Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gaffen - Eine Volkskrankheit?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gaffen - Eine Volkskrankheit?

    Wie man hier sehr gut nachlesen kann, sind Gaffer ein schlimmes Problem geworden.

    Sie stören, sind nur Sensationgeil und behindern häufig auch noch.

    Was könnte man dagegen machen und ist ein Ego-Shooter-Spieler kein Gaffer, weil er selber mordet?
    "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

  • #2
    Ehrlich gesagt verstehe ich den Zusammenhang zwischen Gaffern und Ego Shooter Spielern nicht ...?

    Ansonsten ... hm ... Gaffer ... sie representieren einen weniger zivilisierten Part des menschlichen Charakters, und ich denke, man kann rein gar nichts dagegen tun. Gaffer sind im Grundegenommen nur neugierig, und Neugierde kann man schlecht abschaffen.
    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
    Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

    Kommentar


    • #3
      Zum Thema Gaffer fällt mir ein Satz meines SanAusbilders beim Bund ein.
      Steht euch ein Gaffer im Weg dann haut ihm eins in die Fresse, aber nur einmal zuschlagen sonst wirds Körperverletzung. Stört er nicht schnautzt ihn an gefälligst was sinnvolles zu tun"
      LANG LEBE DER ARCHON

      Kommentar


      • #4
        Der Bezug zum Ego - Shooter fehlt mir auch vollkommen!

        Aber das Problem "Gaffer" ist natürlich etwas, was sicherlich jeder von uns schon erlebt hat! Der Mensch ist aber von natur aus neugierig, deswegen passieren solche Sache, wie das auf der Autobahn sehr häufig in der Gegenrichtung ebenso ein Unfall passiert, nur weil alle auf die andere Seite geschaut haben!


        Wie man hier sehr gut nachlesen kann, sind Gaffer ein schlimmes Problem geworden.
        ...sie sind es denke ich schon immer gewesen! Aber die Story von B-D und dir ist natürlich schon eine der übleren Sorte!
        Bei richtig heftigen Autounfällen ist das aber noch schlimmer, wenn wie letztes Jahr bei uns fast das ganze Dorf leer war, und alle nur bei einem schwer verunglückten Auto außerhalb des Dorfes waren!
        Ungelogen: 90 Leute am Unfallort, und 2 haben sogar geholfen!

        Kommentar


        • #5
          Gw und ich hatten auf dem Bahnhof darüber philosophiert, ob wir keine Gaffer sind weil wir Ego-Shooter spielen und so kein Interesse mehr an Tot und Verletzten haben.
          "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

          Kommentar


          • #6
            Tja, dieses Gaffen kann man der Menschheit wohl nicht abgewöhnen. Wir sind von Natur aus neugierung. Daraus resultiert eine gewisse Sensationsgeilheit. Das kann niemand abstreiten. Gepaart mit einer Portion Schadenfreude und der Gaffer ist parfait.
            Was das aber mit Ego-Shootern zu tun hat kann ich auch nicht nachvollziehen.

            Um es mit Cpt. Archers Worten auszudücken: "Human instinct is very strong."
            Live well. It is the greatest revenge.

            Kommentar


            • #7
              Gaffer

              Ich mußte bei meiner Tätigkeit im Katatstrophenschutz (ich bin bei der DLRG und war bei einigen Hochwassereinsätzen) leider feststellen, daß es die "ganz normalen" Menschen sind, die Gaffen.

              Es wäre schön, wenn man das auf eine Gruppe von "Gestörten" schieben könnte, aber: nix da!

              Leider reagieren nur wenige auf Hinweise freundlich. Eine Aussage wie: "Entschuldigung, wir müssen hier arbeiten. Bitte treten Sie hinter die Absperrung! Sie wollen doch auch, daß Ihnen im Notfall geholfen wird!" führt meist nur dazu, daß die Leute einem Erklären, daß die da stehen dürften. Es wäre ein freies Land!

              Aber: In NRW hat man sein 1998 ein schönes Gesetz gemacht: Jeder Helfer einer Hilfsorganisation (Feuerwehr, DRK, JUH, DLRG ...) kann s.g. 'Störern' einen Platzverweis erteilen. Dann kann die Polizei bei mißachtung eingreifen.

              Leider hat jede Sache einen Haken: Die Polizei muß erst einmal dasein!

