Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zombies - Kann man sie besiegen? Oder, hat man überhaupt eine Chance?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zombies - Kann man sie besiegen? Oder, hat man überhaupt eine Chance?

    Also ich verfolge gerade die Serie The Walking Dead. Diese Serie hat in mir mal wieder einige Zombiefragen hervorgerufen. Nun traue ich mich endlich sie auch mal zu stellen.

    Frage 1:
    Warum sind Zombies so stark? Man kann in der Serie (Und auch in allen andren Zombiefilmen) eigentlich immer sehen, dass selbst das Militär keine Chance gegen Zombies hat. Ich frage mich immer, wieso ist das so? Zombies können eigentlich gar nichts, außer schlecht sterben. Sie sind langsam (in den meisten Fällen zumindest) und können auch nicht wirklich kreativ denken. Ergo müsste selbst eine Horde von über 1000 Zombies gegen einen Panzer, genügend Munition vorausgesetzt, relativ machtlos sein. Denn der Soldat sollte für die Zombies unerreichbar sein und selbst wenn die Munition und der Treibstoff zu neige gehen vollkommen in Sicherheit sein.
    Die richtige Vorgehensweise gegen angreifende Zombies müsste also sein, dass man versucht die Zombieherde davor zu hindern die Stadt zu erreichen. Also drauf losballern und versuchen der Horde so viel Geschwindigkeit wie möglich zu nehmen. Wenn die Untoten dann auf dem Boden liegen und sich nur noch langsam bewegen können, könnten Scharfschützen in aller Ruhe jedem Einzelnen einen Kopfschuss verpassen. Ja, ich gehe in meiner Hypothese davon aus, dass ein Zombie nur durch einen Kopfschuss, respektive vernichten des Gehirns getötet werden kann (Vorerst). Das nur eine Möglichkeit von vielen, wenn ich jetzt nur die handelsübliche Munition aus Sturmgewehren in Relation setzen. Auf andere Möglichkeiten des Militär wie z.b. Napalm, Raketen, Bomben etc gehe ich jetzt nicht ein.

    Ist es also möglich, dass das Militär gegen Zombies keine Chance hat?


    Frage 2:
    Nehmen wir eine Situation wie in der Serie oder bei Down of the Dead oder beliebigen anderen Zombiefilmen an. Regierungen Militär und Polizei gibt es nicht mehr. Nur noch ein paar Überlebende, die im gut bewaffneten Amerika um das Überleben kämpfen.
    Jetzt wird in den Filmen und der Serie gerne behauptet, dass die Infizierung durch einen Biss oder gar durch einfaches Kratzens eines Infizierten ausgelöst werden kann.
    Wenn wir nun von einem normalen Prozess der Natur ausgehen, müsste es eigentlich unmöglich sein einem Zombie, selbst wenn er endgültig „getötet“ wurde zu entkommen.
    Der Zombie wird getötet und verwest. Durch den Verwesungsprozess werden Insekten Vielleicht Aasgeier oder Ähnliches angelockt. Diese verzehren das infizierte Fleisch und werden ihrerseits selbst zu Infizierten. Währendessen verwest unser Zombie immer weiter, bis er nun endlich weg ist. Jahre später wachsen aus dem Boden, der mit Zombie belegt war, wieder Pflanzen, vielleicht Kräuter. Die letzten überlebenden der Menschheit verzehren die Pflanze aus Zombieboden und werden auch wieder zu Zombies und der ganze Prozess beginnt von Vorne. Leider gibt es keine Gewehre und Munition mehr und die Welt ist am Ende.
    Der Moskitofall : Der Zombie wandelt umher. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Stechmücken vor Zombies halt machen. Denn je mehr man stinkt, desto interessanter wird man ja für die Insekten. Also stechen sie einen Zombie.
    Die Mücke fliegt nun danach zu einem Menschen und sticht diesen. Dieser wird mit infiziertem Blut infiziert (aus dem Kratzer wissen wir, das selbst geringe Mengen reichen) und der betroffene wird auch infiziert.

    Wenn wir also davon aus gehen, dass
    50% der Menscheit Zombies sind
    40% Tot
    10% Überlebende
    ...ergibt sich wohl kaum noch Hoffnung für die Menscheit, was sich dann auch mit den meisten Filmen decken würde. Allerdings wurde dort meines Wissens nach auch noch nie von einer Infizierung durch Stechmücken gesprochen.

    Ist es also möglich, eine Zombieepediemie überhaupt zu überleben?

    Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Ideen dazu geben würdet und ne kleine vielleicht nicht ganz ernste Diskussion entstehen wird.

    PS: Ja ich habe ganz bewusst nur auf diese beiden Theman angesprochen. Dinge die nichts mit den Zombies direkt zu tun haben, wie z.b. Atomkraftwerke etc., habe ich bewusst nicht erwähnt
    Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
    KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
    Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

  • #2
    Tja, wie ernsthaft soll man das beantworten?
    Es gibt einige interessante Krankheiten, die als Vorlage für "Zombies" dienen können.
    Toxoplasma gondii ist so ein Beispiel. ca 50 % der Menschen sind mit dem Hirnparasiten infiziert.
    Infizierte Mäuse haben plötzlich eine Schwäche für Katzenurin und suchen die Nähe von Katzen auf. Der Parasit vollendet seinen Lebenszyklus in Katzen.

    Aber schwachsinnig ist die Vorstellung, das die Zombies gleichzeitig einen verfaulenden oder verwesenden Körper haben, der auch noch unverletzlich ist und sich durch körperliche Attacken verbreiten.
    Wie so eine Zombiehorde gegen ein Panzerbattaillon bestehen kann, ist mir ein Rätsel.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
      Tja, wie ernsthaft soll man das beantworten?
      Es gibt einige interessante Krankheiten, die als Vorlage für "Zombies" dienen können.
      Toxoplasma gondii ist so ein Beispiel. ca 50 % der Menschen sind mit dem Hirnparasiten infiziert.
      Infizierte Mäuse haben plötzlich eine Schwäche für Katzenurin und suchen die Nähe von Katzen auf. Der Parasit vollendet seinen Lebenszyklus in Katzen.
      ich wollte keine Assoziationen zur realen Welt darstellen. Ich wollte auf die filmische Betrachtung der Ereignisse eingehen. So ähnlich, wie man halt bei StarTrek versucht gewisse Dinge zu erklären die in der Realität nicht sein können.

      Das es derartige Parasiten gibt, ist mir schon bewusst. Es gibt ja auch ein Parasit der Wespen zu einem ganz anderne Verahlten zwingt. Aber das war ja nicht die Frage

      Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
      Aber schwachsinnig ist die Vorstellung, das die Zombies gleichzeitig einen verfaulenden oder verwesenden Körper haben, der auch noch unverletzlich ist und sich durch körperliche Attacken verbreiten.
      Deswegen hab ich Frage 3 (wieso verwesen Zombies) ja noch gar nicht gestellt
      Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
      KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
      Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
        ich wollte keine Assoziationen zur realen Welt darstellen. Ich wollte auf die filmische Betrachtung der Ereignisse eingehen. So ähnlich, wie man halt bei StarTrek versucht gewisse Dinge zu erklären die in der Realität nicht sein können.
        Mit der Herangehensweise, wird es schwierig im trüben zu fischen. Die Serie gibt eine gewisse Ausgangssituation vor, liefert aber keine Vorgaben wie die Zombieinfektion so erfolgreich sein konnte.
        Womit will man jetzt extrapolieren, mir Realismus wird es schwierig, den eine Krankheit welche die Infektion über den Austausch von Körperflüssigkeiten braucht, sollte eigentlich nicht derart erfolgreich sein.
        Es hat schon seinen Grund, weshalb man im Zombiegenre die Protagonisten meistens ohne große Erklärungen, mitten in die Handlung wirft. Fängt man an das ganze systematisch aufzuzäumen, bricht die Glaubwürdigkeit des Szenarios zusammen. Darum ist es auch in manchen Erzählgenres klüger, sich gewisse Fragen nicht zu stellen.
        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
        Dr. Sheldon Lee Cooper

        Kommentar


        • #5
          Ein Virus kann nicht in jeder Umgebung überleben und nicht alles infizieren. Viren sind sehr spezialisiert. Ein Virus springt für gewöhnlich nicht zwischen Tieren und Pflanzen und kann in der Regel nur einen mehr oder weniger kleinen Kreis von Spezies, wenn nicht sogar nur eine einzige infizieren. Ein so stark kontaminierter Boden währe kaum möglich.

          Auch ist der Zombie für gewöhnlich tot. Mücken und andere Parasiten, würden ihn also eher meiden.

          Eine Zombieseuche könnte sich niemals auf klassischem Weg (durch Bisse) ausbreiten. Eine Krankheit die nur durch Körperflüssigkeiten übertragen wird und quasi erst nach Ausbruch ansteckend ist und die jeder Leihe auf den ersten Blick diagnostizieren kann, könnte selbst innerhalb einer Großstadt mühelos eingedämmt werden.

