Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fingerabdrücke im Reisepass

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fingerabdrücke im Reisepass

    Mein alter Reisepass ist abgelaufen, ein neuer muss nun her. Jetzt habe ich mal geschaut, was dafür benötigt wird, und da lese ich was von Fingerabdrücken.
    Da man gezwungen wird, diese für die Beantragung eines Reisepasses zu hinterlassen, frage ich mich, was passieren würde, wenn man seine Fingerrillen vorher mechanisch bearbeitet (zB. mit Schleifpapier) um sie unkenntlich zu machen.
    Wird der Reisepass dann verweigert?
    Gibt es ein Gesetz, das den Bürger verpflichtet, seine Fingerabdrücke stets "lesbar" zu halten?
    Macht ein Passfoto überhaupt noch Sinn?

    Ich bin an sich nicht paranoid, aber wenn die Behörden die Abdrücke erstmal haben, weiß man nicht, wie sie am Ende verwendet werden.
    Also ich denke schon darüber nach, die Fingerkuppen vorher etwas anzurauhen :-)
    "You Maniacs! You blew it up!
    Ah, damn you! God damn you all to hell!"
    --Cmdr. George Taylor
    Planet of the Apes (1968)

  • #2
    Seit wann muss man die Fingerabdrücke machen lassen? Ich wurde bei meinem Personalausweis gefragt, ob ich ihn mit Fingerabdrücken haben möchte oder nicht. Ich habe abgelehnt und die Sache hat sich erledigt. Kann ja sein, dass es beim Reisepass anders ist, aber auf meinem alten hatte ich auch keine Fingerabdrücke drauf. Sonst könnte ich meine Karriere als Berufsverbrechner ja knicken. Was ich mit dem PIN und PUK für den Ausweis machen soll, habe ich immer noch nicht so richtig rausgefunden.
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
      Seit wann muss man die Fingerabdrücke machen lassen?
      November 2007.

      Ich würde mal davon ausgehen, dass es ohne Abdrücke keinen Pass gibt. Und die Abdrücke unbrauchbar zu machen dürfte auch leicht nach hinten losgehen, wenn dann bei der Einreise unter Umständen kontrolliert wird und festgestellt wird, dass die Fingerabdrücke nicht passen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dax Beitrag anzeigen
        November 2007.
        Aber die Abdrücke braucht man dann scheinbar nur beim Reisepass oder? Ich habe überhaupt keinen Reisepass.
        Nur wer vergessen wird, ist tot.
        Du wirst leben.

        ---- RIP - mein Engel ----

        Kommentar


        • #5
          Ja, nur beim Reisepass, bisher.


          Zitat von Cmdr.Damien Beitrag anzeigen
          Gibt es ein Gesetz, das den Bürger verpflichtet, seine Fingerabdrücke stets "lesbar" zu halten?
          Das fehlte noch. Wenn ich dran denk, wie oft ich mir schon die Fingerkuppen verletzt habe... würde das bedeuten, wenns ein solches Gesetz gäbe, dass man dann ne Strafe bekommt, jedes Mal, wenn man mit dem Messer abrutscht und die Fingerabdrücke dann erstmal nimmer "lesbar" sind (bzw. danach verändert ausschauen)?
          Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dax Beitrag anzeigen
            Und die Abdrücke unbrauchbar zu machen dürfte auch leicht nach hinten losgehen, wenn dann bei der Einreise unter Umständen kontrolliert wird und festgestellt wird, dass die Fingerabdrücke nicht passen.
            Es ist ein Foto im Reisepass, welches sogar nach ganz engen Vorschriften angefertigt werden muss. Das sollte für eine Einreise doch genügen.
            Aber wahrscheinlich wirst du Recht haben. Ohne "gültige" Fingerabdrücke wird es heute keinen Pass und keine Einreise geben.
            Das widert mich an. Sind das wirklich Volksvertreter, die sich sowas ausdenken?

            Zitat von TimeGypsy Beitrag anzeigen
            würde das bedeuten, wenns ein solches Gesetz gäbe, dass man dann ne Strafe bekommt, jedes Mal, wenn man mit dem Messer abrutscht und die Fingerabdrücke dann erstmal nimmer "lesbar" sind (bzw. danach verändert ausschauen)?
            Wenn man dann nicht mehr identifizierbar wäre, nur weil der Polizist oder wer auch immer sich nicht mit dem Passfoto zufrieden gibt, dann wäre das vielleicht die Konsequenz.
            "You Maniacs! You blew it up!
            Ah, damn you! God damn you all to hell!"
            --Cmdr. George Taylor
            Planet of the Apes (1968)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von TimeGypsy Beitrag anzeigen
              Ja, nur beim Reisepass, bisher.
              Ah, herzlichen Dank. Und den Reisepass braucht man nur für Reisen außerhalb der EU, oder?

