlich was in ärmeren Ländern vor sich geht aber die Geschichte ist voll von solchen Beispielen. Und wie Five schon sagte
                Fakt ist. Viele menschen betreiben Protest doch nur auf Mode
                Genau das was du hier machst, meine Meinung.

                Btw: du brauchst auch nicht jedes Jahr ein neues Auto, trotzdem gibts Autohäuser an jeder Straßenecke.
                Zuletzt geändert von ThorKonnat; 04.12.2009, 23:00. Grund: Zitat korrigiert
                Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                  Wußtet ihr, daß in Handys Kondensatoren aus Tantal verbaut werden und es kaum Alternativen dazu gibt, weil nur diese sehr klein sind und dennoch eine hohe Kapazität liefern und die Handys ohne diese Kondensatoren in so kleiner Bauweise somit kaum möglich wären?
                  Ja wusste ich (Berufsbedingt), im übrigen werden Tantalkondensatoren nicht nur in Handys verbaut. Man findet sie in vielen Elektronikgeräten, die in der Gehäusegröße limitiert sind.

                  Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                  Und wußtet ihr, daß 1 kg Tantal ca. 900 $ Wert ist und dieses Metall
                  in den letzten 10 Jahren von ca. 100 $ auf diesen Preis gestiegen ist und deswegen um diesen Rohstoff sogar Kriege geführt wurden und heute noch vereinzelte Kämpfe geführt werden?
                  Das ist mit Verlaub ein sehr alter Hut, seit langen bekannt und niemand interessiert sich dafür. Was im übrigen auf fast alle Rohstoffkriege zutrifft.

                  Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                  Daraus folgt also, an jedem Handy klebt Blut und Kinderarbeit.
                  Wenn man das auf alle Rohstoffe aufschlüsselt aus denen ein Industrieprodukt besteht, trifft das auf fast jeden komplexeren Gegenstand zu.

                  Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                  Ob man alle 2 Jahre ein neues Handy braucht, das soll jeder für sich selbst entscheiden, ich wollte hiermit nur auf obiges Problem hinweisen, da ich selbst erst jetzt davon erfuhr und dies überhaupt nicht wußte.
                  Mein Handy ist inzwischen schon ca. 5 Jahre alt, aber das hat andere Gründe, ich sah einfach keinen Bedarf für ein neues und rückblickend betrachtet bin ich froh, daß ich mir nicht alle 2 Jahre ein neues gekauft habe, denn möglich wäre es schon gewesen.
                  Verstehe mich jetzt nicht falsch, ich verstehe deine Empörung darüber und verurteile diese Zustände ebenfalls. Aber es macht wenig Sinn, sich bei der Empörung auf Tantal und Handys zu konzentrieren. Ausbeutung, Verbrechen und Kriege um Rohstoffe führt die Menschheit seit Urzeiten. Blut klebt im Grunde an fast jeden Rohstoff, und ich kenne ehrlich gesagt kein Patentrezept um das Problem zu lösen.
                  Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                  Dr. Sheldon Lee Cooper

