Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Christoph Schlingensief ist tot. R.I.P.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Christoph Schlingensief ist tot. R.I.P.

    Heute ist ein schwarzer Tag für mich. Christoph Schlingensief ist an seinem Krebsleiden gestorben.



    Christoph war so ziemlich der einzige Mensch in dem ich so etwas wie ein Idol gesehen habe. Sein Tod trifft mich hart.

    Christoph Schlingensief ? Wikipedia

    Es lebe die Kulturrevolution, hoch lebe Christoph Schlingensief!!!
    Zuletzt geändert von SöhnleinFrost; 21.08.2010, 21:01.

  • #2
    Es sterben jeden Tag Menschen. Für die macht hier auch keiner einen extra Thread auf. Man kann ja uU einen Sammelthread für Sterbefälle aufmachen, aber sowas hier ist sinnfrei.
    Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
    Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
    Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
    und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

    Kommentar


    • #3
      Genau.....aber Hauptsache für Teesorten und Elektrogriller.
      Echt ....sowas ist Down Under.
      Nicht Threads wie diese sondern Leute wie Dich halte ich für sinnfrei.

      Kommentar


      • #4
        Für Kultur, Geschichte und Politik habe ich mich nie besonders interessiert, und der Name Christoph Schlingensief sagte mir bislang auch nicht allzu viel, aber nach dem, was ich heute so über ihn gelesen habe, war er nicht einfach irgendwer, und ich denke, der Thread ist absolut gerechtfertigt.

        Allmählich wäre es auch wirklich mal an der Zeit, 10 Mal so viel Geld wie bisher in die Krebsforschung zu stecken, jedenfalls lieber mehr Geld in die Krebsforschung als in bemannte Raumfahrt und anderes unnötiges Zeug. Mit 49 Jahren sollte wirklich niemand sterben müssen.

        Kommentar


        • #5
          WAS? Chris is tot?

          Mann, der war der Checker und Durchblicker,hat allen ihre Unfähigkeiten vor den latz geknallt!!

          Mit seinem Tot stirbt ein stück deutsche Kontrarevolution!
          "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

          Kommentar


          • #6
            Ärgere Dich nicht, Frost!

            Bei vielen Menschen kann man sich höchstens 'wundern', was deren soziale Kompetenzen betrifft. Manche von denen würde ich auch gerne als F*tze beschimpfen, was aber nicht geht, weil es ihnen an Wärme und Tiefe mangelt!


            RIP Christoph Schlingensief
            LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

            Kommentar


            • #7
              Ärgern bringt eh nix. Es gibt zum Glück doch noch genug Leute mit Anstand im Forum.

              Kommentar


              • #8
                Soviel Heuchelei auf einen Haufen, da wird einem ja übel bei. Gut mit 49 Jahren an Krebs zu sterben ist nu kein schönes Ding, aber wieviel Kinder verhungern während ihr euch die Bäuche vollschlagt ? Und, wer trauert um die ? Bevor man Unsummen in die Krebsforschung pumpt (die schon massiv unterstützt wird) sollte man uU erstmal damit anfangen die soziale Gerechtigkeit in Deutshcland umzusetzen und anzufangen gegen Kinderarmut und Hunger in diesem Land anzugehen.
                Sicherlich ist es tragisch wenn Menschen sterben, egal ob berühmt oder nicht. Aber man sollte auch anfangen die Ursachen zu bekämpfen. Und da gibt es vieles was leichter und schneller zu bekämpfen ist als Krebs.
                Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                Kommentar


                • #9
                  ^ "Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik."

