Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Müllfahrzeuge staatlich genehmigte Geisterfahrer ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Müllfahrzeuge staatlich genehmigte Geisterfahrer ?

    Hallo,

    ich bin letztens über Landstraße nach Dessau gefahren. In gleich 2 Orten sind mir Müllfahrzeuge auf meiner eigenen Spur entgegengekommen, was man ja im normalen als Geisterfahrer bezeichnet. Sie waren nicht nur kurz auf meiner Spur, nein sie blieben auf ihr und machten keine Anstallten sich von ihr runter zu bewegen. Da ich darin nun eine doch nciht gerade unbedenkliche Verkehrsgefährdung sah bin ich heute dann direkt zur Polizei und wollte dagegen Beschwerde einreichen. Als Antwort habe ich nur erhalten, dass die Müllfahrzeuge auf der falschen Seite fahren dürfen. Man argumentierte damit,d ass die Müllfahrer gemeint hätten wenn sie es nicht dürften bleibt der Müll halt stehen. Nur ich fahre ja nicht erst seit gestern Auto und das waren auch nciht die ersten Müllfahrzeuge denen ich auf deutschen Straßen begegnet bin, ich kannte es bisher eigentlich immer so, dass sie auf der richtigen Straßenseite fuhren bzw standen und die Mannschaft des Fahrzeuges dann halt die Straße überquerte um die dortigen Mülleimer zu holen.
    Wie kennt ihr das denn in euren Städten, wie wird das dort gehandhabt ?
    Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
    Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
    Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
    und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

  • #2
    Ich denke, es ist auch eine Frage der Geschwindigkeit und der Verkehrgefährdung. Wenn andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden, ist es nicht so das große Problem. Korrigiere mich gerne, aber die Müllautos hätten ja z.B. auch das Recht, auf deiner Spur rückwärts zu fahren. So oder so hätte man sie als Hindernis im Weg.

    Was natürlich nicht geht, ist, dass sie dir auf deiner Spur mit 50 km/h oder schneller entgegen kommen. Müllautos sind keine Feuerwehr- oder Rettungsfahrzeuge.

    Kommentar


    • #3
      War das eine Einbahnstraße?
      Ein paar praktische Links:
      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
      Aktuelles Satellitenbild
      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

      Kommentar


      • #4
        Ich sehe jetzt nicht so recht was es Mülleinsammeltechnisch bringen soll auf der falschen Fahrbahn zu fahren.
        Ich sehe drei Szenarien:

        1. Kann man einmal durchfahren und auf beiden Strassenseiten sammeln. Das macht die Müllabfuhr afaik bei uns so.

        2. Wenn sie nur auf der Seite einsammeln, auf der sie gerade fahren, müssen sie eh zwei mal durch. Also kann man genau so gut korrekt fahren.

        3. wenn sie nur auf einer Seite sammeln müssen, dann können sie ihre Route so planen, dass sie auf der richtigen Seite fahren.
        Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

        - Florance Ambrose

        Kommentar


        • #5
          Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
          Ich sehe jetzt nicht so recht was es Mülleinsammeltechnisch bringen soll auf der falschen Fahrbahn zu fahren.
          Ich sehe drei Szenarien:

          1. Kann man einmal durchfahren und auf beiden Strassenseiten sammeln. Das macht die Müllabfuhr afaik bei uns so.

          2. Wenn sie nur auf der Seite einsammeln, auf der sie gerade fahren, müssen sie eh zwei mal durch. Also kann man genau so gut korrekt fahren.

          3. wenn sie nur auf einer Seite sammeln müssen, dann können sie ihre Route so planen, dass sie auf der richtigen Seite fahren.
          Seh ich ja genauso HMS, zumal diese Varianten die Gefährdung des restlichen Verkehrs ausschließt. Ob man die nun überholen muß oder nicht ist ja egal solang die auf der richtigen Seite stehen. Warum die hier bei uns nun zwnagsläufig auf der falschen Seite sich bewegen (und die Tonnen von der anderen Seite über die Straße holen) weiß ich nicht. Und die Aussage der Polizei erscheint mir doch recht komisch, dass es denen erlaubt sei auf der falschen Straßenseite zu fahren, selbst wenn es nur in Schrittgeschwindigkeit ist, es bleibt eine Verkehrsgefährdung.
          Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
          Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
          Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
          und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

          Kommentar


          • #6
            Der Gesetzgeber sieht das aber anders: §35 (6) StVO:
            Fahrzeuge, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Straßen und Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen und durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sind, dürfen auf allen Straßen und Straßenteilen und auf jeder Straßenseite in jeder Richtung zu allen Zeiten fahren und halten, soweit ihr Einsatz dies erfordert

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dax Beitrag anzeigen
              Der Gesetzgeber sieht das aber anders: §35 (6) StVO:
              Hier müßte man dann aber festhalten dass die Müllaster die ich meine keine Warneinrichtung gehabt hatten. Das waren Standartfahrzeuge ohne Umleuchten oder sonstige Warnmöglichkeiten. Außerdem halte ich es trotzdem für gefährlich wenn die kurz hinter einer Kreuzung stehen die nicht einsehbar ist. Wenn da einer um die Kurve kommt kann der auf einmal verdammt blööd aus der Wäsche schaun wenn er vor einem Müllfahrzeug steht.