                  Kommentar


                  • #10
                    So, wißt ihr, wieviel Unterdrückung wir alle jeden Tag unterstützen? Sklavenzustände in chinesischen Fabriken, weil wir täglich billigen Plastikmüll aus China verwenden und kaufen, Umweltverpestung mit der Benutzung von Verkehrsmitteln, die mit Benzin betrieben werden, Tierleid, weil wir billiges und möglichst fettes Fleisch haben wollen..... Five hat Recht, im Grunde genommen müßten wir, wollen wir wirklich konsequent ethisch sein, uns jetzt sofort umbringen (halt, nein. Erschießen nicht, denn sowohl Waffe als auch Munition unterstützen die Rüstungsindustrie, vom Hochhaus springen gefährdet Unschuldige, Pillen schlucken unterstützt eine herzlose Pharmaindustrie, mal ganz davon abgesehen, dass eine Leiche nicht zerfallen kann, ohne entweder Medikamentenrückstände ins Erdreich bzw. - beim Ins-Wasser-Gehen - in die martime Nahrungskette oder bei Verbrennung Giftstoffe in die Luft freizusetzen). Im Grunde sollten wir einfach verhungern und/oder verdursten, nicht bevor wir alle chemischen Rückstände aus uns rausgespült haben, und sollten dann irgendwo in der Wüste liegen bleiben. Das wäre eine ethische Weise für Selbstmord.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Oliver Hansen Beitrag anzeigen
                      So, wißt ihr, wieviel Unterdrückung wir alle jeden Tag unterstützen? Sklavenzustände in chinesischen Fabriken, weil wir täglich billigen Plastikmüll aus China verwenden und kaufen, Umweltverpestung mit der Benutzung von Verkehrsmitteln, die mit Benzin betrieben werden, Tierleid, weil wir billiges und möglichst fettes Fleisch haben wollen..... Five hat Recht, im Grunde genommen müßten wir, wollen wir wirklich konsequent ethisch sein, uns jetzt sofort umbringen (halt, nein. Erschießen nicht, denn sowohl Waffe als auch Munition unterstützen die Rüstungsindustrie, vom Hochhaus springen gefährdet Unschuldige, Pillen schlucken unterstützt eine herzlose Pharmaindustrie, mal ganz davon abgesehen, dass eine Leiche nicht zerfallen kann, ohne entweder Medikamentenrückstände ins Erdreich bzw. - beim Ins-Wasser-Gehen - in die martime Nahrungskette oder bei Verbrennung Giftstoffe in die Luft freizusetzen). Im Grunde sollten wir einfach verhungern und/oder verdursten, nicht bevor wir alle chemischen Rückstände aus uns rausgespült haben, und sollten dann irgendwo in der Wüste liegen bleiben. Das wäre eine ethische Weise für Selbstmord.
                      Bin ich mir nicht ganz sicher - da Leichen beim Zerfallen wieder biologischen Nährstoff für den umgebenden Boden bilden, würden massenhaft menschliche Leichen in der Wüste diese Nährstoffe doch dem heimischen Okösystem entziehen und künstlich der Wüste zuführen, oder ?
                      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                        Bin ich mir nicht ganz sicher - da Leichen beim Zerfallen wieder biologischen Nährstoff für den umgebenden Boden bilden, würden massenhaft menschliche Leichen in der Wüste diese Nährstoffe doch dem heimischen Okösystem entziehen und künstlich der Wüste zuführen, oder ?
                        Da vertrocknen die Leichen und wenn man sie tief genug eingräbt, gehen die Giftstoffe nirgendwo hin.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich meine nicht die Giftstoffe - ich meine den positiven Effekt, den zerfallende Leichen für den Nährboden eines Okösystems bilden. Bei den meisten Menschen müßte trotz schädlicher Stoffe im Körper die Nutzenrechnung noch positiv sein (ansonsten bräuchte der betroffene Mensch auch nicht über Selbstmord nachdenken, sondern wäre wegen der Vergiftungssituation in seinem Körper eh schon eine wandelnde Leiche) und diesen positiven Effekt würde man dem heimischen Ökosystem nehmen, wenn man zum Sterben in die Wüste geht.
                          Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das macht unserem Ökosystem nix, das ist in vielen Bereichen sowieso überdüngt. Außerdem stammt vieles von dem, was wir so fressen ja von sonstwo, womit wir hier nur immer mehr Nährstoffe anhäufen (von importiertem Dünger mal ganz abgesehen). Negative Effekte sind da also eher nicht zu erwarten. Die "wertvollen" und artenreichen Ökosysteme sind idR ja eh nährstoffarm.
                            When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                              Das macht unserem Ökosystem nix, das ist in vielen Bereichen sowieso überdüngt. Außerdem stammt vieles von dem, was wir so fressen ja von sonstwo, womit wir hier nur immer mehr Nährstoffe anhäufen (von importiertem Dünger mal ganz abgesehen). Negative Effekte sind da also eher nicht zu erwarten. Die "wertvollen" und artenreichen Ökosysteme sind idR ja eh nährstoffarm.
                              Na, das ist doch mal eine deutliche Aussage. Dann hab ich nix gegen euren "ethisch reinen" Massen-Selbst-Exodus in irgendeiner Wüste
                              Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X