Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Europäische Hymne

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Europäische Hymne

    Die meisten von euch werden gar nicht wissen, dass es eine solche Hymne Europas/der Europäischen Union gibt, obwohl sie schon vor der Gründung der EG als solche anerkannt war. Das sind also schon beinahe 30 Jahre. Dennoch ist sie in ihrer Funktion unbeachtet geblieben, obwohl sie an sich weltberühmt ist!

    Melodie: Beethovens Neunte (Ode an die Freude)
    Text: Friedrich Schiller 1785 (bin mir nicht sicher, ob dieser in ganz Europa anerkannt ist und ob es Übersetzungen gibt)


    Freude, schöner Götterfunken,
    Tochter aus Elysium,
    Wir betreten feuertrunken,
    Himmlische, dein Heiligtum.
    Deine Zauber binden wieder,
    Was die Mode streng geteilt,
    Alle Menschen werden Brüder,
    Wo dein sanfter Flügel weilt.

    Seid umschlungen Millionen!
    Diesen Kuß der ganzen Welt!
    Brüder - überm Sternenzelt
    Muß ein lieber Vater wohnen.


    Wem der große Wurf gelungen,
    Eines Freundes Freund zu sein,
    Wer ein holdes Weib errungen,
    Mische seinen Jubel ein!
    Ja - wer auch nur eine Seele
    Sein nennt auf dem Erdenrund!
    Und wer's nie gekonnt, der stehle
    Weinend sich aus diesem Bund!

    Was den großen Ring bewohnet
    Huldige der Sympathie!
    Zu den Sternen leitet sie,
    Wo der Unbekannte thronet.


    Freude trinken alle Wesen
    An den Brüsten der Natur,
    Alle Guten, alle Bösen
    Folgen ihrer Rosenspur.
    Küsse gab sie uns und Reben,
    Einen Freund, geprüft im Tod,
    Wollust ward dem Wurm gegeben,
    Und der Cherub steht vor Gott.

    Ihr stürzt nieder, Millionen?
    Ahnest du den Schöpfer Welt?
    Such ihn überm Sternenzelt,
    Über Sternen muß er wohnen.


    Freude heißt die starke Feder
    In der ewigen Natur.
    Freude, Freude treibt die Räder
    In der großen Weltenuhr.
    Blumen lockt sie aus den Keimen,
    Sonnen aus dem Firmament,
    Sphären rollt sie aus den Räumen,
    Die des Sehers Rohr nicht kennt.

    Froh, wie seine Sonnen fliegen
    Durch des Himmels prächt'gen Plan,
    Wandelt Brüder eure Bahn,
    Freudig wie ein Held zum Siegen.


    Aus der Wahrheit Feuerspiegel
    Lächelt sie den Forscher an.
    Zu der Tugend steilem Hügel
    Leitet sie des Dulders Bahn.
    Auf des Glaubens Sonnenberge
    Sieht man ihre Fahnen wehn,
    Durch den Riß gesprengter Särge
    Sie im Chor der Engel stehn.

    Duldet mutig Millionen!
    Duldet für die beßre Welt!
    Droben überm Sternenzelt
    Wird ein großer Gott belohnen.


    Göttern kann man nicht vergelten,
    Schön ist ihnen gleich zu sein.
    Gram und Armut solln sich melden,
    Mit den Frohen sich erfreun.
    Groll und Rache sein vergessen,
    Unserm Todfeind sei verziehn,
    Keine Träne soll ihn pressen,
    Keine Reue nage ihn.

    Unser Schuldbuch sei vernichtet,
    Ausgesöhnt die ganze Welt!
    Brüder - überm Sternenzelt
    Richtet Gott wie ihr gerichtet.


    Freude sprudelt in Pokalen,
    In der Traube goldnem Blut
    Trinken Sanftmut Kannibalen,
    Die Verzweiflung Heldenmut.
    Brüder fliegt von euren Sitzen,
    Wenn der volle Römer kreist,
    Laßt den Schaum zum Himmel spritzen:
    Dieses Glas dem guten Geist!

    Den der Sterne Wirbel loben,
    Den des Seraphs Hymne preist,
    Dieses Glas dem guten Geist,
    Überm Sternenzelt dort droben!


    Festen Mut in schweren Leiden,
    Hilfe, wo die Unschuld weint,
    Ewigkeit geschwornen Eiden,
    Wahrheit gegen Freund und Feind,
    Männerstolz vor Königsthronen,
    Brüder, gält es Gut und Blut!
    Dem Verdienste seine Kronen,
    Untergang der Lügenbrut!