                  Leider wahr der Ausspruch.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von ThorKonnat
                    Soviel Heuchelei auf einen Haufen, da wird einem ja übel bei.
                    WO genau wird hier 'geheuchelt'. Man wird doch trauern dürfen. Egal ob man den Menschen persönlich gekannt hat oder nicht! Krebs ist ein Arschloch und ich habe vier geliebte Menschen an ihn verloren...
                    Gut mit 49 Jahren an Krebs zu sterben ist nu kein schönes Ding, aber wieviel Kinder verhungern während ihr euch die Bäuche vollschlagt?
                    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
                    Und, wer trauert um die?
                    Wurde hier irgendwo angemerkt, dass das nicht auch schlimm ist?

                    Soll man jetzt in so'nem Thread immer dazuschreiben:

                    Ich gedenke aber auch...

                    - den Kindern der dritten Welt
                    - allen Opfern des Holocaust
                    - den Verkehrsopfern auf Deutschlands Strassen

                    diese Liste wäre bis ins Unendliche fortsetzbar!

                    Wieviele Kinder verhungern denn, während du die Zeit hast so einen -losen Post loszulassen?

                    Naja, ist halt nur'n Internetforum, oder?

                    Bevor man Unsummen in die Krebsforschung pumpt (die schon massiv unterstützt wird) sollte man uU erstmal damit anfangen die soziale Gerechtigkeit in Deutshcland umzusetzen und anzufangen gegen Kinderarmut und Hunger in diesem Land anzugehen.
                    Und was zur Hölle hat das mit diesem Thread zu tun?
                    Sicherlich ist es tragisch wenn Menschen sterben, egal ob berühmt oder nicht. Aber man sollte auch anfangen die Ursachen zu bekämpfen. Und da gibt es vieles was leichter und schneller zu bekämpfen ist als Krebs.
                    Und erneut: Thema verfehlt! Setzen, 6!

                    Keine Ahnung was du für ein Problem [mit diesem Thread] hast! Es ist einfach ein Mittel um einen geschätzten Künstler virtuell, in 'unserem' Kreis, zu verabschieden und zu sagen: Schade, das er von uns gegangen ist!

                    Du klingst so, als ob's dir persönlich Speicherplatz auf der Festplatte klauen würde! Kommst mit wirren Vergleichen und unterstellst anderen 'Heuchelei'. Ganz ehrlich...? 'Nett' geht anders!

                    Aber das meinte ich mit 'sozialer Kompetenz'!

                    Hier geht's um einen verstorbenen Künstler, der dem ein oder anderen eben etwas bedeutet hat, weil er/sie durch sein Werk 'berührt' worden ist.

                    Du musst Gefühle anderer nicht nachvollziehen können. Gar kein Problem! Aber es wäre schön von dir, sie den anderen doch einfach zugestehen zu können.

                    Ich danke dir!

                    Wie bereits erwähnt: Du musst das nicht nachvollziehen können. Ich frage mich nur, ob du dich genauso "aufgeregt" hättest, wenn heute zum Beispiel Patrick Stewart, Mark Hamill, Harrison Ford oder William Shatner gestorben wäre!?

                    Denk' mal drüber nach, ja?
                    LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

                    Kommentar


                    • #11
                      @ThorKonnat

                      Was soll denn der Blödsinn? Hier im Forum gab es schon immer Threads zu verstorbenen Prominenten, egal ob es sich Charles Bronson, Heath Ledger oder Michael Jackson handelte. Klar macht so etwas Fans und Kenner betroffen und selbstverständlich möchte man über die entsprechende Person dann auch diskutieren.
                      Diese Threads heben genau so eine Daseinsberechtigung, wie alle anderen auch und das hat nichts mit „Heuchelei“ zu tun.

