Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Plastik-World

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plastik-World

    Hallo zusammen,

    ich bin heute auf eine Sendung aufmerksam geworden, die sich mit dem Thema Plastik/Kunststoff und der Verschmutzung der Meere beschäftigt.
    Darin ist z.B. zu sehen, wie Plastiktüten etc in den Meeren ganze Müll"inseln" bilden und die Fische dieses Plastik fressen und dadurch mit vollem Magen verhungern. Desweiteren wird die Aussage gemacht, dass in Proben das Verhältnis Plankton zu Plastik 1:6, in Extremfällen sogar 1:60 (!!!) darstellt.

    Mich würden eure Gedanken zu dem Thema interessieren.

    Hier der Link zur Sendung:
    YouTube - Plastik-World (1/5)

  • #2
    Von diesen Müllstrudeln im Pazifik habe ich auch schon gehört. Darüber kann man sich aufregen aber nicht wirklich was dagegen tun.
    Es fühlt sich niemand zuständig, den Müll zu beseitigen, und selbst, wenn das geschehen würde, die Verschmutzung der Ozeane würde weitergehen. Ist ja auch einfacher irgendwas über Bord zu kippen oder Chemikalien abzulassen, als es zum Festland zu transportieren und dort sachgemäß zu entsorgen.
    "You Maniacs! You blew it up!
    Ah, damn you! God damn you all to hell!"
    --Cmdr. George Taylor
    Planet of the Apes (1968)

    Kommentar


    • #3
      Die Sache mit den Müllstrudeln ist das eine.
      Ich gebe Dir Recht, dass man da generell eher weniger tun kann.

      Was mich aber extrem nachdenklich gestimmt hat, ist einfach die Tatsache, welche gesundheitliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper das Plastik haben kann.
      Und, dass es Bio-Plastik bereits gibt, oder zumindest ein Verfahren zur Herstellung dieses Plastiks, es aber von der Wirtschaft nicht benutzt wird, da es natürlich in der Herstellung noch zu teuer ist im Verhältnis zum nicht verrottenden und gesundheitsschädlichen Plastik.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Cmdr.Damien Beitrag anzeigen
        Von diesen Müllstrudeln im Pazifik habe ich auch schon gehört. Darüber kann man sich aufregen aber nicht wirklich was dagegen tun.
        Es fühlt sich niemand zuständig, den Müll zu beseitigen, ...

        Leider, doch ich bin der Meinung das etwas getan werden muß.
        Da daß das Problem aller ist, könnte man das in die Zuständigkeit der UN überführen, die soll Gebühren ihrer Mitglieder eintreiben und sich um die Müllentsorgung kümmern.
        Technisch tun kann man nämlich schon etwas, man muß den Müll halt mit entsprechenden Schiffen einsammeln, auch wenn es Jahre dauert, immer neuer Müll entsteht und eine 100 % ige Reinigung kaum möglich ist.


        Das Problem mit der Zuständigkeit ist beim Weltraummüll recht ähnlich, nur sind hier die Interessen höher, weil die eigenen Satelitten dadurch gefährdet werden.
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar


        • #5
          Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
          Hallo zusammen,

          ich bin heute auf eine Sendung aufmerksam geworden, die sich mit dem Thema Plastik/Kunststoff und der Verschmutzung der Meere beschäftigt.
          Darin ist z.B. zu sehen, wie Plastiktüten etc in den Meeren ganze Müll"inseln" bilden und die Fische dieses Plastik fressen und dadurch mit vollem Magen verhungern. Desweiteren wird die Aussage gemacht, dass in Proben das Verhältnis Plankton zu Plastik 1:6, in Extremfällen sogar 1:60 (!!!) darstellt.

          Mich würden eure Gedanken zu dem Thema interessieren.

          Hier der Link zur Sendung:
          YouTube - Plastik-World (1/5)
          die meere werden als global mülleimer betrachtet, den niemand leeren muss. immer noch, und das wird sich auch nicht ändern, da die offene see riesig und international ist, und daher nicht kontrolliert werden kann.

          langfristig (schätze jetzt mal: innerhalb der nächsten 150 jahre) sehe ich eigentlich nur zwei möglichkeiten:

          1. worst case, fischi kaputt.

          2. man entwickelt eine technologie die günstig und effizient genug ist, so dass die meere genügend gereinigt werden.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Fiesel Beitrag anzeigen
            die meere werden als global mülleimer betrachtet, den niemand leeren muss. immer noch, und das wird sich auch nicht ändern, da die offene see riesig und international ist, und daher nicht kontrolliert werden kann.

            langfristig (schätze jetzt mal: innerhalb der nächsten 150 jahre) sehe ich eigentlich nur zwei möglichkeiten:

            1. worst case, fischi kaputt.