    Schließt den heil'gen Zirkel dichter,
    Schwört bei diesem goldnen Wein,
    Dem Gelübde treu zu sein,
    Schwört es bei dem Sternenrichter!
    - Mp3-Download -

    Ich würde also gerne wissen, was ihr von der Hymne in ihrer Funktion denkt und/oder wie ihr Text und Melodie findet!

    EDIT: Ich habe jetzt mal den gesamten Text des Schillergedichtes übernommen und für endar die Volksweise herausgenommen - aonst nöörgelt der bis ins nächste Jahr hinein Habe auch gerade gesehen, dass das Lied anstelle einer Nationalhymne in Deutschland von 1949-52 benutzt wurde
    Zuletzt geändert von Narbo; 25.12.2001, 01:25.
    Recht darf nie Unrecht weichen.

  • #2
    Ich kannte sowohl dieses Stück alsauch seine Funktion !
    Die Melodie des Stückes ist sehr gut, allerdings denke ich dass die Hymne in einem Europa der Nationalstaaten noch nicht wirklich von Bedeutung ist. Aber zumindest ist sie von einem deutschen Komponisten und der Text von einem deutschen Dichter ... das wird garakk sicher sehr freuen !
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Re: Europäische Hymne

      Originalnachricht erstellt von Narbo

      Melodie: Volksweise 1801 / Beethovens Neunte (Ode an die Freude)
      Text: Friedrich Schiller 1785 (bin mir nicht sicher, ob dieser in ganz Europa anerkannt ist und ob es Übersetzungen gibt)
      Ich würde also gerne wissen, was ihr von der Hymne in ihrer Funktion denkt und/oder wie ihr Text und Melodie findet!
      Oh, die Symphonie - die ganze - ist schon herrlich, da gibt es nichts. Ich dachte aber bislang, dass die berühmte Melodie 1794 von Beethoven selbst komponiert worden sei (Lied: "Gegenliebe"). Wie kommst du denn auf eine Volksweise?

      gruß, endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Hab meinen Beitrag oben erweitert!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Ich finde Beethovens Neunte einfach klasse. Sie zählt zu meinen Lienblingsstücken im klassischen Bereich.

          Kommentar


          • #6
            Kannte SELBSTVERSTÄNDLICH sowohl Lied als auch Funktion (sogar die entsprechende Download-Seite - da ist auch die exakte Ausführung der Flagge beschrieben ). Mir gefällt sowohl die Melodie als auich der Text ausserordentlich gut, die offizielle Hymne ist aber AFAIR nur eine Strophe der Melodie ohne Text. Wann werden wir wohl Hymne und Flagge bei einer Siegerehrung erleben?

            Kommentar


            • #7
              Sobald wir eine einheitliche Mannschaft haben?
              Die Europäische Gemeinschaft gegen die Schweiz z.B.

              endar
              Republicans hate ducklings!

              Kommentar


              • #8
                Kommt nur! *trotz* :-) Wir schliessen uns dann mit Lichtenstein zusammen. Und Monaco. Und San Marino. Und Malta. Jawoll.
                Ich wollte auch, die Schweiz wäre in der EU. 700 Jahre Erfahrung mit ausbalanciertem Föderalismus wären eine wertvolle Erfahrung für die EU.

                Kann es sein, dass die Melodie oben etwas zu "schnell" aufgenommen worden ist? Winamp spielt mir das Lied in einem Tempo vor...

                Was ist wohl der nächste Integrationsschritt nach dem Euro? Eine gemeinsame Armee? Eine gemeinsame Verfassung, eine gemeinsame Gesetzgebung? Eine einheitliche Amtssprache?
                Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                Kommentar


                • #9
                  Die Armee ist schon fest eingeplant und soll in naher Zukunft aufgestellt werden. Eine gemeinsame Fassung im Sinne einer Grundrechtssammlung gibt es schon; eine Verfassung die einen wirklichen Staat ausmacht wohl leider erst in vielen Jahren. Und mit der Amstsprache wäre dies ein grosses Problem, weil 4 bedeutende Sprachen in der EU existieren und keine Nation diese wohl aufgeben wird. Ausserdem sprechen rein rechnerisch am meisten EU-Bürger Deutsch als Muttersprache und was die Franzosen dazu sagen würden kann man sich ja denken....
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Bynaus
                    Ich wollte auch, die Schweiz wäre in der EU. 700 Jahre Erfahrung mit ausbalanciertem Föderalismus wären eine wertvolle Erfahrung für die EU.