          Es gibt da z.B. einen Virus der der Seuche aus 28 days later sehr ähnelt und nach Ausbruch der Krankheit unheilbar ist. Nennt sich Tollwut. Davon wurden auch in früheren Jahrhunderten noch keine Städte ausradiert.
          Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

          Kommentar


          • #6
            Ich denke, dass man die Existenz und Verbreitung von Zombies nicht wirklich schlüssig erklären kann, weshalb solche Gedankenspielereien leider ins Leere führen.

            In erster Linie geht es in Zombifilmen immer nur um eins: Die Angst vor dem Alleinsein und der Kampf ums Überleben.

            Dawn of the Dead ist z.B. so ein Film, in dem sich die Zombiekrankheit nicht nachvollziehbar innerhalb weniger Stunden stark verbreitet hat. Es gibt jedoch ein scheinbares Naturgesetz, dass Viren, die sich leicht verbreiten auch schnell mutieren und dadurch ihre Wirkung verlieren, weil sie sich an den Wirt zunehmend anpassen und im Umkehrschluss der Wirt ebenfalls immer mehr angepasster ist. Stabile Viren hingegen verbreiten sich meistens nur sehr langsam und kompliziert... meist über Umwege. Und stark tödliche Viren töten häufig den Wirt, bevor dieser das Virus weit in Umlauf bringen kann.

            Man muss also der Zombiekrankheit eine Übernatürlichkeit zugestehen... und das ist dann das Todschlagargument für alle Zweifel, wie das alles Möglich sein soll. Ist z.B. so wie bei Superman... der Typ widerspricht andauernd der Logik und den Naturgesetzen... aber egal, denn das ist immerhin Superman

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Schlachti Beitrag anzeigen
              Auch ist der Zombie für gewöhnlich tot. Mücken und andere Parasiten, würden ihn also eher meiden.
              Ja ... aber Fliegen nicht. die stehen auf Totes... Ich stelle mir das gerade vor, wenn ein Zomie versucht sich anzuschleichen und er mittels "Fliegeneskorte" entdeckt wird^^
              >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Natürlich gibt es eine Chance eine Zombieinvasion zu überleben weil es ausreicht das Rückenmark zu durchtrennen und den Zombie zu verbrennen natürlich auch alle anderen Leichen. Das Millitär ist sehr effektiv wenn es nicht ständig von der Feind/Zivilist Frage gebremst wird. Das grösste Risiko sind meiner Meinung nach Ratten weil sie die Seuche stark verbreiten würden.

                Kommentar


                • #9
                  Zombies sind nur vergammelt, wenn ein vergammelter Körper zum Zombie wird. Wird ein Zombie zum vergammelten Körper, macht das nur Sinn, nachdem eine gewisse Zeit lang verstrichen ist (davon ausgehend, dass nur jemand, der schon tot ist, zum Zombie wird).
                  Alles andere sind nur Viren-Mutanten, die sich wie Zombies verhalten (ausser der Virus bzw. der böse Voodoo-Zauber beschleunigt den Zellverfall).

                  An und für sich würden Zombies nur schon rein durch natürliche Verwesung und Befall von Parasiten und Bakterien innerhalb ein paar Tagen ungefährlich werden, weil dann nur noch Knochen übrigbleiben. Wenn der Zombie-Virus bzw. der böse Voodoo-Zauber den Verfall beschleunigt, gehts dann natürlich noch schneller.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ziemlich unglaubwürdig ist, dass Zombies wie eine Art Perpetuum Mobile funktionieren. Wenn sie sich von frischem Fleisch ernähren können, können sie ihr Unwesen treiben, aber irgendwann müssten sie einfach verhungern und den Elementen ausgesetzt einfach verrotten. In irgendeinem Film wurde es mal auf den Punkt gebracht: Zombies treiben keinen Ackerbau, usw. Man könnte die Situation also einfach aussitzen.

                    Treten die Zombies nur in kleinen Zahlen auf, kann man die Situation durch entschlossenes Handeln sicher auch militärisch eindämmen, insbesondere, wenn Leichen grundsätzlich "an Ort und Stelle" verbrannt werden.

