Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Preiserhöhungen bei der Bahn

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Preiserhöhungen bei der Bahn

    Als armer Student habe ich heute in der Zeitung mit Schrecken die neuen Preise für den Nahverkehr (bis 100 km) bei der Bahn gelesen: Da wurde kräftig zugelangt, und das beste: das "Unternehmen Zukunft" hielt es nicht mal für nötig das vorher anzukündigen. Durchschnittlich stiegen die Preise offiziellen Angaben zufolge um ca. 4%. Ich komme aber irgendwie auf andere Werte, wenn ich den Angaben unseer Lokalzeitung traue: Bezahlte ich früher für die Fahrt Hildesheim - Braunschweig (m. Studienort) 11,00 DM soll das zukünftig 6,60 Euro kosten. Nun bin ich nicht besonders im Kopfrechnen, aber 11 DM wären 5,62 Euro, d.h. es handelt sich um eine Anhebung um fast einen ganzen Euro bzw. 1,96 DM - hört sich für mich nach mehr als 4% an (wären bei 11DM 0,44 PF bzw. 0,224 Cent. Die Fahrt nach Göttingen wurde sogar von 20DM auf 13,50 Euro erhöht - eine Erhöhung um ca. 25%!
    So ist das in Deutschland: Schlechterer Service, aber im Gegenzug höhere Preise, Doll! Bei einer bestimmten Strecke lautete eine Begründung für diei Preiserhöhung: die Züge sind jetzt schon so voll. Na super, machen wir Bahnfahren am besten so unattraktiv wie möglich, damit die Leute bloß wieder mit dem Auto fahren und uns in Ruhe lassen. "Die Bahn kommt"...und fährt voll an den Kunden vorbei.
    Da bestimmt noch andere von euch auf die Bahn angewiesen sind, würde mich interessieen was ihr davon haltet?

  • #2
    Ein HOCH auf das Semesterticket!!!!

    Gott sei dank kann ich mit meinem Semesterticket von meinem studienort mit der Bahn auch in meinen Heimatort fahren. Das ist schon gut.

    Diese erhöhungen finde ich mittlerweile fast schon eine Frechheit. man wird ja nahezu gezwungen mit dem Auto zu fahren... da es auf jeden Fall günstiger ist. Selbst nach der Erhöhung der ökosteuer.

    Wenn man für diese Fahrpreiserhöhung zumindest etwas geboten bekäme, wie eine Comfort-Erhöhung in den Regionalverbindungen (zwischendurch die Fenster zu Waschen säße doch echt mal drinn :ekel... aber nein.

    Danke, liebe Bahn.

    Gruß und Kuss und Sebastian
    "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      Im Fernsehen sprachen sie im Durchschnitt von 11%. War ja klar, das Geschäftsleute die Euroumstellung zur Preiserhöhung nutzen.
      Ich finde dies eine Sauerei. Aber was will man machen. Leider hat die Bahn noch so was wie eine Monopolstellung.
      Pleace take the nature of the medical emergency

      Kommentar


      • #4
        Naja, das mag natürlich für die Kunden nicht unbedingt ideal sein, aber dennoch müssen wir daran denken, dass der Laden auch kostendeckend arbeiten muss als Wirtschaftsunternehmen.

        Im Übrigen dürfte es trotz der Presierhöhungen noch immer billiger sein die Bahn zu benutzen anstatt des Autos.

        Kommentar


        • #5
          die Bahn na ja die Bahn..


          Nebenbei auf dem Land kann die Bahn eh nur den Rückzug antreten. Ich muss, wenn ich mit der Bahn fahren will erstmal 10km mit dem Auto fahren. laufen ist da nichts.
          Daher ist es mir egal wie hoch die ihre Karten machen ich bin auf die Erhöhen der Ökosteier angewiesen. Sicherlich ist es für diejenigen die mit dem Zug fahren zu Teuer geworden. Aber die Bahn wird irgendwann auch die preise wieder senken, weil eben die Menshen dann auf das Auto oder Bus umsteigen. Die bahn lebt vom einkommen, je hoher, bekommt sie Zeitlang mehr, aber die Personen werden umsteigen... Weiss allerdings nicht, ob das wirklich so sein wird.

          Kommentar


          • #6
            Nunja, das komisch ist nur, dass die Leute immer auf die hohehn Bahnpreise schimpfen, obgleich die Preise für die Fahrt mit dem Auto doch ein Vielfaches beträgt und sie bei der geringsten Preiserhöhung aufs Auto umsteigen, weil sie denken, dass es billiger sei.