                    Oh wie stimme ich dir da zu Das wäre um Längen besser als jede Osterweiterung

                    Ich kenne die Symphonie, das Gedicht, das Lied und die Coverversion davon von der Kelly Family

                    Und daß sie urdeutsch ist gefällt mir noch besser *patriotischsei*
                    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                    Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                    Kommentar


                    • #11
                      @Mods: könnten wir vielleicht IRONIEBALKEN für Phelia einführen? :-)
                      Die Osterweiterung ist wichtig, wie ich finde. Die Schweiz will ja von sich aus nicht beitreten, die im Osten würden gern...
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Och geht schon, ich schaff das auch ohne Ironiebalken

                        Ich fände es nett, wenn die Schweiz beitreten würde (wollte) und ich glaube, der Euro zB würde sich stabilitätstechnisch auch freuen ...
                        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von Bynaus

                          Was ist wohl der nächste Integrationsschritt nach dem Euro? Eine gemeinsame Armee? Eine gemeinsame Verfassung, eine gemeinsame Gesetzgebung? Eine einheitliche Amtssprache?
                          Ich bin überrascht, dass ein weltoffener Mensch wie Du, vorgibt, er sei derart konservativ, was die europäische Integration betrifft. In gewisser Weise erinnerst Du mich an Margaret "Maggie" Thatcher.

                          Jetzt mal ernsthaft: Ich habe das Gefühl, als wäret ihr stolz auf die Abkapselung eurer "Alpenfestung". Das führt nicht nur sozial zu einer Sonderstellung sondern auch wirtschaftlich. Bei euch greift der Protektionismus sicher stärker um sich, was sich auf Dauer instabil auf eure Wirtschaft auswirken könnte. Eine negative Handelsbilanz wäre die Folge - das Gespenst der Weltwirtschaft.

                          Nun, ich würde es wirklich begrüßen wenn sich die Schweiz der EU anschließen würde. Eine gegenseitige Symbiose wäre sicher für beide Parteien von Vorteil.

                          Liebe Grüße, Gene
                          Live well. It is the greatest revenge.

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von Bynaus

                            Kann es sein, dass die Melodie oben etwas zu "schnell" aufgenommen worden ist? Winamp spielt mir das Lied in einem Tempo vor...
                            Jetzt sind wir ja schon wieder bei der Schweiz

                            Bei mir dauerte die Melodie 1 Sekunde und dann nur Ruhe. Ist da irgendwas falschgelaufen`???
                            Anonsten stimme ich dir zu, das ist wohl eine recht flotte Interpretation.

                            endar
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              @Gene: ich glaube, du hast mich komplett falsch verstanden!

                              Ich begrüsse die europäische Integration in jeder Art und Weise. Es ist die einzige Chance Europas, auf längere Zeit den Frieden zu sichern. Ich würde jeden der möglichen zukünftigen Integrationsschritte, die ich oben aufgezählt habe (Armee, Verfassung usw.) begrüssen. Ich bin in EU-Fragen wohl eher ein Joschka Fischer als eine Margret Thatcher...
                              Die Schweiz ist, wie du ja bestimmt weisst, ein direkte Demokratie. Der schweizerische Nationalmythos erzählt davon, wie die Schweizer allein gegen die übermächtigen Habsburger (=die Österreicher) gekämpft und gewonnen haben. "Keine fremden Richter!" hiess es damals, ein Satz, der von den Isolationisten, namentlich der SVP (Schweizerische Volkspartei) immer und immer wieder gedroschen wird. Und das Volk folgt ihnen.
                              Natürlich ist mir klar, dass die Isolation sich längerfristig nachteilig für unsere Wirtschaft, ja für die ganze Bevölkerung auswirken wird. Ich habe bisher bei jeder Abstimmung zur Europa-Frage europafreundlich gestimmt, und das wird sich auch nicht ändern. Es gibt aber im Moment noch zu viele Schweizerinnen und Schweizer, die sehnsüchtig, mit Blick auf die Berge, die Nationalhymne vor sich hin summen und ab und zu mal murmeln: "kein fremden Richter!"... (überspitzt gesagt..) So lange das so ist, wir die Schweiz der EU nicht beitreten können.
                              Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                              Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X