Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enya

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enya

    Naja, ich denke nicht, dass hier jemandem auch Enya gefällt, bei den ganzen Metal Fans *würg* und so.
    Mir gefällt ihre Musik sehr gut und sie ist wunderbar entspannend. Aufmerksam wurde ich durch sie in dne Tgaen nach dem 11.September...das sind wohl viele.
    www.enya.com



    (wäre ein Musikforum bei den ganzen Subforumata die wir haben so falsch? )
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Re: Enya

    Original geschrieben von Will Riker
    (wäre ein Musikforum bei den ganzen Subforumata die wir haben so falsch? )
    eigentlich hab ich gedacht dass ich bei Enya *würg* nicht posten würde, aber die Idee gabs schonmal...warum wurde es eigentlich nichts?

    Kommentar


    • #3
      Ich bin auch erst aufgrund des 11. Septembers auf Enya aufmerksam geworden.
      Was ich bis jetzt gehört habe gefallt mir.
      Zuletzt geändert von Logic; 24.08.2003, 22:06.

      Kommentar


      • #4
        Mir hat Enya schon immer gefallen. Ich finde die Musik schön, entspannend, ein bisschen zum träumen.. Kommt immer auf die Stimmung an.

        Das gleiche gilt auch für Era. Ich finde man muss auch sowas hören. Ich kann nicht nur konstant immer den gleichen Musikstil hören... das geht doch nicht. Darum ist es ganz toll das es auch sowas gibt!

        Gruß

        Guardian
        "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

        Kommentar


        • #5
          Ich mochte "Orinoco Flow", ihren ersten großen Hit von '88 wirklich sehr. Einfach ein unachahmlich starkes Stück Musik.

          Sie war ja auch mal Mitglied bei "Clannad", einer Band die mittelalterliche Musik gekonnt mit elektronischen Klängen mixte.

          Kennt vielleicht noch jemand die "Robin Hood" TV-Serie, die in den Achtzigern im ZDF lief?
          Mystisch, viel Nebel, dazu der Sound von "Clannad"...

          Da werden Erinnerungen wach.

          Gruß, succo
          Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

          Kommentar


          • #6
            Re: Re: Enya

            Original geschrieben von Dax
            aber die Idee gabs schonmal...warum wurde es eigentlich nichts?
            Ich glaube es wurde deshalb nichts, weil die Mehrheit hier der Meinung ist, dass dieses Forum primär ein Sci-Fi und Film-Forum ist und kein Musik-Forum.
            Finde ich schade; ich würde mich über ein Musik-Unterforum sehr freuen.

            Zu Enya: Einige Lieder finde ich wirklich sehr schön, vor allem die, die sie zum LotR-Soundtrack beigesteuert hat. Dabei gefällt mir "Aniron", das Love Theme für Arwen und Aragorn am besten, das ist wirklich wunderschön. Cool finde ich auch dass sie da auf elbisch singt.
            Da mein eigentlicher Musikgeschmack in eine andere Richtung geht, gefallen mir ihre sonstigen Lieder eher nicht so...sie gehen für mich manchmal schon in die kitschige Richtung. Zwischendurch ist es aber in der Tat sehr entspannend.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Ich kenne von Enya noch nicht soviele Stücke, aber die, die ich kenne (dasjenige, das die Medien zujm Thema 11.9 spielten, von HDR und von der CD Reihe Mystera und 2 Stücke die ich mir über den AOL Download geholt ahbe) haben mir allesamt sehr gut gefallen. Clannad kenne ich auch von der Mystera Reihe - und höre ich mir auch gerne an.

              Kommentar


              • #8
                Bin ebenfalls durch "Only Time" auf sie aufmerksam geworden... mein Vater hatte noch eine andere Single von ihr "Anywhere is" (was inzwischen mein Favourit ist ) und wenig später habe ich mir dann ein Best Of Album gekauft... hammer die Frau, wie ich finde! Wunderschöne Lieder!
                "There must be some way out of here
                Said the joker to the thief
                There's too much confusion
                I can't get no relief" - All along the watchtower

                Kommentar


                • #9
                  Zum Thema Enya: Eigentlich gefällt mir ja Only time am besten, aber da gibt es ja auch noch ein starkes Musikvideo namens "Star Trek:Hymn", in dem Orinoco Flow als Musik zu verschiedenen Szenen aus Star Trek läuft.

                  Ich poste mal den Link:
                  http://cetialpha.com/startrek/music_videos/hymn.zip

                  Vielleicht gefällts ja jemanden hier.
                  "Is this how you treat all your personel problems?" - Troi

                  "You'd be surprised how far a hug goes with Geordi ...or Worf." - Riker
                  (The Loss)

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Video kenne ich.
                    @Starwatcher: Du wolltest das Video doch und ich konnte es dir nciht senden, das ist da,s was ich meinte.

                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      @succo
                      Beitrag: 5

                      Ich mochte "Orinoco Flow", ihren ersten großen Hit von '88 wirklich sehr. Einfach ein unachahmlich starkes Stück Musik.
                      Stimmt, einfach zum träumen schön, am besten aber mit geschlossenen Augen ohne Video oder sonstige Untermalung... schöööön.

                      Sie war ja auch mal Mitglied bei "Clannad", einer Band die mittelalterliche Musik gekonnt mit elektronischen Klängen mixte.
                      Ach, das wusste ich gar nicht. Erklärt aber einiges. Clannad ist natürlich (auch wegen u.a. Robin Hood Musik) ein Begriff, wenn man da dann Orinoco Flow oder Only Time oder May it Be vergleicht fällt schon ein gewisser Anklang auf.

                      Kennt vielleicht noch jemand die "Robin Hood" TV-Serie, die in den Achtzigern im ZDF lief?
                      Mystisch, viel Nebel, dazu der Sound von "Clannad"...
                      Einfach ungeschlagen, vor allem die erste Staffel, als noch nicht der Sohn von Sean Connery den Robin gab... und die Musik ist genial, hab den Soundtrack sowohl auf Vinyl als auch auf CD... boah.
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        *augenaufmach*
                        Hach, bei ihrer Musik kommt man ´wirklich ins Träumen. Habe aber vorhin das Video zu Orinoco Flow angesehen und es geföllt mir sehr gut. Wann genau 1988 ist denn Orinoco Flow rausgekommen?

                        Im vorzeitigen Ruhestand.

                        Kommentar


                        • #13
                          Nun, ganz hörbar ist Enya schon , verglichen mit Techno oder ähnlichen Undingen. Aber so gut das ich Lieder von ihr auf HD hätte find ich sie net.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Enya finde ich einfach schön.
                            Neben einem Best-of-Album habe ich noch ein paar weitere Tracks von mir auf meiner Festplatte.

                            Ich kannte Enya schon vor dem 11. September , aber durch dieses Ereignis wurde mir ins Gedächtnis zurückgerufen, was für schöne Musik diese Frau doch macht.

                            Neben "Only Time" finde ich "Secret World" von ihr am besten- was aber damit zu tun haben kann, dass es dazu ein wunderbares HdR-Fanvideo gibt.

                            Aber im Grunde sind alle Lieder von ihr hörbar, darum dudeln ihre Stücke auch regelmäßig aus meinen Boxen.

                            "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                            Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                            Kommentar


                            • #15
                              Habe mir in lezter Zeit noch ein paar Enya Stück angehört, wie Lothlorien, Adiemus, Wild Child, Sail Away, Celtic Rain etc. und mir gefallen die wirklich sehr gut

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X