            Kommentar


            • #7
              Tja meine Lieben! Die Bahn hat vor einem Jahr die Preiserhöhung angekündigt! Zwar hätte sie dies nocheinmal wiederholen können, aber die Kunden denken wohl ein Zug fährt gratis und die Lokführer brauchen kein Geld, um höhere Lebenshaltungskosten zu bezahlen!

              Steigt doch alle aufs Auto um, dass ja SOOOOOOOOO viel billiger ist Rechnet mal nach! Die Tageskarte vom HVV ist billiger als ne 8 Km fahrt!

              Kommentar


              • #8
                Ähm,@Satanklaus,für die Strecke Hildesheim-Hannover zahle ich 11 DM,mit dem Auto würde es ca. 8-9DM kosten,also wo ist das Auto bitte teurer?Und die Preiserhöhungen sind insofern eine Frechheit,weil die Bahn in jüngster Zeit ein Haufen Streckenb stillgelegt hat,1000ende Mitarbeiter entlassen hat,und der Service leider miserabel ist.
                Möp!

                Kommentar


                • #9
                  Das sage ich ja, vor allem da die Bahn ja immer wieder rote Zahlen in der Bilanz geschrieben hat und die nun schon versuchen das Unternehmen wieder flott zu bekommen, indem unrentable Strecken geschlossen werden, was den Lastentransport per LKW nur noch weiter unterstützt und die Umweltprobleme nicht gerade kleiner werden lässt.

                  Kommentar


                  • #10
                    ja klar ist es mit dem Auto immer teurer. Ich meine wenn du es nur zur Hin- und Rückfahrt nimmst, und jedem abend daheim hockst! eben nicht die Bahn ist teurer. Der einzige Vorteil du hast kein Parkproblem und brauchst auch nicht ein Auto mit dem Anschaffungswert von 10.000,- zu machen. Die Bahn ist da eben vorteilhafter.
                    Nun ihr könnt sagen was ihr wollt für das Land ist das Auto vorteilhaft für die Stadt die Bahn. Daher nimmt die Bahn es eben von den Städter, weil die auf dem Land mit dem Auto oder bus ( wenn er fährt) nehmen.
                    Die Preiserhöhung... Keine ahnung warum. Sie müssen doch auch die Ökosteuer bezahlen. Die Lok fährt nicht nur mit Luft.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn ihr meint, das Auto sei billiger, dann bleibt halt in dem Glauben! Nur mit den Auto kommt ihr GARANTIERT NICHT für 500 DM von Hamburg nach München! NIEMALS!

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir gehts auch nicht um lange Strecken,da ist die Bahn wesentlich vorteilhafter und immer noch preiswert,es geht um den Nahverkehr!Der ist MISERABEL!Es ist zu teuer,die Verbindungen sind schlecht,und die Züge immer verspätet!Auf kurzen Strecken(bis 30km)ist das Auto preiswerter!
                        Möp!

                        Kommentar


                        • #13
                          Also das kann ich nicht bestätigen, wenn man das mal nachrechnet.

                          Nehmen wir Hamburg als Beispiel.

                          Wenn man dort einmal durch die Stadt fährt um zur Arbeit zu kommen, dann kostet das schon über 5 Euro insgesamt, aber wenn man ein Bahnticket für eine einmalige Fahrt hin und zurück kauft, dann kommt die auf rund 4 Euro.

                          Wenn man nun ein Monatsticket kauft, dann ist es noch günstiger.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Satanklaus
                            Wenn ihr meint, das Auto sei billiger, dann bleibt halt in dem Glauben! Nur mit den Auto kommt ihr GARANTIERT NICHT für 500 DM von Hamburg nach München! NIEMALS!
                            alos warte Hamburg nach München sind 800km , tankfüllung bring mir 600-650km un kostet bei 65l 64 Euro

                            also rechen wir mal kostet mich die hinfahrt ungefährt 100 Euro rückfahrt nochmal 100 euro..

                            hab ich mich nun verrechnet??

                            Also, es ist mit dem auto billiger. Abgesehen von steuer und Versicherung.

                            ein auto ist billiger nur die Bahn eben schneller und nicht so anstregend

                            Kommentar


                            • #15
                              Da unser örtlicher Automat am Bahnhof immer noch nur DM nimmt, habe ich solche Probleme nicht.
                              Recht darf nie Unrecht weichen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X