Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pflanzen und ihre Pflege

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pflanzen und ihre Pflege

    Hi Leute!

    Es liegt mir fern hier das Forum zu vermüllen mit sinnlosen Threads. Allerdings habe ich ein Problem, bei dem ich echt nicht mehr weiter weiß

    Ich habe ne Pflanze, die mir leider immer mehr eingeht und wirklich nicht mehr hübsch ist. Ich bringe es leider nicht übers Herz sie einfach zu entsorgen. Vielleicht kann mir ja jemand von euch nen Tipp geben, wie ich ihr Leben retten kann.

    Da ich weder weiß, um was für eine Pflanze es sich handelt, noch welcher Gattung sie angehört mach ich mal ein Bild dabei.


    Ich hoffe wirklich, dass mir einer helfen kann, sonst sehe ich leider nur einen Ausweg

    PS: Hoffentlich kann man das Bild sehen. Abgesehen vom Testboard ist dies mein erster Versuch
    Angehängte Dateien
    Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
    KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
    Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

  • #2
    Hat Sonne und Gießen Nichts Geholfen ?
    Mein Tipp Einfach gießen und sonne so viel es geht das macht auch mein Vater gegen unsere Kranken Pflanzen .

    Kommentar


    • #3
      Nein nicht noch nasser machen!
      Die Erde ist ja schon völlig durchtränkt, das verträgt sie nicht. Ein Düngestäbchen, Licht anbieten, aber nicht stundenlang ungefiltertes Sonnelicht und die Erde nicht ständig völlig durchtränken. Eher das Wasser in die Unterschale geben, die Pflanze ziehts dann selbst.
      Und abgestorbene Blätter abschneiden.
      Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
      Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

      Kommentar


      • #4
        @Fluxx
        Ich hab's meiner pflanzenkundigen Mutter mal gezeigt und es müsste sich bei deiner Pflanze um eine "Dracaena deremensis Warneckii" - zu Deutsch "Drachenbaum", von dem es mehrere Sorten gibt, handeln.

        Folgendes in Sachen Pflege etc. habe ich dazu gefunden:

        Zimmerpflanzenlexikon.info - Dracaena deremensis

        Drachenbaum / Pflege der Zimmerpflanzen

        Drachenbaum Pflege Zimmerpflanze Dracaena Marginata Fragrans Reflexa

        Vielleicht hilft's dir ja weiter.
        >>>Mein YouTube-Kanal<<<
        „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe schon folgendes vesucht.

          Hinter einer Fensterscheibe
          weniger gießen - erfolglos
          umtopfen - erfolglos
          mehr gießen - erfolglos

          Dann hab ich die Pflanze umgestellt.

          Und wieder versucht.
          weniger gießen - erfolglos
          mehr gießen - läuft gerade (Deshalb ist die Erde auch so nass)


          Was meinst du mit Licht anbieten. En wieder ein bisschen mehr in die Sonne stellen?
          Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
          KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
          Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

          Kommentar


          • #6
            @Fluxx
            Hast du meine Links nicht gelesen? Solltest du schon machen, da stehen schon nützliche Sachen drin, sonst hätte ich sie nicht gepostet, denn sonst probierst du nur weiter mit der Pflanze herum und sie geht dir letztendlich doch ein. Ich meine es nur gut.
            >>>Mein YouTube-Kanal<<<
            „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

            Kommentar


            • #7
              Ich zitier mal :

              Drachenbaum / Pflege der Zimmerpflanzen :
              Licht: Ein Drachenbaum benötigt einen hellen Standort mit etwas Sonneneinstrahlung am Morgen oder Abend. Die pralle Mittagssonne wird von diesen Pflanzen nicht vertragen.

              Gießen: Während der Hauptwachstumszeit wird ein Drachenbaum reichlich gegossen, der Wurzelballen sollte ständig feucht gehalten werden. Überschüssiges Wasser ist nach dem Gießen aber aus dem Untersetzer zu entfernen, Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. In der Zeit der Ruheperiode schränkt man die Wassergaben ein und lässt die oberste Schicht der Erde zwischen den einzelnen Wassergaben etwas antrocknen.