                      succo
                      Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                        Soviel Heuchelei auf einen Haufen, da wird einem ja übel bei. Gut mit 49 Jahren an Krebs zu sterben ist nu kein schönes Ding, aber wieviel Kinder verhungern während ihr euch die Bäuche vollschlagt ? Und, wer trauert um die ? Bevor man Unsummen in die Krebsforschung pumpt (die schon massiv unterstützt wird) sollte man uU erstmal damit anfangen die soziale Gerechtigkeit in Deutshcland umzusetzen und anzufangen gegen Kinderarmut und Hunger in diesem Land anzugehen.
                        Sicherlich ist es tragisch wenn Menschen sterben, egal ob berühmt oder nicht. Aber man sollte auch anfangen die Ursachen zu bekämpfen. Und da gibt es vieles was leichter und schneller zu bekämpfen ist als Krebs.
                        Nun komm mal auf den Boden. Man trauert, um das was man kennt und mag. Wenn eines meiner Tiere stirbt, nehme ich mir auch das Recht herraus, darum traurig zu sein, selbst wenn täglich Menschen sterben.
                        Was nicht heisst, das mir das Leid der Menschen egal wäre.
                        Meine Nerven, versuch nicht so verbittert auf alles Mögliche zu reagieren, langsam fällt diese Negative Haltung nämlich auf.
                        Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                        Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von succo Beitrag anzeigen
                          Diese Threads heben genau so eine Daseinsberechtigung, wie alle anderen auch und das hat nichts mit „Heuchelei“ zu tun.
                          Sehe ich auch so. Als Heuchelei empfinde ich es eher, wenn nach irgendwelchen medienwirksamen Unglücken wie z.B. der Loveparade dann Politiker vor die Kameras treten und "tief betroffen" sind, aber eigentlich nur einen Auftritt inszenieren, d.h. die Aufmerksamkeit der Medien ausnutzen.

                          Wer hier sein Beileid und dergleichen postet, dem hat Christoph Schlingensief wohl schon wirklich etwas bedeutet.

                          Kommentar


                          • #14
                            Solange einer einen verstorbenen gedenkt, fast egal, -wer- er war, wie wo und wann etc... es ist seine sache und seine (eine/r möglichkeit) art ihm zu gedenken.

                            alles andere, jeden tag sterben kinder, jeden tag sterben rinder, jeden tag jage ich meinen hasen und wahrlich ich sage euch es wird der tag kommen, an dem auch er wird sterben, ka wann, was besser ist weihnachten oder ostern!? was meint ihr?

                            Es wäre besser wenn man so nen extra gepinten markierten mit blümchen und engelchen, thread, eröfnet und jeder der seine trauer bzw gedanken da preis geben will, kann es machen. Ansonsten wird jeder nur jammern ach och ne nö warüm nicht noch ein toter die kinder der krieg dir rinder der sieg.....

                            Passt irgendwie nicht aber da war etwas....


                            Qdataseven

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von QDataseven Beitrag anzeigen
                              Solange einer einen verstorbenen gedenkt, fast egal, -wer- er war, wie wo und wann etc... es ist seine sache und seine (eine/r möglichkeit) art ihm zu gedenken.

                              alles andere, jeden tag sterben kinder, jeden tag sterben rinder, jeden tag jage ich meinen hasen und wahrlich ich sage euch es wird der tag kommen, an dem auch er wird sterben, ka wann, was besser ist weihnachten oder ostern!? was meint ihr?

                              Es wäre besser wenn man so nen extra gepinten markierten mit blümchen und engelchen, thread, eröfnet und jeder der seine trauer bzw gedanken da preis geben will, kann es machen. Ansonsten wird jeder nur jammern ach och ne nö warüm nicht noch ein toter die kinder der krieg dir rinder der sieg.....

                              Passt irgendwie nicht aber da war etwas....


                              Qdataseven
                              Sry aber langsam nervts.
                              Gib dir Mühe beim Schreiben, hör auf so dermaßen sarkastisch zu sein, daß man dich nicht mal versteht und achte die Würde anderer.
                              Jeder deiner Posts ist so dermaßen verbittert und teilweise beleidigend, zusätzlich zu einer miserablen Rechtschreibung , daß du nicht erwarten kannst, dass man sich die Mühe macht, darauf noch näher einzugehen.
                              Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                              Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X