              Es sind nur Fingerabdrücke. Wenn du nichts auf dem Kerbholz hast, sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
              Nur wer vergessen wird, ist tot.
              Du wirst leben.

              ---- RIP - mein Engel ----

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
                Ah, herzlichen Dank. Und den Reisepass braucht man nur für Reisen außerhalb der EU, oder?

                Es sind nur Fingerabdrücke. Wenn du nichts auf dem Kerbholz hast, sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
                bitte. Ja. Ich hab bisher jedenfalls noch nie einen gebraucht.


                Ich denke, es könnte eher umgekehrt passieren: wenn er die Fingerkuppen tatsächlich "manipulieren" würde, dürfte das auffallen und man würde sicherlich denken, er habe was zu verbergen.
                Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cmdr.Damien Beitrag anzeigen
                  Da man gezwungen wird, diese für die Beantragung eines Reisepasses zu hinterlassen, frage ich mich, was passieren würde, wenn man seine Fingerrillen vorher mechanisch bearbeitet (zB. mit Schleifpapier) um sie unkenntlich zu machen.
                  Wird der Reisepass dann verweigert?
                  Sind an beiden Händen insgesamt weniger als zwei der acht relevanten Finger verfügbar, so gilt:
                  • Sind die Finger aufgrund temporärer Verhinderung (bis zu drei Monate) nicht verfügbar, wird der Passantrag nach Wegfall des Hinderungsgrundes (z.B. nach Abheilen der Verletzungen) gestellt. In dringenden Fällen können vorläufige Reisepässe oder Passersatzpapiere ausgestellt werden.
                  • Steht aufgrund dauerhafter Verhinderung (über drei Monate) nur ein Finger zur Verfügung, so wird nur dieser Finger für den ePass aufgenommen.
                  • Fehlen beide Hände oder können alle acht in Betracht kommenden Finger dauerhaft nicht aufgenommen
                  werden, wird trotzdem ein regulärer ePass (ohne Fingerabdrücke) ausgestellt.

                  Nachzulesen unter Besonderheiten bei der Aufnahme von Passfoto und Fingerabdrücken für den ePass

                  Zitat von Cmdr.Damien Beitrag anzeigen
                  Ich bin an sich nicht paranoid, aber wenn die Behörden die Abdrücke erstmal haben, weiß man nicht, wie sie am Ende verwendet werden. Also ich denke schon darüber nach, die Fingerkuppen vorher etwas anzurauhen :-)
                  Die Aufnahmen der Fingerabdrücke werden ausschließlich im Reisepass dauerhaft gespeichert. Die Fingerabdruckdaten beim Einwohnermeldeamt und der Bundesdruckerei, müssen nach dem ausstellen des Passes gelöscht werden.
                  Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                  Dr. Sheldon Lee Cooper

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
                    Es sind nur Fingerabdrücke. Wenn du nichts auf dem Kerbholz hast, sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
                    Zitat von TimeGypsy Beitrag anzeigen
                    Ich denke, es könnte eher umgekehrt passieren: wenn er die Fingerkuppen tatsächlich "manipulieren" würde, dürfte das auffallen und man würde sicherlich denken, er habe was zu verbergen.
                    Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                    Die Aufnahmen der Fingerabdrücke werden ausschließlich im Reisepass dauerhaft gespeichert. Die Fingerabdruckdaten beim Einwohnermeldeamt und der Bundesdruckerei, müssen nach dem ausstellen des Passes gelöscht werden.
                    Ich denke, dass ich nichts auf dem Kerbholz habe. Es ist nur so, dass ich dem Staat und seinen ausführenden Organen nicht voll vertraue. Auch da gibt es Kreise, die eben nicht dem dienen, wofür sie eigentlich berufen wurden, sondern eher andere Interessen vertreten anstatt die Bürger zu schützen. Jedenfalls kann man durch die Digitalisierung viel einfacher dafür sorgen, dass dann doch irgendwas auf dem Kerbholz landet, was man gar nicht begangen hat. Ob mit Absicht oder durch Computerfehler, man würde zunächst trotzdem in Erklärungsnot geraten.
                    Vielleicht bin ich ja doch ein wenig paranoid oder übervorsichtig, oder ich verstehe einfach nicht, warum man Foto UND Fingerabdrücke braucht, um festzustellen, ob man der Passinhaber ist.

