Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobbing

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mobbing

    Ich möchte mal ein ziemlich ernstes Thema eröffnen: Mobbing.
    Ich finde so etwas einfach grauenvoll. Ich weiß es denn ich bin selbst ein Opfer. Kein Tag in der Schule vergeht ohne Lästerungen, Beleidigungen und ähnliches. Es wird schlecht über mich erzählt, was meinen Ruf ins Bodenlose treibt. Das muss ich jetzt schon mehre Jahre mitmachen, so etwa schon seit der vierten oder fünften Klasse (ich bin jetzt in der Zehnten!). Ab der siebten Klasse habe ich zwar die Schule mit ein paar Freunden gewechselt, jedoch half dies nichts. Das Schlimme ist, dass schon eine Person ausreicht. Nach etwa einem halben Jahr war sogar mein damaliger bester Kumpel gegen mich, weil einer seine Vorurteile sprießen lies. Ich kann euch sagen das geht ganz schön auf die Psyche. So richtig Freude hab ich nicht mehr. Das kenne ich gar nicht mehr so. Vor kurzem war ich im Urlaub, aber Spaß hats mir nicht gemacht, obwohl eigendlich alles sehr schön war.
    Ich muss leider auch sagen, dass ich kein Einzelfall bin. Ein Mädchen bei mir war mal richtig angesagt. Sie war mit jemand anderem zusammen. Dann hat es gekracht und er hat sie dermaßen in den Dreck gezogen, dass die Noten in Keller fielen und den Zweig wechseln musste. Auch heute nach zwei Jahren wird immer noch schlecht über sie geredet. Und zwar von mehr als der halben Klasse. Zwei weitere ähnliche Fälle gab es noch.
    Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören, ob ihr meine Meinung teilt oder ob ihr selbst solche Demütigungen erdulden müsst, ohne dass sich etwas ändert.

  • #2
    Das ist in der Tat ein großes Problem. Meine Freundin wurde auch schon aus ihrem alten Job gemobbt und zwar von ihren Vorgesetzten. Allerdings hats denen weh getan, weil das Arbeitsamt she interessiert war an der Sache und meine Freundin nicht die Einzige war.
    In der Schule ist das Problem nicht zu verachten, denn dort hat man eigentlich nur die Lehrer, an die man sich wenden kann. Auch sitzt man mit den Leuten, die einen mobben immer ziemlich dicht zusammen.

    Man muß, glaub ich sofort was dagegen unternehmen, wenn es anfängt. Wenn nämlich erstmal mehr Leute mitmachen, ist es meistens zu spät. Dann bleibt einem nicht mehr viel übrig, als die Schule zu wechseln o.Ä. oder das Ganze abprallen zu lassen, was aber sehr schwer ist.

    CU

    Kommentar


    • #3

      Mobbing kann überall dort passieren wo Menschen zusammenkommen - und es kann jeden wirklich jeden passieren - und es ist das Schlimmste, was ein Mensch dem anderen Menschen antun kann [meine persönliche Meinung]

      wie passierts:
      • man wird ganz oft unterbrochen , ..wenn man etwas sagen will
        es wird über einen geschimpft
        man wird ständig kritisiert
        Drohungen
        Telefonterror
        Blicke, Gesten
        Kontakte werden abgebrochen und man weiß nicht warum
      Auswirkungen:
      • soziales Ansehen ist geschädigt
        Gerüchte kursieren
        Selbstbewusstsein verringert sich rapide
        Leistungen lassen nach
        die gesamte Lebensqualität ist in Mitleidenschaft gezogen
        die Angehörigen leiden ebenfalls mit
        man wird krank - ernsthaft krank
      was hilft:
      • die Selbsterkenntnis: ich werde gemobbt!
        professionelle Hilfe ...von jemanden, dem man vertraut
        ruhig lange suchen bis man jemanden gefunden hat
        Schulpsychologen geben zumindest Auskunft wo man jemanden finden kann
        Beratungszentren aufsuchen- gibts auch für Jugendliche und Junge Erwachsene
        und: es hilft wirklich nur professionelle Hilfe!

