Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Besondere Teevorlieben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besondere Teevorlieben

    Für alle Freunde des blättrigen Heissgetränkes: Ich bin mal gespannt, welchen Tee ihr gerne wie trinkt.
    Ich persönlich bin ein Freund des nicht aromatisierten Schwarztees, am liebsten einen milden Darjeeling (FTGFOP1) ohne Milch und Zucker!
    Letztens durfte ich jedoch eine Erfahrung mit ostfriesischem Tee machen:
    Klassische Friesenmischung mit Kluntje drin. Dazu dann Sahne, welche an den Rand gegeben wird und welche durch die Tassenform an deren Rand entlanggleitet um dann von unten gleichmäßig nach oben zu steigen. Ganz wichtig: NICHT UMRÜHREN! Dann den Tee geniessen - am Ende erwartet einen die milde Süße.
    War spannend und werde ich wohl sicher wieder auf diese Art trinken!
    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

  • #2
    Ich trinke auch gerne Assam und Darjeeling, hin und wieder auch mal Earl Grey.

    In einer Teestube habe ich vor vielen Jahren zwei Spezialitäten schätzen gelernt: Zimttee, der besonders im Winter sehr lecker ist. Und sehr ungewöhnlich: Russischer Tee mit Sauerkirschen. Klingt sicher ungewohnt, aber die Sauerkirschen passen wunderbar zu dem leichten Räucheraroma des Tees.

    Ansonsten trinke ich gelegentlich auch alle möglichen anderen Tees.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Ich persönlich mag den Long Island Icetea ganz gerne!

      Kommentar


      • #4
        Als Friese im Herzen bin ich Teetrinker und mag die von madhorst beschriebene Ostfriesentee-Variante sehr gerne. Hauptsächlich trinke ich schwarzen Tee und in letzter Zeit Darjeeling und Earl Grey im Wechsel.

        Trinkt ihr eher stark? Ich halte mich in letzter Zeit mit den Teeblättern zurück und lass ihn dafür eine Minute (insgesamt 4) länger ziehen. Keine Milch aber 3 kleine (!) Löffelchen Zucker gehören bei mir noch dazu.
        Forum verlassen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
          hin und wieder auch mal Earl Grey.
          Den trinke ich ab und an auch noch. Earl Grey war mein "Einsteiger-Tee". Inspiriert (wen wunderts, *g*) durch einen gewissen Raumschiff Captain. Derzeit war ich 14 Jahre alt.
          Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

          Kommentar


          • #6
            Zitat von madhorst Beitrag anzeigen
            Inspiriert (wen wunderts, *g*) durch einen gewissen Raumschiff Captain.
            dito *lol*

            Ich hatte anfangs null Ahnung, was "Earl Grey" ist und als ich dann ne Packung im Supermarkt sah, mußte ich mir den unbedingt mal holen und probieren.
            Heute könnte ich nimmer ohne.

            Meine anderen aktuellen Lieblingstees sind "Sanddorn-Orange" & "Holunder".

            Am liebsten trinke ich "lose" Tees, je nach Sorte evtl. mit Kandis. Und ich liebe Teesorten mit Rosenblättern.
            Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

            Kommentar


            • #7
              Auch wenn ich Picard nicht besonders mag ist der gute alte Earl Grey mein absoluter Lieblich. Ich liebe es einfach mich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee zurückzuziehen.
              GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

              Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

              Kommentar


              • #8
                Ich trinke auch recht gern Earl Grey. Ohne Milch und Zucker, schön stark und vorallem heiß muß er sein. Lauwarm oder kalt schmeckt er mir eigentlich nicht.
                Von Zeit zu Zeit trnke ich noch Pfefferminztee, da aber mit 3 Stück Zucker.
                Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                Kommentar


                • #9
                  Earl Grey oder einen Ceylontee trinke ich zwar auch, aber meistens nur so nebenbei (TV, PC etc). Ohne Milch, aber mit Süßstoff.

                  Wenn ich wirklich Tee trinke (also so mit Stövchen, Kerzen und Gesellschaft), sind die Tees, die ich koche, meistens grüne Tees. Zu Weihnachten habe ich einen grünen Darjeeling bekommen und der ist echt lecker. Ansonsten kaufe ich meistens "Tempel of Heaven", "Chun Mee", "Japan Sencha"oder wenn's etwas kräftiger sein soll "Gunpowder". Vor etlichen Jahren habe ich mal einen "Mandarinenblüten-Oolong" erwischt, der auch echt lecker geschmeckt hat, aber ich weiß nicht mehr genau, woher ich den hatte. Allerdings sind Oolongs gewöhnungbedürftig.

                  Milch gibt's bei mir grundsätzlich keine in den Tee und - beim gehobenen Teetrinken - Rohrzucker.
                  Zuletzt geändert von Noir; 13.03.2010, 07:35. Grund: Ich schreib nur noch Mist - ich geh jetzt ins Bett! ;)
                  *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                  *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                  Indianische Weisheiten
                  Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo,

                    also ich bin beim Teetrinken ganz unkompliziert, denn ich mag am Liebsten "Wald- und Wiesentee", sprich 1 Beutel Kamilletee, 2 Beutel Pfefferminztee und 1 Beutel Fencheltee. Diese Tees trinke ich auch gerne einzeln, ja auch Kamille, ohne das ich krank bin und Zucker muss auch nicht unbedingt rein.
                    Schwarze Tees trinke ich manchmal, aber nicht sehr oft...nur wenn ich irgendwo zu Besuch bin, selber habe ich keine im Haus. Trinke sie entweder einfach so oder mit Milch und Zucker. Das hab ich damals aus England mitgenommen...da brauchte man aber auch wirklich Milch und Zucker, um den Tee trinken zu können, den wir da hatten.
                    Früchtetees trinke ich nicht so gerne, wobei es auch Ausnahmen gibt, den Kirschtee, den meine Freundin gestern gekocht hat z.B. konnte man trinken, der war sogar ganz lecker.
                    Generell mag ich Kamille und Pfefferminze aber am Liebsten, verknüpfe ich schöne Erinnerungen mit.