              Temperatur: Der Drachenbaum ist eine wärmeliebende Pflanzen. Die Temperaturen sollten zwischen 19 und 25 °C liegen. Eine Ausnahme bildet nur die Sorte Dracaena draco, welche auch niedrigere Temperaturen bis etwa 10 °C verträgt. Bei allen anderen Sorten beginnen die Blätter bei niedrigen Temperaturen schlaff herabzuhängen und fallen später ab. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für alle Drachenbäume sehr wichtig. Am besten stellt man die Pflanzgefäße auf mit Kieselsteinen und Wasser gefüllte Untersetzter. Hin und wieder sollte man diese Pflanzen zusätzlich mit zimmerwarmem, kalkfreiem Wasser einsprühen.
              Drachenbaum Pflege Zimmerpflanze Dracaena Marginata Fragrans Reflexa :
              Standort:

              normale durchlässige Blumen- oder Zimmerpflanzenerde mit einer Drainage aus Kies oder Blähton, für Hydrokultur geeignet, sonniger bis schattiger Standort, brauch relativ wenig Wasser und kommt vorrübergehend mit Trockenheit zurecht, normale Zimmertemperaturen 18 bis 25 Grad sind ideal, Zugluft vermeiden

              Pflege/Tipps:

              Einfach zu pflegende Zimmerpflanze, wer mit dem Gießen nicht zurecht kommt sollte einmal die Woche den Pflanztopf in Wasser tauchen bis keine Luftblasen mehr aufsteigen und das überschüssige Wasser entfernen, alle 14 Tage mäßig mit Zimmerpflanzendünger düngen oder Langzeitdünger verwenden, wen zu viel gedüngt wird "schießt" der Drachenbaum schnell in die Höhe, ist der Drachenbaum zu hoch geworden einfach die zurückschneiden - er treibt dann aus dem Stamm neu aus, das abgeschnittene Stück kann man im Wasser bewurzeln lassen (klappt nicht immer) und erhält so gleich eine weitere Pflanze (bester Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr), Schädlinge und Krankheiten treten fast nur bei falschen Standort oder Pflege auf (dann Standortwechsel und Gießrhythmus ändern), bei trockenen Blattspitzen die Pflanze gelegentlich mit Wasser besprühen, alle 2 bis 3 Jahre umtopfen - bei älteren großen Pflanzen nur die oberste Substratschicht tauschen
              Zimmerpflanzenlexikon.info - Dracaena deremensis :
              Licht: viel Licht, keine pralle Sonne; Halbschatten wird auch vertragen

              Temperatur: 20-22°C, im Winter mindestens 16°C, sie kann aber auch ganzjährig warm stehen, es ist keine Ruhezeit erforderlich

              Feuchtigkeit: bei zu trockener Luft vertrocknen oft die Blattspitzen, mäßig feucht halten

              Vermehrung: durch Stammstücke, Kopfstecklinge und Triebstecklinge, Bodenwärme 20-25°C; oder durch Abmoosen

              Erde: humose, lockere Erdmischung, Torfkultursubstrate und Einheitserde; pH-Wert um 6,0

              Für mich klingt das nach : Warm, feucht, keine Zugluft, viel Licht, aber keine direkte Sonne während der Mittagszeit.

              Kommentar


              • #8
                @transportermalfunction
                Nimmst du den "Lesefaulen" hier die Arbeit ab? Gut zu wissen. Nein, Spaß beiseite. Danke, das du dir die Mühe gemacht hast, das Wesentliche aus den Links heraus zu zitieren.
                >>>Mein YouTube-Kanal<<<
                „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

                Kommentar


                • #9
                  Und bitte denkt an die abgestorbenen Blätter, die sind nicht zu retten, weg damit...ziehen nur Energie.
                  Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                  Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn du nen garten hast oder nen balkon, dann stell den da hin und wechsel die erde aus. Besorg dir spezial erde und schneide alle kranken blätter ab, den ganzen baum 1-2 x im monat nass spritzen mit der brause im bade zimmer, gut dungen und abwarten das geht nicht von heute auf morgen solange es draussen noch warm und hell ist nutzen, der winter wird dunkel und kalt sehr lange zeit wenn der das überlebt hast du nächstes jahr den jackpot. ansonsten leider vergebens. Den ganzen baum 1-2 x im monat nass spritzen mit der brause im bade zimmer

                    Qdataseven

                    Kommentar


                    • #11
                      Hi!
                      Erstmal danke für die Tipps. Hatte schon Angst, dass gar keiner auf meinen Thread überhaupt eingeht.

