Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Moschee am Ground Zero

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Moschee am Ground Zero

    http://www.focus.de/politik/ausland/...id_512666.html



    Was ist eure Meinung zu dem Vorhaben?
    Zuletzt geändert von Mr.Sprock; 07.06.2010, 17:48.
    Fratelli d’Italia, L’Italia s’è desta,
    Dell’elmo di Scipio S’è cinta la testa.
    Dov’è la Vittoria? Le porga la chioma,
    Che schiava di Roma Iddio la creò.

  • #2
    auf jeden fall bin ich mir sicher, wie ein paar leute rund um afghanistan diesen verlauf interpretieren werden.

    Kommentar


    • #3
      Warum sollte man dort keine Moschee bauen, bzw eine Moschee ist es ja nicht wirklich, eher ein Gemeindezentrum mit Gebetsraum.

      Wenn neben einer Schule in der ein Amoklauf geschah ein solches christliches Zentrum eingerichtet werden würde, dann würde ja auch keiner was sagen, auch wenn der Amokläufer Christ war.

      Kommentar


      • #4
        Ich bin dagegen. Man sollte da nicht ein Tempel irgendeiner Religion errichten sondern eher eine Gedenkstätte an die Opfer. Irgendwas nettes. Ein Park, viel Grün und in der Mitte ein Denkmal. Wenn da dann jemand beten will kann er das ja tun, aber sehr rücksichtsvoll für die Hinterbliebenen der Opfer halte ich das nicht grade.
        Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
        Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
        Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
        und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

        Kommentar


        • #5
          Ich habe noch nie gehört, dass die ganzen Amokläufer der letzten, ich sag mal 10 Jahre, Leute abschießen und christliche Parolen rufen oder das Christentum in irgendeiner Weise damit in vErbindung bringen. Deren Morde sind religiös völlig unmotiviert.
          Zuletzt geändert von Mr.Sprock; 07.06.2010, 17:49.
          Fratelli d’Italia, L’Italia s’è desta,
          Dell’elmo di Scipio S’è cinta la testa.
          Dov’è la Vittoria? Le porga la chioma,
          Che schiava di Roma Iddio la creò.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Rikerman Beitrag anzeigen
            Warum sollte man dort keine Moschee bauen, bzw eine Moschee ist es ja nicht wirklich, eher ein Gemeindezentrum mit Gebetsraum.

            Wenn neben einer Schule in der ein Amoklauf geschah ein solches christliches Zentrum eingerichtet werden würde, dann würde ja auch keiner was sagen, auch wenn der Amokläufer Christ war.
            hm. verglichen mit dem historischen hintergrund von ground zero... müsste man die amoklauf-schule abreissen, und dort einen schützenverein bauen.

            Kommentar


            • #7
              Ob es einen sinn gibt das religionen den frieden brinegn?

              menschen die ein eine kranke denkweise haben werden es nie zulassen das es so sein wird wie es eigentlich sein sollte, frieden für alle, aber auch tot für alle die den frieden stören... Es wird jahre dauern bis die Amerikaner das ok geben und es wird immer welche geben die dagegen sind.

              Die menschen sidn ungebildet und rechthaberisch und tolerieren den anderen nicht. Erst wen ndie bildung alle erreicht hat und sie das auch verstehen wird es ein kleines paradies geben auf erden.. bis dahin wird blut fliessen für eine kranken armseliegen glauben, von kranken armseliegen menschen die meinen ihren allah näher zu kommen.

              Imane MÜSSEN ein macht wort sprechen und alle die verurteilen die im namen Allahs töten, aber sie lassen den lauf ihren dingen und rechtrfertigen es wenn überhaubt Allahs wege sind unergründlich bla bla bla....


