Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fans und Anti-Fans

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fans und Anti-Fans

    Hi Leute,

    ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, das meistens diejenigen die irgendetwas hassen bzw nicht mögen ihr Hassobjekt meistens genauesten Studien unterziehen? Nehmen wir mal als Beispiel unsere geliebte Satireseite (ihr wisst schon welche ich meine). Aber eins will ich vorher klarstellen: Ich will jetzt keine Diskussion über diese Seite, sondern ziehe sie nur als Beispiel ran!!!!

    Also viele Leute hier und auch anderswo meinen immer wieder wie scheisse diese Seite doch ist, wie sehr sie sich doch gegen ST und die Fans richtet und was weis ich nicht noch alles. Viele beteuern ausserdem, das sie diese Seite nicht besuchen oder ignorieren und dergleichen mehr. Aber genau diese Leute sind es dann, die uns über die neuesten Entgleisungen der Satiriker informieren. Es scheint so, das die "Hasser" der Seite diese in einem Anfall von Masochismus am häufigsten besuchen, um dann als erste mit dem Finger drauf zu zeigen und sagen zu können "Seht ihr die Seite ist schlecht".

    Oder ein anderes Beispiel: Es gibt ja tatsächlich Leute die Star Trek nicht mögen ... sogar hassen. Dies tun sie dann auch mehr oder weniger öffentlich kund. Und am besten in den diversen Star Trek Foren. Ich halte das für shizophren. Wenn ich etwas hasse, dann beschäftige ich mich doch nicht auch noch damit.

    Ich zum Beispiel mag die Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" überhaupt nicht (bitte nicht schlagen, mir fiel grad nix besseres ein ). Ergo schau ich mir die Serie nicht an. Bei den diversen Talkshows, die ich nicht ausstehen kann. Und wieder .. ich schau sie mir nicht an.

    So jetzt hab ich glaub ich genug geschrieben und bin jetzt mal gespannt auf Eure Meinung.

    ABER BITTE TUT MIR DEN GEFALLEN UND LASST DIESEN THREAD NICHT WIEDER IN EINE DISKUSSION ÜBER SINN UND UNSINN UNSERER GELIEBTEN SATIRESEITE AUSARTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gruss
    WarpJunkie
    Zuletzt geändert von WarpJunkie; 11.11.2001, 21:25.

  • #2
    Was sind denn Anit-Fans?
    He gleams like a star and the sound of his horn's /
    like a raging storm

    Kommentar


    • #3
      Re: Fans und Anit-Fans

      Originalnachricht erstellt von WarpJunkie


      Oder ein anderes Beispiel: Es gibt ja tatsächlich Leute die Star Trek nicht mögen ... sogar hassen. Dies tun sie dann auch mehr oder weniger öffentlich kund. Und am besten in den diversen Star Trek Foren. Ich halte das für shizophren. Wenn ich etwas hasse, dann beschäftige ich mich doch nicht auch noch damit.

      Ich kenne auch Leute die Star Trek nich ausstehen können, die es geradezu hassen. Diese Leute haben dann nichts besseres zu tun als Star Trek Fans zu erklären wie blöd sie doch seinen weil sie Star Trek gucken. Und um zu erklären wie schreklich Star trek doch ist haben sie ein haufen Beispiele parat. Diese Leute kennen sich teilweise Star trek besser als die Fans. Die sehen sich doch tatsächlich alle Folgen und Kinofilme an nur um nachher darüber herzuziehen und anhand der Filme und Serien zu "beweisen" wie schreklich Star Trek doch ist.
      Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von Supernic
        Was sind denn Anit-Fans?
        Ok .. war nur ein kleiner Schreibfehler . Schon behoben .. Zurück zum Thema ..

        Gruss
        WarpJunkie

        Kommentar


        • #5
          Ich muß sagen, daß mir solche Leute erheblich lieber sind, als jene, die alles zu wissen glauben, aber überhaupt keine Ahnung haben, weil sie zb ST noch nie gesehen haben.

          Die andere, hier beschriebene Sorte ... ich find sie toll. Das sind Menschen, die etwas nicht mögen, mit denen man aber diskutieren kann, weil sie wissen, wovon sie sprechen.

          Grundsätzlich verstehe ich sie aber auch nicht. Ich kann "Gute Zeiten ..." auch nicht leiden, und ich habe es erst einmal fünfzehn Minuten lang gesehen (danach habe ich mir meine Meinung gebildet )
          Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
          Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

          Kommentar


          • #6
            Sehe ich eigentlich ähnlich. Wenn man etwas fundiert kritisieren will sollte man sich minimal damit beschäftigt haben. Es kommt aber (wie immer ) auch darauf an: Daily-Soaps oder Talkshows braucht man sich im allgemeinen nicht über längere Zeit direkt anzuschauen um beurteilen zu können daß sie Schrott sind - da reicht es schon das Konzept zu kennen. Am Schlimmsten sind Leute, die irgendwelchen Mist ja immer nur gucken "damit man auch mal mitreden kann", wie oft habe ich das in Verbindung mit Big Brother gehört. Jede Wendung und die Lebensgeschichte von Zlatko kennen, aber NATÜRLICH die Sendung eigentlich "total niveulos" finden.

            Kommentar

            Lädt...
            X