Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie schummelt ihr?/Wie habt ihr geschummelt? xD

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie schummelt ihr?/Wie habt ihr geschummelt? xD

    Jo möchte mal von euch wissen was so eure Schummelmethoden sind bzw. für die Ex-Schüler unter euch waren?^^

    Meine waren:

    -Bei Englisch und Französisch nach Wörterbüchern ausschau zu halten die gleich die passenden Sachen drinnen haben wie z.B. Liebesbriefe usw. und wenn nicht dann schrieb ich das zeug was ich brauchte irgendwo hin wos bei der Kontrolle nicht gleich auffällt.
    -Wenn wir auf dem PC Schularbeiten (D: Klausuren) gemacht haben dann setzte ich mich nach hinten und so dass ich diagonal zu einer Streberin von vorne saß. Dann gab ich diesen Ständer in das Blickfeld und den Zettel drauf sodass man dachte ich schau auf dem Zettel und derweil habe ich von dem Vordermann/der Vorderfrau locker lässig abgeschrieben xD. Außerdem haben wir oft die USB Sticks weitergegeben wo alles wichtige drauf war^^.
    -Sachen auf den Tisch geschrieben und wenn der Lehrer es gesehen hätte, hätte ich es mit meiner schwitzigen Hand sofort weggewischt xD
    -Schummelzettel aufs Handgelenk gepickt und wenn ich den brauchte den Pulloverärmel hochgezogen
    -Bei einem unbeobachteten Moment zum Nachbar rübergeschaut auch wenn eine Trennwand dazwischen war bzw. mit dem Nachbarn gequatscht (Damit der Lehrer es nicht merkte hab ich einfach meine Hand aufs Gesicht gelegt und so getan als würde ich nachdenken)

    So jetzt seid ihr dran
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████

  • #2
    In der Schulzeit mußte ich nicht schummeln, ich kam ohne durch.
    Aber meine schriftliche Jagdprüfung, da hab ich auf einen einfachen blöden Trick zurückgegriffen:
    Es ging um Jagdzeiten, ich konnte mir einige beim besten Willen nicht merken, Graugänse zum Beispiel.
    Nun die standen auf meinem Bein.
    Und in einer vierstündigen Prüfung darf man durchaus mal zur Toilette.
    Ach und die Schrittlänge des groben Keilers und des Rothirsches standen dort auch.
    Ich brauchte sie tatsächlich
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

    Kommentar


    • #3
      In der Schule hab ich mal ein postergroßes Papier einfach zwischen die anderen gemischt (die Wände waren voll davon), auf dem dann irgendwelche Formeln standen - und es hat tatsächlich geklappt.
      When I feed the poor, they call me a saint.
      When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


      ~ Hélder Câmara

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Kid Beitrag anzeigen
        In der Schule hab ich mal ein postergroßes Papier einfach zwischen die anderen gemischt (die Wände waren voll davon), auf dem dann irgendwelche Formeln standen - und es hat tatsächlich geklappt.
        Bei uns hatte unsere Englischlehrerin in der 6. Klasse am Tag vor einer Überprüfung die Grammatik auf Plakate aufschreiben lassen. Selbiger Effekt wie oben

        An sich brauche ich nicht zu schummeln - Latein konnte ich eh nie und hab es abgewählt, und seit der Oberstufe sind eigentlich alle meine Leistungen im zweistelligen Bereich, worüber ich mich nicht beklagen kann. Abgesehen von Sport, und wie man dort bei einer Überprüfung schummeln kann... Das ist schon schwieriger.
        "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

        Kommentar


        • #5
          Ich hab erst ab der 8. mal gespickt, aber auch nur selten. Die beste Idee hatte mein Banknachbar, er hatte damals von allen den besten Computer und einen guten Tintenstrahldrucker (war 1993 rum noch nicht so sehr für Schüler verbreitet).
          Da wir beide schon von Natur aus sehr klein schrieben und auch sehr kleine Schrift lesen konnten, hatte er die Idee, die Spickzettel auf kleinstmöglicher Schrift auf Druckerfolie zu drucken, das ganze auszuschneiden und im Verschluss unserer Armbanduhren zu verstecken.
          Tja, und je größer der Verschluss war, umso mehr passte rein ^.^ Mein Verschluss war leider zu klein, aber meine Federmappe war immer Chaos und das Innere recht dunkel, zwischen all den Stiften fiel das Stück Folie gar nicht auf. Selbst wenn das direkt auf dem Tisch lag, konnte man es leicht übersehen, weil der Text darauf ja max 1-2cm² groß war.
          Andres Versteck hierfür war auch schlicht und einfach die schwarze Jeans, denn wenn man den mit der matten Seite nach oben legte auf dunklen Untergrund, war der winzige Spicker nicht mehr auszumachen.
          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

          Kommentar


          • #6
            Ein Zettel in der Innenseite des Ärmels mit Tesa festgeklebt. Das hat bei mir jedes mal funktioniert.
            In der Berufsschule hatten wir dann ein Gesetzbuch, das man in Arbeiten verwenden durfte. Damit hatten die Spickzettel im Ärmel ausgedient und das Buch wurde an einigen Seiten neu beschrieben ^^

            Lustigerweise sind die Dinge, die ich auf Spickzettel notiert habe, auch die, die mir bis heute im Gedächtnis geblieben sind.