              Eines habe ich mir angewöhnt: Wenn an einem Notfall schon Hilfskräfte vor Ort sind, dann gehe ich weg. Wenn nicht, dann gehe ich hin und Helfe. Ich habe mittlerweile soviele Unfälle und Notfälle "gezwungenermaßen" Miterlebt, daß ich auf solche Erlebnisse in meiner Freizeit gut verzichten kann!
              Hier stelle ich mich vor.....
              Mein Hobby, mein Forum...

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Borg-Drohne
                Gw und ich hatten auf dem Bahnhof darüber philosophiert
                Ich nickte nur...! Ich habe net philosophiert! ADIOS Aber es ist eine Volkskrankheit. Das stimmt schon...!

                GloriousWarrior
                --

                Kommentar


                • #9
                  gaffen ist eigendlich was normales. die menschen sind nun mal neugierig. es ist sicher lässtig, aber es liegt nun mal in der natur des menschen......
                  Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                  Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                  Kommentar


                  • #10
                    hör mir bloß damit auf ich lebe auf dem land

                    war mal nen autounfall im ort ne Mopedfahrer gegen ein Auto.

                    also min 30-40 leute haben da gestangen gelabert und nur 4 jugendliche max 17 jahre haben dem Mopedfahrer gehoflen.

                    das schlimmste fand ich meine Tante war dabei und dann sofort meinen Vater bericht erstatte!

                    Mir war es egal solang die straß noch in In Orung war und frei, weil ich zu einem Baumarkt musste

                    Noch schlimmer finde ich man kann sowas mit bis zu 10.000DM betrafen, aber kein Poli macht das schlimm. sowas müsste in eine Zeitung gerückt werden, wenn jemand deswegen bestraft wird und das wird hoffentlich abschrecken.

                    das mit der Autobahn wenn kein Unfall passiert auf der anderen seite, bremsen die andern auf 60 runter und es kommt zum stau!

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun ich denke jeder von uns hat sich schon die mühe gemacht, bei einem Unfall zu schauen was passiert ist oder was da für eine Menschenmenge steht.

                      Das ist die natürliche Neugier der Menschen. Ohne die würde es keine Entwicklung geben.

                      Das schlimme daran jedoch ist, daß ca.95% der Leute nur unnütz rumstehen, ohne etwas zu tun und eventuell sogar noch doofe Sprüche ablassen wie z.B.:"Schau mal wie der Arm ausssieht" oder so ähnlich ablassen.
                      Solchen Menschen wünsche ich nur das sie selbst einmal in solch eine Situation kommen. Echt nicht angenehm, spreche aus erfahrung, ein scheißgefühl.
                      Bewahrt die Wahrheit.
                      Die Stärke einer Ziviliesation, wird nicht daran gemessen Kriege zu führen, sondern daran sie zu vermeiden.

                      Gene Roddenberry

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Gaffen - Eine Volkskrankheit?

                        Originalnachricht erstellt von Borg-Drohne
                        (Gaffer) stören, sind nur Sensationsgeil und behindern häufig auch noch.

                        Was könnte man dagegen machen und ist ein Ego-Shooter-Spieler kein Gaffer, weil er selber mordet?
                        Gaffer sind arme Kreaturen. Denn Gaffen ist das einzige was sie in einer brenzligen Situation machen können. Es ist eine Schwäche, ein Gaffer zu sein, denn die haben den Erste - Hilfe - Kurs eh nicht bestanden.

                        Was man dagegen machen kann? Zurückgaffen. Aber das geht eben nicht immer, z.B. ist es unwahrscheinlich dass man nach einem Unfall zurücktgafft wenn man angegafft wird.

                        Aber ansonsten werde ich gerne von Frauen angegafft, das gibt es aber nur in guten Discotheken.

                        Egoshooter: Ein Egoshooter hat nichts mit gaffen zu tun, denn sonst wäre das Spiel ja selbstablaufend wie ein Film... Da man die Figur im Spiel selbst steuert, kann es höchstens sein dass man seine eigenen Aktionen angafft und stolz ist über sein Können.
                        T R A N C E - More than music !

                        Kommentar


                        • #13
                          Es ist furchtbar !
                          Es enstehen furchtbar viele Staus durch Gaffen!
                          Wenn ein Unfall passiert (oder sonstiges) ,dann fährt man extra langsamer ,um auch ja nichts zu verpassen!

                          Es ist egal wo ,ob in Frankreich ,Italien oder sonstwo!

                          Ligt den Menschen warscheinlich in den Genen !
                          Schröders Hand ist tot.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X