Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Paidmails?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Paidmails?

    Ich grüße euch alle.

    Wie die Überschrift schon sagt, geht es um "Paidmails".
    Ich habe gehört,dass man sich damit eine "goldene" Nase verdienen kann und dies eine völlig sichere Möglichkeit ist, sein Taschengeld aufzubessern. Doch nun zum Eigendlichen. (:

    Ich selber bin 17 Jahre alt und werd dieses Jahr im Juni 18.Momentan besuche ich eine Fachoberschule auf Wirtschaft und werde diese nächstes Jahr mit einen (hoffentlich) guten "Abitur" bestehen . (:
    Da ich keine Ausbildung mache und das erste Jahr auf einer Fachoberschule so gut wie nur aus (unbezahlten) Praktikum besteht, lebe ich noch von meinen, eigendlich recht guten,Taschengeld.Jedoch möchte ich meine Eltern finanziell "entlasten" und mit gutem Gewissen mein eigenes Geld und nicht das meiner Eltern ausgeben. Doch nun, da nächstes Jahr noch mein eigenes Auto hinzukommt (Spritpreise -.-") und ich einen Schritt weit auch (endlich!) mal "eigenes" Geld verdienen möchte, habe ich mich mal dazu durchgeschlagen, mich zu erkundigen. Hierbei bin ich auf eine Seite gestoßen, die "Paidmails" lobt.
    Hier die Seite : Taschengeld durch Paidmailer

    Ich suche eine Methode Geld zu verdienen, die nicht so viel Zeit von meiner Freizeit frisst.. Denn nach meinen Fachoberschulabschluss werde ich vorrausichtlich noch 3 Jahre eine Berufsakademie besuchen und habe generell wenig Zeit die Woche über.(Freunde,lernen,Freundin,Sport)

    Was haltet ihr von diesen Paidmails und hat vllt. schon einer von euch Erfahrungen damit gesammelt?Oder kennt vllt. jemand von euch noch andere Möglichkeiten?

    Ich weiß, dass es ein etwas merkwürdiges Thema ist, doch würd ich mich über Hilfe & Tipps freuen. (:

    Liebe Grüße, Der Lantianer.
    "Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln."
    ~Otto von Bismarck~

  • #2
    Finger weg von den Dingen. Wenn man ein hohes Einkommen verspricht, ist es immer Betrug. Es gibt auch ehrliche "Arbeitgeber" jedoch kostet eine E-Mail bei denen 0,02€ und somit kann man nur wenig Geld damit verdienen.

    Ich rate von jeder Arbeit im Internet und von Zuhause ab, da so etwas nicht serös sein kann. Wenn das so einfach wäre, würde keiner mehr arbeiten.

    Wenn Du Geld verdienen willst, such dir eine Stelle als Packer im Supermarkt. Da bekommst Du zum Beispiel 5€ in der Stunde für 6 Stunden Arbeit in der Woche. Außerdem gibt es noch andere Nebentätigkeiten, die ein akzeptables Gehalt einbringen.
    - Who cares? -

    Kommentar


    • #3
      Ich hab mich mal zum Spass für so etwas mit einer Wegwerfadresse angemeldet. Nach ein paar Tagen hatte ich keine Lust mehr zig Emails zu öffnen, dort auf einen Link zu klicken, warten bis ein Timer abgelaufen ist um dann auf einen Lesebestätigungs-Button zu klicken. Gebracht hats zwischen 2 und 5 Cent pro Mail. Ab 30 Euro konnte man sich das Geld auszahlen lassen was ich aber nicht erreicht habe, da ich vorher aufgehört habe. Wurde mir zu blöd.
      Zuletzt geändert von cybertrek; 22.03.2010, 15:55.
      "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
      "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

      Kommentar


      • #4
        Es mag zwar schon hier und da seriöse geben aber bei denen Lohnt es sich dann einfach nicht, das Verhältnis von Klicks/Mails zu Gewinn ist da immer mieserabel und es finden sich auch recht wenige positive Berichte im Netz dazu.
        Sofern du also nicht vorhast, einen Bot damit zu beauftragen (lass es lieber, wohl kaum legal und beim zweiten Googleeintrag nachm Bot stand schon eine wohl wirksame Gegenmaßnahme der Paidmailer dazu) und ein paar tausend Mails pro Tag oder Woche zu bewältigen, such dir lieber was anderes
        Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

        Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

        Kommentar


        • #5
          Ich grüße. (:


          Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
          [...] Gebracht hats zwischen 2 und 5 Cent pro Mail. Ab 30 Euro konnte man sich das Geld auszahlen lassen[...]
          Was??

          2-5 Cent und dann bekommt man das Geld erst wenn die 30 Euro-Marke überschritten ist? o.Ô

          Wow.. Das sind ja etliche Mails. >__<

          Dann werd ich mir wohl was anderes suchen..Das nimmt dann wohl doch Zeitlich zuviel in Anspruch und für das "bisschen" Geld was ich dort per Email bekomme, ist mir meine Zeit zu schade.. =/

          Trotzdem danke an euch. (:

          Liebe Grüße, Der Lantianer
          "Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln."
          ~Otto von Bismarck~

          Kommentar

          Lädt...
          X