              ....lg

              Qdataseven

              Kommentar


              • #8
                Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie man die Fläche des Ground Zero definiert, für mich war das bisher imemr nur die Fläche des WTC, aber nach dem Focus-Artikel sieht es für mich so aus, als wäre das geplante Gemeindezentrum nicht für den Ground Zreo bestimmt. Ich zitiere:
                Das Zentrum „Cordoba House“ mit 15 Stockwerken soll zwei Straßen nördlich der früheren Zwillingstürme des World Trade Centers entstehen. Dafür wird ein niedrigeres Gebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts aufgestockt.
                Persönlich sehe ich kein Problem darin ein solches Gemeindezentrum mitten in die Innenstadt zu setzen, wie dicht es am Ground Zero gebaut wird, ist für mich völlig irrelevant. Ebenfalls ob es ein Gemeindezentrum mit Gebetsraum oder eine Moschee wird.

                Da muss ich jetzt aber sagen, dass das etwas völlig anderes ist! Die Leute von 9/11 (also die Islamisten-Kohorte in den Flugzeugen) verübten die Tat im Namen einer REligion, für eine Religion, und durch eine bestimmte REligion legitimiert.
                Jaja, die bösen bösen Muslime ... ach nee heute nennt man die ja alle Islamisten. Das sind ja alles, ausnahmslos pöhse Terroristen, die den ganzen Tag nichts anderes machen als Hasspredigten zu lauschen und Attentate zu planen. Am besten sammeln wir alle Christlichen Nationen und führen einen Kreuzzug gegen die, damit wir endlich nicht mehr in Angst und schrecken leben müssen.

                Fakt ist, es gibt in jeder Menschenansammlung, egal welcher Religion, Kultur, Hautfarbe oder Nation Extremisten, die Ideen zu ihren Gunsten auslegen und damit Hass schüren. Aber man darf deswegen nicht alle anderen Menschen der gleichen Religion, Kultur, Hautfarbe oder Nation mit ihnen gleichsetzen und verurteilen.

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube, das Gebiet zählt noch zum Ground Zero:
                  Plans for mosque at Ground Zero | Mail Online

                  Müsste man mal genauer checken.
                  Fratelli d’Italia, L’Italia s’è desta,
                  Dell’elmo di Scipio S’è cinta la testa.
                  Dov’è la Vittoria? Le porga la chioma,
                  Che schiava di Roma Iddio la creò.

                  Kommentar


                  • #10
                    Eigentlich ist ground Zero,den begriff hat man vom militär übernommen, nur das geläde des WTC. mehr nicht.
                    alles andere hat damit eigentlich nix zu tun.
                    >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mr.Sprock Beitrag anzeigen
                      Da muss ich jetzt aber sagen, dass das etwas völlig anderes ist! Die Leute von 9/11 (also die Islamisten-Kohorte in den Flugzeugen) verübten die Tat im Namen einer REligion, für eine Religion, und durch eine bestimmte REligion legitimiert.
                      Ich habe noch nie gehört, dass die ganzen Amokläufer der letzten, ich sag mal 10 Jahre, Leute abschießen und christliche Parolen rufen oder das Christentum in irgendeiner Weise damit in vErbindung bringen. Deren Morde sind religiös völlig unmotiviert.

                      Der Islam legitimiert keinenfalls Terroranschläge o.Ä., die Teroristen versuchen nur ihr Handeln mittels der Religion zu rechtfertigen.
                      Somit steht meiner Meinugn nach der Islam genau so wenig im Bezug zu den Terroranschlägen wie die christliche Religion zu Amokläufen.

                      Zitat von Fiesel Beitrag anzeigen
                      hm. verglichen mit dem historischen hintergrund von ground zero... müsste man die amoklauf-schule abreissen, und dort einen schützenverein bauen.


                      Falsch:
                      Es handelt sich ja um ein Gebäude, das zwei Straßen vom eigentlichen Greund Zero entfernt ist, und das Gebäude wird auch nicht abgerissen, sondern nur umgebaut.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Rikerman Beitrag anzeigen
                        Der Islam legitimiert keinenfalls Terroranschläge o.Ä., die Teroristen versuchen nur ihr Handeln mittels der Religion zu rechtfertigen.
                        Somit steht meiner Meinugn nach der Islam genau so wenig im Bezug zu den Terroranschlägen wie die christliche Religion zu Amokläufen.
                        s.u.
                        Zuletzt geändert von Mr.Sprock; 07.06.2010, 17:48.
                        Fratelli d’Italia, L’Italia s’è desta,
                        Dell’elmo di Scipio S’è cinta la testa.
                        Dov’è la Vittoria? Le porga la chioma,
                        Che schiava di Roma Iddio la creò.

