Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Fall Oscar Pistorius

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Fall Oscar Pistorius

    Der olympische und paralympische Sprinter Oscar Pistorius ist heute von der südafrikanischen Polizei festgenommen worden. Er soll in seinem Haus in Pretoria seine Freundin erschossen haben.
    Nach seiner Aussage angeblich aus Versehen, weil er sie für eine Einbrecherin gehalten hat.
    Paralympics-Star: Frauenleiche in Haus von Oscar Pistorius gefunden - SPIEGEL ONLINE
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Davon abgesehen, das er nun mal ein Prominenter ist, ist Gewalt in der südafrikanischen Gesellschaft, leider ein sehr großes Problem.
    Guten Flug Jim

    Kommentar


    • #3
      Die arme Frau wurde mit mehreren Schüssen getötet. Dass es ein Versehen war, kann ich irgendwie nicht mehr glauben.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
        Die arme Frau wurde mit mehreren Schüssen getötet. Dass es ein Versehen war, kann ich irgendwie nicht mehr glauben.
        Was hat das damit zu tun?

        Wenn jemand im Bett liegt und schlaeft und ploetzlich durch eine vermeintlich fremde Person im Haus geweckt wird, vor Angst zur Knarre greift und abdrueckt, dann waere es doch nicht sooo ungewoehnlich, dass auch mehrmals abegdrueckt wird - sei es aus Panik oder wohlueberlegt, nur um sicher zu sein, dass der ''Einbrecher'' auch wirklich nicht mehr zurueck schiessen kann.

        Und gerade in Suedafrika sind bewaffnete Einbrecher keine Seltenheit.

        Ich kenne keine Details aus dem Fall (zB ob das Licht an war), aber nur weil mehrfach abgedrueckt wurde, beweist gar nichts.
        www.novum-somnium.com
        future • dreams • imagination• science• fiction
        >> blog, essays, short stories, cgi, art <<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
          Die arme Frau wurde mit mehreren Schüssen getötet. Dass es ein Versehen war, kann ich irgendwie nicht mehr glauben.
          Was für eine Waffe wurde "verwendet"?
          Kann es auch eine Vollautomatik gewesen sein?
          Und dann verschlafen und erschreckt, "eine Sekunde" zu lange den Abzug betätigt?

          mfg

          Prix
          Ich bin der Graue / Bin Keines Freund / Keines Feind / nicht zu Kaufen / nicht zu Bitten / nicht zu Handeln / nicht zu Drohen / einfach nur der Graue.

          Kommentar


          • #6
            Hat der mit der Waffe geschlafen? Könntet ihr nach dem Aufwachen gleich hellwach zur Waffe greifen und genau zielen und abfeuern mehrmals? Und muss man dann als Ehepartner immer Angst haben, dass man abgeknallt wird, wenn man vor dem Partner wach ist und durch die Wohnung läuft?

            Kommentar


            • #7
              Es soll Leute geben, die haben ne Waffe in der Naehe vom Bett. Und vielleicht ist man gerade dann eben nicht hellwach. Und wenn man in Suedafrika lebt, sollte man vielleicht auc nicht nachts um 4 ueberraschend die Wohnung eines anderen betreten.

              Nochmal: Ich habe keine Ahnung, was wirklich gelaufen ist. Ich finde es nur komisch, wenn nach den ersten Schlagzeilen gleich die Spekulationen losgehen oder -noch schlimmer- Leute potentiell vorverurteilt werden.
              www.novum-somnium.com
              future • dreams • imagination• science• fiction
              >> blog, essays, short stories, cgi, art <<

              Kommentar


              • #8
                Es gibt genug Leute, die immer eine Waffe griffbereit haben wollen und aus den USA hört man durchaus auch immer mal wieder Berichte, dass irgendwer ein Familienmitglied fälschlicherweise für einen Einbrecher gehalten und dann erschossen hat.
                Genauso gut könnte er natürlich aber auch einfach durchgedreht sein. Mal sehen.
                I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                - George Lucas

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
                  Es soll Leute geben, die haben ne Waffe in der Naehe vom Bett. Und vielleicht ist man gerade dann eben nicht hellwach. Und wenn man in Suedafrika lebt, sollte man vielleicht auc nicht nachts um 4 ueberraschend die Wohnung eines anderen betreten.

