Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen Elektrogrill würdet ihr euch kaufen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welchen Elektrogrill würdet ihr euch kaufen?

    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen Grill zu kaufen und könnte daher bezügl. Elektrogrills gute Ratschläge gebrauchen.

    Auch würde mich mal interessieren, ob man mit Elektrogrills auch in der Wohnung grillen kann und ob ihr das macht?
    Ich könnte mir z.B. nämlich auch vorstellen, den Elektrogrill auf den Herd zu stellen, denn direkt über dem Herd wäre eine Abzugshaube, so daß man eventuelle Dämpfe vom Fett & Steak absaugen könnte.

    Dann würde mich auch mal interessieren, ob es auch Elektrogrills mit Drehspieß für den Heimbedarf gibt, denn es würde mich schonmal reizen, meinen eigenen Döner zu machen.


    Einen Holzkohle- oder Gasgrill brauche ich nicht. Mir ist zwar klar, daß ein Steak auf einem Holzkohlegrill am besten wird und auch am besten schmeckt. Zumindest finde ich das so, aber so ein Holzkohlegrill stinkt schon ordentlich und das muß eigentlich nicht sein. Mir reicht es schon, wenn die Holzekohlegrills der Nachbarn mit vermutlich auch noch minderwertigem verwendeten Grillanzünder der billigsten Geizsorte so höllisch stinken.
    Das muß also nicht sein.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Gar keinen. Zum Grillen gehört für mich einfach nen Holzkohlegrill genauso wie nen Bier zum Löschen und Abspritzen.
    Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
    Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
    Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
    und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

    Kommentar


    • #3
      @Cordess

      Stellt dieser Thread so eine Art Sommerloch dar?^^ So wie die Sonntagnachmittag Garten-Reality Soaps bei Pro 7 oder RTL?
      Als nächstes folgt der Quietsche-Entchen Vergleich und Zahnpasta vs Zahnseide, hehe.

      Mein Favorit wär "Bierwanst gegen Waschbrettbrauch":-)
      Zuletzt geändert von SöhnleinFrost; 23.07.2010, 03:14.

      Kommentar


      • #4
        Ich würde mir auch nie wieder einen elektrischen Grill kaufen, dann leg ich meine Steaks lieber in den Backofen und schalte dort den Grill dazu.
        Der Elektrogrill hat mich sehr schwer enttäuscht und ich kauf mir lieber einen Einweggrill nach dem anderen bis ich mir den Grill leisten kann den ich gerne möchte und der für meinen Riesenbalkon sicher genug ist, bevor ich nochmal auf die nicht einhaltbaren Versprechen der Elektrogrill-Hersteller hereinfalle.
        A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
        Last Tweet of Leonard Nimoy

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
          Gar keinen. Zum Grillen gehört für mich einfach nen Holzkohlegrill genauso wie nen Bier zum Löschen und Abspritzen.
          *sign

          Entweder man grillt mit Kohle oder man lässt es. Nur damit wird grillen richtig lecker. Und wenn ich bei schlechtem Wetter Lust auf Steaks habe, dann kann ich sie auch gleich in die Pfanne hauen, bevor ich einen Elektrogrill auspacke. Da kriegt man dann wenigstens noch eine leckere Soße.
          Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

          Kommentar


          • #6
            Hehe, da kann ich mich nur den anderen anschließen: niemals ein Elektrogrill!
            Das Fleisch kann man dann auch gleich in der Pfanne/im Ofen machen oder wenn schon grillen, dann richtig auf einem ordentlichen Rost.
            Ein Kollege hat sich im Januar einen Elektrogrill für 250 Euro gekauft, der war übrigens nach 2 Wochen kaputt. Das sagt zwar nichts aus und ist ne richtig schöne Verallgemeinerung, aber das bestätigt mich nur in meiner Meinung, dass die Dinger fürn Popo sind.

            Ich hab mir aber sagen lassen, dass die Teile auch gut als Sandwichtoaster taugen. Das wäre dann wohl ein Vorteil

            Passend dazu hab ich noch einen Link zu nem Comic:
            Jojos illustrierter Blog Elektrogrill, WTF ?
            Spinning, arms spread, Crushing the tops of mountains with my hands
            As I dive into the Pacific I flood the shorelines...