                        Kommentar


                        • #13
                          wäre gut wenn du die ensprechenden Sure Zitieren könntest, dann muss nicht jeder googeln.

                          Bei den Suren kommt es aber zumeist darauf an, wie man sie interpretiert, ich bin nicht so sehr bibelfest, dass ich daraus jetzt Zitieren könnte, aber da gibt es sicherlich auch genug solcher Aufforderungen zur Gewalt,
                          Die Kreuzzüge hat man ja auch mittels der Bibel gerechtfertigt

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, aber hier geht es nicht um die christlichen Terroranschläge von vor 1000 Jahren.
                            Zuletzt geändert von Mr.Sprock; 07.06.2010, 22:59.
                            Fratelli d’Italia, L’Italia s’è desta,
                            Dell’elmo di Scipio S’è cinta la testa.
                            Dov’è la Vittoria? Le porga la chioma,
                            Che schiava di Roma Iddio la creò.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mr.Sprock Beitrag anzeigen
                              Ganz falsch. Jenes der Religion zugrunde liegende Manifest enthält dutzende konkrete Mordaufrufe und zahllose weitere Aufrufe zu Gewalttaten (spontan fallen mir ein:
                              Sure 9,5; Sure 47,4; Sure 8,39; Sure 9,111; Sure 98,6). Gewalt lässt sich also gerade darum rechtfertigen, da es zu dessen Wesen gehört.
                              Sure 9.5 alleine ja,..aber mit 9,4 hingegen

                              9:4. Mit Ausnahme jener Götzendiener, mit denen ihr einen Vertrag eingegangen seid und die es euch nicht an etwas haben gebrechen lassen und nicht andere wider euch unterstützt haben. Diesen gegenüber haltet den Vertrag, bis zum Ablauf der Frist. Wahrlich, Allah liebt die Gerechten.
                              9:5 Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Gott ist Allvergebend, Barmherzig
                              Aussserdem...Götzendiener bezieht sich nicht auf Buchvölker, also christen und Juden

                              Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. (Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen können, aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind - nie wird Er ihre Werke zunichte machen.
                              Diese Sure hat ihren Ursprung darin, das Mohammed auch ein eEroberer war. Ausserdem bleibt auch heir ein freidliches ende offen(fett markiert).
                              Sure 109 steht heirzu übrigens im gegensatz un predigt toleranz gegenüber den "ungäubigen.


                              Die Ungläubigen geben wahrlich ihr Vermögen (dafür) aus, um von Allahs Weg abzuhalten. Sie werden es ausgeben; dann aber werden sie darüber jammern, und dann werden sie besiegt werden. Und die Ungläubigen werden in Dschahannam versammelt werden , [8:36]
                              auf daß Allah die Bösen von den Guten scheide, und die Bösen einen zum anderen und sie alle zusammen auf einen Haufen versammele (und) sie dann in Dschahannam werfe. Diese sind wahrlich die Verlierer. [8:37]
                              Sprich zu denen, die ungläubig sind, daß ihnen das Vergangene verziehen wird, wenn sie (von ihrem Unglauben) absehen; kehren sie aber (zum Unglauben) zurück, dann wahrlich, ist das Beispiel der Früheren schon dagewesen. [8:38]
                              Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und (kämpft,) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist. Stehen sie jedoch (vom Unglauben) ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.8:39
                              Auch hier wieder, wenn man sie marktschreierisch aus de m kontext reist..dann ist es eien aufforderugn zum heiligne kreig, liest manaber die davor, sieht es schhon ganz anders aus.

                              so könnte ich ewig weiter machen.
                              ich bin ja nun wahrlich kein religionsfreund..aber diese schwachsinnige "verteufelung" mittels aus dem kontext gerissenen zitaten, geht mir arg auf die eier.
                              ebenso wie diese kranke islamhetze.
                              >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X