Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verhalten bei häuslicher Gewalt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhalten bei häuslicher Gewalt

    Hallo,
    nunja, wie der Titel schon sagt...ich erklär mal kurz.
    Mein Nachbar hat diese Nacht und heute Morgen seine Frau mehrfach geschlagen. Nun stellt sich mir die Frage wie ich damit umgehen sollte. Ignorieren kann man es wohl kaum, unterstützen steht außer Frage und den Typen selbst zu....therapieren ist ja leider auch nicht erlaubt.
    Ich habe jedenfalls die Polizei gerufen. Am Telefon hat man mir dann gesagt man könne leider nichts unternehmen, da ich die Nachnamen der Nachbarn (sind neu eingezogen und die schreien sich dummerweise im Streit nur mit den Vornamen an) nicht wüßte und man so vor Ort dann ja nicht weiß in welche Wohnung man muß. Gut, kann man nichts machen. Heut morgen bin ich dann persönlich zur nächsten Wache gegangen und hab dort mit einem Uniformierten gesprochen der meinte, jetzt Stunden später könne man auch nicht aktiv werden, fehlender Nachname ist auch ein Problem und ich soll beim nächsten mal wieder anrufen.
    Ich dreh mich da doch irgendwie im Kreis. Ich will Montag mal zum Vermieter, sehen ob der mir zumindest die Nachnamen sagen kann oder ob der da aktiv werden kann. Was denkt ihr wäre eine angemessene Reaktion in einer solchen Situation ?
    Aber eines weiß ich, wenn was passiert und es zu spät für irgendwas ist, soll mir keiner ankommen und sich beschweren es hätte ja niemand vorher was gesagt.
    Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
    Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
    Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
    und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

  • #2
    Hätten die nicht einfach bei dir klingeln können und du hättest sie dann zu dem Nachbar geführt?
    Solche Dumpfbacken. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.

    Kommentar


    • #3
      Ich habe jedenfalls die Polizei gerufen. Am Telefon hat man mir dann gesagt man könne leider nichts unternehmen, da ich die Nachnamen der Nachbarn (sind neu eingezogen und die schreien sich dummerweise im Streit nur mit den Vornamen an) nicht wüßte und man so vor Ort dann ja nicht weiß in welche Wohnung man muß.
      Du hast Dich völlig richtig verhalten! Die Polizisten leider nicht! Die hätten zumindest zu Dir kommen müssen! Vor Ort hätten die dann sicherlich herausfinden, von wo das Geschrei kommt!

      Du weißt aber, in welcher Wohnung das passiert ist?

      Kommentar


      • #4
        Ja klar, die Wohnung weiß ich. Es gibt nicht viel Leute die 2 Uhr nachts noch Licht anhaben .
        Ich weiß nur nicht wie die mit Nachnamen heißen, die Klingeln sind dummerweise nicht gleichmäßig vergeben und nur mit Nachnamen beschriftet.
        Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
        Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
        Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
        und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

        Kommentar


        • #5
          Wenn die Polizei nichts tut würde ich wieder auf den eigenen Therapieversuch zurückgreifen.
          When I feed the poor, they call me a saint.
          When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


          ~ Hélder Câmara

          Kommentar


          • #6
            Das ist in der Tat schon sehr komisch. Dass die Polizei nicht mal vorbeikommt finde ich echt seltsam. Wenn du die Wohnung ausfindig machen kannst, können das die Beamten auch. Jedenfalls hast du dich mE richtig verhalten.
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
              Jedenfalls hast du dich mE richtig verhalten.
              Nur damit ist der Frau noch nciht effektiv geholfen.
              Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
              Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
              Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
              und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

              Kommentar


              • #8
                Du solltest meiner Meinung nach eine Polizeistation aufsuchen und von dem Telefonat mit dem Beamten erzählen! Der betreffende hat sich da definitiv fehlverhalten, was der geschlagenen Frau nun geschadet hat! Was den Namen dieser Nachbarn anbelangt: Du lönntest bei denen Klingeln und dich mit vollem Namen als neuer Nachbar vorstellen. Die werden daraufhin das gleiche tun.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                  Nur damit ist der Frau noch nciht effektiv geholfen.
                  Du solltest beim nächsten Polizeikontakt mal die Worte "Dienstaufsichtsbeschwerde" und "Strafvereitelung im Amt" fallen lassen.
                  \\// Dup dor a´az Mubster
                  TWR www.labrador-lord.de
                  United Federation of Featherless
                  SFF The 6th Year - to be continued

