Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dieser Artikel kann nicht an die angegebene Versandadresse geliefert werden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dieser Artikel kann nicht an die angegebene Versandadresse geliefert werden

    Hallo!

    Ich schreibe hier um über ein Problem, zu klagen, dass mich, aber vermutlich auch tausende andere Österreicher betrifft.
    Ganz nach dem Motto "die süßesten Früchte wachsen unerreichbar für Menschen" verschicken Amazon, oder seine Marketplace Partner, nämlich die besten und billigsten Angebote nur nach Deutschland.
    Zum Beispiel den Drucker ****** (ich will ja keine Schleichwerbung machen), den es beim Amazon um 80 Euro gibt, versand weltweit. Bei einem Marketplace Partner gibt es denselben Drucker um denselben Preis inklusive 20 Patronen, Versand nur nach Deutschland.

    Oder zum Beispiel bedruckbare Rohlinge...

    Gibt es da nicht ein EU-Gesetz dagegen?
    "This country, with its institutions, belongs to the people who inhabit it. Whenever they shall grow weary of the existing government, they can exercise their constitutional right of amending it, or exercise their revolutionary right to overthrow it." - Abraham Lincoln

  • #2
    Nö. gibt es nicht. Ich versende ja auch nichts nach Österreich .

    Die Marketplace Partner betreiben ein Geschäft auf eigenes Risiko und scheuen eventuell die hohen Versandkosten oder den Mehraufwand, k.A.
    können wir nicht?

    macht nix! wir tun einfach so als ob!

    Kommentar


    • #3
      Ich verkaufe selbst ab und an Bücher im Internet (allerdings bei booklooker.de und nicht bei amazon.de) und aufgrund der hohen Versandgebühren verschicke ich normalerweise auch keine Sachen außerhalb von Deutschland.

      Es macht einfach keinen Sinn ein 10-20 Euro Buch zu verkaufen und dafür nochmal fast 10 Euro Gebühr für Auslandsversand zu verlangen.
      Mein Profil bei Memory Alpha
      Treknology-Wiki

      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

      Kommentar


      • #4
        Was kostet es, ein Buch nach Österreich zu verschicken? 10 Euro? Hhhm, das halte ich aber doch für ein Gerücht, oder?
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Kann es dem Verkäufer nicht egal sein wieviel der Versand kostet? Zahlt doch eh der Käufer.

          Ich habe mich vor kurzem auch darüber geärgert. Ein etwas älteres Taschenbuch welches nicht mehr im normalen Handel ist. Lediglich bei Amazon Marketplace habe ich es gefunden. Versand nur nach Deutschland. Den Aufschlag von erfahrungsgemäß (ebay) 4 Euro hätt ich schon bezahlt. Im Endeffekt war es mir aber dennoch nicht wert den Verkäufer extra anzuschreiben weil ich einfach noch warte ob es das Buch auch noch wo anders gibt.
          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

          Kommentar


          • #6
            Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
            Kann es dem Verkäufer nicht egal sein wieviel der Versand kostet? Zahlt doch eh der Käufer.
            Amazon hat da strickte Vorgaben für den Marketplace. Man kann dort keine eigenen Versandkosten festlegen.

            Ansonsten wurde dazu eigentlich schon alles gesagt. Die Anbieter über den Marketplace sind kleine Händler oder gar Privatleute. Niemand kann ihnen vorschreiben, wohin sie ihre Artikel verschicken dürfen/müssen.

            Zitat von endar Beitrag anzeigen
            Was kostet es, ein Buch nach Österreich zu verschicken? 10 Euro? Hhhm, das halte ich aber doch für ein Gerücht, oder?
            Als simpler Brief sicherlich nicht. Für gewöhnlich will man doch aber als Privatverkäufer über solche Plattformen bei bezahlungen gegen Vorkasse einen Einlieferungsbeleg bzw. einen Beleg über die Zustellung haben. Da bleibt nur bei Büchern Einschreiben Rückschein (National schon über 5 Euro) oder das Paket (National auch schon 6-7 Euro).
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Dass es niemand vorschreiben kann ist eh klar und ich persönlich respektiere auch durchaus deren Einstellung. Ich kann sie halt mit aktuellem Wissensstand nicht nachvollziehen. Decken die vorgegebenen Versandkosten - in dem Fall nach AUT - nicht die tatsächlichen Kosten? Wenn ja, dann würde ich es natürlich verstehen. Bzw. wie werden die Versandkosten je nach Artikel berechnet?
              "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
              "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