            Kommentar


            • #7
              Schummel kann ich gut. Meistens brauche ich die Spicker am Schluss sowieso nicht.

              -Da unsere Musiklehrerin nicht allzu schlau ist, habe ich einfach mal während einer Ex das Arbeitsblatt neben die Ex gelegt und habe seelenruhig abgeschrieben. *grins*
              -Ein anderes Mal habe ich mir einen Spicker schön in den Auschnitt geklebt, da die männlichen Lehrer da nicht hingucken dürfen. Tja...Pech aber auch.
              -Auch eine tolle Methode ist, von der Banknachbarin abzuschauen. Das lief dann meistens auch andersrum.
              -Die normalen Spicker sind bis jetzt auch ganz nützlich gewesen, jedoch braucht man die dann eh nicht mehr, da man es beim Aufschreiben schon auswendig lernt.
              -Ganz lustig ist es auch, die Exen während des Test einfach mit der Nachbarin auszutauschen und dann wieder zurückzugeben. Das fällt sowieso keinen auf.

              Erwischt wurde ich bis jetzt noch nicht, aber schiefgegangen ist schon einiges. *lach*
              -Beim Abschauen sollte man aufpassen, dass man sich nicht zuweit rüberlehnt, denn da kann man sehr gut von Stuhl fallen.
              -In einer Musikex sollte man lieber keinen Englischspicker hernehmen.
              -Die eigene Meinung zu z.B. einem Bild sollte man nach Möglichkeit nicht abschreiben.
              -Sehr peinlich ist es auch, wenn die Nachbarin die gleichen Rechtschreibfehler hat wie du.
              Nur wer vergessen wird, ist tot.
              Du wirst leben.

              ---- RIP - mein Engel ----

              Kommentar


              • #8
                Zitat von T`Pau Beitrag anzeigen
                In der Schulzeit mußte ich nicht schummeln, ich kam ohne durch.
                Aber meine schriftliche Jagdprüfung, da hab ich auf einen einfachen blöden Trick zurückgegriffen:
                Es ging um Jagdzeiten, ich konnte mir einige beim besten Willen nicht merken, Graugänse zum Beispiel.
                Nun die standen auf meinem Bein.
                Und in einer vierstündigen Prüfung darf man durchaus mal zur Toilette.
                Ach und die Schrittlänge des groben Keilers und des Rothirsches standen dort auch.
                Ich brauchte sie tatsächlich
                Ich schätze, Taiga wird sehr eifersüchtig
                wenn Graugänse auf Deinem Bein stehen
                Die Schrittlänge des Rothirsches , die würde ja noch nicht mal auf meine Beine passen

                Der beste Trick ist noch immer, dem Lehrer am Tag davor, die Arbeit aus dessen Tasche zu stibitzen
                \\// Dup dor a´az Mubster
                TWR www.labrador-lord.de
                United Federation of Featherless
                SFF The 6th Year - to be continued

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
                  -Sehr peinlich ist es auch, wenn die Nachbarin die gleichen Rechtschreibfehler hat wie du.
                  Hier hatten wir in einer Hausaufgabenüberprüfung in Mathematik zwei, die wohl auch von einander abgeschrieben haben.
                  Bei dem einen stand drunter "Eine HÜ ist keine Partnerarbeit!" und der andere hatte bei einer falschen Aufgabe "FALSCH - siehe X".
                  Die beiden hatten Glück, dass unser Mathelehrer sowas eher mit Humor sieht

                  Kleine Frage nebenbei, wofür steht "Ex"? Ich kenne nur den Begriff Klassen-/Kursarbeit und dann noch die HÜs (Hausaufgabenüberprüfungen).
                  "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                  Kommentar


                  • #10
                    EX ist in Bayern ein Test, und die Schulaufgabe eine Arbeit.
                    Hat mich auch irritiert, als ich in Bayern zur Schule kam, aber da ist ja bekanntlich alles anders
                    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                    Kommentar


                    • #11
                      "Ex" steht für Extemporale -> unangekündigte schriftliche Arbeit.

