Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Matrazenkauf: Erfahrungen mit Tempur/ Viskoschaum ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Matrazenkauf: Erfahrungen mit Tempur/ Viskoschaum ?

    Hallo Leute.

    Meine Kaltschaummatratze ist durchgelegen und nun muss was Neues her.
    Die Auswahl ist inzwischen ja richtig erschlagend, Federkern, Latex, Kaltschaum, Tempur, 3-5-7 Zonen, weiß der Geier.

    Im örtlichen Matrazendiscounter wollten die mir glatt eine Matratze für 1300 Euro andrehen ( ist im Angebot, kostet sonst 1600 ), da bin ich direkt rückwärts raus.
    Inzwischen bin ich völlig verwirrt.
    Jedenfalls habe ich mir vor Kurzem ein Tempurkopfkissen geleistet und das ist schon etwas ganz Besonderes, anders als alles was ich bisher kannte.
    Das Gefühl läßt sich irgendwie nicht wirklich beschreiben, erst fühlt es sich an wie ein Zementsack, aber dann ist es als wenn man auf einer Wolke liegt.
    Nun habe ich mir überlegt ob ich gleich eine ganze Matratze aus dem Zeug kaufen soll ( sehr teuer ) oder halt aus dem gleichartigen Material ohne den Markennamen für die Hälfte.
    Nun habe ich aber irgendwie auch Bedenken.
    Wenn man da so versinkt, kann man sich da überhaupt drehen und wacht man da nicht automatisch auf ?
    Und, vor allem, wie lange hält so was ?
    Meine bisherige Matratze hat über 700 Euro gekostet und war nach 4 Jahren am Ende.
    So was möchte ich nicht nochmals haben.
    Hat jemand Erfahrungen ?
    Zuletzt geändert von prince; 22.04.2012, 22:33.
    Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

  • #2
    es steht da noch eine andere Variante im Raum - versuch doch mal ein Wasserbett.
    Nein - nicht die beim "Discoaunter" (nix gegen die Leute).

    Von meiner Seite kann ich diese, meine Entscheidung nur weiterempfehlen.
    Ich würde keine Matratze mehr haben wollen.........

    mfg

    Prix
    Zuletzt geändert von Prix; 23.04.2012, 13:38.
    Ich bin der Graue / Bin Keines Freund / Keines Feind / nicht zu Kaufen / nicht zu Bitten / nicht zu Handeln / nicht zu Drohen / einfach nur der Graue.

    Kommentar


    • #3
      Also Latex kann ich nicht empfehlen. Habe vor einigen Jahren eine bekommen, die angeblich hart sein sollte, ist aber sehr schnell durchgelegen gewesen und ziemlich flummig. Richtig eklig.

      In meiner Münchner Bude habe ich eine Kaltschaum für 300€. Bin eigentlich zufrieden, nur dass sie etwas zu hart geraten ist. Aber da muss man halt einfach beim Kauf etwas aufmerksamer probeliegen. Jedenfalls muss man keine 1300 Ocken hinblättern um was anständiges zu bekommen.

      Ob das mit den Zonen so einen riesen Unterschied macht, kann ich nicht beurteilen. Wenn das Geschäft was taugt sollte man aber doch eine vernünftige Beratung kriegen. Vernünftig im Sinne von: Die wollen einem nicht einfach nur das teuerste verkaufen. Der Discounter ist da evtl. nicht gerade die richtige Anlaufstelle.
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Meine alte Federkern hat gute 7 bis 8 Jahre mitgemacht. GUt das letzte halbe Jahr war nicht wirklich gesundheitsfördernd und ich kannte jede Feder mit Namen aber sie war günstig und hat lang gehalten. Aktuell hab ich ne Kaltschaum, liegt sich ganz gut, zumal ich mir einen neuen Lattenrost zugelegt hab, so einen wo ich die Härte selbst bestimmen kann.
        Ansonsten...ja die Dinger sind teuer geworden. Beim angeblich günstigen Discounter dem Dänischen Bettenlaber hat man auch gut über 1.000 Eur verlangt... . Im Endeffekt ist es doch eig egal was man kauft. Die Härte muß stimmen und wenn die Federkern für 100 EUR alle 2 bis 5 Jahre ausgetauscht werden muß...bitte. Ich hab das Gefühl die produzieren heute alles auf Wegwerfniveau ohne Qualität.
        Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
        Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
        Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
        und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
          Meine alte Federkern hat gute 7 bis 8 Jahre mitgemacht. GUt das letzte halbe Jahr war nicht wirklich gesundheitsfördernd und ich kannte jede Feder mit Namen aber sie war günstig und hat lang gehalten.
          dito

          Nur dass meine tatsächlich die eigentlich "üblichen" 10 Jahre hielt. (War ne "Sehr gut" getestete.)

