Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bill S.978

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bill S.978

    Seit gestern häufen sich youtube Vids über Bill S.978.

    Bill S.978 scheint eine Art verschärftes Copyright der Ami's zu sein. Für uns als Deutsche im grunde nichts neues, da dieses Gesetz so gesehen ein gesetz gegen Platformen wie Kino.to ist (welche in Deutschland ja eh bekämpft werden).


    Interessant finde ich allerdings die möglichen auswirkungen auf Youtube:

    1)Musik:
    Portale wie Soundcloud und Youtube sind der moderne Weg gezielt Musik laufen zu lassen, ohne sich Musik selbst aus dem Internet zu laden.

    Trocken gesehen ist ein Vid einer Schwester beim Singen eines Liedes schon dabei das Copyright zu brechen. Meiner meinung nach habe ich mit dem zahlen der GEZ gebühren schon meinen Obolus entrichtet. Mich persönlich nervt es, dass ich mir im Radio ein Lied wünschen kann, es aber rein rechtlich gesehen auf Youtube nicht öffnen dürfte.

    Vor einigen Monaten hatte ich ein gespräch über ein Lied von Eminem. Wir wollten dieses Lied dann auf Youtube öffnen (Eminems Channel). Youtube zeigte uns dann das Copyright an

    Als Deutsche sind wir also schon jetzt davon immer mehr betroffen.

    2)Legendärere Ausschnitte von Filmen und Serien
    Channels wie FoxBroadcasting laden bereits Ausschnitte von Serien wie Family Guy hoch (zum glück kein Copyright block in Deutschland).
    Allerdings sehe ich viele Fanmade Vids für immer verlohren.

    Dabei geht es im fall dieses Forums wohl vor allem um ST und SG Vids welche bald für immer down gehen könnten, wenn dieses Gesetz kommt.

    3)Lets Plays und Esport
    Für mich persönlich (neben Musik) einer der gründe, warum Youtube eine der meist besuchtesten Seiten ist. Ich persönlich schaue mir gern mal ein Starcraft2 game an. Auch Tutorials zu Spielen enthalten inhalte und damit Copyright geschütztes Material was somit in den USA (und damit auch auf youtube?) illegal werden würde.


    Was soll ich groß dazu sagen? Ich verstehe, dass firmen ihr Geld machen wollen. Allerdings sehe ich viel Kultur verschwinden.

    Sei es nun Kultige Werbung,Cartoon Intro's oder Musik. Es wird sich wohl bald zeigen ob Youtube die sachen Sperren oder gleich ganz löschen wird und bin gespannt wie hart dieses Gesetz angewannt werden wird.


    Im besten fall wird alles für die USA geblockt und es kann weiter per Proxi alles geöffnet werden. Wir dürfen also gespannt sein!


    Kleines beispiel:
    http://www.youtube.com/watch?v=hytigOSjJxc
    Zuletzt geändert von Ramigo; 03.07.2011, 07:14.

  • #2
    hmm ich hab diese Bill S.978 gelesen.
    Leider sagt die Bill nur wo in welchem Text was geändert werden soll, und nicht wie der Gesetztestext danach ganz aussehen würde. Also ohne den Gesetztestext (den zu suchen ich gerade zu faul war) und vermutlich ein abgeschlossenes Jurastudium kann ich mir nicht so recht vorstellen was die auswirkungen wären.
    Zumal bei Copyright inzwischen ja kein normaler Mensch mehr durchblickt.

    Etwas vernünftiges und sachliches zum Thema habe ich beisher nicht gefunden. Nur eine Menge Rants in Foren und Blogs.

    Ob Gamereviews davon betroffen wären, wage ich zu bezweifeln.
    Diese laufen unter "Fair Use" und dazu sagt die Bill nichts.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


    • #3
      Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
      Ob Gamereviews davon betroffen wären, wage ich zu bezweifeln.
      Diese laufen unter "Fair Use" und dazu sagt die Bill nichts.
      betroffen sind auch E3 Vids, solange du keine Genehmigung hast. Im Fall von Deutschland gibt es ja genug "Arschloch Firmen" wie die "Brainpool GmbH" bzw Raab AG welche durchgehend die Uploads sperren lassen.

      Als würde es jeh eine Wiederholung alter TvTotal Sendungen oder TV Shows geben...

      Ich gehe davon aus, das Firmen wie EA Private Vids von Messen durchaus Blocken würden, um Zeitschriften bzw Sendern/Channels die Zahlen können mehr Geld aus dem Kreuz zu leiern.

      Betroffen sind dann wohl auch Channels von Musikern welche Lieder auf Youtube covern. Was soll ich groß sagen? dieser Justin Bieber hat ja auch mal so angefangen. Es gibt viele Musiker die so bekannt werden. Und ich für meinen Teil bin generell gegen DSDS bzw American Idol und finde es Traurig, dass dem so ein ende gemacht werden könnte, denn Musik wird ja bereits heute massiv geblockt.



      Ich frage mich grade um wieviele Millionen der Marktwert von Youtube grade bzw nach dem beschluss des Gesetzes fallen wird.

