Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Veränderungen [in der Medienlandschaft] nach WTC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Veränderungen [in der Medienlandschaft] nach WTC

    Es sind ne Menge acuh Fernseh und Entertaiment sachen verschoben und abgesagt worden.

    Unter den Opfern des Anschlags befindet sich auch der geistige Vater der US-Serien "Frasier" und "Cheers" David Angell. Beide Serien wurde vorerst aus dem US-Programm genommen. Der Set für "Frasier" wurde am Mittwoch für 24 Stunden abgedunkelt.


    Auch die deutsche TV Landschaft reagiert sofort. Der Sender "Sat1" reagiert sofort und setzt alle Comedy-Formate, wie auch die "Harald Schmidt Show" umgehend aus. Stefan Raabs Show "TV Total" soll, so Pro7, im Programm bleiben. Die Produktionsfirma "Brainpool" und Stefan Raab arbeiten jedoch an einer neuen Form der Sendung.

    Total makaber: Die Einwohner des dänischen "Big Brother"-Containers sind noch immer nicht über die Geschehnisse informiert worden. Beim Einzug in das Haus unterschrieben alle eine Klausel, die jeglichen Informationsfluss untersagt.

    Der Film "Spiderman" (u.a. mit Nicolas Cage) wird wahrscheinlich niemals über eine Leinwand laufen. Auch die Trailer in denen der "Spinnenmann" auf das World Trade Center klettert, wurden sofort aus dem Programm genommen.

    Auch der zweite Teil des Alien-Films "MIB - Men in Black" wird an das Geschehene angepasst. Ursprünglich war das World Trade Center in der Endsequenz zu sehen. Diese Szene soll ersatzlos gestrichen werden


    Der Filmstart "Swordfish" mit John Travolta wurde ebenfalls erneut verschoben


    Ähnliche Konsequenzen in der TV-Landschaft: US-Sender streichen Action-Filme wie "Independence Day" (sollte Freitag auf dem Entertainment-Channel "Fox" laufen) und zahlreiche Comedy-Formate.

    Die erfolgreiche Serie "Friends", deren Handlung sich in New York City abspielt, wird umgeschrieben und den aktuellen Ereignissen angepasst.


    Alles schon krazz men Gott

  • #2
    An Independence Day mußte ich auch schon mehrfach denken, besonders, wo der Besoffski am Ende durch seinen Selbstmordangriff auch noch quasi das Muster für die Attacken geliefert hat.

    Das ist schon schwarze Ironie der übelsten Sorte.

    endar
    When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

    Kommentar


    • #3
      Ich finde man sollte die Filme trotzdem zeigen! Das natürlich in nächster Zeit vor allem in AMerika keine Comedyformate gezeigt werden, ist ja wohl klar! Man sollte auch Spiderman zigen, da der Film ja nichts mit der Zersörung des WTC`s zu tun hat. Nur Independence Day sollte man aussetzten, da es ja hier um die Zerstörung der Welt geht und das grad jetzt nich unbedingt sein muss!
      Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

      Der STFC-Clan rulez!

      Kommentar


      • #4
        und in MiB2(yehaa es gibt einen zweiten teil) sollte man das WTC auch zeigen,da es ja warscheinlich zum Film gehört.

        Achja:
        Die Einwohner des Sübafrikanischen BigB Container werden nach aussagen des Produzenten:"Möglicherweise informiert wenn es zu einem kireg kommt"
        Da herrscht drausen Krieg und die drin wißen nix davon...
        Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

        Kommentar


        • #5
          Hinsichtlich des "Spiderman" Films habe ich gelesen dass wohl nochmals einige Szenen neu gedreht werden und der Film dann später in einer Version ohne die WTC Szene in die Kinos kommen soll.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            ehrlich gesagt habe ich während des EInsturzes noch als erstes an den Film "Independence Day" gedacht...und ich glaube, ich kann mir diesen Film auch vorerst nicht mehr anschauen so ohne weiteres!

            Jedenfalls werde ich ihn nicht mehr so gerne ansehen, wie früher...

            Das mit Big Brother find ich einfach nur noch erbärmlich!

            Kommentar


            • #7
              Ich finde es übertrieben soooooooo lange über ein- und das selbe Thema zu berichten. Am ersten Tag, OK. Am zweiten Tag, vertretbar. Aber eine Ganze Woche...
              Er ist tot, Jim. Ich konnte nichts mehr für ihn tun!
              (Standardspruch von Dr. McCoy)

              Kommentar

              Lädt...
              X