              Außerdem ist es schön das du Gesetze zitierst Dax, du solltest dies aber auch vollständig machen:
              (8) Die Sonderrechte dürfen nur unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgeübt werden.
              Sie dürfen also auf der falschen Seite fahren, müssen dabei aber die öffenltiche Sicherheit im Auge halten und entsprechende Warnmöglichkeiten haben. Da die Müllfahrzeuge dies hier beides nicht hatten....+

              Enas, du bitte auch auf Völlständigkeit achten
              Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
              Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
              Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
              und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

              Kommentar


              • #8
                Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

                §35 Sonderrechte

                (6) Fahrzeuge, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Straßen und Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen und durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sind, dürfen auf allen Straßen und Straßenteilen und auf jeder Straßenseite in jeder Richtung zu allen Zeiten fahren und halten, soweit ihr Einsatz dies erfordert, zur Reinigung der Gehwege jedoch nur, wenn das zulässige Gesamtgewicht bis zu 2,8 t beträgt. Dasselbe gilt für Fahrzeuge zur Reinigung der Gehwege, deren zulässiges Gesamtgewicht 3,5 t nicht übersteigt und deren Reifeninnendruck nicht mehr als 3 bar beträgt. Dabei ist sicherzustellen, daß keine Beschädigung der Gehwege und der darunterliegenden Versorgungsleitungen erfolgen kann. Personen, die hierbei eingesetzt sind oder Straßen oder in deren Raum befindliche Anlagen zu beaufsichtigen haben, müssen bei ihrer Arbeit außerhalb von Gehwegen und Absperrungen auffällige Warnkleidung tragen.

                Grüße aus HK, an deutsche Führerscheininhaber. Ups, Dax war schneller.
                Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                Dr. Sheldon Lee Cooper

                Kommentar


                • #9
                  Also die Müllabfuhr hier in Bochum, meienr Ecke davon, fährt immer brav auf ihrer Seite.
                  ENtweder wetzen die Jungs über die Strasse mit den TRonne oder fahren auf der Gegenfahrbahn später normal zurück.
                  Keine SRunts ala gegenverkehr blockieren.
                  Das passiert nur in dne engen Seitenstrassen.. wobei man da nicht von Gegenverkehr reden kann.

                  Warnbeleuchtung und Co. machen die nur beim rangieren an, is dann ja auch nötig.
                  In Köln kenne ich es auch nicht anders.

                  Deine Müllafuhr Thor, scheint zu dne dreisteren zu gehören. Nur weil man etwas darf, muss man es noch lange nicht machen.
                  >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                    Hier müßte man dann aber festhalten dass die Müllaster die ich meine keine Warneinrichtung gehabt hatten. Das waren Standartfahrzeuge ohne Umleuchten oder sonstige Warnmöglichkeiten. Außerdem halte ich es trotzdem für gefährlich wenn die kurz hinter einer Kreuzung stehen die nicht einsehbar ist. Wenn da einer um die Kurve kommt kann der auf einmal verdammt blööd aus der Wäsche schaun wenn er vor einem Müllfahrzeug steht.
                    RSA-95
                    Hier siehst du was damit gemeint ist. Bist du absolut sicher dass sowas nicht dran war?

                    Außerdem ist es schön das du Gesetze zitierst Dax, du solltest dies aber auch vollständig machen:


                    Sie dürfen also auf der falschen Seite fahren, müssen dabei aber die öffenltiche Sicherheit im Auge halten und entsprechende Warnmöglichkeiten haben. Da die Müllfahrzeuge dies hier beides nicht hatten....+

                    Enas, du bitte auch auf Völlständigkeit achten
                    Ich habe den relevanten Teil zitiert und die Quelle für das Gesetz angegeben. Man könnte ja mal anfangen zu diskutieren wie sinnvoll es ist zur Polizei zu rennen ohne sich vorher zu informieren...

                    Und von "ich halte es für gefährlich" zu "öffentliche Sicherheit nicht beachtet" in zwei Absätzen...Respekt.

                    Abgesehen davon: Schonmal was vom Sichtfahrgebot gehört? §3 für Anfänger: Hinter der unübersichtlichen Kurve könnte sonstwas sein, also nicht schneller fahren als du gucken kannst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                      RSA-95
                      Hier siehst du was damit gemeint ist. Bist du absolut sicher dass sowas nicht dran war?
                      Ja absolut, ganz einfacher LKW mit Müllabfuhraufbau hintenauf.