            It Was Fear Of Myself That Made Me Odd

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
              Auch würde mich mal interessieren, ob man mit Elektrogrills auch in der Wohnung grillen kann und ob ihr das macht?
              Wo willst du sonst mit Elektrogrills grillen? Ich kann mir nicht mal vorstellen, dass die meisten überhaupt für den Außengebrauch geeignet sind.

              Da bei Elektrogrills das Kohlearoma fehlt, halte ich ihre Anschaffung sowieso für eine unnötige Ausgabe. Mit Pfanne und Ofen erreicht man ein mindestens genauso gutes Ergebnis.

              Einen Holzkohle- oder Gasgrill brauche ich nicht. Mir ist zwar klar, daß ein Steak auf einem Holzkohlegrill am besten wird und auch am besten schmeckt. Zumindest finde ich das so, aber so ein Holzkohlegrill stinkt schon ordentlich und das muß eigentlich nicht sein.
              Das ist zwar Geschmackssache, aber meiner Meinung nach ist der Geruch von glühender Kohle, vermischt mit dem von brutzelnden Würstchen, ein essentieller und wundervoller Eckpfeiler von richtiger Grillatmosphäre. Da macht das gemütliche Warten im Gartenstuhl mit Pils in der Hand erst richtig Spaß.

              Mir reicht es schon, wenn die Holzekohlegrills der Nachbarn mit vermutlich auch noch minderwertigem verwendeten Grillanzünder der billigsten Geizsorte so höllisch stinken.
              Wieviel Anzünder verwenden sie denn, damit man da überhaupt einen expliziten Geruch wahrnehmen kann? Wir haben so einen weißen festen Grillanzünder, ich glaube aus dem Aldi. Ein kleines abgebrochenes Stück - nicht mal so groß wie eine Daumenkuppe - richtig platziert unter der Kohle, reicht da völlig aus. Völlig geruchsneutral. Alternativ verwende ich eine zusammengeknüllte Zeitungsseite. Das qualmt allerdings erstmal ziemlich ordentlich.


              Zitat von Schlachti Beitrag anzeigen
              Und wenn ich bei schlechtem Wetter Lust auf Steaks habe, dann kann ich sie auch gleich in die Pfanne hauen, bevor ich einen Elektrogrill auspacke. Da kriegt man dann wenigstens noch eine leckere Soße.
              Soße zu Steaks? Reden wir von Rindersteaks? Was für eine Verschwendung! Bei Schwein oder Lamm kannst du Soße draufkloppen, bis dir schwindelig wird. Da macht sie Sinn. Aber saftige Rindersteaks - sofern nicht eingelegt - sollte man pur genießen (höchstens etwas salzen), sonst ist das rausgeschmissenes Geld - meiner Meinung nach.
              "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
              ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                Gar keinen. Zum Grillen gehört für mich einfach nen Holzkohlegrill genauso wie nen Bier zum Löschen und Abspritzen.
                SIC

                und das Zeug wird eh Ewig auf den Dingern liegen bis es gar ist...

                Kommentar


                • #9
                  Wir haben früher immer nen Holzkohlegrill gehabt, dann Elektro. Ich persönlich mag den Holzkohlegrill auch lieber, aber Elektro war durchaus ok.
                  Das Fleisch war relativ schnell fertig, hat auch geschmeckt, aber wie hier schon gesagt wurde: der typische (Holzkohle-)Grillgeschmack fehlt schon etwas.

                  Ich selbst habe weder Garten noch Balkon. Ich pack daher einfach alles in meinen Kombi(ehemals Mikrowellen-)ofen und werfe da den Grill an. Schmeckt auch nicht viel anders als vom Elektrogrill.
                  Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich denke es wurde alles gesagt. Mir kommt auch nur ein Kohlegrill ins Haus (bzw vors Haus ;D) wegen dem Kohlearoma und da Strom- und Gasgrills einfach nicht...na damit vergleichbar sind^^
                    Noch dazu finde ich gerade dass beim Gasgrill irgendwie Gasgeruch ist und wenn ich das rieche schmeckt das Fleisch net mehr

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                      Das ist zwar Geschmackssache, aber meiner Meinung nach ist der Geruch von glühender Kohle, vermischt mit dem von brutzelnden Würstchen, ein essentieller und wundervoller Eckpfeiler von richtiger Grillatmosphäre. Da macht das gemütliche Warten im Gartenstuhl mit Pils in der Hand erst richtig Spaß.
                      Nein, das ist keine Geschmacksache, da das von dir geschrieben nur dann gilt, wenn du auch selber grillst. Wenn du den Rauch aber als Nachbar riechen mußt, möglicherweise in deiner Wohnung (und ja, das zieht in die Wohnung), dann stinkt das einfach nur widerlich.



