Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie wäre es mit einem Gerichtsverfahren...

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie wäre es mit einem Gerichtsverfahren...

    Keine ahnung ob es sowas gibt:

    wäre es möglich wenn wir mal so ein Gerichtsverfahren tätter opfer etc... beweise taten fakten einspruch freispruch etc nachspielen?

    also wir bräuchten nen richter, zeugen presse lool
    ne echt jetzt, wäre sowas möglich? es gab doch damals diesen einen fall in Amerika die wo da so die studenten den fall neu aufrollten und der typ war dann frei.

    nehmen wir nen fall auf und spielen das durch? also ohne mich, da wäre das urteil schon = todesstrafe rechtschreibung, naja würde das gern mal so nachverfolgen wie sich das ganze entwickelt.

    Also alles voll ernst und serious und so ne, keine witze etc...
    sonndern so als würde mal wirklich im gerichtssaal sitzen

    Ich weiss nicht ob es sowas gibt wie akteneinsicht aus schon bestehenden urteilen oder ne neue geschichte etc....

    Was meint ihr ? gibt doch sicher welche die irgendwann mal richter werden wollen oder tätter hehehe oder wäre das zu kommpliziert?


    Qdataseven

  • #2
    Klingt doch sehr interesant.
    Darf ich dann E. Norton in Zwielicht sein ?^^
    Ne also die Idee finde ich sehr gut würde auch da mit machen
    beste Grüße
    B. Spiner

    Kommentar


    • #3
      fragt sich nur wie man das am besten plant oraniesiert, hmm


      Qdataseven

      Kommentar


      • #4
        Zitat von QDataseven Beitrag anzeigen
        fragt sich nur wie man das am besten plant oraniesiert, hmm


        Qdataseven
        Am besten gar nicht. Die Idee an und für sich klingt spitze nur wird es daran scheitern das wir hier wahrscheinlich keine Juristen im Forum haben die alles in geordnete Bahnen lenken können. Somit würde alles in einem Kauderwelsch enden.

        Kommentar


        • #5
          Vor allem, weshalb will man sowas nachspielen?
          Als Laie würde man dabei nichts lernen.

          Wenn es dich interessiert, dann besuch doch einfach mal das Amtsgericht und setz dich in eine Verhandlung.
          Da wirst du ganz schnell merken, dass es unspektakulär und sogar eher langweilig zugeht.
          Warum nur Amtsgericht? Weil schwerere Verbrechen nunmal eher selten vorkommen und der Alltag eines Juristen eher darin liegt kleinere oder größere Diebstähle zu behandeln.

          Und ich bitte dich, QDataSeven, Rechtschreibung muss man nichtmal mehr selber können, dafür gibt es Programme. Aber auf Groß- und Kleinschreibung und vor allem Interpunktion könntest du doch achten.
          Deine Posts zu lesen und zu verstehen grenzt schon an körperliche Anstrengung.
          Antimon oxidiert zuuuuuu... Antimonoxid

          Kommentar


          • #6
            Also ich biete mich als Richter an.Jetzt brauchen wir nur noch einen Angeklagten (inc.einer Straftat),einen Anwalt und einen Staatsanwalt.
            "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

            Kommentar


            • #7
              Ich wäre gerne der Angeklagte....Straftat...ähm nehmen wir Mord.
              Motiv, Ablauf ect kann sich alles noch entwickeln ais den Dialogen heraus.
              beste Grüße
              B. Spiner

              Kommentar


              • #8
                Ne Freunde sowas machen wir hier nicht. Hier wird vernünftig diskutiert und keine TV Sendungen nachgespielt.
                »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                Läuft!
                Member der No - Connection

                Kommentar

                Lädt...
                X