Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bundesheer und Zivildienst (Österreich)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bundesheer und Zivildienst (Österreich)

    Es geht um folgendes. Ein Kumpel von mir hat die Matura mit 17 (wenn alles gut geht). Ja das gibts^^. Was ich weiß müssen die Schulabsolventen wenn sie mit der Schule fertig sind einrücken entweder zum Bundesheer oder zum Zivildienst. Da er aber erst am November 18 wird, wo er schon längst die Matura besitzt, wie ist das dann bei ihm? Ich meine auch wenn er die Schule schon abgeschlossen hat, aber noch 17 ist dürfen die ihm ja vom Gesetz nicht Bund oder Zivi machen lassen. Oder? Gibt es nicht eine bestimmte Periode wo Neulinge reinkommen oder muss er schon sobald er 18 ist einrücken? Dann hat er ja eigentlich von Juni bis November (Sein Geburtstag) oder länger eine gezwungene Auszeit, denn ein Studium im September anfangen geht ja nicht oder kann er auch Bundesheer/Zivildienst erst nach dem Studium machen? Ich kenne mich überhaupt nicht aus. Ich hoffe ich bekomme richtige Antworten.^^
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████

  • #2
    In Deutschland konnte man seinen Wehrdienst afaik schon mit 17 machen, wie das bei euch ist, weiß ich aber nicht und das Werbevideo deutet auf "ab 18" hin. Außerdem halte ich es für ausgeschlossen, dass man da an seinem 18. Geburtstag einrücken darf. Da wird es ein oder zwei Termine im Jahr geben, wo es dann immer los geht. Gibt es da keine Website, die darüber informiert?

    Jedenfalls kann es sich schonmal auf seine Zeit im Bundesheer freuen, das ist offensichtlich ziemlich cool: Dilettantische Rekrutenwerbung des österreichischen Bundesheeres (Austrian Armed Forces Ad) - YouTube
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

    Kommentar


    • #3
      Ach du wirst doch von Eurem Wehramt oder wie auch immer das heisst, einen entsprechenden Brief bekommen, in dem alle Informationen enthalten sind.
      Bis dahin würde ich mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen
      Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
      Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

      Kommentar


      • #4
        Vor dem Abschluss der Matura muss sich dein Freund wahrscheinlich keine großen Sorgen machen. Außer dem käme vor der einberufung zu allererst einmal die Stellung welche er ohnehin übersich ergehen lassen muss, so fern er nicht geistig oder Körperlich behindert ist.
        Mit der Stellung wird dann abgeklärt ob er tatsächlich auch wehrtauglich ist, was unter umständen auch bei einem gesunden Menschen nicht der Fall sein kann.
        Ist die Stellung erst einmal vorrüber und ist man als wehrtauglich eingestuft gehen schon mal einige Monate ins Land bevor man einberufen wird oder einen posten für den Zivieldienst zugewiesen bekommt.
        Anstelle allerhand Erklärungen und/oder Ratschlägen die ich hier zu dem Thema schreiben könnte abzugeben empfehle ich statt dessen das thema einfach mal zu googeln, womit man schnell zu seiten wie dieser hier Jugendservice *BUNDESHEER / ZIVILDIENST weitergeleitet wird. Zu mindest erscheint mir das naheliegender als sich in einem Sciencefiction- forum mit dem kürzel "de" durchzufragen oder jemanden durchfragen zu lassen
        Wie nennt man noch mal das eine von dem alle reden, wovon in wirklichkeit aber keiner etwas hören möchte? Ach ja, die Wahrheit!

        Kommentar


        • #5
          Ist egal ob er 17 oder 18 ist nach der Matura wird er gleich eingezogen - wir hatten in der Truppe auch einen 17-jährigen.

          Da kann er sich entscheiden ob BH oder Zivi.

          Im BH gibts ca 300/Monat im Zivi 600 - 800 im Monat oder mehr.

          Dafür dauert BH 6 Monate Zivi 9 Monate.

          Oder er fällt bei der Stellung durch dann muss er nix von dem machen

          Kommentar


          • #6
            Das hier dürfte deine Fragen beantworten:

            Österreichs Bundesheer - Ich werde Rekrut - Die Stellung

            In dem Jahr, in dem er seinen 18. Geburtstag feiert wird er zur Musterung einberufen. Es gibt hier genaue Zeitpunkte an denen die bestimmten Jahrgänge eingeladen werden. Ab 17 kann er sich jedoch auf eigenen Wunsch vorzeitig mustern lassen um unnötige Wartezeiten zu verhindern. Die Initiative muss jedoch von ihm ausgehen.

            Bei der Musterung kann er dann auch einen Terminwunsch für die tatsächliche Einberufung bekanntgeben. Zum Beispiel wenn er am liebsten gleich morgen beginnen würde. Für das Heer geht das recht schnell. Zivildienst ist meist mit Wartezeiten verbunden. Vor allem dann, wenn man sich den genauen Dienstort selbst aussucht und sich dort bewirbt.
            "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar

            Lädt...
            X