      Erste Hilfe Empfehlungen:
      • mach dir eine Liste all der Dinge, die du gut kannst,
        sei dabei sehr wohlwollend dir selbst gegenüber,
      • gestalte diese Liste so, dass du sie gerne jeden Tag ansiehst
      • hänge sie dir dorthin, wo dir diese *Das kann ich gut Liste* einfach ins Auge sticht... wo du nicht daran vorbei sehen kannst
      • erweitere sie , wenn nötig von Zeit zu Zeit

        überlege dir:
      • Schule nimmt einen Teil deiner Zeit ein....aber eben NUR EINEN TEIL...
        das Leben vor und nach der Schule ist Realittät: du verbringst nicht 24 Stunden dort...
      • suche dir außerhalb dieser Schule einen Club, wenn geht weit weg vom Einzugsgebiet der Schule... dann ist die *Gefahr*, dass du Schul*kollegenInnen* dort triffst geringer...
      • gönne dir, ab und zu etwas für dich, etwas dass dir gut tut, was auch immer dies ist--wenn geht im rl --- Internet ist gut - ich mag es auch - aber an *Freunde* im Netz kann ich mich nicht anlehnen, -- verständlich(?)
      • schau dich in den Spiegel - ich meine dies ernst - und sieh dich an - genau hinschauen- und dann sage zu dir: Ich bin ICH - und es ist gut, dass es mich gibt,-- so wie ich bin - bin ich gewollt - ... [frag nicht wieso,- es wirkt- es gibt Selbstsicherheit]

        oder mach dies:
      • in einer sternenklaren Nacht lege oder stell dich manchmal draußen hin und sieh auf die Sterne,
        und alle, die dich stören, die dir ungut begegnet sind,
        lege sie auf einen Stern - nimm sie und stelle sie dort oben hin,... [deine Fantasie ist hier gefragt]

        ...und dann denk dir:
      • ... du XY bist jetzt soweit weg... was hast du mit mir zu tun?
      • wer bist du eigentlich, dass du dir anmaßt mich nieder zu machen?
      • wer bist du, dass du glaubst, du bist besser als ich?....

      ... und dann such dir professionelle Hilfe

      lebe lange und in Frieden
      t´bel

      Kommentar


      • #4
        @op42
        Ich hab mich eigendlich schon fast daran gewöhnt - auch kein gutes Zeichen. An die Lehrer habe ich mich gewendet. Da wurde dann alles vor der Klasse durchdiskutiert. Danach tun dann immer alle so, als seien sie die besten Freunde, nach zwei Wochen ist wieder alles wie vorher und wenn nicht noch schlimmer.

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Der Hetfield
          ..Da wurde dann alles vor der Klasse durchdiskutiert.
          Na toll! Das war ja von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Vielleicht sollte Lehrer ja mehr als nur Ahnung von ihrem Stoff haben... Das was als Reaktion darauf kam, war wohl vorhersehbar.

          Daß Du Dich dran gewöhnt hast ist sicher kein gutes Zeichen. Aber wenn Du Deinen Abschluß auf der Schule machen wilsst, wo Du jetzt bist, hast Du ansonsten nicht viele Alternativen, wenn die Lehrer es nicht besser hinkriegen, als oben geschrieben. Es ist aber auch so, daß Leute sie Lust an einer Sache verlieren, wenn sie nicht beachtet werden... Keine gute Chance, aber immerhin eine.

          CU

          Kommentar


          • #6
            Wenn ich mal ganz direkt fragen darf, WARUM wirst du gemobbt, bzw. was behauptet man denn von dir und wie alt bist du?
            Wenn du mehr Infos gibst, können wir dir vielleicht mehr Tipps geben...

            endar
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Glaube mir der Lehrer ist einer der Besten, die ich je hatte. Nur er kann wenig machen, daman die Köpfe dieser Idioten nicht reinigen kann. Die Sache mit dem Ignorieren höre ich oft aber glaube mir: Es bringt gar nichts. Dadurh wird nur ihr Angriffsfeld erweitert, da ich bei so etwas nichts unternehme. So können sie fröhlich weiter auf mir herumhacken.

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von endar
                Wenn ich mal ganz direkt fragen darf, WARUM wirst du gemobbt, bzw. was behauptet man denn von dir und wie alt bist du?
                Wenn du mehr Infos gibst, können wir dir vielleicht mehr Tipps geben...

                endar
                Ich werde wegen meinem Charakter gemoppt. Es wird alles mögliche behauptet vom Aussehen über Interessen zum Verhalten. Mit dem Mobbing fing das mit einer Person an, die etwas behauptet hat, wo die anderen mitgezogen sind. Mitlerweile ist das eskaliert.
                Im September werde ich 16 Jahre alt.