                    Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                    Der Zombie wird getötet und verwest. Durch den Verwesungsprozess werden Insekten Vielleicht Aasgeier oder Ähnliches angelockt. Diese verzehren das infizierte Fleisch und werden ihrerseits selbst zu Infizierten. Währendessen verwest unser Zombie immer weiter, bis er nun endlich weg ist. Jahre später wachsen aus dem Boden, der mit Zombie belegt war, wieder Pflanzen, vielleicht Kräuter. Die letzten überlebenden der Menschheit verzehren die Pflanze aus Zombieboden und werden auch wieder zu Zombies und der ganze Prozess beginnt von Vorne.
                    Sollte jedoch das Zombievirus in der Natur erhalten bleiben, hat man ein Problem. Dann bleibt noch medizinische Forschung.

                    Kommentar


                    • #11
                      Am meisten beschäftigt mich halt immer die Frage, wie das Militär gegen die Zombies verlieren kann. Ich nehme gerne mal wieder das Beispiel mit dem Panzer.
                      Im der der Serie the Walking Dead sieht man in einer Rückblende, wie das Militär eine infizierte Stadt mit Napalm bombardiert. Warum es die Epedemie nicht eindämmen konnte, bleibt aber nicht geklärt.

                      Das ein Zombie, wie er immer beschrieben wird, gar nicht existieren kann, dürfte wohl klar sein. Rein Anatomisch ist es schon vollkommener Unsinn zu behaupten, ein Zombie könnte nur durch einen Kopfschuss getötet werden. Ich bin kein Arzt und kenne ´mich in Biologie auch nicht wirklich gut aus, aber ist nicht für fast alles Blut erforderlich. Wenn ein Muskel nicht mehr durchblutet wird, stirbt er ab. Wenn er abstirbt kann er auch die Sehnen nicht mehr bewegen. Generell brauchen doch auch Muskeln, um funktionieren zu können Sauerstoff oder nicht? Wenn das Blut also nicht mehr genügend oder gar keinen Sauerstoff mehr liefert, dürfte der Muskel gar nicht mehr funktionieren. Oder irre ich mich da?

                      Ich frage mich halt wirklich am ehesten, wie es zu solch einer Pandemie kommen kann. Wie sogar gut geschützte Bunker und Anlagen einfach überrant werden können.
                      Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                      KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                      Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                        Am meisten beschäftigt mich halt immer die Frage, wie das Militär gegen die Zombies verlieren kann.
                        Eigentlich geht das auch nicht. Zombies, die nur schlurfen, sind nichts weiter als wandelnde Zielscheiben. In den Kopf schießen und den Zombiekadaver anschließend verbrennen müsste reichen. In "Die Nacht der lebenden Toten" von Romero läuft das ja auch so. Die Zombies haben keine Chance. Großflächige Zerstörungen wären nicht nötig. In einem Panzer wäre man vollkommen sicher.

                        Gefährlich ist auch nicht so sehr der Schlurfzombie an sich, sondern das, was einen Menschen zum Zombie macht, also z.B. ein Zombievirus, das durch Luft oder Wasser übertragen werden kann. Aber auch dagegen könnte man sich schützen, Gasmasken, Wasser abkochen, notfalls destillieren (und Salze zusetzen, weil destilliertes Wasser auch nicht ganz ungefährlich ist).

                        Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                        Wenn ein Muskel nicht mehr durchblutet wird, stirbt er ab. Wenn er abstirbt kann er auch die Sehnen nicht mehr bewegen. Generell brauchen doch auch Muskeln, um funktionieren zu können Sauerstoff oder nicht? Wenn das Blut also nicht mehr genügend oder gar keinen Sauerstoff mehr liefert, dürfte der Muskel gar nicht mehr funktionieren. Oder irre ich mich da?
                        Da liegst du ziemlich richtig. Es gibt zwar auch Lebewesen, die keinen Sauerstoff benötigen, wie z.B. (Wikipedia)
                        1983 wurde der Toplitzseewurm gefunden, der im sauerstofflosen, schwefelwasserstoffhaltigen Tiefenwasser des Sees lebt. [1]
                        Aber es ist nicht möglich, dass ein Zombievirus eine menschliche Leiche auf zellularer Ebene so umformt, dass Sauerstoff nicht mehr benötigt wird.