                  Kommentar


                  • #10
                    Erstmal: Respekt, dass Du nicht einfach weghörst, sondern helfen willst! Find ich echt klasse von Dir!
                    Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                    Ich habe jedenfalls die Polizei gerufen. Am Telefon hat man mir dann gesagt man könne leider nichts unternehmen, da ich die Nachnamen der Nachbarn (sind neu eingezogen und die schreien sich dummerweise im Streit nur mit den Vornamen an) nicht wüßte und man so vor Ort dann ja nicht weiß in welche Wohnung man muß.
                    Vielleicht solltest Du das nächste Mal wegen Ruhestörung anrufen, jammern, dass Du bei dem Lärm nicht schlafen kannst und mit den Polizisten erst dann über die vermutete häusliche Gewalt reden, wenn sie vor Ort sind?

                    Bist Du Dir sicher, dass die Frau geschlagen wurde?

                    Du bist offenbar nicht der Einzige, der so ein Problem hat. Lies Dir hier mal die Antworten durch:

                    "Was tun, wenn Verdacht, dass Nachbar seine Frau schlägt?"

                    Interessant fand ich diese Antwort: "Das Ordnungsamt ansprechen, die das Überprüfen können und dürfen. Die ziehen bei begründetem Verdacht die Polizei hinzu."
                    *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                    *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                    Indianische Weisheiten
                    Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Noir Beitrag anzeigen
                      Bist Du Dir sicher, dass die Frau geschlagen wurde?
                      Ziemlich sicher ja. Zunächst war ein lautes Klatschen zu hören, sie hat direkt hinterher "Aua" geschrien, gefolgt von wimmern und weinen. Würde ich zumindest als Gewalt interpretieren.

                      Du bist offenbar nicht der Einzige, der so ein Problem hat. Lies Dir hier mal die Antworten durch:

                      "Was tun, wenn Verdacht, dass Nachbar seine Frau schlägt?"
                      Naja, ignorieren geht ja mal gar nicht, und die Betreffenden drauf ansprechen ist auch so ne Sache. Leugnen oder Lügen ist da wohl die erste Reaktion, wer würde schon freiwillig ausm Stehgreif einem Fremden gegenüber zugeben verprügelt zu werden.

                      Interessant fand ich diese Antwort: "Das Ordnungsamt ansprechen, die das Überprüfen können und dürfen. Die ziehen bei begründetem Verdacht die Polizei hinzu."
                      Das Ordnungsamt wo ich nach 18 Uhr noch jmd erreiche möcht ich mal sehen.
                      Apropo, arbeitet nicht einer von den Usern hier beim Ordnungsamt ? Er kann da ja mal uU fachkundig was zu sagen.
                      Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                      Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                      Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                      und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                        Das Ordnungsamt wo ich nach 18 Uhr noch jmd erreiche möcht ich mal sehen.
                        Apropo, arbeitet nicht einer von den Usern hier beim Ordnungsamt ? Er kann da ja mal uU fachkundig was zu sagen.
                        Du meinst wohl [OTG] Marauder?
                        Frag ihn doch mal per PN!
                        \\// Dup dor a´az Mubster
                        TWR www.labrador-lord.de
                        United Federation of Featherless
                        SFF The 6th Year - to be continued

                        Kommentar


                        • #13
                          Ist einer der hiesigen User zufällig Polizist? Vielleicht kann derjenige etwas zu der Reaktion der Polizei sagen?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Noir Beitrag anzeigen
                            Erstmal: Respekt, dass Du nicht einfach weghörst, sondern helfen willst!
                            Warum sollte man das nicht wollen?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Uriel Ventris Beitrag anzeigen
                              Warum sollte man das nicht wollen?
                              Weil es immer noch jede Menge Leute gibt, die der Meinung sind, dass sie das, was hinter geschlossenen Wohnungstüren abgeht, nichts angeht. Sieht man wenn man z.B. wieder mal in der Zeitung liest, dass ein Kind verhungert ist, halb tot geschlagen wurde oder völlig verwahrlost aufgefunden wurde.
                              Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                              Das Ordnungsamt wo ich nach 18 Uhr noch jmd erreiche möcht ich mal sehen.
                              Dann müssen sie halt am nächsten Tag vorbeischauen. Blaue Flecken verschwinden ja nicht einfach so.

                              An einer Antwort von [OTG]Marauder wäre ich auch interessiert.
                              *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                              *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                              Indianische Weisheiten
                              Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X