Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechtschreibfehler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechtschreibfehler

    Hi.

    Ich habe die letzten 4 1/2 Jahre ein Star Trek-Rollenspiel mitgespielt und fleissig ein Logbuch geschrieben.

    Nun digitalisiere ich dieses, denn ich will für alle Beteiligten, wenn das Spiel in 1/2 Jahr endet, ein Logbuch herausbringen.

    Nun habe ich damals auch einige Rechtschreib- und Kommafehler gemacht.

    Nun frage ich mich, ob ich diese korrigieren soll?

    CU
    Kirk
    CU
    Kirkjt

    Rest in Peace
    NCC-1701-A
    U.S.S. ENTERPRISE

  • #2
    ich würde dies nicht tun, denn damit verfälscht du die Logbucheintragungen

    obwohl dafür spräche, dass du jetzt erkannt hast, welche Fehler du damals machtest,
    und perfekter wäre es sicherlich,

    dennoch: die Authenzität ist gerade bei einem Logbuch das Entscheidende -

    lebe lange und in Frieden
    t´bel

    Kommentar


    • #3
      An deiner Stelle würde ich die Fehler unbedingt korrigieren. Sie stören beim Lesen ungemein. Zumal ein Log ohne Rechtschreibfehler doch irgendwie einen Hauch von ... Souverenität erzeugt

      Ich denke nicht, daß es der Authenzität schaden würde. Du korrigierst ja nur und veränderst nicht Ausdrücke oder Sätze. Das geht in Ordnung, denke ich, und den Beteiligten wird ein Logbuch ohne ihre Rechtschreibfehler auch lieber sein
      Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
      Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

      Kommentar


      • #4
        Das geht ganz einfach:

        Wenn du einen Fehler siehst, dann kannst du ihn auch in eckige Klammern setzen.

        Ein Beispiel.

        Das Haus, an der Ecke steht.
        = Das Haus, [das] an der Ecke steht.

        An den Klammern kann man sehen, was du verändert hast.

        gruß, endar
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          ... oder du machst dir ganz viel Arbeit und machst zwei Versionen. Einmal das Orginal, so wie es entstanden ist, und noch eine korrigierte Version.
          Dann hat man beides, autenzität und eine saubere Rechtschreibung.
          Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

          Kommentar


          • #6
            Ich würde es nicht machen, wie endar es vorschlägt. Das wirkt mir zu sehr wie eine Inszenierung nach dem Motto "seht nur was für Fehler die machen" . Außerdem wirds peinlich, wenn du welche übersieht
            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

            Kommentar


            • #7
              Du solltest sie korrigieren. Und zwar ohne große Hinweise darauf. Höchstens am Schluss eine kleine Zeile "Rechtschreib- und Grammatikfehler wurden korrigiert"
              Es wäre auch um einiges authentischer an Star Trek. Denn da schreibt der Computer ja die Bücher. Und der macht auch keine Fehler

              Prometheus NX
              Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

              Kommentar


              • #8
                Ik sach nu :"Weck mit das Recktsreibung!"

                Nein ,aber wirklich !
                Du solltest sie korrigieren ansonsten wird ein Logbuch vollkommen unlesbar und du kannst durch Fehler den Inhalt deiner Texte sogar verändern bzw. verfälschen.

                Aber du solltest keine größeren Satzkonstruktionen verändern solange es nicht notwendig ist und es keinen anderen Sinn ergibt!

                Mehr kann ik auch nicht sagen!
                Schröders Hand ist tot.

                Kommentar


                • #9
                  Ich würde sagen: Korrigier die Fehler nicht!
                  Als du die Einträge gemacht hast, warst du auch in einer bestimmten Verfassung und so wie du die 'Einträge verfasst hast (mit Fehlern!) spiegelt diesen Zustand wider. Veränderst du nun di Einträge verfälschst du sie noch ehr!
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    klar gehören die rechtschreibfehler ausgebessert!

                    solange du die ausdrücke und den stil nicht veränderst ist es auch nicht verfälscht.

                    die fehler sind nur peinlich und störend. die müssen raus. deshalb ändern sich doch die geschehnisse die du beschrieben hast nicht.



                    cu
                    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                    Kommentar


                    • #11
                      @kirkjt

                      ich würde die Fragen die es bekommmen sollen , wie sie es gern hätten
                      also mit oder ohne Fehler.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ha, lustig wirds nur dann, wenn die einen sagen mit und die anderen ohne. Dann musst du nämlich doch zwei Versionen schreiben.
                        Aber wenn du meine Meinung wissen willst, die ja eh keinen interessiert , dann würd ich das so ähnlich wie endar machen. Die Verbesserungen irgendwie kenntlich machen. Dann können die anderen sehen, was du verbessert hast. Nur die Kommafehler, würd ich normal korrigieren, denn das sieht dann blöd aus, wenn man die in Klammern oder so schreibt. Auf jeden Fall würd ich dann noch 'ne Bermerkung à la: "Es wurden einige Rechtschreibkorrekturen vorgenommen" dazu schreiben.
                        --- "Es gibt nichts dümmeres als einen intelligenten Anwender von EDV !!!"---

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei dem Zeitraum würde ich mich eher fragen, ob du es überhaupt korrigieren kannst, da alle Einträge von vor 3 Jahren noch der alten und alles danach nach der neuen deutschen Rechtschreibung richtig sein müsste. Eine grosse Aufgabe und insgesamt würde ich es auch nochmals überarbeiten; so lange es am Inhalt nichts ändert kann es der Lesbarkeit und dem Textfluss nur gut tun!
                          Recht darf nie Unrecht weichen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Narbo hat recht! Das ist wirklich viel Arbeit ,aber wenn du es schaffen solltest dann mach es! Mit zuvielen Fehlern wird es störend und unlesbar!
                            Korregiers ,aber wenn es die Empfänger nicht so wollen ,dann lass es ansonsten korregiers oder du blamierst dich.
                            Viel Glück!
                            Schröders Hand ist tot.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von kirkjt
                              Hi.

                              Ich habe die letzten 4 1/2 Jahre ein Star Trek-Rollenspiel mitgespielt und fleissig ein Logbuch geschrieben.
                              Hey, Du warst auch beim AOL-Trek-Rollenspiel und ich kenne Dich von daher. Mensch war das eine aufregende Zeit. Was wird bloß aus Admiral Aca, Cpt Perrin und all den anderen geworden sein? Wir werden es wohl nie erfahren, denn das AOL-RS hat sich schon seit geraumer Zeit aufgelöst.
                              Mein Profil bei Last-FM:
                              http://www.last.fm/user/LARG0/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X