                        Kommentar


                        • #13
                          @ Fluxx: Ich sehe für diese Problematik zwei Möglichkeiten:
                          1. Nach der Infizierung stirbt man nicht, sondern wird nur zu einem seelenlosen Kanibalen, ohne alte Intelligenz, ist aber noch am Leben.
                          2. Der "Zombismus" ist eine rein magische Angelegenheit. Nach dem Biss von einem Zombie stibt man und wird fortan von Magie angetrieben.
                          That is not dead which can eternal lie / And with strange aeons even death may die
                          Es ist nicht tot, was ewig liegt, / Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
                          H. P. Lovecraft

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von irony Beitrag anzeigen
                            Eigentlich geht das auch nicht. Zombies, die nur schlurfen, sind nichts weiter als wandelnde Zielscheiben. In den Kopf schießen und den Zombiekadaver anschließend verbrennen müsste reichen. In "Die Nacht der lebenden Toten" von Romero läuft das ja auch so. Die Zombies haben keine Chance. Großflächige Zerstörungen wären nicht nötig. In einem Panzer wäre man vollkommen sicher.

                            Gefährlich ist auch nicht so sehr der Schlurfzombie an sich, sondern das, was einen Menschen zum Zombie macht, also z.B. ein Zombievirus, das durch Luft oder Wasser übertragen werden kann. Aber auch dagegen könnte man sich schützen, Gasmasken, Wasser abkochen, notfalls destillieren (und Salze zusetzen, weil destilliertes Wasser auch nicht ganz ungefährlich ist).

                            Dann lasss uns mal versuchen, eine wenigstens halbwegs plausible Erklärung darfür zu finden, warum sich Zombies gegen das Militär so gut behaupten können.
                            Leider habe ich echt absolut keine Ahnung.


                            Das Problem sehe ich in der Anfangsphase der Epedemie. Bis man wirklich mal dahinter steigt, dass es sich wirklich um Zombies handelt. Während der Realisierungsphase dürfte sich das Virus schon relativ gut ausgebreitet haben und eine Dorf kontaminiert sein. Doch spätestens, wenn sich die ersten anfangen ebenfalll in Zombies zu verwandeln sollte man wach werden und eben mit den von dir angesprochenen Gegenmaßnahmen diese Epedemie wenigstens eindämmen können. Allerspätestens wenn alle bescheid wissen, sollten die Gegenmaßnahmen ausreichen um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

                            Also ist die Frage nicht, wie kann man die Epedemie verhindern, sondern warum breitet sie sich immer weiter aus??


                            .
                            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                            Fluxx schrieb nach 3 Minuten und 31 Sekunden:

                            Zitat von Marschall Q Beitrag anzeigen
                            @ Fluxx: Ich sehe für diese Problematik zwei Möglichkeiten:
                            1. Nach der Infizierung stirbt man nicht, sondern wird nur zu einem seelenlosen Kanibalen, ohne alte Intelligenz, ist aber noch am Leben.
                            2. Der "Zombismus" ist eine rein magische Angelegenheit. Nach dem Biss von einem Zombie stibt man und wird fortan von Magie angetrieben.
                            Guter Ansatz. Ebenfalls eine denkbare Variante wäre, dass jeder das Virus bereits in sich trägt und es durch den Tod zum Ausbruch kommt.
                            Magie und Vodoo ist wohl die beliebteste Erklärung, denn damit ist schließlich alles möglich. Damit wäre auch direkt geklärt, wie sich ein Verwesendes Etwas noch immer bewegen kann. Dies kann wohl selbst das beste Virus nicht bewerkstelligen....
                            Zuletzt geändert von Fluxx; 01.02.2012, 16:44. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                            Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                            KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                            Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                              Dann lasss uns mal versuchen, eine wenigstens halbwegs plausible Erklärung darfür zu finden, warum sich Zombies gegen das Militär so gut behaupten können.
                              Ich kenne die Serie "Walking Dead" nicht, würde aber mal behaupten, dass sie nicht besonders realistisch ist. Speziell in einem Land, wo jeder Schusswaffen besitzt, hätten die Zombies keine Chance. Entweder geschieht alles in sehr kurzer Zeit, oder die Zeit arbeitet nicht nur gegen die Menschen, sondern auch gegen die Zombies.

                              Alles hängt davon ab, was Zombies sind. Sind es mehr oder weniger denkunfähige, schlurfende Kreaturen, gibt es einfach keine Möglichkeit, dass sie gegen das Militär gewinnen.

                              Eine (schlechte Erklärung) wäre höchstens, dass die Soldaten alle Angsthasen sind, ihre Gewehre wegwerfen oder dass sie plötzlich keine Munition mehr haben.

                              Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                              Magie und Vodoo ist wohl die beliebteste Erklärung, denn damit ist schließlich alles möglich.
                              Oder das.

                              Wie sind denn die Zombies in der Serie?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X