                  Nochmal: Ich habe keine Ahnung, was wirklich gelaufen ist. Ich finde es nur komisch, wenn nach den ersten Schlagzeilen gleich die Spekulationen losgehen oder -noch schlimmer- Leute potentiell vorverurteilt werden.
                  Wenn man mit jemandem zusammenlebt, muss man damit rechnen, dass dieser jemand auch mal durchs Haus geht. Da gleich an Einbrecher zu denken und auf die Person mehrmals gezielt zu schießen... na ja...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                    Könntet ihr nach dem Aufwachen gleich ... zur Waffe greifen und ... zielen und abfeuern mehrmals?
                    Ja, dafür muss man nicht unbedingt hellwach sein, andererseits sorgt in so einem Fall Adrenalin/Panik dafür das man sofort "hellwach" ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      Na, nun hat er ja nicht im Bett gelegen, sondern gestanden, auf seine Frau abgefeuert, sie noch runtergeschleppt, denn in einem anderen Zimmer (Bad?) gabs auch noch Blutspuren von ihr.

                      Bei ihm wurden Dopingmittel gefunden und die Verteidigung wird wohl es so aussehen lassen, dass er sie im Drogenrausch erschoss, wobei ich noch nie zuvor gehört habe, dass jemand, der dopt, im Rausch ist.

                      Die arme Frau.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                        Damit wäre der Fall ja abgeschlossen. Wieso also überhaupt noch eine Verhandlung? Da besteht ja sogar die Gefahr, dass dieser heimtückische Mörder noch freigesprochen wird, obwohl sorgsam aus willkürlich ausgewählten Nachrichtenartikeln zusammengesuchte Gerüchte eindeutig den Mord belegen.
                        Ich weiß ja nicht, auf welchem Trip du bist, aber ich bin dafür, dass der Täter vor Gericht gestellt und verurteilt wird für die Tat, die er begangen hat - ohne dass ein schmieriger Rechtsverdreher das ganze so hinstellen kann, dass der Mörder ein Opfer ist wegen Behinderung, Drogenrausch (Doping), schwerer Kindheit... weil das leider viel zu häufig passiert und somit Taten entschuldigt werden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                          Ich weiß ja nicht, auf welchem Trip du bist, aber ich bin dafür, dass der Täter vor Gericht gestellt und verurteilt wird für die Tat, die er begangen hat - ohne dass ein schmieriger Rechtsverdreher das ganze so hinstellen kann, dass der Mörder ein Opfer ist wegen Behinderung, Drogenrausch (Doping), schwerer Kindheit... weil das leider viel zu häufig passiert und somit Taten entschuldigt werden.
                          In Deinem Beitrag klang der Mann allerdings schon wie verurteilt.
                          Und das auf Grund von Boulevardmagazinartikeln.
                          Und Deine Antwort hier weist auch darauf hin, daß du im Zweifel nicht für den Angeklagten urteilst
                          Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                          Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                            Ich weiß ja nicht, auf welchem Trip du bist, aber ich bin dafür, dass der Täter vor Gericht gestellt und verurteilt wird für die Tat, die er begangen hat - ohne dass ein schmieriger Rechtsverdreher das ganze so hinstellen kann, dass der Mörder ein Opfer ist wegen Behinderung, Drogenrausch (Doping), schwerer Kindheit... weil das leider viel zu häufig passiert und somit Taten entschuldigt werden.
                            Ich finde Spookys Trip echt sehr gut der Mann soll einen fairen Prozess mit nem ordentlichen Rechtsbeistand bekommen. Dein Trip dem Mann ebendas vorzuenthalten finde ich hingegen absolut daneben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                              Ich weiß ja nicht, auf welchem Trip du bist, aber ich bin dafür, dass der Täter vor Gericht gestellt und verurteilt wird für die Tat, die er begangen hat - ohne dass ein schmieriger Rechtsverdreher das ganze so hinstellen kann, dass der Mörder ein Opfer ist wegen Behinderung, Drogenrausch (Doping), schwerer Kindheit... weil das leider viel zu häufig passiert und somit Taten entschuldigt werden.
                              Wieso? Etwas anderes habe ich doch nicht behauptet. Habe nicht mal eine Viertelstunde gebraucht, um Sätze aus Nachrichtenartikeln zusammenzukopieren, die Pistorius eindeutig als kaltblütigen Mörder und Drogenjunkie identifizieren. Weiß auch gar nicht, warum man da noch Rechtsanwälte für die Verteidigung zulässt. Die sind doch mindestens genauso schlimm wie dieser Frauenschächter und sollten gleich mit verurteilt werden.
                              "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                              ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X