                      Wie war das noch mit Latein ?
                      \\// Dup dor a´az Mubster
                      TWR www.labrador-lord.de
                      United Federation of Featherless
                      SFF The 6th Year - to be continued

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen

                        Kleine Frage nebenbei, wofür steht "Ex"? Ich kenne nur den Begriff Klassen-/Kursarbeit und dann noch die HÜs (Hausaufgabenüberprüfungen).
                        Du Unwissender.
                        Eine Ex schreibt man ohne Ankündung. Deshalb heißt sie auch Stegreifaufgabe. Die Note zählt einmal (alle Fächer).

                        Dann gibt es noch die Schulaufgaben. Diese sind angekündigt und sind die längsten Arbeiten. Die Note davon zählt doppelt (nur in Hauptfächern und Chemie und Physik).

                        Die Leistungsnachweise sind schriftliche Tests, welche angekündigt werden, aber die Note nur einmal zählt (gibt es eigentlich nur in It).

                        Und am Schluss gibt es noch die Kurzarbeiten, welche angesagt werden und über den Stoff der letzten sechs Stunden gehen. Diese Note zählt auch nur einmal und wird nur in den Nebenfächern geschrieben.
                        Nur wer vergessen wird, ist tot.
                        Du wirst leben.

                        ---- RIP - mein Engel ----

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
                          Du Unwissender.
                          Eine Ex schreibt man ohne Ankündung. Deshalb heißt sie auch Stegreifaufgabe. Die Note zählt einmal (alle Fächer).
                          Das nennen wir HÜ.

                          Dann gibt es noch die Schulaufgaben. Diese sind angekündigt und sind die längsten Arbeiten. Die Note davon zählt doppelt (nur in Hauptfächern und Chemie und Physik).
                          Heißen bei uns Klassen/Kursarbeiten, letztere hat man in jedem Kurs, Klassenarbeiten darf sich der Lehrer in Nebenfächern aussuchen. Generell werden diese aber vor allem in den Sprachen geschrieben.

                          Die Leistungsnachweise sind schriftliche Tests, welche angekündigt werden, aber die Note nur einmal zählt (gibt es eigentlich nur in It).
                          Das gibts bei uns offiziell nicht
                          Da wird eine HÜ einfach nur angekündigt und manchmal schwerer gewichtet.

                          Und am Schluss gibt es noch die Kurzarbeiten, welche angesagt werden und über den Stoff der letzten sechs Stunden gehen. Diese Note zählt auch nur einmal und wird nur in den Nebenfächern geschrieben.
                          Ist bei uns das selbe wie oben.
                          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen
                            Das nennen wir HÜ.

                            Heißen bei uns Klassen/Kursarbeiten, letztere hat man in jedem Kurs, Klassenarbeiten darf sich der Lehrer in Nebenfächern aussuchen. Generell werden diese aber vor allem in den Sprachen geschrieben.

                            Das gibts bei uns offiziell nicht
                            Da wird eine HÜ einfach nur angekündigt und manchmal schwerer gewichtet.

                            Ist bei uns das selbe wie oben.
                            Wie unkreativ ihr seid.

                            Mir ist da noch was eingefallen, was man durchaus als Spicken bezeichnen kann. Ihr kennt doch bestimmt alle die kleinen Radiergummiautos, welche man aufziehen kann und die dann losfahren. Unter dem Radiergummi ist immer ein Holraum, wo man einen Zettel leicht verstecken kann. Es ist immer eine lustige Sache, wenn man das Auto durchs ganze Klassenzimmer fahren lässt. *grins* Bis jetzt habe ich es aber nur einmal gemacht. Es ist halt noch ein bisschen auffällig.
                            Nur wer vergessen wird, ist tot.
                            Du wirst leben.

                            ---- RIP - mein Engel ----

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
                              Wie unkreativ ihr seid.
                              Nö, das reicht für ein funktionierendes System. Alles andere ist Angeberei

                              Ihr kennt doch bestimmt alle die kleinen Radiergummiautos, welche man aufziehen kann und die dann losfahren.
                              Eigentlich nicht, nein. Bayerische Erfindung?

                              Unter dem Radiergummi ist immer ein Holraum, wo man einen Zettel leicht verstecken kann. Es ist immer eine lustige Sache, wenn man das Auto durchs ganze Klassenzimmer fahren lässt. *grins* Bis jetzt habe ich es aber nur einmal gemacht. Es ist halt noch ein bisschen auffällig.
                              Stimmt, es wäre nur dann noch unauffälliger, wenn es eine Sirene in Originallautstärke hätte
                              "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X