          Zur Zeit penn ich auf ner Liege und ich fürchte, die Federn melden sich da auch so langsam. Mal sehen, was ich mache, wenn das tatsächlich mal nimmer geht. Hab zwar noch nen Bettgestell + Lattenrost, aber das ist schmaler als meine Liege, mir inzwischen einfach zu schmal - zumindest mit Katze, die sich gern mal breit macht. Ich hab auch noch nen Schlafsofa, aber da liegt man auch nicht wirklich bequem drauf, da dabei die Liegefläche direkt auf dem Fußboden liegt. (Was ganz schön kühl ist bei nem Haus ohne Keller.)

          Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
          Ich hab das Gefühl die produzieren heute alles auf Wegwerfniveau ohne Qualität.
          Das ist nicht nur dein Gefühl - das wurde ja gerade erst von Stiftung Warentest mein ich getestet - mit dem Ergebnis, dass heutzutage alles tatsächlich oft (absichtlich) höchstens so lange hält, wie Garantie drauf ist.


          Daher mein Tipp: schauen, was Stiftung Warentest zu den verschiedenen Matratzen sagt, und dann in nem Laden testen, was am besten zu einem passt.
          Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

          Kommentar


          • #6
            Hm, ich war der Meinung, ich hätte hier schon gepostet, dass Federkernmatratzen besser sind als Kaltschaummatratzen.

            Dann wiederhole ich es halt noch mal:

            Federkern >>> Kaltschaum

            Wasserbett ist sehr teuer und frisst viel Strom, weil das Wasser ja nicht kalt sein sollte.

            Kommentar


            • #7
              Danke noch mal für eure Rückmeldungen, hier mal ein kurzes Update.

              Meine Vermutung das man Matratzen nicht im Internet bestellen sollte hat sich bewahrheitet.
              Zum einen war die Zustellung ein Alptraum, zumindest wenn man zu normalen Zeiten arbeiten muss.
              Da versucht die Spedition doch mal ganz entspannt die Ware bei Personen mit gleichen Nachnamen in der Nachbarschaft abzugeben, die die natürlich nicht annimmt und keiner kommt mal auf die Idee einen anzurufen.
              Als das Teil dann endlich da war stellte sich heraus das H3 ( Kaltschaum ) wirklich verdammt hart ist.
              Die erste Nacht fühlte es sich an als würde ich auf einem Brett liegen.
              Gut, für eine schwere Person vermutlich das richtige, aber ich hatte nach ein paar Tagen heftigste Rückenschmerzen.
              Zurücksenden wollte ich sie wegen der Speditionsprobleme dann aber doch auch nicht.
              Und ich fand die Lösung in Form einer viskoelastischen Auflage.
              Das ist im Prinzip das Selbe wie das Zeug mit dem großen T, aber halt ohne Markenname und daher sehr viel billiger.

              Das Liegegefühl ist wirklich extrem anders und schwer zu beschreiben, aber ich habe bombig geschlafen und ich bin morgens in der selben Postion aufgewacht in der ich mich Abends hin gelegt hatte.
              Als wenn ich mich gar nicht bewegt hätte.
              Die Kombination aus steinharter Matratze und der Auflage ist optimal.
              Ok, wenn ich gleich so eine Matratze genommen hätte würde das wohl preislich keinen Unterschied machen, aber wenn die Auflage durch gelegen ist kann ich so einfach eine neue kaufen.
              Ich glaube ich kann jetzt gar nicht mehr anders schlafen.

              Ps: zusammen bezahlt habe ich rund 500 Euro, das ist schon mal deutlich günstiger als meine alte aus dem Möbelhaus und sehr, sehr viel billiger als das was man mir im "Fach" handel aufschwatzen wollte.
              Zuletzt geändert von prince; 17.06.2012, 20:15.
              Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

              Kommentar


              • #8
                Diese viskoelastische Auflage, wie viel hast du dafür bezahlt?
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                  Diese viskoelastische Auflage, wie viel hast du dafür bezahlt?
                  Ich hatte mich für die 7 cm dicke Variante entschieden, bei einer Größe von 140x200 cm.
                  Die Auflage hat dann 160 Euro gekostet.
                  Für meine Größe und mein Gewicht genau richtig, wenn man aber den Rezessionen glauben darf sind viele auch mit dünneren Auflagen zufrieden, die kosten dann deutlich weniger.
                  Der Preis hängt hier ziemlich linear von der Materialmenge ab.
                  Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X