                Kommentar


                • #9
                  Ich will dir ja nicht zu nahe treten, also mußt du nur antworten, wenn du das auch willst.
                  Mit "Charakter" kann ich wenig anfangen.
                  Bist du in den Augen deiner Mitschüler ev. "zu laut" oder "zu leise", "zu weich" - was speziell? Vielleicht kommt uns gemeinsam ja eine Idee, wenn du deine Situation etwas genauer beschreibst!

                  gruß, endar
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja Mobbing kenne ich gut! In der Schule ging es mir genauso und zwar 6 Jahre lang, bis ich die entscheidenden Sachen verändert habe bzw. bis sich die anderen verändert haben. Ich hatte ziemlich lange Haare und wurde als "Mädchen" bezeichnet ohne dass ich etwas machen konnte (U'tor etc werden sich an mein Passbild erinnern. Stichwort: Tom Cruise!) Zudem hatte ich ziemlich wenige wirklich Freunde und so sah es eine Zeit ziemlich düster aus.

                    Die ganze Sache hat mich aufgefressen und ich konnte dem ganzen nicht mehr standhalten. Irgendwann habe ich mir dann die Haare schneiden lassen und mich verändert. Ich bin auf neue blöde Sprüche, die das Haar-Problem ersetzten, nicht mehr eingegangen und habe mich aufs Lernen konzentriert. Die nchsten Monate waren die Hölle weil mich alle aus der Reserve locken wollten, aber irgendwann war ich nicht mehr interessant genug. Geholfen hat mir auch, dass die Anführer der Sache sich aufgrund ihrer Beschränktheit nach und nach verabschiedet haben und ich genüsslich zugucken konnte, wie sie sitzenblieben bzw. an Kokain und Milieu eingegangen sind.

                    Konzentriere dich auf deine Erfolgserlebnisse und ignorier es einfach. Irgendwann wird es langweilig!
                    Recht darf nie Unrecht weichen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn mich jemand anmacht sag ich ihm das er damit aufhören soll. Bzw. wenn ich merke das andere anfangen über mich rumzulästern bitte ich sie damit aufzuhören.

                      Und wenn das nicht klappt ist es mir eigentlich auch egal. Bin eh ein Einzelgänger und SCHEISSE darauf was die anderen tun oder denken...

                      Wenn es dann allerdings zu krass wird, seh ich mich leider gezwungen sie zu zerstören, so wie es auf www.c*****o*s****.com zu lesen ist.(?ist das jetzt schon werbung?).

                      Meph of Borg
                      Computerprobleme?
                      Lösung: www.das-computer-forum.net

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Meph of Borg
                        Wenn es dann allerdings zu krass wird, seh ich mich leider gezwungen sie zu zerstören, so wie es auf www.c*****o*s****.com zu lesen ist.(?ist das jetzt schon werbung?).:
                        Da zumindestens ich nicht verstehe, welche Seite du meinst; NEIN, es ist keine Werbung, aber ich denke, dasswir auf brutale bzw. miese Gegentaktiken verzichten können, da dies un nur auf eine Stufe mit dem Pöbel stellt.
                        Recht darf nie Unrecht weichen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe Sie ja höflich und in aller freundlichkeit gebeten damit aufzuhören....und wer nicht hören will bla bla....den spruch kenn wohl alle.

                          Ich wehre mich lieber anstatt die andere Wange hinzuhalten!

                          Meph of Borg
                          Computerprobleme?
                          Lösung: www.das-computer-forum.net

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von Meph of Borg
                            Wenn mich jemand anmacht sag ich ihm das er damit aufhören soll. Bzw. wenn ich merke das andere anfangen über mich rumzulästern bitte ich sie damit aufzuhören.

                            Und wenn das nicht klappt ist es mir eigentlich auch egal. Bin eh ein Einzelgänger und SCHEISSE darauf was die anderen tun oder denken...

                            Wenn es dann allerdings zu krass wird, seh ich mich leider gezwungen sie zu zerstören,........
                            Meph of Borg
                            Ich denke genau so. Allerdings hat nicht jeder die "Vorraussetzungen" sich mit den Mobbern anzulegen um sie zu "Zerstören". Meist sind sie aber eh Feige und ziehen schnell zurück.

                            Kommentar


                            • #15
                              Du hältst damit nicht die andere Wange hin, sondern verweigerst ihnen nur die Befriedigung ihrer Gelüste. Sie zerstören nicht euch, sondern ihr zerstört euch selbst. Wer da nicht mitspielt kann entweder angreifen oder es einfach ignorieren.
                              Recht darf nie Unrecht weichen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X