              Kommentar


              • #8
                Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
                Dass es niemand vorschreiben kann ist eh klar und ich persönlich respektiere auch durchaus deren Einstellung. Ich kann sie halt mit aktuellem Wissensstand nicht nachvollziehen. Decken die vorgegebenen Versandkosten - in dem Fall nach AUT - nicht die tatsächlichen Kosten? Wenn ja, dann würde ich es natürlich verstehen. Bzw. wie werden die Versandkosten je nach Artikel berechnet?
                Hier mal eine Übersicht der Marketplace-Versandkosten:
                Amazon.de: Hilfe*>*Versand und Verfügbarkeit*>*Versandkosten und Lieferzeiten für den Versand bei Amazon Marketplace*>*Marketplace: Gebühren und Lieferzeiten für den Versand

                Für Elektronikartikel stehen dort allerdings keine Vorgaben für den internationalen Versand. Gut möglich das es gar nicht möglich ist, da bin ich überfragt.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Für einen Marketplace-Buch-Versand nach Österreich berechnet Amazon - genau wie für einen Versand innerhalb Deutschlands - 3 Euro Versandkosten als Pauschale. Aus egiener Erfahrung kann ich sagen: je nach Buch kann das schon etwas knapp werden. Wenn ich von dem gleichen Geld auch noch die erhöhten Portokosten für einen Versand nach Österreich bezahlen soll, mindert das den Ertrag.

                  LG
                  Whyme
                  "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                  -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                  Kommentar


                  • #10
                    Stimmt, 3 Euro ist knapp. Bisher hab ich so aus der Erinnerung immer 4 Euro für ein Taschenbuch bezahlt.

                    Weil Einschreiben Rückschein ins Spiel gebracht wurden. Darauf kann ich auch ganz gut verzichten. Hatte ohne sowas noch nie Probleme und hab schon so einige Bücher bei ebay erstanden.
                    "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                    "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich würde gerne ein paar Euro mehr zahlen, wenn ich meine gewünschten Artikel dafür auch bekomme.

                      Aber etwas ist schon merkwürdig. Bei vielen Artikeln gibt es unterschiedliche Versandkosten je nach Anbieter am Marketplace. Wieso geht das manchmal schon und manchmal nicht?
                      "This country, with its institutions, belongs to the people who inhabit it. Whenever they shall grow weary of the existing government, they can exercise their constitutional right of amending it, or exercise their revolutionary right to overthrow it." - Abraham Lincoln

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
                        Stimmt, 3 Euro ist knapp. Bisher hab ich so aus der Erinnerung immer 4 Euro für ein Taschenbuch bezahlt.
                        Also ich bezahle bei der Deutschen Post je nach Gewicht.
                        Bei meinen schwersten Büchern, die zwischen 3 und 5 kg wiegen, liegt der Preis schon bei 4-6 Euro.

                        Mit 3 Euro komme ich meistens nicht hin.
                        Mein Profil bei Memory Alpha
                        Treknology-Wiki

                        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                        Kommentar


                        • #13
                          Dann bleibt natürlich noch die Möglichkeit den Grundpreis des Buches zu erhöhen um den etwaigen Verlust bei potentiellem Auslandsversand zu kompensieren. Ist halt die Frage wie begehrt der jeweilige Artikel am Marktplace ist und ob eine Preiserhöhung von 1-3 Euro noch konkurrenzfähig ist. Wenn der Käufer dann aus dem Inland ist, bleibt sogar noch mehr als im schlechtesten Fall kalkuliert wurde. Aber kommt halt ganz auf die jeweilige Situation an.
                          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Frage ist, warum ich das alles durchkalkulieren sollte als Verkäufer, wenn ich auch ganz einfach nur Inlandsversand machen kann? Ich will ja einfach nur verkaufen und mein Geld bekommen...
                            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                            Kommentar


                            • #15
                              Hmm, ist etwas abgedriftet in Bücher und Marketplace.
                              Jedenfalls habe ich mich auch schon "geärgert", weil ich zB Schuhe über amazon.uk nicht bestellen konnte. Genauso wie bei .de angegeben ist, dass zB Handys nur nach Dtl, Aut und CH versendet werden. Da frage ich mich, warum? Was ist nun mit "freien Warenverkehr" innert der EU?
                              Abgesehen davon, verstehe ich die Argumentation mit dem Versand nicht. Natürlich ist es jedem Verkäufer überlassen was er und v.a. wohin er verkauft. Aber so lange die Versandkosten der Käufer trägt, kann das doch dem Verkäufer Blunzn sein, ob die Versandkosten 3, 5, oder 10€ ausmachen. So zB bei discogs. Da versende ich Platten in die ganze Welt, so lange der Käufer den Versand zahlt. Ich schränke mich da doch nicht selber ein und schliesse irgendwas von vornherein aus. Ich muss halt nur die Versandkosten herausfinden.
                              Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                              Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X