                      Ich habe den relevanten Teil zitiert und die Quelle für das Gesetz angegeben. Man könnte ja mal anfangen zu diskutieren wie sinnvoll es ist zur Polizei zu rennen ohne sich vorher zu informieren...
                      Warum sollte ich mir die Mühe machen und das STVO durcharbeiten wenn die Herren in Grün das aus dem Stehgreif wissen müßten.

                      Und von "ich halte es für gefährlich" zu "öffentliche Sicherheit nicht beachtet" in zwei Absätzen...Respekt.
                      Ich hätts auch in einem geschafft, aber ich wollt dir ja was zum nörgeln lassen

                      Abgesehen davon: Schonmal was vom Sichtfahrgebot gehört? §3 für Anfänger: Hinter der unübersichtlichen Kurve könnte sonstwas sein, also nicht schneller fahren als du gucken kannst.
                      Das ist die Theorie, und wir wissen doch beide dass sich die Praxis davon meilenweit entfernt befindet.
                      Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                      Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                      Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                      und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                        Warum sollte ich mir die Mühe machen und das STVO durcharbeiten wenn die Herren in Grün das aus dem Stehgreif wissen müßten.
                        Ich würde nicht davon ausgehen, daß Polizisten alles wissen.
                        Meistens ist man besser beraten wenn man mit dem Problem gleich zum Gericht geht und da jemanden sucht, der sich auskennt. Bspw. der Staatsanwalt.

                        Ich bin nämlich auch der Meinung daß man, nur weil es ein Gesetz gibt, dieses nicht einfach ausnutzen sollte, wohlwissend, daß man dabei auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden könnte.

                        Mir kommt das geschilderte nämlich so vor, als würden die das auf einer breiten Straße machen, bei der man problemlos auf der richtigen Seite fahren könnte. Wenn dem so ist, dann machen die das aus Jux und Tollerei und nicht weil es nicht anders möglich ist oder gar notwendig wäre und das kann ja wohl nicht im Sinne des Gesetzgebers sein. Ich würde also nochmal direkt bei einem Staatsanwalt oder dergleichen nachfragen und vorher eventuell noch Beweise sammeln. Von öffentlichem Raum aus, darfst du ja noch ungefragt Fotos machen.
                        Und wenn das nicht reicht, dann wende dich an die Presse, eventuell hat die Interesse.
                        Ein paar praktische Links:
                        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                        Aktuelles Satellitenbild
                        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                        Kommentar


                        • #13
                          Sagt mal, wie brettert ihr eigentlich bei einer Kreuzung um die Ecke? Schonmal was von "angepasst fahren" gehört? Lernt man in der Fahrschule und damit ist unter anderem auch gemeint langsam zu fahren, wenn eine Kurve oder Ecke nicht einsehbar ist!

                          Die Müllabfuhr wird in manchen Städten und Landkreisen nicht nach Zeit, sondern nach Stückzahl bezahlt und müssen daher ihre Touren so legen, dass sie eben nicht immer auf der richtigen Straßenseite fahren können. Jetzt da ein Drama draus zu machen ist mal wieder so typisch deutscher Autofahrer...
                          A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                          Last Tweet of Leonard Nimoy

                          Kommentar


                          • #14
                            Dem deutschen Autofahrer gehört die Straße. -duck und weg-
                            Ein paar praktische Links:
                            In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                            Aktuelles Satellitenbild
                            Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                              Die Müllabfuhr wird in manchen Städten und Landkreisen nicht nach Zeit, sondern nach Stückzahl bezahlt und müssen daher ihre Touren so legen, dass sie eben nicht immer auf der richtigen Straßenseite fahren können. Jetzt da ein Drama draus zu machen ist mal wieder so typisch deutscher Autofahrer...
                              Das Problem was ich habe ist eher dass, wer der Schuldige ist wenn was passiert. Lass mal einen um die Ecke kommen dort und auf Fußgänger achten müssen die grad über die Straße gehen, so dass er das Auto dass hinter der Kreuzung steht nicht sofort sieht und schwups sitzt er dem dann vorne drauf. Wer ist denn dann schuld ? Die, die auf der falschen Seite stehen es aber vom Gesetz her dürfen oder der, der um die Kurve kam und nicht damit rechnen mußte dass da auf der eigenen Spur auf einmal Gegenverkehr auftaucht und er daher die Fußgänger im Auge hatte.
                              Und Cordess, dass wo die das gemacht haben (zumindest wo ich es gesehen habe) wird hier offiziell als Bundesstraße geführt.
                              Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                              Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                              Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                              und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X