                      Wieviel Anzünder verwenden sie denn, damit man da überhaupt einen expliziten Geruch wahrnehmen kann? Wir haben so einen weißen festen Grillanzünder, ich glaube aus dem Aldi. Ein kleines abgebrochenes Stück - nicht mal so groß wie eine Daumenkuppe - richtig platziert unter der Kohle, reicht da völlig aus. Völlig geruchsneutral. Alternativ verwende ich eine zusammengeknüllte Zeitungsseite. Das qualmt allerdings erstmal ziemlich ordentlich.
                      Keine Ahnung was die genau kaufen, aber die meisten Grillversager verwenden irgendwelche flüssigen geruchsstarken Brandbeschleuniger bzw. Chemiebomben.
                      Außerdem kaufen sie auch minderwertige Kohle.
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                        Keine Ahnung was die genau kaufen, aber die meisten Grillversager verwenden irgendwelche flüssigen geruchsstarken Brandbeschleuniger bzw. Chemiebomben.
                        Außerdem kaufen sie auch minderwertige Kohle.
                        Solche "Kohlestaub und literweise Spiritus"-Idioten nerven wirklich. Zumindest aber sind sich in der Hinsicht am Ende alle einig, wenn es zu der beliebten "wie grille ich richtig"-Diskussion kommt
                        Spinning, arms spread, Crushing the tops of mountains with my hands
                        As I dive into the Pacific I flood the shorelines...

                        It Was Fear Of Myself That Made Me Odd

                        Kommentar


                        • #13
                          Man kann sich natürlich über alles aufregen und mit den Nachbarn eine heiße Diskussion anfange welche Kohle und welcher Anzünder am Besten ist. Man kann auch versuchen den Nachbarn den Kohlegrill zu vermiesen, nur ob das zu guter Nachbarschaft beiträgt ist fraglich.

                          Ich für meinen Teil bin tolerant genug auch mal den Geruch von falschen Grillanzündern zu ertragen und nicht gleich den besser wissenden Fachmann, bzw, die besser wissende Fachfrau heraushängen lassen zu müssen. Mal so nebenbei eine Bemerkung gemacht und schon hatte sich mein Nachbar andere und geruchsärmere Anzünder zugelegt, alles in bester Nachbarschaft.

                          Alles in Allem gilt auch unter Nachbarn: Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es heraus.

                          Zum Thema Grill muss ich allerdings bei meiner Meinung bleiben, bevor ich mir nochmal einen Elektrogrill kaufe lege ich meine Steaks lieber in den Backofen und schalte den Grill ein, da werden sie gleichmäßiger und zarter durchgegrillt als auf so einem Ding das nur viel verspricht und nichts hält.
                          A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                          Last Tweet of Leonard Nimoy

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                            Zum Thema Grill muss ich allerdings bei meiner Meinung bleiben, bevor ich mir nochmal einen Elektrogrill kaufe lege ich meine Steaks lieber in den Backofen und schalte den Grill ein, da werden sie gleichmäßiger und zarter durchgegrillt als auf so einem Ding das nur viel verspricht und nichts hält.
                            Mir fehlt hier noch eine ausführliche technische Erklärung, warum eigentlich der Elektrogrill den Kohlegrill nicht ersetzen kann.
                            Es wurde hier zwar schon von einem Kohlearoma gesprochen, aber näher definiert wurde das nicht und wenn wir ehrlich sind, dann schmeckt das Dönnerfleisch beim besten Dönerladen in der Stadt eigentlich super obwohl der auch nur einen Elektrogrill benutzt.

                            Also, woran liegt das genau, daß ein Elektrogrill das Grillfleisch nicht zu dem macht, was es sein sollte und warum funktionierts beim Döner um die Ecke?
                            Oder ist das etwa nur Einbildung und hängt es nicht eher nur vom verwendeten Elektrogrill ab? Vielleicht erreicht z.b. ein normaler Konsumergrill auch einfach nicht die Temperaturen die notwendig wären um das Fleisch zu dem zu machen, was man auf einem Holzkohlegrill bekommt.
                            Das sollte man also mal vielleicht erstmal erörtern um der Sache näher auf den Grund zu gehen.