                    Wie es aussieht, werde ich mich einfach fügen müssen, und in zehn Jahren für den nächsten Pass noch eine DNA-Probe abgeben.
                    Diese Woche habe ich auch noch Post von der Krankenkasse bekommen. Ich soll ein Bild für die neue Versichertenkarte einreichen.
                    "You Maniacs! You blew it up!
                    Ah, damn you! God damn you all to hell!"
                    --Cmdr. George Taylor
                    Planet of the Apes (1968)

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Post hab ich auch bekommen.

                      Der Witz war: drin stand, ich solle das Bild innerhalb der nächsten 14 Tage an die schicken oder man könne es sich auch einfach machen und über deren website ein Bild hochladen. Bin dann auf die Seite gegangen ... um zu lesen, dass das dort (derzeit) nicht möglich ist. Da fühlte ich mich *leicht* veräppelt.

                      Tjoah und deshalb haben die jetzt - auch über den vorgegebenen Zeitraum hinaus - noch kein Foto von mir. Ich bin noch am überlegen, ob ich mal nen nettes Brieflein (oder viel mehr email) hinschreib, was man bitte als H4-Empfänger macht, wenn man einfach nicht das Geld für sowas hat. Weil soll ja genau son Bild sein wie für den Pass gefordert. Und das kostet... (Bewerbungsfotos hätte ich genug, aber die gehen ja nicht. *hmpf*)
                      Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von TimeGypsy Beitrag anzeigen
                        bitte. Ja. Ich hab bisher jedenfalls noch nie einen gebraucht.
                        Okay. Danke.
                        Zitat von TimeGypsy Beitrag anzeigen
                        Tjoah und deshalb haben die jetzt - auch über den vorgegebenen Zeitraum hinaus - noch kein Foto von mir. Ich bin noch am überlegen, ob ich mal nen nettes Brieflein (oder viel mehr email) hinschreib, was man bitte als H4-Empfänger macht, wenn man einfach nicht das Geld für sowas hat. Weil soll ja genau son Bild sein wie für den Pass gefordert. Und das kostet... (Bewerbungsfotos hätte ich genug, aber die gehen ja nicht. *hmpf*)
                        Also meine Passfotos haben 12 € gekostet. Geht aber sicherlich noch billiger, wenn man weniger nimmt. Dafür schaue ich darauf aus, wie eine Serienmörderin. Aber besser, als wie wenn ich noch weitere zwei Monate ohne gültigen Ausweis rumgelaufen wäre.
                        Nur wer vergessen wird, ist tot.
                        Du wirst leben.

                        ---- RIP - mein Engel ----

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
                          Wenn du nichts auf dem Kerbholz hast, sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
                          Das beste (totschlag)Argument: wer nichts zu verbergen hat, braucht auch nicht...
                          Na unter diesen Umständen können wir eigentlich e gleich alles machen lassen!

                          Abgesehen davon habe ich deswegen 2008 noch einen neuen Reisepass (nach alten Kriterien) ausstellen lassen. Wie es dann 2018 aussieht... :?
                          Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                          Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
                            Also meine Passfotos haben 12 € gekostet. Geht aber sicherlich noch billiger, wenn man weniger nimmt. Dafür schaue ich darauf aus, wie eine Serienmörderin. Aber besser, als wie wenn ich noch weitere zwei Monate ohne gültigen Ausweis rumgelaufen wäre.

                            Hier ist das günstigste glaub 7-8 Euro, aber man muß ne bestimmte Menge nehmen. Find ich blöd, wenn ich nur eins brauche und dann, wenn ich mal nen neuen Pass brauche, vermutlich wieder neue machen muß, weil das noch etwas hin ist. Aber einzeln kriegt man halt keine.
                            Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

                            Kommentar


                            • #15
                              Daß die Krankenkasse zwingend ein biometrisches Bild braucht, ist übrigens Quatsch mit Soße, also einfach irgendwas Richtung Bewerbungsphoto schicken, das reicht völlig.
                              In meinem Schrieb stand sogar explizit drin, daß es nicht unbedingt biometrisch sein muß, ergo kann man sich ausrechnen, daß das bei anderen Krankenkassen dann auch nicht sein muß, selbst wenn sie es verlangen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X