Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hexen 1x1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hexen 1x1

    Viele von euch kennen bestimmt das Hexen 1x1 von Goethes Faust.
    Das Ergebnis dieses magischen Quadrates soll laut vieler einschlägiger Medien 15 sein.

    Weiß einer von euch, was diese Zahl bedeuten soll?
    Unsere Lehrerin hatte uns damals eine Erklärung dafür genannt, aber da dies schon über 1o Jahre her ist, kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Irgendwelche Ideen?
    "Es ist etwas weit, weit Besseres, was ich tue, als was ich je getan habe, und es ist eine weit, weit bessere Ruhe, der ich entgegen gehe, als ich je gekannt habe."

  • #2
    Google hilft einem oft weiter
    Guck mal hier
    ist ganz schlüssig erklärt.
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

    Kommentar


    • #3
      Sorry aber für mich als Mathe-Legastheniker ist das schlicht und einfach zu hoch!

      Ich bin schon froh wenn ich 1+1 zusammen zählen kann!

      Kommentar


      • #4
        Um was geht es hier eignetlich?
        Hexen 1x1, kenn ich nicht. Für mich ist 1x1 = 1 und nicht 15
        Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
        Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
        Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
        was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

        Kommentar


        • #5
          Wie kommt man auf die letzte Reihe?
          Nur wer vergessen wird, ist tot.
          Du wirst leben.

          ---- RIP - mein Engel ----

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
            Wie kommt man auf die letzte Reihe?
            indem du nicht nur von links nach rechts sondern auch von oben nach unten rechnest...es muß fünfzehn ergeben.
            Unten im Ergebnis und rechts im Ergebnis. Ein Quardrat eben.
            Sprich die erste Reihe von oben nach unten:
            da steht ne zehn...darunter eine Null. Also kann da nur eine Fünf folgen, sonst gäbe es keine Fünfzehn.
            Und so weiter...
            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

            Kommentar


            • #7
              Weiß ja, dass das Ergebnis 15 ist.
              Hätte nur gern gewusst, ob und was diese Zahl bedeuten soll.

              Z.B. irgendeine besondere Konstellation des Mondes, oder ähnliches. Die Erklärung, warum ausgerechnet dieses magische Quadrat Hexen 1x1 genannt wird, hätte ich interessant gefunden.
              "Es ist etwas weit, weit Besseres, was ich tue, als was ich je getan habe, und es ist eine weit, weit bessere Ruhe, der ich entgegen gehe, als ich je gekannt habe."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Grilka Beitrag anzeigen
                Weiß ja, dass das Ergebnis 15 ist.
                Hätte nur gern gewusst, ob und was diese Zahl bedeuten soll.

                Z.B. irgendeine besondere Konstellation des Mondes, oder ähnliches. Die Erklärung, warum ausgerechnet dieses magische Quadrat Hexen 1x1 genannt wird, hätte ich interessant gefunden.
                Ich spekuliere jetzt einfach mal.
                Ob von oben nach unten oder von links nach rechts, es kommt drei mal die Zahl 15 raus. Die Quersumme daraus ist 6. Also senkrecht und waagrecht 6 6 6 .
                Das würde zumindest passen.
                Zuletzt geändert von T`Pau; 13.06.2012, 10:44.
                Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                Kommentar


                • #9
                  Danke für die Antwort.
                  Ja, ich glaube, dass hatte meine Lehrerin damals auch gesagt.
                  Konnte mich nur nicht mehr erinnern.
                  "Es ist etwas weit, weit Besseres, was ich tue, als was ich je getan habe, und es ist eine weit, weit bessere Ruhe, der ich entgegen gehe, als ich je gekannt habe."

                  Kommentar


                  • #10
                    15 ist auch die Summe von 1+2+3+4+5 und damit eine sog. Dreieckszahl wie auch 3, 6, 10 und dann wieder 21, 28, 36 etc.
                    \\// Dup dor a´az Mubster
                    TWR www.labrador-lord.de
                    United Federation of Featherless
                    SFF The 6th Year - to be continued

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                      15 ist auch die Summe von 1+2+3+4+5 und damit eine sog. Dreieckszahl wie auch 3, 6, 10 und dann wieder 21, 28, 36 etc.
                      Schon, aber das hat für ein Hexeneinmaleins wohl kaum Relevanz.
                      Die Zahl 6 6 6 allerdings schon.
                      Ich glaube, gerade da im Faust Himmel Hölle und Teufel stark thematisiert sind, kann das eine plausible Lösung sein.
                      Wobei ich beim googlen nichts gefunden habe.

                      PS.: warum ist das hier eigentlich im PF und nicht im Offtopic oder sonst wo? Das ist doch kein Unsinn, sondern eine interessante Diskussion.
                      Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                      Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von T`Pau Beitrag anzeigen
                        indem du nicht nur von links nach rechts sondern auch von oben nach unten rechnest...es muß fünfzehn ergeben.
                        Unten im Ergebnis und rechts im Ergebnis. Ein Quardrat eben.
                        Sprich die erste Reihe von oben nach unten:
                        da steht ne zehn...darunter eine Null. Also kann da nur eine Fünf folgen, sonst gäbe es keine Fünfzehn.
                        Und so weiter...
                        Woher weiß man, dass die letzte Reihe auch 15 ergeben muss? Und woher weiß man, dass es überhaupt eine dritte Reihe gibt?
                        Nur wer vergessen wird, ist tot.
                        Du wirst leben.

                        ---- RIP - mein Engel ----

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von T`Pau Beitrag anzeigen
                          Schon, aber das hat für ein Hexeneinmaleins wohl kaum Relevanz.
                          Die Zahl 6 6 6 allerdings schon.
                          Ich glaube, gerade da im Faust Himmel Hölle und Teufel stark thematisiert sind, kann das eine plausible Lösung sein.
                          Wobei ich beim googlen nichts gefunden habe.

                          PS.: warum ist das hier eigentlich im PF und nicht im Offtopic oder sonst wo? Das ist doch kein Unsinn, sondern eine interessante Diskussion.
                          Nun ja, der Zahlenmystiker und vorsokratische Philosoph Pythagoras hat sich schon vor 2600 Jahren mit Dreieckszahlen und anderen Zahlenspielereien in einem geheimen Kreis beschäftigt, Er war quasi der erste Zahlenhexer.
                          \\// Dup dor a´az Mubster
                          TWR www.labrador-lord.de
                          United Federation of Featherless
                          SFF The 6th Year - to be continued

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Vanth_ Beitrag anzeigen
                            Woher weiß man, dass die letzte Reihe auch 15 ergeben muss? Und woher weiß man, dass es überhaupt eine dritte Reihe gibt?
                            Neun ist eins und zehn ist keins.
                            Das bedeutet, es muß neun Felder geben, ein magisches Quadrat aus zehn Feldern gibts nicht.
                            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X