                            Warum wird also das Dönerfleisch trotz Elektrogrill gut?
                            Alternativ kann man auch das Grillhähnchen nehmen, das wird auch vor einem Elektrogrill gedreht.

                            Ich halte es durchaus für möglich, daß die typisch gekauften Elektrogrills minderwertig sind.
                            Viele Leute grillen vielleicht nur 10 mal im Jahr, also muß der Elektrogril so billig wie Holzkohle sein
                            und dann kann man natürlich keinen besonders guten Grill erwarten. Das wäre durchaus eine Erklärung.
                            Bspw. kostet schon ein Grill mit einer stärkeren Heizleistung und mehr Heizspiralen viel mehr als einer, mit schwacher Heizleistung.

                            Und so ein professioneller Grill den der Dönerladenbetreiber in seiner Gaststätte benutzt, der kostet sicher mehr als 500 €. Hier zeichnet sich die Qualität des Gegrillten möglicherweise auch im Preis des Grills aus.




                            .
                            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                            Cordess schrieb nach 4 Minuten und 39 Sekunden:

                            Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                            Ich für meinen Teil bin tolerant genug auch mal den Geruch von falschen Grillanzündern zu ertragen
                            Vielleicht bist du aber gar nicht tolerant, sondern einfach nur Raucher der den Rauch von einem Kohlegrill dann sowieso nicht wahrnimmt und es dich daher nicht stört, das wäre eine mögliche Erklärung.
                            Das hat also nichts mit Toleranz zu tun, du merkst es vielleicht wegen deiner Rauchgewohnheit einfach nicht so wie bspw. ein Nichtraucher.
                            Tolerant zu sein heißt übrigens auch Rücksicht zu nehmen und die gewollte Ruhe vor Lärm und Gestank der Nachbarn zu tolerieren.



                            Mal so nebenbei eine Bemerkung gemacht und schon hatte sich mein Nachbar andere und geruchsärmere Anzünder zugelegt, alles in bester Nachbarschaft.
                            Warum sollte er das tun?

                            Die stinkenden Chemiebomben erfüllen ja ihren Zweck, sie zünden die billige minderwertige Holzkohle an und sind spottbillig. Und ansonsten ist deinem Nachbarn die Art des Grillens ja völlig egal, hauptsache es steht gegrillt drauf. Solche Leute gibt's genug, die achten nicht auf Professionalität.
                            Warum sollte dein Nachbar also gleich 3 € mehr ausgeben obwohl ihm der Gestank egal ist?

                            Wie man sieht bringt das beiläufige erwähnen also oft nichts.
                            Zuletzt geändert von Cordess; 24.07.2010, 19:31. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                            Ein paar praktische Links:
                            In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                            Aktuelles Satellitenbild
                            Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                              Warum wird also das Dönerfleisch trotz Elektrogrill gut?
                              Alternativ kann man auch das Grillhähnchen nehmen, das wird auch vor einem Elektrogrill gedreht.
                              Ganz ehrlich? Beides schmeckt mir so zwar auch ganz gut, aber zuhause selber auf dem (Holzkohle-)Grill gemacht, schmeckts wie so vieles selbstgemachtes einfach noch nen Tuck besser.

                              Das Fleisch ist einfach für gewöhnlich meist "krosser", und beim Holzkohlegrill m.M.n. auch aromatischer. Beim Elektrogrill war das Fleisch zudem mitunter etwas zu trocken.

                              Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                              Das hat also nichts mit Toleranz zu tun, du merkst es vielleicht wegen deiner Rauchgewohnheit einfach nicht so wie bspw. ein Nichtraucher.
                              öhm... ich finde, das sind völlig verschiedene Gerüche. Ich bin Nichtraucher und kann z.B. Zigarren- und Pfeifengeruch absolut nicht ausstehen. Aber den Geruch von nem Holzkohlegrill empfinde ich eher als angenehm. Mich störts daher auch nicht, wenn meine Nachbarn grillen.

                              Ich liebe auch Lagerfeuer, obwohl ich Nichtraucher bin.
                              Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X