            2. man entwickelt eine technologie die günstig und effizient genug ist, so dass die meere genügend gereinigt werden.
            Ich gehe mal von den worst case aus.
            An alle Individuen..... " Nobody is Perfekt...und schon gar nicht ICH....!!! " wer das nicht verstehen will kann Blumen pflücken gehen...
            Wer sein Fahrrad liebt schiebt, wer sein Fahrrad Ehrt, Fährt.
            Ich bin der Wahn des Obi.

            Kommentar


            • #7
              genau das befürchte ich auch

              da kann man noch so viel von menschheit und fortschritt und ähnlichem philiosophieren, was dieses thema angeht, sind wir menschen scheinbar noch in der steinzeit

              Kommentar


              • #8
                Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                genau das befürchte ich auch

                da kann man noch so viel von menschheit und fortschritt und ähnlichem philiosophieren, was dieses thema angeht, sind wir menschen scheinbar noch in der steinzeit
                Oder, wenn wir nicht aufpassen Katapultieren wir uns in die Steinziet zurück. Den ganzen mist von vorne.

                @ philippjay
                An alle Individuen..... " Nobody is Perfekt...und schon gar nicht ICH....!!! " wer das nicht verstehen will kann Blumen pflücken gehen...
                Wer sein Fahrrad liebt schiebt, wer sein Fahrrad Ehrt, Fährt.
                Ich bin der Wahn des Obi.

                Kommentar


                • #9
                  YOU NAME IT!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Plastik gibt es eindeutig genug auf dieser Welt.Wir benutzen nur noch Jute Säcke beim Einkaufen.Wir alleine sind aber keine Lobby.Wir alle müssen mithelfen damit unsere Erde endlich Plastik-Tüten Frei wird.
                    Let's save our Planet, Please. Mein Sohn wird es uns Danken.
                    An alle Individuen..... " Nobody is Perfekt...und schon gar nicht ICH....!!! " wer das nicht verstehen will kann Blumen pflücken gehen...
                    Wer sein Fahrrad liebt schiebt, wer sein Fahrrad Ehrt, Fährt.
                    Ich bin der Wahn des Obi.

                    Kommentar


                    • #11
                      Dein Wort in Volkes Ohr.

                      Ich benutze auch Jutesäcke. Das ist zwar ein kleiner, aber in meinen Augen schon bedeutender Beitrag zu dem Thema.

                      Wenn man sich überlegt, wieviele Ketten diese Kunststoffsäcke zu Tausenden und Abertausenden produzieren lassen...

                      Kommentar


                      • #12
                        [QUOTE=philippjay;2444584]Dein Wort in Volkes Ohr.

                        =QUOTE]

                        Seht ihr das liebes Forum???
                        Wenn ich mehrere sachen Transportieren möchte nehme ich mein Rucksack.Da passt mehr rein.Aber diese Blöden Plastiksäcke benutze ich garnicht.Auch wenn ich 2mal laufen muß bis mein Einkauf oben ist. Das ist mir egal die Hauptsache ist das ich nicht mit dem Strom laufe und die Plastiktüten irgendwann im Meer landen.
                        An alle Individuen..... " Nobody is Perfekt...und schon gar nicht ICH....!!! " wer das nicht verstehen will kann Blumen pflücken gehen...
                        Wer sein Fahrrad liebt schiebt, wer sein Fahrrad Ehrt, Fährt.
                        Ich bin der Wahn des Obi.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn jeder hier aus dem Forum das so wie Du machen würde, wäre das zwar ein kleiner, aber ein SEHR wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

                          Wie heißt das Sprichwort:

                          Steter Tropfen höhlt den Stein ^^

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                            Wenn jeder hier aus dem Forum das so wie Du machen würde, wäre das zwar ein kleiner, aber ein SEHR wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

                            Wie heißt das Sprichwort:

                            Steter Tropfen höhlt den Stein ^^
                            Mein Jutesack ist bestimmt schon 10Jahre Alt.Habe ich von meiner verstorbenen Oma bekommen.
                            An alle Individuen..... " Nobody is Perfekt...und schon gar nicht ICH....!!! " wer das nicht verstehen will kann Blumen pflücken gehen...
                            Wer sein Fahrrad liebt schiebt, wer sein Fahrrad Ehrt, Fährt.
                            Ich bin der Wahn des Obi.

                            Kommentar


                            • #15
                              Bravo!!!

                              Jetzt müssen wir nur noch anfangen, statt PET-Flaschen Glasflaschen zu kaufen, dann sammeln wir noch mehr Pluspunkte für die Natur

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X