      Kommentar


      • #4
        Also wird dass vom Gesetzt her in Amerika dann "nur" genauso wie in Deutschland?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Normandy Beitrag anzeigen
          Also wird dass vom Gesetzt her in Amerika dann "nur" genauso wie in Deutschland?
          Ich kenne die genaue rechtliche Situation in Deutschland nicht. In der Schweiz ist das reine herunterladen von geschützten Daten nicht illegal.
          Kannst du in Deutschland für das reine herunterladen und/oder anschauen, also ohne upload, 5 Jahre kriegen?
          Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

          - Florance Ambrose

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
            Kannst du in Deutschland für das reine herunterladen und/oder anschauen, also ohne upload, 5 Jahre kriegen?
            Das ist bei uns eine rechtliche Grauzone.
            Im Grunde gehen Gesetzgeber gegen reine Konsumenten nicht vor, also was Streamingdienste angeht.
            Downloads hingegen werden geahndet, wenn man dir das nachweisen kann. Und erst recht die weitere Verbreitung.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Also das Herunterladen ist illegal. Was das anschauen eines Streams angeht ist das eine Grauzone. Aber die Filmindustrie argumentiert immer damit, dass bei dem Ansehen eines Streams die Daten auch in den Zwischenspeicher kopiert werden und daher auch heruntergeladen werden.
              Wie hoch die Strafe ist, weiß ich leider auch nicht.

              Ich weiß nur, dass die Gesetze hier für die Industrie und nicht für den Verbraucher gemacht werden/wurden.

              Kommentar


              • #8
                Jetzt muss man halt mal sehen, wie sich das ganze entwickelt, schließlich scheint das Gesetzesvorhaben noch in einem recht frühen Stadium zu sein. Und das Ziel dürften ja wohl Streams von Filmen und TV Serien sein, während die Spiele-Videos eher ein Kollateralschaden wären. Bei denen dürfte sich aber sowieso die Frage stellen, ob die Spielehersteller da überhaupt ein Interesse an der Sperrung solcher Inahlte haben, schließlich ist das (ein ordentliches Spiel vorrausgesetzt) gute Verbung.
                I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                - George Lucas

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                  (...) während die Spiele-Videos eher ein Kollateralschaden wären. Bei denen dürfte sich aber sowieso die Frage stellen, ob die Spielehersteller da überhaupt ein Interesse an der Sperrung solcher Inahlte haben, schließlich ist das (ein ordentliches Spiel vorrausgesetzt) gute Verbung.

                  Ein bischen naiv.

                  Ein Gesetzt, welches den Gamefirmen erlauben würde anderen das publizieren von InGame Vids und Screenshots nach belieben zu verbieten, wäre für die doch wie Wiehnachten und Geburtstag am gleichen Tag.

                  "Ah, Gamezeitschrift X. Ihr möchtet also ein paar Screens von unserem Game als Illustrationen eurem Review beifügen und ein kleines Video auf eurer Website hochladen.
                  Klar, kein Problem, nur zu. Aber wenn eure Wertung für unser Schrottgame nicht mindestens 80% sagt, war das das letzte mal."

                  Nicht, dass irgend eine Gamezeitschrift nicht bereits heute dem Spieleherstellern den Hintern küsst, aber das hier wäre dann einfach noch die Krönung.
                  Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                  - Florance Ambrose

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
                    Ein Gesetzt, welches den Gamefirmen erlauben würde anderen das publizieren von InGame Vids und Screenshots nach belieben zu verbieten, wäre für die doch wie Wiehnachten und Geburtstag am gleichen Tag.

                    "Ah, Gamezeitschrift X. Ihr möchtet also ein paar Screens von unserem Game als Illustrationen eurem Review beifügen und ein kleines Video auf eurer Website hochladen.
                    Klar, kein Problem, nur zu. Aber wenn eure Wertung für unser Schrottgame nicht mindestens 80% sagt, war das das letzte mal."

                    Nicht, dass irgend eine Gamezeitschrift nicht bereits heute dem Spieleherstellern den Hintern küsst, aber das hier wäre dann einfach noch die Krönung.
                    Sofern man sich auf Material beschränkt, das nur dazu dient, die im zugehörigen Text erklärten Punkte zu veranschaulichen sollte das unter FairUse fallen. Ein Totalverbot halte ich für ausgeschlossen.
                    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                    - George Lucas

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                      Sofern man sich auf Material beschränkt, das nur dazu dient, die im zugehörigen Text erklärten Punkte zu veranschaulichen sollte das unter FairUse fallen. Ein Totalverbot halte ich für ausgeschlossen.
                      Meine Antwort bezog sich auch weniger auf den konkreten als mehr auf einen hypothetischen Fall.
                      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                      - Florance Ambrose

                      Kommentar


                      • #12
                        ich gehe jetzt mal von LA NOAR aus (oder auch GTA). Diese Spiele sind wie ein Film gemacht, bei der du die Schießerrein selbst spielen kannst.

                        Lels Plays geben quasi deine Erfahrung wieder. Nach dem abschluss eines Levels bekommst du ein Vid zu sehen welches du der Masse zur verfügung stellst. Ausgehend von Starcraft 2 kannst Du das ganze Spiel (was ja wie ein Film ist) auf Youtube ansehen und dich Spoilern lassen.

                        Einige macht es heiß. Einige kennen dann den Inhalt (wie bei mir im fall von LA NOAR oder Mirrors Edge) und werden das Spiel dann nicht mehr kaufen.


                        So gesehen kann ich auch mich filmen, wie ich meine Starwars DVD schaue und dies Kommentiere, und nenne es dann "Lets Watch". so gesehen brechen Uploads von Spielen schon das Copyright. Im fall von Klassikern finde ich es allerdings schade!

                        Ich schaue mir auch gern Filme/Serien auf Youtube an, da ich gern die komments dazu lese (darum bin ich auch hier im Forum). Aber um es nochmal auf den Punkt zu bringen.

                        Ohne Youtube würde ich nicht annähert soviele Musiktitel aus Filmen/Serien kennen wie dem heute ist. Und damit hätte ich auch nicht sogut bei ITunes eingekauft

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X