                      Das mit dem draußen hinstellen trau ich mich nicht mehr. Da sie wirklich sehr lange an einem immer geöffneten Fenster stand unter ziemlich direkter Sonneneinstraßhulung.

                      Was ich jetzt getan habe ist:

                      Weniger gießen - nur noch 0,25l Dienstag und Samstag
                      Düngestäbchen
                      Aus dem Zug genommen.

                      Komisch ist nur, dass ich so ne genau die Pflanze, die im ersten Link erwähnt ist, keinen meter von der da entfernt stehen hab.

                      Die steht immer im Schatten und voll im Durchzug. Hat nicht ein enziges braunes Blatt und ist sehr schön. Ich mach eigentlich nix, außer 2xdie Woche gießen. Keine Blätter benetzen oder der Gleichen. Die ist super.


                      Es ist aber auch, wenn die "kranke" neue Blätter herausdrückt, fangen auch diese an direkt braun zu werden und abzusterben. Hoffentlich ist sie nicht krank.

                      Aber ich werde dann mal die entsprechenden Maßnahmen ergreifen und schauen was passiert.
                      Zuletzt geändert von Fluxx; 20.08.2010, 18:58.
                      Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                      KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                      Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                      Kommentar


                      • #12
                        Hast du vor Ort keinen, der dir mal Tipps geben könnte? Blumengeschäft, Gärtnerei? (Da könnte sich ja wer die Pflanze evtl. auch mal anschauen.)

                        Ich kenne das aber auch. Hatte glaub auch mal so eine, die hatte zum Schluß auch ständig braune Blätter. Die hab ich dann auch immer entfernt, die Pflanze dann aber doch irgendwann schweren Herzens weggetan.
                        Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                        Kommentar


                        • #13
                          Sind die Wurzeln noch in Ordnung?
                          Ein paar praktische Links:
                          In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                          Aktuelles Satellitenbild
                          Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja, als ich die zum letzten mal ausgebuddelt hatte schon.....


                            Aber es gibt Neuigkeiten. Habe alles Tipps befolgt und die neuen Blätter werden nicht mehr ganz so schnell braun. Bis jetzt sind sie sogar noch echt in Ordnung....

                            Es besteht Hoffnung Leute.


                            Danke für die nette Hilfestellung. Sobald sich weiter was tut, werde ich natürlich berichten.

                            @TimeGypsy
                            Naja, keinen aus meiner Umgebung. Und in nen Blumenladen wollte ich nun auch nicht unbedingt mit dem Teil laufen. (Is verdammt schwer der Eimer)
                            Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                            KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                            Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                              Naja, als ich die zum letzten mal ausgebuddelt hatte schon.....
                              Naja, zu viel Wasser kann AFAIK zur Fäulnis bei den Wurzeln führen, daher die Frage.
                              Gleiches gilt für eventuelle Schädlinge im Boden.





                              @all

                              Ich stell zum Thema auch mal ne passende Frage.

                              Wie pflegt man Fleischfressende Pflanzen?
                              Wenn ich die früher gekauft habe, dann sind die grundsätzlich innerhalb kürzester Zeit eingegangen.
                              Und trotz Fütterung!
                              Einmal habe ich so einer Fleischfressenden Pflanze mal so eine richtig dicke fette Schmeißfliege gegeben, das war ein richtig dicker Brummer, aber die Pflanze ist dennoch eingegangen.
                              Seitdem kaufe ich keine Fleischfressende Pflanzen mehr, die gehen mir zu oft kaputt. Interessant waren die aber schon.
                              Ein paar praktische Links:
                              In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                              Aktuelles Satellitenbild
                              Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X