                    Evermind

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich trinke meist Assam, Ceylon, Darjeeling und Earl Grey. Am besten schmeckt aber letzterer weshalb ich den auch am häufigsten nehme. Lady Grey hab ich auch mal interessehalber getestet.

                      Früher - also bevor ich mit TNG aus irgendeinem mir gänzlich unerklärlichen Grund Interesse an Schwarztee entwickelt habe - ausschließlich Pfefferminztee getrunken. Und ganz ehrlich, der ist auch lecker. Andere Teesorten wie Kamillentee oder Früchtetee mochte ich hingegen nie.

                      Tee mit Milch habe ich einmal probiert aber mir schmeckte es nicht. Gezuckert wird - wenn überhaupt - mit wenig Kandis.
                      "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

                      Kommentar


                      • #12
                        ach, ist das herrlich, dass ich nicht die einzige bin, die merkwürdigerweise seit TNG Earl Grey trinkt.

                        Ich muß dazu sagen, ich mochte nie schwarzen Tee und trinke auch heute keinen. Und wenn doch mal (hab seit langem ne Packung rumstehen, weil geschenkt bekommen) - dann mit genug Zucker drin, um ihn runter zu kriegen. Daher wunderts mich noch immer, dass ausgerechnet Earl Grey mittlerweile zu meinen Lieblingstees gehört. Wie gesagt, ich hatte damals null Ahnung, was das überhaupt war, es wurde ja auch glaub nie wirklich gesagt, dass es Tee ist. ("Earl grey, heiß" hieß es ja immer nur) War dann halt im Supermarkt nen Zufallstreffer. Ich hab den nie "nur" getrunken weil Picard den trinkt. Es war reine Neugier, weil ich nie etwas davon gehört hatte. (Ich sag das nur, weil ich es albern finde, wenn jemand etwas wirklich nur tut, weil es womöglich einer "seiner" Lieblingsstars/Lieblingscharas tut.)
                        Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich nehme zum Süßen normalerweiße 2 bis 3 Würfel Zucker. Vor einer Weile war der Zucker alle und wir hatten nur noch Süßstoff. Ich dachte mir die kleinen Pillen können unmöglich so süß sein wie 1 Stück Zucker und hab dann anstatt 3 Stück Zucker in den Pfeffi 15 Pillen Süßstoff getan.
                          Das war etwas suboptimal.
                          Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                          Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                          Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                          und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                          Kommentar


                          • #14
                            Tee, Getränk der Gewinner

                            Am liebsten Darjeeling FTGFOP second flush (first flush ist für Weicheier). Meine Lieblingssorte ist da Margarets Hope. Vor Jahren habe ich einmal einen wunderbaren Darjeeling (Black Estate soweit ich mich erinnere) in Darjeeling gekauft, musste aber leider feststellen, dass diese Sorte nicht exportiert wird.

                            Ansonsten Earl Grey, English Breakfast (ziemlich starke Mischung) oder die Whittard of Chelsea Hausmischung. Zur Beruhigung am abend darfs aber auch gerne mal ein einfacher Kamillentee sein.
                            Möp!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich trinke Earl Grey und zwar heiß, so wie es sich gehört.

                              Dazu noch echten Zucker, also keinen künstlichen Körperbetrugsstoff a la Süßstoff der sich je nach Sorte bei großer Hitze noch möglicherweise in das Gift Methanol umwandelt.


                              Richtiger Teetrinker bin ich aber eigentlich nicht.
                              Tee trinke ich nur ab und zu so vielleicht 1-2 mal im Monat.

                              Bei mir ist heißer oder kalter Kakao mit Milch eher angesagt, den trinke ich täglich.
                              Cappuccino trinke ich 1-2 mal die Woche und zu Kaffee würde ich eigentlich auch nicht nein sagen, aber für frischen Kaffee ist mein Bedarf zu gering, so daß es sich meist nicht lohnt ne Packung Kaffee zu kaufen.


                              Ganz früher, da habe ich immer Gänseblümchen-Tee getrunken, den hat nämlich immer meine Uroma gemacht.

                              .
                              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                              Cordess schrieb nach 10 Minuten und 30 Sekunden:

                              Zitat von TimeGypsy Beitrag anzeigen
                              (Ich sag das nur, weil ich es albern finde, wenn jemand etwas wirklich nur tut, weil es womöglich einer "seiner" Lieblingsstars/Lieblingscharas tut.)
                              Naja, mich hat eigentlich gerade Picard auf diese Teesorte neugierig gemacht und dann habe ich ihn eines Tages einfach mal gezielt im Supermarkt gekauft und ausprobiert.
                              Als Trekkie ist Earl Grey trinken irgendwie Pflicht.
                              Zuletzt geändert von Cordess; 13.03.2010, 19:35. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                              Ein paar praktische Links:
                              In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                              Aktuelles Satellitenbild
                              Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X